Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Batterieladegerät läd leere Batterie nicht, was tun

Dieses Thema im Forum "Focus Mk3 Forum" wurde erstellt von gnu, 03.09.2016.

  1. gnu

    gnu Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3, EZ 03.2011, Ecoboost 1.6 150 P
    Hallo,

    ein Tag nach der Meldung "Batteriespannung niedrig" (ja, da hätte ich wohl was tun sollen) ist die Batterie so leer, dass nicht mal mehr die Innenbeluchtung geschweige denn die Zentralverriegelung ginge.

    Habe dann mein angeblich zu cetek baugleiches Ladegerät an die Batterie gehängt, aber das geht nicht von Standby weg. Nochmal zur Kontrolle an die Motorradbatterie angeschlossen funzt das Ladegerät. Was mache ich falsch?

    Mein Focus ist EZ 2011, Ecoboost 1,6 mit 150 PS.

    Würde eigentlich vor dem Neukauf einer Batterie (habt ihr Kaufempfehlungen?) erst mal die alte nochmal laden. Ich fahre halt viel Kurzstrecke, da geht so ein Teil wohl schon mal in die Knie. Zwei Tage vorher sagte das Display "niedrige Batteriespannung, siehe Handbuch", aber ihr wisst ja, im Handbuch steht da nicht wirklich was.

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 03.09.2016
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.056
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    die Meldung ist ja selbsterklärend! Auf was für Infos hast du gehofft?


    Das Ladegerät hast du richtig angeklemmt? Vorne plus, und hinten minus?

    Ansonsten kannst du auch mal einen Batteriepol abmachen und schauen ob es dann geht.
     
  4. Bytie

    Bytie Kilometerschrupper

    Dabei seit:
    08.09.2012
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3
    Wahrscheinlich ist deine Batterie tiefentladen und hat einen oder mehrere Zellschlüsse.
    Das erkennen gute Ladegeräte versuchen ggf. mit einem Impulsverfahren den Zellschluss zu eliminieren, leider funktioniert das nur seltens.

    Hol dir eine neue Batterie und konditionier sie zwischendurch vorsorglich, damit sie länger hält bei Kurzstreckenbelastung.
     
  5. #4 MucCowboy, 03.09.2016
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Wenn die Batterie nur einen Tag nach der ersten Warnmeldung schon völlig platt ist, wird auch ein haushaltsübliches Ladegerät nichts mehr tun können.
     
  6. Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    Das hört sich nach einem Zellschluss an. Die Blei-Batterie hat 6 Module, jedes mit 2V, macht 12 Volt.
    Typischer Fehler ist, dass eine der Zellen tot ist, also keine Ladung mehr annimmt. Dann hat die gesamte Batterie nur noch 10 Volt.
    Batterie-Ladegeräte erkennen das. So scheint es bei Dir zu sein. Also: End of Life, Neukauf.

    Finger weg von billigen Baumarkt-Batterien. Die haben zwar die erforderliche Ampére-Stunden-Zahl (Kapazität), aber der Kurzschlussstrom, den Du zum Starten brauchst, haben sie nur, wenn sie neu sind. Also sind Startschwierigkeiten, wenn älter als wenige Jahre, vorprogrammiert. Gute (Markenbatterieen) halten ca. 10 Jahre. Empfehlenswert sind Bosch-Batterien. Auch die gibt's ggf. im Baumarkt.
    Miss den Platz für die Batterie aus, und nicht nur Länge und Breite der Batterie-Schale sondern auch die Höhe, weil der Bügel oben drüber, wenn Du den hast, auch passen muss.
    Lieber eine etwas stärkere Batterie, wenn der Platz ausreicht. Klima und kräftige Audio-Anlage schlucken ganz schön.
     
  7. gnu

    gnu Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3, EZ 03.2011, Ecoboost 1.6 150 P
    Hallo focuszetec,
    Danke schon mal für die Antwort. Habe das Ladegerät mit plus an plus der Batterie und minus an minus angeschlossen. Die Pole sind ja gut gekennzeichnet. Was meinst du mit "Batteriepol abmachen"?

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Jurgis,
    danke für deine Antwort. Markenbatterie ist klar, gibt es dort noch mehr zu beachten außer der Stärke und Größe? Stichwort Silber irgendwas. Oder ist das überschätzt? Kann ich die Batterie selber wechseln, hab von Batteriesensor reseten gelesen. Oder ist das Panik mache?
     
  8. #7 Joshi Badford, 03.09.2016
    Joshi Badford

    Joshi Badford Forum As

    Dabei seit:
    13.04.2016
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    24
    klemm mal parallel zu der autobatterie die motorradbatterie ans ladegerät , damit das ladegerät eine batteriespannung von 12V plus erkennt
    wenn dann das ladegrät beginnt zu laden klemmst die motoradbatterie wieder ab .
    mit etwas glück bekommst die batterie dann wieder geladen , hab ich schon oft so gemacht wenn meine batterie tiefentladen war .
    aber warscheinlich ist die batterie tot oder dein fofi hat einen stromsauger .
     
  9. #8 FocusZetec, 03.09.2016
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.056
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    die Batterie abklemmen, eventuell mag das Ladegerät nicht das die Batterie angeklemmt ist, oder das Bordnetz stört den Ladevorgang


    hat deiner überhaupt einen Sensor? Das wurde in etwa genau der Zeit eingeführt, im ersten Moment haben das nur die Autos mit dem Start/Stop System ... wenn vorhanden sitzt der Sensor am Minus-Pol der Batterie
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gnu

    gnu Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3, EZ 03.2011, Ecoboost 1.6 150 P
    Ah ok, Trau mich halt noch nicht die Batterie auszubauen wegen eben dem Sensor, und ja, mein fofo hat ein Kästchen am Minuspol, das ist der dann wohl.
     
  12. #10 Joshi Badford, 04.09.2016
    Joshi Badford

    Joshi Badford Forum As

    Dabei seit:
    13.04.2016
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    24
    wovor sollte man da angst haben die batterie abzuklemmen ?
    nur weil man nicht an den minuspol dran kommt ?
    dann mach den pluspol ab , anders gehts ja garnicht
    dank der ingenieurskunst die da ein solcher aufgeschraubter holzkopf an den tag gelegt hat .
     
Thema:

Batterieladegerät läd leere Batterie nicht, was tun

Die Seite wird geladen...

Batterieladegerät läd leere Batterie nicht, was tun - Ähnliche Themen

  1. Ford Fiesta Bj 98 1.25 75ps Batterie Symbol leuchtet auf. Was kann das sein?

    Ford Fiesta Bj 98 1.25 75ps Batterie Symbol leuchtet auf. Was kann das sein?: Guten Tag, Unzwar fahre ich einen Ford Fiesta 1.25 75ps. Zurzeit macht er einige unerklärbare Probleme. Das Batterie Symbol leuchtet ab und an...
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Batterie Abs Handbremse leuchten auf wie Licht flackert

    Batterie Abs Handbremse leuchten auf wie Licht flackert: Hallo. Ich habe seit heute das Problem,dass bei meinem Fiesta beim Fahren ab 40 km/h die Batterie aufleuchtet,dann das ABS und die Handbremse.Nach...
  3. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Batterie

    Batterie: Hallo, mal ne Frage in die Runde. Ich möchte mir demnächst ne neue Batterie kaufen, da ich in die jetzige kein grosses Vertrauen habe. Gerade...
  4. Welcher Lader passt für die 1.6tdci 74 kw Variante?

    Welcher Lader passt für die 1.6tdci 74 kw Variante?: Hallo Leute ich bin neu hier und hoffe dass mir jemand helfen kann. Komischerweise findet man kaum was über die 1.6er maschine mit 74 kw, immer...
  5. Zweite Batterie in Tourneo -wieder- einbauen

    Zweite Batterie in Tourneo -wieder- einbauen: Hallo, bin neu hier, daher noch etwas Forums unerfahren Also sorry für die Frage, gut möglich das eine ähnliche hier irgendwo hier schon...