Batteriekontrollleuchte bei Vollgas

Diskutiere Batteriekontrollleuchte bei Vollgas im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo! Folgendes Problem tritt bei meinem 2000er Ford Mondeo 2,5 V6 (MK2??) mit Handschaltung auf: Sofern ich hohe Drehzahlen (ab ca....

  1. #1 OJMu, 09.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.04.2007
    OJMu

    OJMu Guest

    Hallo!

    Folgendes Problem tritt bei meinem 2000er Ford Mondeo 2,5 V6 (MK2??) mit Handschaltung auf:

    Sofern ich hohe Drehzahlen (ab ca. 5000U/Min), egal in welchem Gang fahre, erscheint die Ladekontrollleuchte. Beim Gas wegnehmen erlischt sie sofort wieder. Der Wagen wird dabei jedoch nicht langsamer oder macht sonst irgendwelche Probleme.

    Ich hoffe, dass einfach nur die Batterie zu alt ist und den Ladestrom nicht mehr verträgt.

    Kann mir jemand dazu was sagen?

    MfG
    OJMu
     
  2. #2 Hacky67, 09.04.2007
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Die Schleifkohlen in deinem Spannungsregler sind verschlissen.
    Bei hohen Drehzahlen verlieren sie, durch die vom Läufer mitgerissene Luft,
    den Kontakt zur Schleifbahn.

    Einfachste Möglichkeit: Spannungsregler ersetzen. Den bekommst Du aber nicht bei Ford... (die wechseln die Lichtmaschine nur komplett).
    Sondern im Zubehör. Nennt sich HC Cargo Regler und hat die Bestellnummer 136216.

    Billigste Möglichkeit: Alten Spannungsregler weiterverwenden und nur neue Schleifkohlen einlöten.

    Problem bei beidem: Nicht so leicht an die Lichtmaschine zu kommen.
    Für den Ausbau muss man sogar die Spurstange lösen...
    Bei Bedarf mal eine Mailadresse zu mir rüberwachsen lassen - sende dann eine Anleitung als Pdf zurück.

    Grüsse,


    Hartmut
     
  3. #3 Hacky67, 11.04.2007
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Sie haben Post...

    Und? Kommst Du damit klar? Brauchbar?

    Grüsse,


    Hartmut
     
  4. OJMu

    OJMu Guest

    Wochenende wird's probiert und dann wird berichtet...

    Bis dahin: THX!!

    OJMu
     
  5. #5 Hacky67, 23.04.2007
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Sind sogar schon zwei Wochenenden rum...

    Und?

    Grüsse,


    Hartmut
     
  6. OJMu

    OJMu Guest

    Sorry, ich hätte was schreiben sollen.

    Ich will mir dafür eine Bühne nehmen, da sich das mittlerweile aber zum zweiten Mal aus terminlichen Gründen verschoben hat, ist diesen Freitag vorgemerkt.

    Melden werde ich mich aber nach erfolgreichem Basteln trotzdem..

    MfG
    OJMu
     
  7. OJMu

    OJMu Guest

    Jetzt wird's spannend:

    Ich hatte mich entschieden eine neue LiMa einzubauen. Ich hatte auch was günstiges passendes für meinen Mondeo gefunden

    http://cgi.ebay.de/LICHTMASCHINE-FO...ryZ61516QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Heute bin ich dann auf die Bühne und nach 2,5 Stunden basteln sehe ich, dass ich eine ganz andere LiMa habe, obwohl die angegebenen Schlüsselnummern übereinstimmen. Ich habe eine 130A Motorcraft-LiMa mit ganz anderen Aufnahmepunkten und weder die oben angegebene, noch andere von Zubehörlieferanten angegebene LiMa's haben die 130A, alle kennen nur 95A-LiMa's!

    Wie kann das denn sein? Ich würde ja aufgrund unterschiedlicher Ausstattung unterschiedliche Amperezahlen verstehen, aber die gekaufte wird ganz anders verschraubt und auch die Steckkontakte sind anders?!?

    Kann es sein, dass, obwohl ich meine Schlüsselnummern kontrolliert habe, bei ein und dem selben Fahrzeug komlett unterschiedliche LiMa's verbaut wurden?

    Der Händler meines Vertrauens kümmert sich nun um ein passendes Ersatzteil oder einen Spannungsregler, aber nun bin ich absolut unsicher, ob ich hier überhaupt was mit meinen Fahrzeugdaten anfangen kann... Ich habe nämlich keine Lust meine LiMa zu Motorcraft zum Überholen zu senden und zwei Wochen ohne Auto zu sein (mal abgesehen von den Kosten...) :teufel1:

    MfG
    SteffenM
     
  8. #8 Fordbergkamen, 27.04.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    29
    Schaumal unter Ebay Artikelnummer 130104682333 rein, dort wird eine 130 A
    LiMa verkauft, ist vielleicht für dich interessant.
    MfG
    Dirk
     
  9. OJMu

    OJMu Guest

    160,- Euro für eine gebrauchte LiMa?

    Ich bekomme jetzt Montag eine neue für 250,- Euro. Da mein Mondeo aufgrund des Aufwandes nun in der Garage ohne LiMa steht (Einbau und erneuter Ausbau wäre mir zu kompliziert) und ich bei der ebay-LiMa mindestens eine Woche warten müsste, mein Auto aber wieder Mittwoch früh brauche, muss ich dahingehend leider in den sauren Apfel beißen...

    Trotzdem bleibt die Frage, wie trotz korrekter Schlüsselnummern die Bauart der LiMa eine andere ist...
     
  10. #10 Hacky67, 27.04.2007
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    In allen V6 (Mondeo und Cougar) sind 130 A- Generatoren verbaut.

    Ich weiss nicht, wie ihr auf die Preise für gebrauchte Lichtmaschinen kommt?

    Apotheke?

    Guck mal hier: http://www.seik.de/shop/productdetail.jsp?code=53281852

    Ist ´ne Lichtmaschine 130 A aus dem Mk II. Für 60 €.
    Unter bestimmten Bedingungen geben die sogar 12 Monate Garantie auf das Teil.

    Als Originalteilenummer ist angegeben: 130A PK RV 96BB-BA.
    Was steht denn bei deiner 95 A- Lichtmaschine als Teilenummer?
    Das falsche Teil zurückzutauschen sollte bei dem EBay- Händler wohl kein Problem sein.
    Ist von vorneherein keine Lima für den V6.
    Wäre dann der Motorcode "SEA" - und der taucht in der ganzen Liste nicht einmal auf.
    Bei der von "Fordbergkamen" erwähnten Auktion ist wenigsten schon mal der richtige Generator abgebildet...
    - gleichwohl wird er den Traumpreis wohl nicht erzielen.
    Der hat ja Vorstellungen... (und, bis dato, 0 Gebote...)

    Als Sofortlösung (und auch am billigsten) wäre das Einlöten neuer Schleifkohlen gewesen.
    Da Lima ohnehin ausgebaut - Spannungsregler abschrauben und zum nächsten Boschdienst mitnehmen.
    Der sucht dann die passenden Schleifkohlen raus (wenn er nicht ohnehin einen adäquaten Regler parat hat).
    Dauer für das Einlöten neuer Kontakte: Unter 10 Minuten.
    Kostenpunkt neuer Kontakte: Deutlich unter 10 €.

    Denke nicht, daß Du für 250 € eine neue Lichtmaschine bekommst.
    Du bekommst ein Austauschteil.
    Nun ja - immerhin eine Runderneuerte...
    - also mit neuem Spannungsregler, abgedrehter Schleifbahn des Rotors und zwei neuen Lagern.

    Grüsse,


    Hartmut
     
  11. OJMu

    OJMu Guest

    Die 160,- Euro für die Gebrauchte kämen für mich auch überhaupt nicht in Frage.

    Natürlich ging die falsche LiMa wieder zurück, Teilenumer weiß ich nicht mehr, da Sie bereits wieder weg ist. Eigenartigerweise war das nicht der einzige Händler, der in dem Irrglauben ist, dass diese (falsche) LiMa auf meinen V6 passt. Woher kommt nur dieser Irrglaube bei diesen Profis?

    Würde ich nur die Kohlebürsten einlöten habe ich die Bedenken, dass der Abnehmer (Schleifbahn) nicht plan ist und alles umsonst war; Die 60,-Euro LiMa hört sich gut an, aber dauert garantiert auch wieder eine Woche (wenn nicht noch mehr wegen Feiertag) bis die da ist.

    Nach den Aussagen meines Händlers ist die 250,-Euro-LiMa nagelneu (Händler EK ohne MWSt, die übernimmt der Händler), in dem Falle will ich das Geld dann auch ausgeben, denn ich hab so langsam auch die Schn..ze voll mit dem Problem! (Sorry für den Ausdruck...). Ist sie's nicht, geh ich entgültig doch zu Bosch und hoffe, das sich das Problem wirklich so einfach lösen lässt...

    Trotzdem muss ich für die tolle Hilfe erst einmal Danke sagen und wünsche vorerst ein schönes Wochenende. Ich melde mich umgehend am Montag Abend!

    MfG
    SteffenM
     
  12. OJMu

    OJMu Guest

    Nur eine kurze Info:

    Auch die 250,- Euro-LiMa war nicht passig, jetzt haben wir eine original-Ford-Ersatzteile-LiMa eingebaut und alles funzt wie es soll.

    Thema ist damit (hoffentlich) bis zum noch weit entfernten Tod des Fahrzeugs erledigt.

    MfG
    OJMu
     
Thema:

Batteriekontrollleuchte bei Vollgas

Die Seite wird geladen...

Batteriekontrollleuchte bei Vollgas - Ähnliche Themen

  1. 1.8 TDCi nimmt kein Vollgas an, AGR?

    1.8 TDCi nimmt kein Vollgas an, AGR?: Hallo zusammen, ich habe jetzt schon im Forum nachgelesen, aber diesen Fall auf die Schnelle so nicht gefunden. Falls ich hier falsch bin, dann...
  2. Ford Ka MK1 2003 Batteriekontrollleuchte geht an und aus

    Ford Ka MK1 2003 Batteriekontrollleuchte geht an und aus: Hi Leute, an meinem Ka Bj.2003 leuchtet ab und zu die Batteriekontrollleuchte. Auf der Batterie gemessen ca. 14 V, Batterie mit einem Prüfgerät...
  3. Batteriekontrollleuchte bei Ford Galaxy WA6 mal an mal aus

    Batteriekontrollleuchte bei Ford Galaxy WA6 mal an mal aus: Hallo Fordfreunde. Ich habe seit kurzem,das meine Batteriekontrollleuchte für ca 15 sek leuchtet und dann wieder aus geht. Ist aber nicht...
  4. Keine Leistung im unteren Drehzahlbereich ,röhrendes Geräusch wenn ich Vollgas gebe

    Keine Leistung im unteren Drehzahlbereich ,röhrendes Geräusch wenn ich Vollgas gebe: Hallo,habe ein Leistungsproblem. Ford Focus Tunier, 1,6, DNW, 74 KW, Baujahr 2003 Zetec SE Im Leerlauf ist der Motor bei 750 Umdrehungen,...
  5. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Aussetzer bei LPG Vollgas

    Aussetzer bei LPG Vollgas: Hallo, Habe erst seit kurzem einen einmaligen Aussetzer,wenn ich bei knapp 190 km/h VOLL aufs Gas latsche. war vorher nicht so,lief gut. Was kann...