Behindertentransporter oder behinderter Transporter? We'll see ...

Diskutiere Behindertentransporter oder behinderter Transporter? We'll see ... im Vorstellungen Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, neuerdings rollt wieder ein T300 mit Hebebühne durch NRW... Entgegen der Aussagen des Verkäufers musste ich aber schon ein paar...

  1. #1 Moerfi Driver, 28.10.2020
    Moerfi Driver

    Moerfi Driver Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T300, 2007, 63 kW, 2,2 l TDCi
    Hallo zusammen,

    neuerdings rollt wieder ein T300 mit Hebebühne durch NRW... Entgegen der Aussagen des Verkäufers musste ich aber schon ein paar Dinge reparieren lassen, um den Zustand des Fahrzeugs dem frischen TÜV-Bericht anzugleichen. Ein Foto vom Kaufzustand anbei. Der silberne T300 bekam daher den Spitznamen 'Murphy' (nach Murphy's laws). Die Zukunft wird zeigen, ob das dänische Importfahrzeug (dort als 300 S geführt) ein behindertengerechter Transporter mit potentieller Zukunft als Wohnmobil oder ein behinderter Transporter wird.* Zwei Jahre Probezeit hat er zumindest lt. TÜV.

    Gut finde ich auch die getrennte Sitzanordnung, vorne 2 (Fahrer /Beifahrer mit Durchgang nach hinten), hinten 2 links, 1 klappbar rechts sowie die Anhängerkupplung (für 1,5 t Zuglast, insgesamt also bis zu 4,5 t on the road). Die Hebebühne im zweiflügeligen Heck schafft 360 kg Lasten und erlaubt dem ansonsten für 8 Personen-Transport Bus ohne Klimaanlage, vornehmlich mech. oder elektr. Rollstühle einzuladen, derer zwei neben den drei Einzelsitzen in die Kabine passen. Alternativ kann aber auch eine EUR-Palette durch die Schiebetüre eingeladen werden. Die variable Fixierung wird durch zwei stabile Schienen im Boden ermöglicht.

    Zugegeben, die dänische Seeluft und schwerere Hindernisse haben an dem Fahrzeug Spuren hinterlassen, manches ist ohne Fach- oder Hintergrundwissen kaum nachvollziehbar, aber als Transporter mit Optionen gebe ich ihm Chancen. Zuallererst habe ich mir eine deutsche Variante der Bedienungsanleitung besorgt... das war der einfachere Teil.

    * Instandsetzungen/Investitionen nach Anschaffung:
    • Starthilfekabel für Dieselfahrzeuge besorgt
    • verschmolzenes Standlicht repariert
    • Kennzeichenbeleuchtung repariert (werden noch gegen neue getauscht)
    • Innenraumbeleuchtung um 20 Watt reduziert (LED-Umbau)
    • Batterietausch (eine angeblich funktionsfähige Batterie stellte sich als tot heraus)
    • Batteriehaltebügel restauriert und wieder bestimmungsgemäß eingebaut (Vorbesitzer war wohl der Meinung, der mache als ein in drei Achsen um 180° gedrehtes Kunstwerk hinter dem Fahrersitz mehr her)
    • Loch im Luftkasten mit Panzertape gefixed
    • Scheinwerfer provisorisch fixiert und eingestellt (da kommen demnächst neue rein)
    • Antriebswelle erneuert
    • Spurstangenkopf erneuert
    • Achslager hinten erneuert
    • Stoßdämpfer hinten erneuert
    • Auspuffanlage neu angeschlossen
    • Abdeckung der Hebebühnenelektrik fixiert
    to do's:
    • weitere Rostschäden behandeln
    • ggf. weiteren Funkschlüssel besorgen
    • Steinschlag in Windschutzscheibe behandeln
    • ggf. hinten ein festes Fenster durch Schiebefenster tauschen
    • ...
    Ich denke das Fahrzeug wird ein idealer Gegenpol zu meinem Schreibtischjob und bin auf die nächste Zeit mit ihm gespannt.
     

    Anhänge:

  2. #2 Focus_1.0, 29.10.2020
    Focus_1.0

    Focus_1.0 Forum As

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 EB
    125PS
    Bj. 05/2018
    Moin,

    du liebe Güte, hoffentlich war wenigstens der Kaufpreis bei nahe Null :augenrollen:
     
  3. #3 Moerfi Driver, 29.10.2020
    Moerfi Driver

    Moerfi Driver Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T300, 2007, 63 kW, 2,2 l TDCi
    na das wäre zu schön gewesen ... der Wagen ist jetzt 4k€ + x wert. Kennzeichenbeleuchtung seit heut mittag wieder perfekt und original (lediglich die Innenseite der Schutzgehäuse mit weißem Lack für bessere Lichtausbeute ausgekleidet). Am Wochenende steht lange Fahrt an ...:fahren:... 3.600 km mit Anhänger, die ich schon seit über einen Monat vor mir herschieb. Vielleicht sollte ich sicherheitshalber vorher eine ADAC-Mitgliedschaft beantragen :pfeifen:.
     
  4. #4 westerwaelder, 30.10.2020
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    2.854
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    KugaMK2,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2, XR2i16V
    :willkommen:aus dem Westerwald
     
Thema:

Behindertentransporter oder behinderter Transporter? We'll see ...

Die Seite wird geladen...

Behindertentransporter oder behinderter Transporter? We'll see ... - Ähnliche Themen

  1. Presseportal.de: ADAC Rastanlagentest 2012 / Behinderte und Familien im Abseits / ADA

    Presseportal.de: ADAC Rastanlagentest 2012 / Behinderte und Familien im Abseits / ADA: ADAC: München (ots) - Noch immer bieten viele Rastanlagen in Europa zu wenig für Familien und bewegungseingeschränkte Menschen. Das ist das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden