Batterispannung niedrig & Zigarettenanzünder ohne Strom

Diskutiere Batterispannung niedrig & Zigarettenanzünder ohne Strom im Galaxy Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Galaxy / S-MAX Forum; Huhu, hab einen Galaxy von 2011 (2.0 Diesel, 140 PS, Schaltgetriebe, Titanium). Seit einigen Jahren zeigt er oft "Batteriespannung niedrig" an,...

  1. #1 BlueMoondeo, 21.03.2019
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    Huhu,
    hab einen Galaxy von 2011 (2.0 Diesel, 140 PS, Schaltgetriebe, Titanium).

    Seit einigen Jahren zeigt er oft "Batteriespannung niedrig" an, wenn ich den Motor nicht sofort starte, nachdem ich
    den Zündschlüssel reinstecke. Kann erstmal daran liegen, daß ich nicht viel fahre und der Wagen schonmal 2 Wochen steht. hab letztes Jahr vorsichtshalber die Batterie tasuchen lassen und dem FFH das Ganze geschildert. Er meinte die alte Batterie wäre garnicht "hinüber" gewesen und ansonsten hätte er nichts gefunden.
    Mit der neuen Batterie hat sich allerdings nichts geändert und ich habe mich an das Ganze gewöhnt, da der Motor auf jedenfall anspringt.

    Jetzt ist es allerdings soweit, daß selbst nach einer 200 km Fahrt die Anzeige "Batterispannung niedrig" sofort vor dem nächsten Starten erscheint UND folgendes noch viel unschöneres:
    Ich kann den Zigarettenanzünder nicht zum Laden von Handy etc. nutzen, weil er keinen Strom abgibt. D.h. selbst bei konstanter Autobahnfahrt kommt mal kurz ein Ladestrom fürs Handy, aber der geht schnell wieder weg.

    Ich habe den Eindruck, daß da irgendeine Ladestrom- oder Batteriespannungsüberwachung läuft, die solche Verbraucher wie den Zigarettenanzünder abschaltet, weil sie denkt, daß die Batterie zu wenig Spannung hat, was aber wahrscheinlich garnicht der Fall ist...
    (Die Sicherung des Zigarettenanzünders und der KofferraumSteckdose habe ich schon überprüft)

    Hat jemand eine Idee ??
     
  2. #2 Gerry77, 21.03.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Hallo BlueMoondeo,

    Ja: Hast Du das Auto z.B. in einer Garage stehen und ist es deswegen vielleicht nicht abgesperrt? Falls dies der Fall ist, werden nicht alle Verbraucher heruntergefahren.

    LG Gerry77
     
  3. #3 BlueMoondeo, 22.03.2019
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    Nee, er steht immer abgeschlossen an der Straße.
    Allerdings habe ich den Eindruck, daß es auch nach dem Abschließen ein paar Minuten dauert, bis alles runtergefahren ist. weil man noch einige Relais klacken hört...
     
  4. #4 Gerry77, 22.03.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Das könnten die Stellmotoren der Klimaanlage sein, die Du hörst. Das ist normal und macht meiner genauso, aber nur für ein paar Minuten.

    Aber es ist nicht ausgeschlossen, dass irgendein "stiller Verbraucher" an der Batterie nuckelt, z.B. ein Türsensor oder ein kaputtes CD-Laufwerk im Radio. Hat es alles schon gegeben.

    LG Gerry77
     
    BlueMoondeo gefällt das.
  5. #5 BlueMoondeo, 22.03.2019
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    Ich habe auch den Eindruck, daß das Navi oder irgendwer sonst die Batterie leer saugt und irgendwann "abgeklemmt" wird, wenn die Spannung einen Minimalwert erreicht, der zum Starten des Motors notwendig ist.
    Allerdings war es bisher immer so, daß eine längere Autobahnfahrt den Zustand wieder für ein paar Tage verbessert hat. Und jetzt ist es so, daß ich gerade sogar 500 km am Stück gefahren bin und der Zigarettenanzünder selbst zum Ende hin keinen Strom abgegeben hat.

    Der Wagen geht im Mai zur Inspektion, aber ich befürchte ein bisschen, daß der FFH wieder keine Ursache findet.
    Ohne Strom aus dem Zigarettenanzünder ist es echt blöd, wenn man während der Fahrt keine Handy's etc. aufladen kann :(
     
  6. #6 Gerry77, 23.03.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Das trifft sich gut. Dein FFH soll den Wagen dabei an den Datenlogger anschließen und über Nacht den Ruhestrom messen. So findet man den Übeltäter am besten.

