Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Batterie tauschen

Diskutiere Batterie tauschen im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hi, ich habe eine Grand C-MAX als Jahreswagen gekauft und mir eine Standheizung nachrüsten lassen. Vor 14 Tagen hatte ich dann plötzlich die...

  1. #1 whaensch, 27.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2013
    whaensch

    whaensch Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe eine Grand C-MAX als Jahreswagen gekauft und mir eine Standheizung nachrüsten lassen. Vor 14 Tagen hatte ich dann plötzlich die Anzeige Batterie schwach - Händler aufsuchen. Der hat die Batterie gecheckt und gesagt, das die Batterie ok ist - nur der ladezustand ist etwas schwach. Ich habe nachgesehen umnd festgestellt, dass nur eine 61 Ah Batterie (keine FORD-Batteri) verbaut ist. Als wieder zum FFH und größere Batterie angefragt - 80 Ah sind möglich. Dann beim Termin sagte der Werkstattmeister, dass iczh eien "Batteriesensor" wie im Start/Stop-Auto verbaut habe obwohl ich kein Start/Stop-Auto habe. Bei Autos mit Batteriesensor darf die Batterie nicht mit einer anderen als der normalwen getauscht werden, da sonst die Ladefunktion nicht mehr richtig arbeitet.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:

    1. Was für eine Batterie war ursprünglich drin?
    2. Ist der Sensor auf diese Batterie "kalibriert" worden oder nicht (deshalb Problem mit Ladezustand)
    3. Stimmt die Aussage, dass ich keine größere Batterie einsetzen darf, obwohl diese beim FFH im ECAT für mein Auto angezeigt wurde?

    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 86teufel, 27.02.2013
    86teufel

    86teufel Forum As

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    c max1,6 tdci.05//2L tdci .11.
    Technische Daten
    Hersteller: Varta
    Kurzbezeichnung: E38
    Spannung: 12V
    Amperestunden: 74Ah
    Stromstärke: 750A
    Bodenleiste: B13
    Länge: ca. 278mm
    Breite: ca. 175mm
    Höhe: ca. 190mm
    Gewicht: ca. 18,3kg
    Baugröße: T6/LB3
    Schaltung: 0
    Anschlusspole: 1

    die habe ich in meinen 1,6 L Diesel drin!!
    die du hast ist eindeutig zu KLEIN !!!! 61 Amper reicht für einen corsa , aber nichtfür den Max!!

    das mit dem Laden in einer Fordwerkstatt finde ich Albern , hatten die bei meinen auch vor. nur den Zahn hhabe ich den gezogen , und die durften aus dem Verkaufsraum aus einen neuwagen eine Ausbauen ! denn die was da verbaut war ,hatte schon einer gewechselt. denn die batterie war 3 Jahre Älter wie der Wagen!
    Und zum einbau eine grösseren, solannge platz da ist immer rein damit , nur du
    wirst nie die AMP erreichen, da deine LIMA zuklein sein wird. oder dann auch wechseln. mfg
     
  4. #3 whaensch, 27.02.2013
    whaensch

    whaensch Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke erstmal für die Antwort.

    Hast Du auch einen "Batteriesensor" verbaut?
     
  5. #4 jumbo1, 27.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2013
    jumbo1

    jumbo1 Forum As

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    C-Max TDCI, Titanium, 163 PS, Powershift
    Hallo

    Wenn du eine Standheizung nutzt, mußt du danach auch ein ganzes Stück wieder fahren (ohne weitere große Verbraucher) um die Batterie wieder zu laden, denn die SH zieht reichlich Strom !!!!

    Ist mir auch mal passiert !! Die Frau zum Doktor gefahren, dann noch zum Metzger und noch zum Discounter und ich immer schön im Auto mit SH gewartet __ Batterie fast leer. !!! :boesegrinsen: Gerade noch angesprungen !! :cooool: Und es war eine neuwertige, gute 88 Ah !!!
     
