(Berlin-) Raser - mit 160 Km/h durch die Stadt...

Diskutiere (Berlin-) Raser - mit 160 Km/h durch die Stadt... im Off Topic Forum im Bereich Ford Forum; Wertes Forum, das aktuelle Urteil des Berliner Landgerichts beschäftigt die Gemüter... - Wie ist Eure Meinung dazu? Der Fall: Im Prozess um ein...

  1. #1 Silbergrau, 28.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2017
    Silbergrau

    Silbergrau Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    37
    Wertes Forum,

    das aktuelle Urteil des Berliner Landgerichts beschäftigt die Gemüter... - Wie ist Eure Meinung dazu?

    Der Fall:

    Im Prozess um ein illegales Autorennen mit tödlichem Ausgang sind die beiden Angeklagten wegen Mordes verurteilt worden. Die zwei 25 und 28 Jahre alten Männer erhielten am Montag im Berliner Landgericht lebenslange Freiheitsstrafen. Zudem wurde ihnen lebenslang der Führerschein entzogen. Es ist bundesweit das erst Mal, dass Teilnehmer eines illegalen Autorennens, das mit einem Todesopfer endete, wegen Mordes verurteilt wurden. Der Verteidiger des 28-Jährigen kündigte aber bereits eine Revision an. Damit wird der Bundesgerichtshof den Fall prüfen. Die beiden Sportwagenfahrer hatten bei einem illegalen Rennen im Februar 2016 in der Berliner City West den Tod eines unbeteiligten Autofahrers verursacht. Nachdem die Raser auf dem Ku'damm mehrere rote Ampeln überfahren hatten, rammte der 28-Jährige mit etwa 160 Stundenkilometern auf dem Tauentzien einen Jeep. Dessen 69-jähriger Fahrer wollte an der Ecke Nürnberger Straße bei Grün auf die Straße einbiegen. Sein Auto wurde durch den Aufprall etwa 70 Meter weit geschleudert. Er starb noch am Unfallort.

    "Es ging um den Kick", sagte Hamdi H. *

    * Wiederholungstäter, und wegen solcher "Geschichten" bereits mehrfach vorbestraft.

    Die Verteidigung hatte auf fahrlässige Tötung für den einen Angeklagten sowie auf Gefährdung des Straßenverkehrs für den anderen plädiert. Sie argumentierten, der Vorsatz, an einem Rennen teilzunehmen, sei nicht mit einem Tötungsvorsatz gleichzusetzen. Die Männer seien davon ausgegangen, alles unter Kontrolle zu haben.

    "Das Urteil trifft Hamdi H. wie ein Schlag ins Genick. Der schmale Mann, der jünger aussieht als 28, sackt zusammen, stützt sich mit geballten Fäusten auf der Anklagebank ab. Gemeinschaftlicher Mord. Lebenslange Haftstrafe. Lebenslange Führerscheinsperre. „Warum reden Sie überhaupt noch weiter?“, blafft er den Vorsitzenden Richter an. Der fordert H. auf, sich hinzusetzen. Doch der bleibt noch weitere 20 Minuten stehen."

    Marvin N., - der andere Angeklagte - betont der Richter, sei zwar nicht vorbestraft, aber die 21 Verkehrsordnungswidrigkeiten in seiner Akte erzählten eine anschauliche Geschichte. Er habe es zum Beispiel geschafft, an nur einem Tag drei Knöllchen zu bekommen, um 0.13, 2.05 und 22.45 Uhr. „Das ist ganz schön beharrlich“.

    Freunde beschrieben den Ex-Soldaten und Türsteher als „arrogant“. Er „protzte“ mit seinem zwar geleasten, aber 381 PS-starken Mercedes-Benz AMG CLA 45. In dem Auto habe man sich nicht schminken dürfen, weil er sich um seine Alcantara-Ledersitze sorgte, erzählten Ex-Freundinnen entrüstet. In einem Handyvideo prahlt Marvin mit seinem Wagen, den ein Freund über den Kudamm lenkt. „Das ist der Lifestyle“, brüllt er in die Kamera. „Wir ficken die Straße!“
     
  2. #2 MucCowboy, 28.02.2017
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    20.241
    Zustimmungen:
    1.786
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Ich habe den Fall mit Aufmerksamkeit verfolgt. Ich bin dankbar, dass die Justiz endlich kapiert, dass ein Auto bei derart unsachgemäßer Verwendung als Waffe gewertet wird - wie ein Küchenmesser, mit dem man Salami schneiden oder auch Menschen töten kann. Und die grandios rücksichtlose Art, wie hier die Autos eingesetzt werden, geht über Fahrlässigkeit hinaus. Dazu kommt die offensichtlich mangelnde Reife der beiden Angeklagten, die sie für die Teilnahme am Straßenverkehr ungeeignet erscheinen lässt. Insofern bin ich mit dem Urteil einverstanden. Ich hoffe, es übersteht die angekündigte Revision.
     