    LG Gerry77
     
  7. #7 Opa_Hoppenstedt, 10.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    BlueMoondeo, hab offenbar das gleiche "Phänomen": Fahrzeug steht öfters 2 Wochen herum (immer abgeschlossen), dann fahre ich aber durchaus wieder längere Strecken. Seit gut 1 Jahr kommt vor dem Start, teilweise auch während eines Stopps mit warmem Motor (z.B. beim Tanken oder Be- und Entladen), regelmäßig die Meldung "Batteriespannung niedrig". Passiert im Winter wie im Sommer, mal nach längerer Standzeit (insoweit ja noch nachvollziehbar), aber auch, wenn ich gerade ein paar Hundert km Autobahn hinter mir habe und nach einem kurzen Tankstopp wieder los will. Der Wagen startete bisher trotzdem immer problemlos, die Start-Stopp-Automatik in der Stadt habe ich aber auch ungefähr seit einem Jahr nicht mehr bemerkt. Batteriecheck in der Werkstatt scheint nicht ganz so einfach zu sein, neulich einen ca. einstündigen Rundum-Check machen lassen, bei dem normalerweise auch die Batterie geprüft / gemessen wird, beim Galaxy sei das aber mit so hohem Aufwand verbunden (man käme nicht gut dran), dass sie das da gar nicht gemacht haben.

    Etwas häufiger scheint die Meldung aufzutreten, wenn es mehrere kurze Stopps gab bzw. das Fahrzeug mehrere Minuten offen stand, z.B. beim Be- und Entladen. Die Innenbeleuchtung kann es eigentlich nicht sein, da ich sie inzwischen komplett auf sparsame LED umgestellt und die hatte ich vor dem Einbau allesamt durchgemessen, die ziehen nur einen Bruchteil im Vergleich zu den normalen Halogenlämpchen. Denkbar wäre bei mir ein Problem mit einem Stellmotor in der Lüftung, der klemmt nämlich manchmal (und sorgt an warmen Tagen dafür, dass trotz kühler Außenluft bzw. - sofern sie läuft - gekühlter Klimaanlagen-Luft an einer Seite warme/heiße Luft in den Innenraum geblasen wird). Wegen der exorbitanten Kosten hab ich das bislang nicht beheben lassen. Möglich, dass dieser Stellmotor dann auch im Stand unnötig viel Strom zieht bzw. sich das Klimaanlagen-Modul beim Abstellen des Fahrzeugs nicht richtig abschaltet (hier schreibt jemand was in der Richtung).

    Ich meine auch, mal irgendwo gelesen zu haben, dass man die "Batteriespannung niedrig"-Meldung irgendwie "zurücksetzen" kann, und damit bei jemandem das Problem, das eigentlich gar keines war, gelöst war. Finde es aber nicht wieder ... bin auf jeden Fall sehr interessiert, ob du eine Lösung findest.
     
  8. #8 Opa_Hoppenstedt, 10.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
  9. #9 Opa_Hoppenstedt, 10.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    F....! Als würde meine Karre hier mitlesen!!! Zum "Zurücksetzen" bin ich gar nicht gekommen, denn nun hat irgendwas schlapp gemacht, nach ca. 5 Tagen Standzeit, zuletzt zwar nur ein paar Kurzstrecken hintereinander, wobei die altbekannte Batteriemeldung nur 1 x kurzzeitig da war, der Wagen aber (wie immer) stets problemlos ansprang.

    Gerade eben in's Auto gesetzt - Zündung an, 3-4 Sek. Vorglühen, KEINE Meldung "Niedrige Batteriespannung" oder sonstige Fehler am Display! --> Anlasser --> NICHTS! Höre nur kurzes "wwwobb" aus dem Motorraum, danach wildes Flackern von Innenbeleuchtung und Armaturen, gleichzeitig klackern Relais vorn und hinten. Wiederholung, genauso. Beim 3. Mal kein "wwwobb" mehr, Lichter flackern, Relais klacken. Nach wie vor keine "Batteriemeldung" auf dem Display, auch nach kurzem Abwarten nicht. Beim 4. Versuch erscheint "Servolenkung defekt" (oder so ähnlich) ...

    Ist das eine typische Symptomatik, dass die Batterie "durch" (oder komplett leer) ist?
     
  10. #10 Gerry77, 10.04.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Nun, Dein Auto hatte wohl doch Recht. ;)

    LG Gerry77
     
  11. #11 Opa_Hoppenstedt, 10.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    Wenn denn wenigstens eindeutig wäre, was "es" mir mitteilen möchte ...
     
  12. #12 Gerry77, 10.04.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Hat die Werkstatt denn schon mal in Erwägung gezogen, über Nacht einen Datenlogger anzuhängen, um vielleicht einen "stillen Verbraucher" zu diagnostizieren?

    Das waren mindestens zwei Startversuche zuviel. Wenn nahezu überall die Spannung einbricht, kann man nicht davon ausgehen, dass das Auto noch "bei klarem Verstand" ist.

    LG Gerry77
     
  13. #13 Opa_Hoppenstedt, 10.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    Bisher noch nicht. Wie gesagt, all die letzten "Rundum-Checks" (1-2x im Jahr), wo ich immer dachte, dass sie die Batterie mit "checken" (steht auf der Liste), wurde überhaupt kein Batterie-Check gemacht, weil man beim Galaxy ja so schwer an die Pole drankäme ... Weiß ich aber erst seit 2 Wochen. Von daher gut möglich, dass es doch die normale "Altersschwäche" der Batterie ist, nach > 240.000 km und bald 7 Jahren wäre das ja keine Überraschung. Das mit dem Datenlogger werde ich mal anfragen.
     
  14. #14 Gerry77, 10.04.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Lass die Batterie austauschen und Du kannst die Sache mit einem guten Gewissen abhaken. Meine Batterien haben zwischen fünf und sechs Jahre lang gehalten, mittlerweile ist die dritte drin.

    LG Gerry77
     
  15. #15 Opa_Hoppenstedt, 11.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    Dank dir, ist quasi schon bestellt. Hoffe das war's dann.
     
    Gerry77 gefällt das.
  16. #16 Opa_Hoppenstedt, 17.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    @Gerry77 Meine Batterie hatte offensichtlich das Ende ihrer Lebenszeit erreicht, im Nachhinein erklärt sich auch, dass mein Smartphone win letzter Zeit nicht mehr scheinbar nicht mehr so recht am Zigarettenanzünder laden wollte - genau wie beim TO.

    Mit Starthilfe ging's in die Werkstatt, die haben dann für ca. 155 € brutto inkl. Arbeitskosten eine neue Repstar Powerblock Ultra start-stop EFB 75AH / 730CCA eingesetzt - die war am schnellsten verfügbar - und alles ist wieder in bester Ordnung.

    Falls jemand gerade eine neue Batterie sucht und etwas Vorlauf hat: Bei Pitstop verbauen sie Varta-Batterien inkl. Arbeitskosten zum Pauschalpreis (für mein Fahrzeug wäre es die Varta Start-Stop E46 / Blue Dynamic EFB 575500073 für zusammen ca. 167 € gewesen). Diese gibt es Im Netz ab ca. 120 €, meine freie Werkstatt hätte sie für ca. 200 € beschaffen können, beim FFH sollte allein die Batterie über 300 € kosten. Mit etwas Vorlauf hätte ich mich aber wohl für die Moll start-stop EFB 82075 entschieden (Netzpreis ab 140 €).
     
  17. #17 Gerry77, 17.04.2019
    Gerry77

    Gerry77 Forum As

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Focus CC, 2008, 2.0 16V
    Super, vielen Dank für die Rückmeldung. Freut mich, dass Dein Auto wieder Saft hat. :top:

    LG Gerry77
     
  18. #18 BlueMoondeo, 24.04.2019
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    An Opa_H,
    da bin ich mal gespannt, ob die Meldung "Batteriespannung niedrig" jetzt verbannt ist oder doch bald wieder zurückkommt...
    Ich hab ja auch vor einem Jahr etwa die Batterie vorsorglich tauschen lassen (obwohl laut FFH noch als i.O. gemessen).
    Nach kurzer Zeit kam die Meldung wieder und ich lebe mit dem Zustand.
    Ich nehme an, daß es entweder ein Fehler im internen "Batteriemanagement" ist und das System zwar denkt, daß die Batterie schwach
    geladen ist. Dem ist aber garnicht so.
    Oder: Da sind wirklich ein paar Verbraucher (Steuergeräte etc.), die sich zu spät abschalten und mir "über Nacht" den Saft klauen...

