Batterie platt? Turnier 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM

Diskutiere Batterie platt? Turnier 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen heute morgen fahr ich meinen Focus Turnier ( 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM) aus der Garage. 5 min später wollte ich los...

  1. #1 Eulenmann, 05.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    Hallo zusammen
    heute morgen fahr ich meinen Focus Turnier ( 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM) aus der Garage. 5 min später wollte ich los fahren, spring` er nicht an.
    Hat ich noch nie !
    Mit Starthilfe gings dann. Batterie er schwach, als leer mit 11,3v.
    Nach einigen Messungen(Elektroniker) stellte sich heraus, Batterie nimmt kaum Ladestrom auf und wenn, reichts für einen Start.

    Frage 1: Hat schon jemand den Ruhestrom des Fahrzeugs gemessen um Fremdverbraucher auszuschliessen.Ich hab 3 mal gemassen mit verschiedenen Geräten. 5mA ! Wär ja ok,aber das ist ja so gut wie nix?

    Frage 2: gibts Mitleidende? Batterietot nach 4 Jahren? Wir schalten Start/Stop so gut wie immer ab und fahren min einmal in der Woche 200km am Stück.

    Frage 3: Kann ich jede xbeliebigeStart/Stop taugliche Batterie einbauen mit dem gleichen Stossstrom, in meinen Fall 700 Ampere, wie z.B. Varta E46

    Frage 4: Was ist das für ein Ding miit Minikabelbaum am Massepol? Muss ich die Batterie im System anmelden, wenn ja,kann ich das überhaupt oder nur der "Freundliche".

    Kleines Problem,viele Fragen. Ich zähl auf euch!!!!
     
  2. #2 FocusZetec, 05.08.2017
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.905
    Zustimmungen:
    795
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    zu1 messen sollte man wenn die Module abgeschaltet haben, nach ca. 30-45min, 5mA wäre mehr als Ok

    zu2 nein, eine leere Batterie kann ja immer vorkommen, das wäre ja eine Katastrophe wenn dabei noch Bauteile kaputt gehen würde, das gibt es zum Glück nicht.

    zu3 ja, die Originale sollte 80Ah und 700A haben, einfach schauen das du eine ähnliche verbaust, der Hersteller ist egal

    zu4 das ist der Batteriesensor, den kann man manuell zurücksetzen, Zündung einschalten, 5mal Nebelschlusslicht ein und ausschalten, und dann 3mal den Warnblinker ... wenn es erfolgreich war blinkt nach ca. 10-20sek die Batteriewarnleuchte auf.
     
    Bud Bundy gefällt das.
  3. #3 Eulenmann, 05.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    erstmal Danke für die schnellen Antwworten

    Batteriesensor: Das heisst Nebelschlusslicht leuchtet doch eigentlich nur bei eingeshaltetem Licht,oder?
    Was passiert wenn das angegebene Prozedere nicht richtig durch geführt wird?
     
  4. #4 FocusZetec, 05.08.2017
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.905
    Zustimmungen:
    795
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    es geht nur darum das man den Schalter drückt, die Leuchte selber muss nicht angehen

    wenn es falsch ist wird es auch nicht akzeptiert, also passiert gar nichts
     
  5. #5 Eulenmann, 05.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    Danke!
     
  6. #6 Eulenmann, 05.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    Noch ne Frage:

    Kann es sein, das der TDCI nicht mehr startet, wenn die Batteriespannung unter 11,4 V sinkt?
    Hab jetzt gerade nach einer kleinen Ladephase mit einem speziellen Ladegerät ca 3 AH nach geladen bis auf 14,4 V.
    Mehr nimmt die Batterie nicht auf. Eigentlich witzhaft wenig fürne Autobatterie, aber dann startet er. 3-4 mal ist möglich.
    Danach bei , ca 11,4 V startet er nicht mehr.
    Kann das sein?
    (wie gesagt, Messfehler ausgeschlossen, ich bin vom Fach und hab 2 Messgeräte verwendet,weil ich es zuerst nicht glauben wollte)
     
  7. #7 supertramp, 05.08.2017
    supertramp

    supertramp Forum Profi

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    95
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Unter 12 Volt ist tiefentladen, da hilft nur ein Pulser oder neu.
     
  8. #8 Eulenmann, 05.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    Ich glaube ich muss mich einfach an die moderen Zeiten gewöhnen.

    Ich hatte mal nen C Corsa, 15Jahre lang, mit ein und der selben Batterie, der ging mit 8,7 Volt Batteriespannung im Winter an!
     
    Schrauberling gefällt das.
  9. #9 Ford-ler, 05.08.2017
    Ford-ler

    Ford-ler Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeug:
    Fiesta Mk7 + Focus Mk2
    Dito, unser Corsa C Benziner 1,2 75PS war auch Baujahr 2001 und beim Verkauf letztes Jahr war immer noch die erste Batterie drin. Der Corsa stand immer draußen im Odenwald und sprang auch im tiefsten Winter immer sofort an!
     
  10. #10 Bud Bundy, 06.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2017
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    84
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Der Focus Mk3 erwartet eine gewisse Mindestspannung, um starten zu können. Ist diese nicht vorhanden, macht maximal der Magnetschalter Klack Klack.

    Das die Originalen Ford Batterien nicht die besten sind, ist hinlänglich bekannt.

    Der Reset des BatterieMonitorSensors ist nach dem Einbau einer neuen Batterie nötig. Wann das Batterie-Symbol in der Tachoanzeige blinkt, ist (wahrscheinlich vom Softwarestand des BC abhängig) unterschiedlich.
    Bei manchen blinkt es (nach besagter Tastenkombination) sofort, bei wieder anderen erst nach etwa 20 Sekunden.
    In meinem alten 1.0 EB blinkte es sofort. In meinem 1.6 EB erst nach 20 Sekunden. Muss man also beobachten.
    Auf jeden Fall muss es blinken, sonst war die Tastenkombination (und damit der Reset des BatterieMonitorSensors) nicht erfolgreich.

    Wichtig ist, das auf jedem Fall keine schwächere Batterie, als die vorherige verbaut wird. Auch sollte es eine GEL Batterie sein. Ich würde keine Bleibatterie, welche mit 14,8V geladen werden kann (sind neu und werden für Smart-Charge-Ladesysteme beworben) einbauen.
    Eine schwächere würde vom System sofort überladen werden, überhitzen und in kürzester Zeit den Geist aufgeben.

    Wenn das Ladegerät von @Eulenmann beim Laden der Batterie nur 14,4V anzeigt, stellt sich mir die Frage, ob dieses für AGM/GEL Batterieen geeignet ist. Diese werden anfangs mit 14,8V geladen (Lima im Auto mit ~15,0V).
     
    Focus 115 gefällt das.
  11. #11 Eulenmann, 06.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    In der Tat lädt der Bord-Laderegler mit 14.8V.
    Mein Ladegarät(digital Modellbau max 7A) hört natürlich bei 14,4 auf.
    Das heisst die 2013er verbaute Batterie ist ein AGM/Gel?
    Ich wollte eine Varta E46 75AH kaufen, da auch 75 von Ford verbaut waren.
    Empfehlenswert?
     
  12. #12 Meikel_K, 06.08.2017
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.077
    Zustimmungen:
    1.066
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das Licht muss man auch einschalten: KFKA kurze Frage - Kurze Antwort Thread
     
  13. #13 Bud Bundy, 06.08.2017
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    84
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Hast Recht @Meikel_K .

    @Eulenmann
    Ich weiß nicht genau, was für eine Batterie momentan bei dir verbaut ist.
    Am besten mal ein Foto machen.

    Wenn die/deine angegebene Varta E46 75AH (Größe 315x175x175mm mit Bodenleiste B13) von der Größe her reinpasst, kannst du sie nehmen. Ist eine EFB (Enhanced Flooded Battery) Batterie.

    In meinem z.B. ist eine T6 (Größe 278x175x175mm mit Bodenleiste B13) verbaut.
    Das scheint bei dir nicht so zu sein. Allein wegen der angegebenen Leistung.

    Ich denke, bei dir ist eine T7 (Größe 315x175x175mm mit Bodenleiste B13) verbaut. Die Batterie ist also breiter.

    Bitte prüfe das vor einem Kauf.
     
  14. #14 FocusZetec, 06.08.2017
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.905
    Zustimmungen:
    795
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    nein, ich hab es selber schon gemacht, das Licht muss nicht an sein, man muss nur den Schalter vom Nebellicht drücken, mehr nicht
     
  15. #15 Bud Bundy, 06.08.2017
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    84
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Das höre ich jetzt aber das erste mal.

    Wenn's klappt. Okay.
     
  16. #16 Eulenmann, 06.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    Bei mir ist die Batterie im Foto verbaut.
    Ich kann zwar innen in der Box 31,5 cm Platz messen, jedoch mit eingebauter Batterie ist das eher Tombola, da man ja nix vom Sockel bzw Boden sieht.
    Hatte jemand schon das Problem?
    Welche passt da rein?
    Hat Ford eventuelle schon eine baugleiche größerer im Sortiment, ich hörte so was vom Bmax?

    am liebsten wär mir die VARTA E46
     

    Anhänge:

  17. #17 busch63, 06.08.2017
    busch63

    busch63 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    55
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0D Titanium, 06/13, PowerShift
  18. #18 Bud Bundy, 06.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2017
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    84
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Das stimmt.
    Der FFH würde an Hand der VIN eine neue Batterie bei seinem Zentrallager bestellen. Die würde dann sicher min. 200 Euro kosten (ohne Einbau).
    Denn allein eine T6 mit 60Ah mit 590 Ampere kostet beim FFH schon min. 190 Euro.

    Nun ist aber klar, dass vorgenannte Batterie "Starterbatterie Autobatterie Varta BLUE dynamic EFB Start-Stop 12V 75Ah" die richtigen Werte/Größe hat und in der Bucht schon für 125,91 Euro zu haben ist.

    Bevor Mann/Frau die falsche bestellt und dann darauf sitzen bleibt, ist es schon richtig, dieses vorher genau zu klären.
    Ich würde/kann das Geld auch nicht zum Fenster rauswerfen. Wie soll es auch aussehen, wenn die Penner vor meinem Fenster stehen und ... . :zunge2:

    Beim wechsel der Batterie nicht unbedingt nach dem Video des Inders auf Youtube vorgehen.
    Ab besten den davor sitzenden Luftfilterkasten ausbauen. Ist ganz easy.
    Dann lässt sich die alte Batterie einfacher rausnehmen.
    Der FFH macht es genauso. Woher ich das weis ??? Einfach zugesehen und das nächste mal selber gemacht.
     
  19. #19 Eulenmann, 06.08.2017
    Eulenmann

    Eulenmann Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk 3 Turnier BJ 2013
    Schon wieder ne blöde Frage:
    Batteriewechsel mach ich mit Pilotdraht und Fremdversorgung, d.h. das Bordnetz ist immer versorgt.
    Springt mir aber eine Klemme ab und es sind trotzdem mal die 12 V weg:
    Muss ich dann nen RadioCODE neu eingeben?
    Oder ist das Radio als Bus-Teilnehmer im Auto registriert und der Code entfällt?
     
  20. Faint

    Faint Forum Profi

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 '18 1.5 Ecoboost
    Radiocode gibt es beim MK3 nicht mehr, das Radio ist nichtmal irgendwie ans Fahrzeug gekoppelt.. Bis auf den Tageskilometerzähler und div. Audioeinstellungen ist nix weg. Falls du 4 eFH hast, musst du aber eventuell den Einklemmschutz neu programmieren (Handbuch).
     
Thema: Batterie platt? Turnier 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford focus 3 spezielle Batterie

    ,
  2. ford focus mk3 start stop batterie

    ,
  3. ford start stop system batterie

Die Seite wird geladen...

Batterie platt? Turnier 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus Turnier - Transport Waschmaschine

    Ford Focus Turnier - Transport Waschmaschine: Ich hatte Google bemüht und leider diesbezüglich nichts gefunden, daher hier für alle die sich diese Frage stellen die Antwort: Ja, es ist...
  2. Ford Focus IV Turnier AHK nachrüsten

    Ford Focus IV Turnier AHK nachrüsten: Servus, ich würde im Frühjahr gerne eine abnehmbare AHK nachrüsten. (vermutlich ne Westfalia mit 13poligen Jäger Satz) Bei meinem Fokus 3...
  3. Neuer Focus Turnier ST Mk4 Bj 2019

    Neuer Focus Turnier ST Mk4 Bj 2019: Hallo, bin zwar hier neu, fahr aber schon seit 15 Jahren Ford, 2 Mustang (Bj 2006/2010)3 Focus Turnier (Bj 2012/2015 aktuell seit 11/2019) bin bis...
  4. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 2.2 TDCi 81kw 2008 Probleme

    2.2 TDCi 81kw 2008 Probleme: Hi zusammen, ich bin nur hier, wenn ich im falschen thread bin, helft mir bitte mich einzuleben. ich bin derzeit auf der Suche nach einem...
  5. Abgasgeruch nach Start

    Abgasgeruch nach Start: Moin zusammen, habe seit ein paar Wochen das Problem, das nach dem starten des Motors im kalten Zustand, es aus dem Motorraum für ein paar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden