Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Batterie

Dieses Thema im Forum "Focus Mk3 Forum" wurde erstellt von sonnyboy, 23.02.2014.

  1. #1 sonnyboy, 23.02.2014
    sonnyboy

    sonnyboy Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Ecoboost Bj. 12.2011 1,6ltr. 150 Ps
    Mal eine kurze Frage
    Darf mann die Batterie vom Ford Focus Mk3 Bj. 2011 jederzeit laden.
    Habe nur ein älteres Ladegerät womit das Laden auch funktioniert, nun wurde mir des öffteren gesagt das man die Batterie nur mit spezielen Ladegeräten laden darf.
    Wer kann mir helfen..........
    Danke sonnyboy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aspire77, 23.02.2014
    aspire77

    aspire77 Forum As

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3 Titanium 1.6 SCTI 150
    Dein Auto ist von Dezember 2011 wieso solltest du deine Batterie laden müssen? Wenn sie ständig leer ist hat entweder die Batterie oder dein Wagen einen Defekt.
     
  4. #3 sonnyboy, 23.02.2014
    sonnyboy

    sonnyboy Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Ecoboost Bj. 12.2011 1,6ltr. 150 Ps
    Ja ich weiß habe auch keine Proplemme mit dem starten nur mit der start stopp anlage
    Habe halt ( nachdem sich die Ford Werkstätte stur stellt) festgestellt wenn ich die Batterie lade funktieoniert sie auch wenn alles eingeschaltet ist einwandfrei.
    Auch Ford Köln habe ich schon persöhnlich angeschrieben auch da kommt keine Antwort.
    Bin schon am überlegen den wagen weg zu geben, zwei jahre proplemme macht keinen Spass.
    Nun nochmal zu meiner Frage kann und darf mann die Baterie mit einen normalen Ladegerät laden oder braucht mann ein spezielles Lade gerät.
     
  5. #4 MaxMax66, 23.02.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.559
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    Im FoFo MK3 sind generell Silber-Calcium Batterien verbaut, zusätzlich ein intelligentes,
    modulgesteuertes Ladesystem, das sogenannte Smart-Charge, inkl. der Pulsweitenmodulation
    um eine optimale Ladung in Abhängigkeit des Batteriezustands zu gewährleisten.

    Jedoch KANN es trotzdem vorkommen, dass auf Grund verschiedener Konstellationen die
    Batterie nicht mehr vollständig geladen wird: Stop-And-Go, Kurzstrecken, Radio an bei Motor aus,
    Start-Stopp schaltet ja bei zu geringer Batteriespannung ab.

    Silber-Calcium Batterien im Ford:
    - Erhöhung der Ladespannung von 14,4 V auf 14,8 V, das intelligente Ladesystem kann aber auch kurzeitig höhere Spannungen verursachen (PWM)
    - die Kaltstartleistung soll um 10 % erhöht sein
    - der Wasserverbrauch ist um 10% kleiner als bei einem Blei-Akku (also [fast] wartungsfrei)
    - die Lebensdauer soll 6 Jahre betragen, ca. 20% länger als als Blei-Akku
    - der Bleigehalt ist höher, wodurch der Strom bei Bedarf durch einen kürzeren Kreislauf fließt und bessere Leistung ergibt
    - die montierten Sperrelemente bilden eine solide elektrische Zelle, um zu gewährleisten, dass die Batterieversorgung effizient ist
    - der Überlastschutz ist ausgezeichnet, was zusammen mit einer verbesserten Lastkapazität bei tiefen Umgebungstemperaturen
    eine ausgezeichnete Leistung ergibt
    - die Verbesserung der Materialzusammensetzung der Trennelemente zur Verringerung des elektrischen Widerstands
    verlängert die Lebensdauer der Batterie.

    Bei intelligentem Ladesystem dürfen keine Blei-Batterien und keine anderen Batterien verbaut werden,
    es kann durch die höhere Ladespannung eine Entgasung der Säure in der Batterie verursacht werden.
    Explosionsgefahr...

    Zum Laden der Batterie:
    Eine Tiefenentladung ist für Silber-Calcium Batterien schon das AUS.
    Auf Grund der Gittertechnologie werden nach einer Tiefenentladung auch höhere Ladespannungen benötigt.
    Herkömmliche Ladegeräte bringen eine Ladespannung von 14,2 - 14,4 V und damit keine ausreichende Durchmischnung
    des Elektrolyts, diese sind also für das Laden der Silber-Calcium-Batterien nicht geeignet. Der Ladebetrieb ist zu niedrig,
    weshalb die Batterie die Ladung zu langsam annimmt und nicht vollständig geladen wird.

    Es wird empfohlen, eine Silber-Calcium Batterie m. 15,8V - 16V u. einen 1/10 der Kapazität zu laden.
    Meine hat 52 Ah also 5,2 A für 24 h.
     
  6. BoeBoe

    BoeBoe Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    2.970
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK3 / Ford B-Max
    Respekt! :verdutzt:
     
  7. #6 aspire77, 23.02.2014
    aspire77

    aspire77 Forum As

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3 Titanium 1.6 SCTI 150
    Wie ist dein Fahrprofil und deine Nutzung der Verbraucher? Heckscheibenheizung, Sitzheizung, Windschutzscheibenheizung, Radio, Licht usw.
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 23.02.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    die Akkus für SSA sind wiederum andere als für fahrzeuge ohne SSA und sollten daher auch nur mit einem für SSA-Akkus geeignetem Gerät geladen werden .
     
  9. #8 Bud Bundy, 23.02.2014
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.0 EB 125PS (03/2012)
    Titanium
    Ich hatte -weil ich leider viel Kurzstrecke fahre- ein Solarpanel an der Sonnenblende direkt mit der Batterie verbunden. Hat beim MK1 einwandfrei funktioniert. Batterie immer voll.
    Beim MK3 brachte diese Kombination die Batterie zum kochen (Ladekontrolle umgangen, Batterie überladen). Säure ausgetreten. Zu erkennen am weißen Pulver an den Batteriepolen.
    Um nun sicher zustellen, dass keine Zelle defekt ist, (zu wenig Säure oder Zelle fast trocken) habe ich die Batterie tauschen lassen und das Solarpanel wieder rausgeschmissen. Neue Batterie beim FFH, mit Einbau und BCM bescheidgeben, 210 Euro..
    Muss dazusagen. Habe Start/Stop und und und.
    Jetzt ist wieder alles paletti.
    Das war hald Lehrgeld.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 aspire77, 23.02.2014
    aspire77

    aspire77 Forum As

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3 Titanium 1.6 SCTI 150
    Ein Solarpanel um die Batterie zu laden... :rofl:

    Leute, wenn eure Batterie jetzt schon platt ist dann geht zu eurem Händler und der soll sich das ansehen!

    Wir fahren zu 80% Kurzstrecken und bei uns funktioniert das trotz fast Vollausstattung alles problemlos! Unser Wagen wird im Juli 3 Jahre alt und hat dann wohl 60.000Km drauf aber bei uns gabs noch nie Probleme mit der Batterie! Ich spare auch nicht mit Strom, schalte regelmässig die Front und Heckscheibeheizung an und wenn ich den Wagen alle 1-2 Wochen innen reinige und sauge dann rennt dabei das Radio, aber so das ich ihn trotz Staubsauger noch höre!

    Spätestens wenn Innenraumtemperatur erreicht ist schaltet bei uns die SSA ab.
     
  12. #10 mr_white, 24.02.2014
    mr_white

    mr_white Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.0 EB 100PS Bj.09/2013
    bei 60000km in 3 Jahren sind es aber viele Kurzstrecken. Wobei der Begriff Kurzstrecke wohl jeder anders auslegt.
    Ich bin mit meinem Focus jetzt bei kälteren Tagen immer wieder mal nur max. 2x 4km täglich gefahren und da ging dann die SSA irgendwann nicht mehr und die Spannung war laut Boardcomputer nur bei 11,7V. Dann nach mehreren 100km Autobahn am Stück war siewieder bei 11,9V und SSA funktioniert wieder. Wobei mir die Spannung schon sehr niedrig vorkommt, muss ich mal mit dem Multimeter nachmessen.
    Früher war die Batterie unter 12V meist schon ziemlich schwach, scheint wohl die andere Technik zu sein.
     
Thema:

Batterie

Die Seite wird geladen...

Batterie - Ähnliche Themen

  1. Ford Fiesta Bj 98 1.25 75ps Batterie Symbol leuchtet auf. Was kann das sein?

    Ford Fiesta Bj 98 1.25 75ps Batterie Symbol leuchtet auf. Was kann das sein?: Guten Tag, Unzwar fahre ich einen Ford Fiesta 1.25 75ps. Zurzeit macht er einige unerklärbare Probleme. Das Batterie Symbol leuchtet ab und an...
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Batterie Abs Handbremse leuchten auf wie Licht flackert

    Batterie Abs Handbremse leuchten auf wie Licht flackert: Hallo. Ich habe seit heute das Problem,dass bei meinem Fiesta beim Fahren ab 40 km/h die Batterie aufleuchtet,dann das ABS und die Handbremse.Nach...
  3. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Batterie

    Batterie: Hallo, mal ne Frage in die Runde. Ich möchte mir demnächst ne neue Batterie kaufen, da ich in die jetzige kein grosses Vertrauen habe. Gerade...
  4. Zweite Batterie in Tourneo -wieder- einbauen

    Zweite Batterie in Tourneo -wieder- einbauen: Hallo, bin neu hier, daher noch etwas Forums unerfahren Also sorry für die Frage, gut möglich das eine ähnliche hier irgendwo hier schon...
  5. Batterie Fiesta 1,6TDCI - Bj.2006

    Batterie Fiesta 1,6TDCI - Bj.2006: Hallo, meine Battertie ist nach inzwischen 210 000km und 10,5 Jahre nicht mehr sonderlich robust. Nun suche ich eine Neue, was sich als nicht ganz...