    Ich muss noch kurz erwähnen, daß meiner (zum Glück) kein Stopp/Start hat. Daher hat mir der FFH die neue Batterie wohl auch für €180 verkauft.
    Kleine Anekdote zum Batteriewechsel im Galaxy:
    Eigentlich wollte ich das vom ADAC machen lassen. Die bieten den Wechsel der Batterie eigentlich recht günstig an. Man zahlt etwa €150/160 für
    eine Varta und bekommt den Einbau praktisch umsonst. Man muss nur beim Anruf möglichst schon erwähnen, welche Batteriegröße man braucht. Dann können die vorher mit dem Fahrer kären, ob der die passende Batterie im Kofferraum dabei hat (nur so als Tipp nebenbei. Hab ich bei meinem Mondeo und beim Wagen meiner Frau so machen lassen). Beim Galaxy hat der nette ADAC Mensch allerdings freundlich erwähnt, daß mein Wagen ja noch anspringt und ich in die Werkstatt fahren könnte. Der Grund war wahrscheinlich auch hier die schlechte Zugänglichkeit der Batterie... ;)

    Bis die Tage!
     
  19. #19 Opa_Hoppenstedt, 24.04.2019
    Opa_Hoppenstedt

    Opa_Hoppenstedt Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2012, 1.6 TdCi 85kw Start/Stopp
    Moin, bislang keine Fehlermeldungen, Start-Stopp funktioniert wie gewohnt (übrigens, kann man abschalten, also imho kein Nachteil, auch wenn es für mein Fahrverfahten - überw. Langstrecke - keinen großen Effekt hat) und der Zigarettenanzünder hat dauerhaft Ladestrom.

    Batteriewechsel durch den ADAC ist an sich ein guter Tipp, sofern man tatsächlich eine Panne hat ... schied für mich jedoch aus mangels Mitgliedschaft, da ich den Laden ungern unterstützen will - für Notfälle und Pannen genügt mir der Schutzbrief meiner Versicherung (bei der HUK24 für 8 € im Jahr). Keine Ahnung, ob die statt bloßer Starthilfe auch eine Batterie tauschen würden, vermutlich eher nicht oder nicht zu ADAC-Preisen - ich hab sie gar nicht bemüht sondern bin mit Starthilfe von einem anderen Fahrzeug direkt in die Werkstatt.

    Hast du denn schon mal versucht, die Meldung "Batteriespannung niedrig" wie oben in Beitrag #8 verlinkt "zurückzusetzen"? Soll auch beim Galaxy funktionieren, im Zweifel bei eingeschaltetem Licht (nicht Lichtautomatik). Ohne Gewähr ... ich hatte es mir nur mal rausgesucht, inzwischen hatte es sich ja erledigt bei mir durch den Wechsel.
     
  20. #20 BlueMoondeo, 25.04.2019
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    Nee, noch nicht probiert. Bin bei solchen "Kunstgriffen" immer etwas skeptisch. Ich gehe davon aus, daß beim Wechsel der Batterie alles auf Null gesetzt wurde. Wer weiß...
     
Thema:

Batterispannung niedrig & Zigarettenanzünder ohne Strom

Die Seite wird geladen...

Batterispannung niedrig & Zigarettenanzünder ohne Strom - Ähnliche Themen

  1. S-MAX Facelift (Bj. 10-**) WA6 USB Gerät benötigt zu viel Strom

    USB Gerät benötigt zu viel Strom: Hallo! Folgendes Problem: S-MAX 2016 USB Kabel 30cm 2 verschiedene iPhone 6-plus - problemlos am gleichen Kabel Bei 2 verschiedenen iPhone XR...
  2. Klemme 15 (Dauerplus) Zigarettenanzünder / D+ Lichtmaschine BJ 2018 (ab 2014)

    Klemme 15 (Dauerplus) Zigarettenanzünder / D+ Lichtmaschine BJ 2018 (ab 2014): Hallo beieinander, das ist mein erster Beitrag hier. Seit einigen Monaten habe ich einen Ford Transit Kastenwagen BJ 2018 (125kw, 4x4). Ich baue...
  3. Steckdose ohne Strom

    Steckdose ohne Strom: Hallo Mitstreiter. Bei meinem FoFo Mk2. Bj. 2007 Benziner ist kein Strom in der Steckdose. Welche Sicherung [F-Nummer] ist dafür zuständig ? Bitte...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Heizung- kein Strom !!!

    Heizung- kein Strom !!!: Hallo Leute. Brauche mal bitte eure Hilfe in Sachen Heizung. Es geht um den FoFo MK 3 vFL BJ 2012 - DYB. Und zwar kommt kein Strom mehr an....
  5. Motor dreht zu niedrig

    Motor dreht zu niedrig: Hallöchen, ich habe ein FoFo Bj. 2002 DNW mit 270.000km aufm Buckel. Folgendes Problem, bei Roter Ampel trete ich kurz vorm Stillstand auf die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden