Bordbatterie

Diskutiere Bordbatterie im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo, in meinem Transit sind zwei Batterien werkseitig verbaut. Wenn der Motor an ist, liegen an beiden Batterrien 14,7 V, ist der Motor aus 12,7...

  1. Befit

    Befit Neuling

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit custom 170 PS Baujahr 2018 PKW
    Hallo,
    in meinem Transit sind zwei Batterien werkseitig verbaut. Wenn der Motor an ist, liegen an beiden Batterrien 14,7 V, ist der Motor aus 12,7 V. Es sind AGM Batterien mit je 80 AH. Ich möchte eine Bordbatterie hinzufügen.

    Wenn ich es richtig verstehe, dann sind die Batterien parallel geschaltet und als eine Einheit zu sehen. Meine Fragen sind

    1. Kann ich eine dritte Batterie einbauen und ein Votronic VBCS zwischen der dritten und den beiden anderen werkseitigen Batterien schalten? Ich würde dann vom Plus der werkseitigen Batterien und vom Plus der dritten Batterie in das Ladegerät gehen.

    2. Oder muss ich das Ladegerät zwischen die beiden werkseitigen Batterien setzen?

    3. Zieht die Lichtmaschine 3 Batterien?

    Wenn die Lichtmaschine und die Ford Elektrik es zulassen, würde ich die 1 Variante bevorzugen und einen neuen Stromkreis einrichten.

    Beste Grüße
     
  2. #2 Caprisonne, 13.09.2019
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    332
    Fahrzeug:
    Capri 1700 GT
  3. #3 Transeo, 21.09.2019
    Transeo

    Transeo Neuling

    Dabei seit:
    03.06.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2018 Ford Transit L3H3 , 2017 Focus ST Diesel
    Ich habe mein VBCS 45/30/350 mit dem Plus der 3. Batterie verbunden (Minus/Masse mit der 4. Batterie) und das Plus der Starterbatterie (über den 60A Kundenanschlusspunkt neben dem Fahrersitz) mit dem VBSC Startbatterieanschluss wie in der Votronic Beschreibung verbunden.(Masseanschluss für Zusatzbatterien und VBSC über eine M10 Bohrung/Zurrgurtöse in der B-Säule). Funktioniert bei mir im Standard Transit 2017 bisher ohne Probleme, nur weis ich nicht ob der Custom diese Anschlusspunkte ebenfalls besitzt.
    Im Moment schalte ich die Starterbatterie allerdings noch manuell per Batterieschalter während der Fahrt zu, da ich aus Zeitgründen den Spannungswächter (Voltage Guard II) zwar eingebaut aber noch nicht installiert habe. Den Steuerstrom für den Spannungswächter werde ich von einem der drei Stecker (CCP) unter dem Beifahrersitz holen. Dafür muss nochmal der Sitz ausgebaut und die drei Stecker durchgemessen werden.

    Unbedingt vorher den LInk von Caprisonne studieren. Variante 2 geht nicht!

    Meine 3 & 4 Batterie wird von der Lichtmaschine mitgeladen ( bei mir ist die stärkere Version mit 250A eingebaut und ohne Start-Stopp-System)

    Grüße
     
Thema:

Bordbatterie

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden