Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Batterie ständig leer

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von h4kun4m4t4t4, 29.12.2011.

  1. #1 h4kun4m4t4t4, 29.12.2011
    h4kun4m4t4t4

    h4kun4m4t4t4 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    meine Mutter hat nen Focus (DA3) mit der Erstzulassung Sommer 06.

    Seit Oktober diesen Jahres hat sie Probleme ihr Auto zu starten.
    Ich schildere am besten mal den Verlauf bis Stand heute:


    • Beim ersten Ausfall ruft sie den ADAC, welcher nur feststellt das die Batterie hinüber ist und ihr dann auch gleich ne neue verkauft.
    Diese Neue Batterie hällt genau 3 1/2 Wochen bis sie eines morgens wieder den Geist aufgibt.


    • Auto zum Bosch Car Service gebracht bzw abholen lassen. Die haben LiMa und Sicherungen (zwecks kriechströmen) überprüft konnten aber nichts finden... .
    Nach 2 Wochen war die Batterie wieder tot.



    • Bosch Car Service meint das die Batterie die der ADAC verkauft hat (irgend eine von Opel) kaputt wäre > grünes Auge wäre nicht sichtbar
    • Bei Opel haben Sie das bestritten... das AUge wäre grün, wenn man mit der Taschenlampe reinscheint
    also zurück zum B-C-S

    • Zur Probe ne neue/andere Batterie eingebaut, welche nach 2 Wochen (kurz vor weihnachten wieder tot war)
    • B-C-S bringt das Auto in eine Ford Vertrags Werkstatt, welcher feststellt das die LiMa nen Knacks weghat. sprich sie lädt nur sporadisch und dann auch nicht mal die hälfte des ladestromes den sie bringen müsste
    endlich haben wir den fehler gefunden, so dachten wir. Also ne neue LiMa für 350 € einbauen lassen in der Hoffnung das Problem wäre erledigt.
    heute Morgen springt das Auto wieder nicht an. Seit dem die neue LiMa drinn ist sind nicht mal 11 Tage rum !!!


    das Auto ist jetzt wieder beim B-C-S, meine Mutter ist verzweifelt und ich hab gerade auch keine Ahnung mehr.


    Den letzten "Strohhalm" den wir haben ist, das der Techniker von der Vertragswerkstatt meinte das in solche "neuen" autos keine "alten" Batterien mehr rein gehören.


    Vielleicht habt ihr noch Tipps oder Hinweise? Der Strom muss ja irgendwo hin !!!


    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jason_87, 29.12.2011
    jason_87

    jason_87 Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    FoFo MK1, 2002, Auf A4 CAB Suche
    Habt ihr Nachrüstsysteme in euer Auto verbaut, sprich Sitzheizung oder Kühlschrank etc.? Ich würde dann mal den Ruhestrom messen. Batterie Einpolig abklemmen, in Reihe ein Multimeter klemmen und das Auto komplett verriegeln. Dann ca. eine halbe Stunde warten und dann schauste mal was für einen Ruhestrom dein Auto hat.
     
  4. #3 Eric_Cartman, 29.12.2011
    Eric_Cartman

    Eric_Cartman Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Mk3 RS Turbo, Escort Mk3 1.1
    Ich hab mir mal von meinem Ex Meister beim FFH sagen lassen, dass es evtl Probleme geben kann, wenn in dem Fahrzeug eine normale Bleibatterie eingebaut wird, da die Ladesysteme des Focus auf Calcium Batterien ausgelegt sind. Er meinte damals als meine Batterie platt war, ich solle mir auf jeden Fall ne Calcium Batterie kaufen, da es sonst Probleme mit dem Laden geben könnte. Vllt liegts ja bei deiner Mutter da dran. Ist nur so ein Gedanke, aber vllt hilfts ja.

    Gruß Sascha
     
  5. #4 h4kun4m4t4t4, 29.12.2011
    h4kun4m4t4t4

    h4kun4m4t4t4 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sitzheizung und Bluetooth Modul waren ab Werk verbaut.
    Rückfahrwarner wenig später nachgerüstet. > davon war ein Sensor defekt der im Sommer diesen Jahres gewechselt wurde.
    Das Bluetooth-Modul hatte sich mal "aufgehangen" und hat nichtmehr gefunzt. hab dann im Forum gelesen das man einfach die entsprechende Sicherung ziehen und wieder stecken soll damit es neu startet. (hab ich auch irgendwann diesen Sommer gemacht)

    kann es prinzipiell an einem dieser Features liegen?

    Das mit dem messgerät in reihe schalten und ruhestrom hab ich schon öfter gelesen, bin bis jetzt aber davon abgekommen weil ich keines zur hand hatte...

    Aber wie lässt sich erklären, dass der Zyklus in dem die (diversen) Batterien tot ,sich so drastisch verkürzt?

    @eric_cartman hab gerade keine Ahnung welcher Batterietyp verbaut ist aber der Hinweiß mit ner Calcium- Batterie ist gut. werde den mal im Hinterkopf behalten.
     
  6. #5 westerwaelder, 29.12.2011
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Hallo,

    calziumbatterie ist der erste punkt.
    dann solltest du uns mal den einsatz des fahrzeugs beschreiben.
    ich vermute, morgens die kinder zum bus/kindergarten. dann wieder ein paar kilometer heim.
    um 9.00 ins geschäft um die ecke, einkaufen und wieder nach hause. stundenlang den kofferraum auf und das lämpchen leuchtet munter weiter.
    dann wird es zeit die kinder wieder zu holen und das ganze alles als kurzstrecke.
    dabei natürlich mit abblendlicht, sitzheizung und die heckscheibenheizung brennt auch noch.
    wann soll die lichtmaschine den den strom produzieren der ständig abverlangt wird und auch noch die batterie versorgen ? das ist ein typisches winterproblem bei kurzstrecken.
    abhilfe schafft nur mehr fahren mit vernünftig eingesetzten elektrischen helfern, oder eine ladestation für den akku, sofern eine garage/carport mit stromanschluss zur verfügung steht.
    im sommerbetrieb fällt das nicht so ins gewicht. selten mit licht, sitzheizung etc.
    bei kälte verliert ein akku schneller an kapazität als im sommer.

    Arndt
     
  7. #6 h4kun4m4t4t4, 29.12.2011
    h4kun4m4t4t4

    h4kun4m4t4t4 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @westerwaelder & Andreas Braun
    was ihr hier anbringt mag ja alles stimmen, trifft bei uns aber nur zum Teil zu. D.h. das Auto wird tägliche für relativ kurze Strecken benützt, alle Verbraucher sind aber bei weitem nicht an.
    Das es die LiMa bei kurzstrecken schwer hat den Akku zu laden ist mir auch klar. Wie aber lässt sich dann erklären das die Batterie von einem Tag auf den anderen leer ist, wenn Tagszuvor 400km zurückgelegt wurden? Ok das wurde geklärt die LiMa hatte einen weg.

    Naja haben dann vorhin den Focus von Bosch abgeholt und dabei gleich noch nach Ruhestrom gefragt. Der würde bei 0.04A liegen, also völlig im Soll. Das die neue LiMa auch ihren Dienst erweist und die Batterie an sich i.O ist konnte ich auch direkt sehen. Sprich alle Verbraucher waren an und Voltmeter an der Batterie angeschlossen - 14.8V.

    Somit bleibt es vermutlich dabei das LiMa bzw Regler und Blei-Akku auf dauer nicht miteinader können. Im neuen Jahr wird ne Ca-Batterie besorgt, eher ist keine auftreibbar.

    MfG und danke für die tipps & hinweise bisher :)

    Edit: achso kennt wer im Internet seiten, wo es günstig Ca-Batterien für nen Ford Focus gibt, oder sollte man doch auf die originalen von Ford zurückgreifen?^^
     
  8. #7 Der Pepper, 29.12.2011
    Der Pepper

    Der Pepper mein Wagen bekommt nur

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-MAX 1.8 10/03 + Fiesta MK6 ST 05/06
    ich persönlich hab nen fetisch für "berga powerblock oder moll m3 plus k2.......
     
  9. #8 Eric_Cartman, 29.12.2011
    Eric_Cartman

    Eric_Cartman Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Mk3 RS Turbo, Escort Mk3 1.1
    Ich weiss nicht wies mittlerweile aussieht, aber früher waren Ford bzw Motorcraft Batterien die *******sensten die man kaufen konnte. Ich hab in meinem Focus ne Calcium drinne die nennt sich Inci Akkü. Klingt vllt jetzt nicht so besonders, aber bei Google hab ich vorm Kauf viel darüber nachgelesen. Die werden mittlerweile in der Türkei von Exide produziert. Und das hat mich dann überzeugt. Hab meine vor 2 Jahren in der Bucht günstig gekauft, und bin immer noch sehr zufrieden mit meinem Kauf. Hab für nen 2,0 Tdci, weiss jetzt nicht auswendig wieviel AH, ich glaub aber 88 oder sowas, damals ca. 90 Euro bezahlt. Also kein Vergleich zu Bosch oder Varta, wobei ich über Varta Calcium auch recht viele negative meinungen gelesen habe.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 h4kun4m4t4t4, 30.12.2011
    h4kun4m4t4t4

    h4kun4m4t4t4 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Anregungen! ich hab so an eine Batterie mit 80Ah gedacht und mal nen "Batterie-suchtest" auf der Berga Internet-Seite gemacht. Dort wird für den Focus zwar angegeben das die Power Block zum Bsp passt, allerdings steht da dann nur 60 Ah.
    Die Power Block gibt es aber im Netz auch mit weitaus höheren Ah, würden die dann trotzdem passen oder verändern sich mit der Kapazität(Ah) auch die Abmaße? Wäre ja doof wenn sie am Ende nicht hinein passt ;)

    oder muss ich noch auf was spezielles achten?
     
  12. #10 focuswrc, 30.12.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
    einfach so ne fettere batterie reinmachen hat meist mehr nachteile.

    mehr akku muss mehr geladen werden. also die lima hätte mehr zu arbeiten und die strecke sollte länger sein. sonst hast du immer nur eine teilladung und eine teilladung der teilladung von tag zu tag.

    je mehr Ah der block dann hat, desto größer werden sie in der regel.
     
Thema:

Batterie ständig leer

Die Seite wird geladen...

Batterie ständig leer - Ähnliche Themen

  1. Ford Fiesta Bj 98 1.25 75ps Batterie Symbol leuchtet auf. Was kann das sein?

    Ford Fiesta Bj 98 1.25 75ps Batterie Symbol leuchtet auf. Was kann das sein?: Guten Tag, Unzwar fahre ich einen Ford Fiesta 1.25 75ps. Zurzeit macht er einige unerklärbare Probleme. Das Batterie Symbol leuchtet ab und an...
  2. Was würdet Ihr machen! Ständig Werkstatt!

    Was würdet Ihr machen! Ständig Werkstatt!: Hallo, ich wollt euch mal fragen was Ihr machen würdet, oder was ihr vielleicht schon gemacht habt. Und zwar geht es um folgendes, bevor ich nun...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Batterie Abs Handbremse leuchten auf wie Licht flackert

    Batterie Abs Handbremse leuchten auf wie Licht flackert: Hallo. Ich habe seit heute das Problem,dass bei meinem Fiesta beim Fahren ab 40 km/h die Batterie aufleuchtet,dann das ABS und die Handbremse.Nach...
  4. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Batterie

    Batterie: Hallo, mal ne Frage in die Runde. Ich möchte mir demnächst ne neue Batterie kaufen, da ich in die jetzige kein grosses Vertrauen habe. Gerade...
  5. Zweite Batterie in Tourneo -wieder- einbauen

    Zweite Batterie in Tourneo -wieder- einbauen: Hallo, bin neu hier, daher noch etwas Forums unerfahren Also sorry für die Frage, gut möglich das eine ähnliche hier irgendwo hier schon...