  3. #3 Qwertzuiop, 01.03.2017
    Qwertzuiop

    Qwertzuiop Forum As

    Dabei seit:
    18.05.2016
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    70
    Sehe ich anders. Hohe Strafe - ja! Auf jeden Fall. Aber Mord - nein.

    Wo soll denn da noch die Eskalation sein, wenn jemand 5 Menschen heimtückisch ermordet und zerstückelt, etc...

    Dann müsste es in solch einem Fall ja wieder die Todesstrafe geben.

    Dass die beiden Vollidioten nie wieder Auto fahren dürfen ist selbstverständlich und dass auch 5 - 10 Jahre Knast fällig sind steht alles ausser Frage.
     
  4. #4 sunnysky2012, 01.03.2017
    sunnysky2012

    sunnysky2012 Guest

    Absolut richtig, Auto weg, Führerschein weg. Fahrer wegsperren. :top: Man braucht sich nur die zahllosen Youtube Videos/ Handy Videos anzuschauen. Die nicht vorhandene Potenz / und Hirnmasse muss ja ausgeglichen werden....

    Kein Hirn, und halten sich für Nachwuchsrennfahrer, passend dazu der nächste Schlaumeier:

    120km/h zu viel: Deutscher Raser empört die Schweiz: Ihr könnt nicht Auto fahren! , :rasend:

    Wenn ein Adrenalin Stoß benötigt wird, sollten sie doch Fallschirmspringen OHNE den Schirm:top:
     
  5. #5 supertramp, 01.03.2017
    supertramp

    supertramp Guest

    Führerschein weg ? Was soll das seichte Geschwafel ?
    Der Fahrer ist krank im Kopf, Menschen sind gestorben.
    Mord muss nichts mit Vorsatz zu tun haben.
    Er hat sein persönliches Vergnügen wissentlich vor das Leben anderer gestellt.
    Das verdient Höchststrafe, denn das war nicht der letzte Fall.
     
  6. #6 Qwertzuiop, 01.03.2017
    Qwertzuiop

    Qwertzuiop Forum As

    Dabei seit:
    18.05.2016
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    70
    Oh doch. Mord wird erst durch Vorsatz definiert. Es reicht aber schon die billigende Inkaufnahme als schwächste Form des Vorsatzes.
    Also im Sinne von: "Ich will das Rennen gewinnen, wenn dabei jemand stirbt, dann ist das so."

    Ich glaube aber die Idioten sind einfach viel zu dämlich, um sich dessen bewusst zu sein. Die glauben ernsthaft, sie hätten immer alles unter Kontrolle.

    Also...kein Mord.

    Mir geht es dabei nur um die Begrifflichkeit. Hohe Strafen stehen ausser Frage.
     
  7. #7 supertramp, 01.03.2017
    supertramp

    supertramp Guest

    Ja, aber für mich ist die Grenze fließend.
    Ein Mörder hat keine Achtung vor dem Leben genauso wie dieser Fahrer hier. Krank bleibt Krank.
    Nach deiner Meinung 5 bis 10 Jahre Knast ?
    Dann studiert er da mit Steuergeldern und kommt noch kränker wieder raus.
    Nee, Fakt ist, hier in D gibt es keine gerechte Strafe, weil hier alles zu human ist, selbst 20 Jahre reichen nicht.
    Der müsste fürs Gemeinwohl in ein Arbeitslager lebenslang seine Schuld abarbeiten.
     
  8. #8 westerwaelder, 01.03.2017
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    2.696
    Zustimmungen:
    200
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Wer sich so im Strassenverkehr verhält, der hat diese Strafe verdient ! Als nächsthöhere Strafe wäre dann noch die anschließende Sicherungsverwahrung.
    Jetzt kommt aber die Frage auf, wo beginnt ein Rennen ? Auf zweispuriger Strasse fährt einer mit 70 Km/h rechts und wird mit geringfügiger Mehrgeschwindigkeit überholt, obwohl nur 60 Km/h erlaubt wären....
     
