Benötige Rat bez. Gewährleistung

Diskutiere Benötige Rat bez. Gewährleistung im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo Gemeinde, wir haben uns Ende Februar diesen Jahres bei einem Händler einen Focus-Diesel BJ.2003 gekauft. Der erste Eindruck des Fahrzeugs...

  1. #1 Ralph_, 02.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2011
    Ralph_

    Ralph_ Neuling

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-Combi; 1.8 TDCI; Bj.:2003
    Hallo Gemeinde,

    wir haben uns Ende Februar diesen Jahres bei einem Händler einen Focus-Diesel BJ.2003 gekauft.
    Der erste Eindruck des Fahrzeugs war super.
    Allerdings kam die Ernüchterung bereits am nächsten Morgen, als der Gute ordentlich Mucken beim anlassen gemacht hat. Bin mittlerweile dank des Boards auch schlauer und habe mitbekommen, dass die bei einer Laufleistung von 197000km bei einem TDCI vorkommen kann.
    Habe dann auf Anraten den Kraftstofffilter und die Glühkerzen getauscht.
    Das Problem besteht nach wie vor und ich habe den bösen Verdacht, dass es die Injektoren sein könnten, was ja nicht gerade kostengünstig lösbar ist.
    Also haben wir das Ganze vorerst mal sein lassen, denn er sprang ja nach einigem hin und her doch immer wieder an.
    2 Wochen später haben die Bremsen beim Losfahren an der Ampel geknarzt.
    Haben dann festgestellt dass die Handbremse sich nicht mehr komplett löst.
    Ein aushängen der Bremsseile hat gezeigt dass wahrscheinlich die Sättel schwergängig sind, also nicht nur die Seile.:rasend:
    Im gleichen Zug kam mir das Auto plötzlich, gerade im kalten Zustand recht laut vor und er hat unterm Auto beim anlassen rausgequalmt.
    Habe dann gesehen, dass das Flexrohr, welches ein Teil mit dem Kat ist, so gut wie ab ist. :rasend:

    Ich fasse nochmal kurz zusammen:
    Auto hat imense Kaltstartprobleme, Handbremse bzw. Sättel hängen und das Katrohr ist im Eimer.

    Ich war dann schon ziemlich :weinen2: bis mir ein Bekannter gesagt hat, dass ich ja Gewährleistung habe und doch mal schauen soll was sich da machen lässt.
    Nun wollte ich mich, bevor ich ahnungslos zum Händler renne und mir irgendwas erzählen lasse, mal schlau machen, ob und welche dieser Mängel in eine Gewährleistung fallen.

    Ach ja, ich habe beim Kauf eine Checkliste unterschrieben, bei der bestimmte Sachen bei der Übergabe abgehakt und als in Ordnung befunden wurden, allerdings sind dies ja alles Mängel die vorher nicht absehbar waren.

    Kennt sich da jemand von Euch aus und kann mir sagen was ich machen kann/soll?

    Viele Grüße
    Ralph
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 04.05.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    307
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Eine Beratung in diesem Fall ist schwierig, aus zwei Gründen:

    1. können und dürfen wir keine rechtsverbindlichen Auskünfte erteilen, sondern nur "eigene Meinungen".

    2. hast Du selbst anscheinend schon diverse Eingriffe am Fahrzeug vorgenommen. Der Gewährleistungsgeber kann vermutlich die Gewährleistung deshalb ablehnen. Genau über diesen Punkt solltest Du a) die Vertragsunterlagen studieren und/oder b) eine ordentliche Rechtsauskunft einholen (ADAC-Rechtsschutz z.B.?)

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 RedCougar, 04.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2011
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Erstmal ganz allgemein:

    Von Gesetzes wegen besteht eine sogenannte 2-jährige Sachmängelhaftung. Bei Gebrauchtwaren kann diese (schriftlich) auf 1 Jahr verkürzt werden. Grundsätzlich ist das komplette Gut (egal ob Schraubendreher, Waschmaschine, PC, Goldkettchen, Kugelschreiber oder Auto) in der Sachmängelhaftung bzw. mit der Gewährleistung abgedeckt.

    Nehmen wir an, dein Händler hat die Gewährleistung im Vertrag auf ein Jahr gekürzt, was normal wäre. Im ersten halben Jahr (6 Monate) dieses Jahres wäre der Händler in der Beweispflicht, dass eventuell auftretende Mängel nicht schon beim Kauf/Übergabe bestanden haben bzw. ihren Ursprung hatten. Es wird von Gesetzes wegen nämlich angenommen, dass eventuelle Mängel die innerhalb dieser Frist auftreten, ihren Ursprung schon vor dem Kauf hatten.

    Jetzt zu deinem Problem:

    Normalerweise hättest du bedingt gute Karten gehabt, dass Mängel von deinem Händler für dich kostenfrei behoben werden müssen. Problematisch wird es für dich jetzt allerdings, weil

    1. du schon selbst Hand an den Wagen angelegt hast bzw. selbst Reparaturversuche unternommen hast. Der Händler könnte nun behaupten, dass du die Mängel selbst verursachst bzw. verschlimmert hast.

    2. hat der Wagen schon eine gewisse Laufleistung / Alter hinter sich. Eine übliche Abnutzung wie z.B. bei den Bremsen ist alters-/laufleistungsentsprechend hinzunehmen. Das bei fast 200.000 km auch mal ein Bremssattel aufgibt, ist wohl kaum als unüblich zu bezeichnen. Und nur bei unüblicher Abnutzung hättes du einen Gewährleistungsanspruch.

    3. hättest du dich sofort bei Auftreten der Mängel mit dem Händler in Verbindung setzten müssen und nicht erst etliche Wochen im Nachhinein. So könnte er dir ein "Verschleppen" unterstellen und die Gewährleistung für diese Mängel ablehnen.

    Ich kann dir nur raten, erstmal mit dem Händler zu sprechen und wenn dir seine Antwort nicht passt, dich anwaltlich beraten zu lassen ob es nicht doch irgendwelche Chancen gibt. Ich persönlich glaube jedoch: kaum

    Tipp am Rande: Es muss nicht immer gleich ein Anwalt sein. Die Verbraucherzentralen oder die Schiedsstellen der KFZ-Innung helfen auch bei solchen Problemen. Oft kostenneutral oder zumindest günstiger als ein Anwalt ;)
     
Thema:

Benötige Rat bez. Gewährleistung

Die Seite wird geladen...

Benötige Rat bez. Gewährleistung - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Sensoren defekt Gebrauchtwagen Gewährleistung?

    Sensoren defekt Gebrauchtwagen Gewährleistung?: Servus miteinander, Hatte am Freitag ne gelb leuchtende MKL... der ADAC war da und hat gemeint 3 Sensoren seien defekt: P0723...
  2. Gewährleistung

    Gewährleistung: Hallo, Haben am 09.03.2017 einen Ford C-Max bei einem Autohändler gekauft! 2.0 Liter, Benzin, automatik, Bj. 2009, 15000km 1. Mittlerweile ist...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Drosselklappe, Motorsteuergerät, Notlauf...wer weiß Rat (verzweifelt)

    Drosselklappe, Motorsteuergerät, Notlauf...wer weiß Rat (verzweifelt): Hallo Freunde..erster Tread von mir und gleich Fragen über Fragen:-/ Wer weiß Rat!? Zusammengefasst: -> Auf der Autobahn liegengeblieben -...
  4. Gewährleistung oder Verschleiß ?

    Gewährleistung oder Verschleiß ?: Hallo Ihr Lieben, ich habe mir letzte Woche Dienstag einen gebrauchten Ford Focus Tunier gekauft. Heute ist mir wohl laut Händler die Pumpe der...
  5. Ford Scorpio Bj 96 2.0 Ich benötige Ersatzteile

    Ford Scorpio Bj 96 2.0 Ich benötige Ersatzteile: Moin , ich bin hier neu .Der Wagen meines Vaters benötigt Ersatzteile. Da diese schwer zu bekommen sind , wäre ich für jede Hilfe und jeden Tipp...