  6. #5 86teufel, 27.02.2013
    86teufel

    86teufel Forum As

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    c max1,6 tdci.05//2L tdci .11.
    jumbo hat recht, wenn standheitzung benutzt wird, dann musste auch länger fahren danach. und alle verbraucher dann aus !!

    sensor ?? auf der Batterie ? so ein schau loch ! nee. habe ich nicht . und wenn müsste ich dann dafür die batterie ausbauen.

    mfg fritz
     
  7. #6 Mistente, 27.02.2013
    Mistente

    Mistente Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C-Max 2011 1,6 125 PS
    Ein Batteriesensor ist kein SCHAULOCH. Sondern dieser erfasst den aktuellen Ladezustand der Batterie (abgehende und eingehen Stromstärke werden gemessen und in einem Steuergerät erfasst aud ausgewertet). Bei Daimler wird durch das Steuergerät bei unzureichender Ladung der Batterie für eine Weile durch das Steuergerät eingegriffen. Teilweise werden Komfortfunktionen wie Sitzheizung abgeschaltet, bis der Ladezustand der Batterie wieder in Ordnung ist.
     
  8. #7 whaensch, 27.02.2013
    whaensch

    whaensch Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hat mir mein freundlicher auch so erklärt. Ich könnte mir vorstellen, dass einige Parameter neu gesetzt werden müssen - aber gar nicht wechseln ist mir nicht erklärlich!?!
     
  9. #8 Mistente, 27.02.2013
    Mistente

    Mistente Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C-Max 2011 1,6 125 PS
    es kann schon sein, dass der Sensor neu kalibriert werden muss, aber eine 61 Ah Batterie scheint mir trotzdem sehr sehr schmal zu sein für das Fzg.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 whaensch, 14.03.2013
    whaensch

    whaensch Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile hat ein etwas jüngerer Kollege beim FFH die Batterie getauscht und neu kalibriert (in den Modulen programmiert). Bisher keine Probleme. Die 61 Ah Batterie war definitiv zu klein es war eine größere programmiert. Wahrscheinlich kamen daher auch mein Probleme!
     
  12. #10 86teufel, 19.03.2013
    86teufel

    86teufel Forum As

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    c max1,6 tdci.05//2L tdci .11.
    Gestern eine neue Gekauft , war auch zuklein die bei mir verbaut wurde ! 60 Ah

    waren es nur. Habe jetzt eine 72 AH genommen. Hätte gerne eine Grössere

    genommen ,so wie früher beim Benz ( 88AH ) aber kein Platz dafür.
     
Thema:

Batterie tauschen

Die Seite wird geladen...

Batterie tauschen - Ähnliche Themen

  1. Batterie der FB - Zentralverriegelung ständig leer

    Batterie der FB - Zentralverriegelung ständig leer: Guten morgen zusammen, seit Dezember fahre ich den Ford Focus, soweit so gut und auch zufrieden. Ich habe aber das Problem, dass die Batterien...
  2. Ford Fiesta (ÖlLampe,Motorkontrollampe und Batterie leuchtet auf..

    Ford Fiesta (ÖlLampe,Motorkontrollampe und Batterie leuchtet auf..: Hallo, ich besitze einen Ford Fiesta aus dem Jahr 2002. Ich hatte mein Auto die ganze letzte Woche in der Werkstatt in der , der...
  3. Suche Styroporeinsatz für Reserveradmulde auch tausch

    Styroporeinsatz für Reserveradmulde auch tausch: Hi, bei meinem FF Turnier FL, war ein Notrad dabei. Habe sowas in den letzten 20 Jahren nicht gebraucht und suche daher den Styroporeinsatz...
  4. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Motor Tauschen von 1.25 auf 1.0 EcoBoost

    Motor Tauschen von 1.25 auf 1.0 EcoBoost: Hallo, ich habe eine Ford Fiesta MK7 mit einem 1.25L 82Ps Motor. Ich habe das Auto Gebraucht gekauft mit 1500km und hab jetzt 4800km. Mir ist...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Tachobeleuchtung Wackelkontakt nach Tausch

    Tachobeleuchtung Wackelkontakt nach Tausch: Hallo Leute, Folgendes Problem: nachdem vor kurzem ein Birnchen meiner Tachobeleuchtung schlapp gemacht hat und plötzlich nicht mehr ging, habe...