  9. #9 sunnysky2012, 01.03.2017
    sunnysky2012

    sunnysky2012 Guest

    Es gibt solche irren ja auch am helllichten Tag. Selbst gesehen, in Niederrad 2014 das klassische Klientel. 3 BMW, Cabrio, meine südöstlichen Freunde. Dach war auf, war ja auch Sommer. überholt im Stadtverkehr, mal links, dann rechts, sehr hohe Geschwindigkeit und dann ungelogen in Cobra 11 Manier in einen freie Lücke reinzuschleudern. Gestört hat es scheinbar keinen.....
     
  10. #10 Farmall, 01.03.2017
    Farmall

    Farmall Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    C-Max 2009 1,8l TDCI, Farmall D320 Bj.1956
    Es wurden bei diesem Rennen 11 (ELF) ROTE Ampeln überfahren, Tote wurden von diesen Idioten
    vorsätzlich in kauf genommen.
    Da gibt es keine "schwere Kindheit" kein Todschlag usw.
    Das sind Mörder und hören genau als diese bestraft.
     
  11. #11 Carpe Noctem, 01.03.2017
    Carpe Noctem

    Carpe Noctem Forum As

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium,
    1,5l EcoBiest 150 PS
    Dafür gibt es dann 5 x Lebenslänglich und damit so jemand wirklich nie mehr das Tageslicht erblickt gibt es die anschließende Sicherungsverwahrung.

    Mit 160 Km/h durch eine Innenstadt zu rasen, egal um welche Uhrzeit, erfüllt - für mich - sogar zwei Mordmerkmale:
    1.) Niedrige Beweggründe ... es sollte ein Rennen gewonnen werden um das eigene Ego zu pushen.
    2. ) Nutzung gemeingefährlicher Mittel ... in diesem Fall ist das die maßlos überhöhte Geschwindigkeit von rund 160 Km/h mit einem 1500 Kg schweren Fahrzeug, an einem Ort wo niemand mit solchen Geschwindigkeiten rechnen kann.

    Interessant ist in diesem Fall auch das der Angeklagte in Berlin bereits einschlägig bekannt und, lt. Verkehrspsychologin, Schulduneinsichtig und in hohem Maße Rückfallgefärdet ist.
     
  12. #12 Qwertzuiop, 01.03.2017
    Qwertzuiop

    Qwertzuiop Forum As

    Dabei seit:
    18.05.2016
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    70
    Mehr als einmal lebenslänglich gibts aber nicht.
     
  13. #13 Carpe Noctem, 01.03.2017
    Carpe Noctem

    Carpe Noctem Forum As

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium,
    1,5l EcoBiest 150 PS
    Aber anschließende Sicherungsverwahrung ... mit 24/7 Modern Talking über 2000 Watt Lautsprecher. :teufel:
    Oder ist das schon Folter?
     
  14. #14 Qwertzuiop, 01.03.2017
    Qwertzuiop

    Qwertzuiop Forum As

    Dabei seit:
    18.05.2016
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    70
    Hehe...ne. Aber dann bitte mit Helene Ficker oder Andrea Würg....
     
  15. #15 MucCowboy, 01.03.2017
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    20.241
    Zustimmungen:
    1.786
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Auch Heimtücke ist ein Mordmerkmal, und genau dieses Merkmal hat der Richter zur Begründung gemacht, und zwar die Art wie der arglose und sich völlig rechtmäßig verhaltende Verkehrsteilnehmer zu Tode kam, wie er aufgrund der aberwitzigen Geschwindigkeit und der kaltblütigen Ampelmissachtungen nicht die geringste Chance hatte.

    Nein, anders als z.B. in den USA wo die Summe der Strafen addiert werden, zählt hier alleine die höchste aller Einzelstrafen als Gesamtstrafmaß. Mehr als 15 Jahre erlaubt also das Gesetz nicht.

    Und Sicherungsverwahrung kann nur (bereits mit dem Urteil) verordnet werden, wenn schon im Gerichtsfahren klar wird, dass die Täter auch nach 15 Jahren weiterhin eine Gefahr für die Gesellschaft sein werden. Da sie aber (diesmal wirklich) lebenslange Führerscheinsperre haben, dürfte die hier zur Verhandlung gestandene Gefahr nicht mehr bestehen.
     
  16. #16 Parkettleger1967, 15.06.2017
    Parkettleger1967

    Parkettleger1967 Neuling

    Dabei seit:
    15.06.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2015, 1,5
    Einfach dämlich. Wohne selber in Berlin und kenne die Orte an denen Nachts gerast wird. Verstehe dich Logik dahinter nicht. Wenn man schnell fahren will kann man auch gerne auf die Autobahn. Gibt genug offene Stellen um Berlin.
     
  17. #17 Punisher, 16.06.2017
    Punisher

    Punisher Guest

    ich finde des urteil vollkommen gerechtfertigt , es muß irgendwann mal ein exempel statuiert werden
    sonst hört das nie auf !

    aber ich finde das seitens der rechtsprechung / rennleitung usw das ganz in diesem fall auch viel zu lange toleriert wurde !
    dieser typ hatte schon lange keinen führerschein mehr besitzen dürfen
    und das ist eigentlich das unverständliche an dieser sachlage .
    also sollten hier auch noch andere köpfe rollen !!!
     
  18. #18 MaxMax66, 16.06.2017
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    11.784
    Zustimmungen:
    711
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    die Menschheit ist selbst schuld! Weil wir einfach nie zufrieden sind mit dem was wir haben, schneller, höher, weiter...
    und die Autolobby will es ja so und die Politiker machen mit:
    - keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn
    - Fahrzeuge mit Straßenzulassung mit 500 PS und mehr usw.

    Ich bin vor kurzem den Mustang V8 gefahren, wie hier jemand schon schrieb,
    für solche PS-Zahlen braucht man nicht nur einen Führerschein sondern auch noch einen Waffenschein!
    Nur dass diese Art von Waffen sich ohne Waffenschein und legal beschaffen lassen und wenn
    ich gerade nicht die Kohle habe, dann lease ich einfach...so kommt jeder unreife Vollidiot zu 300 und noch mehr PS.

    Wer die Karre dann auch noch mit 160 durch die Stadt und über rote Ampeln zu jagt gehört
    für mich auf die Guillotine oder den elektrischen Stuhl!
     
  19. #19 Zorkzoirmur, 17.07.2017
    Zorkzoirmur

    Zorkzoirmur Neuling

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta
    Wenn du so dagegen bist MaxMax66, warum bist du dann mit dem Mustang gefahren? Ich fahre gerne zügig. Aber dann bleibe ich auf meiner Spur und halte mich an die Regeln. ok, auf der Landstraße fahre ich gerne mal 120, aber wo 50 und 30 ist, da ist es auch. Auch mit einem Bugatti Veyron.
     
  20. #20 Spidermax, 17.07.2017
    Spidermax

    Spidermax Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fahrzeug Fiesta JA8 und Ford Kuga MK2

    Das sehe ich etwas anders.
    Menschen die sich so verhalten werden auch kein Problem damit haben nach verbüsster Strafe ein Auto zu kaufen ,um dann damit ohne Führerschein zu fahren.


    Was die Verurteilung betrifft so finde ich das vollkommen gerechtfertigt.
     
Thema: (Berlin-) Raser - mit 160 Km/h durch die Stadt...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raser diskussion diskussionsforum

Die Seite wird geladen...

(Berlin-) Raser - mit 160 Km/h durch die Stadt... - Ähnliche Themen

  1. Hallo aus Berlin, RS-Fahrer stellt sich vor ;-)

    Hallo aus Berlin, RS-Fahrer stellt sich vor ;-): Hallo zusammen, mein Name ist Gert ich bin 45 und komme aus Berlin. Besitze seit nun mehr als 30 Jahren immer mindestens einen Capri. Habe...
  2. Werkstatt für Zahnriemenwechsel in / um Berlin

    Werkstatt für Zahnriemenwechsel in / um Berlin: Hallo zusammen, Ich bin glücklicher Besitzer eines Ford Focus 1.6L Benziners BJ 2009. Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich schon 1 Jahr über dem...
  3. Inspektionskosten Berlin/Umland

    Inspektionskosten Berlin/Umland: Hallo, für meinen C-Max, 1.5 Benziner, Aut., 24.000 Km, (1'17) steht bald die zweite Inspektion an. Da die Inspektionskosten bei den...
  4. Günstige Inspektionskosten Berlin/Umland

    Günstige Inspektionskosten Berlin/Umland: Hallo, für meinen C-Max, 1.5 Benziner, Aut., 24.000 Km, (1'17) steht bald die zweite Inspektion an. Da die Inspektionskosten bei den...
  5. Grüsse aus dem schönen Barnim (nördlich Berlin)

    Grüsse aus dem schönen Barnim (nördlich Berlin): Habe heute mir eine schöne Focus Limo in candy rot geholt. 2011 1,6 TDCI 116 Ps als Zweitwagen. ist das neue Arbeitswegauto. Familienkutsche ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden