Boykott deutschland

Diskutiere Boykott deutschland im Off Topic Forum im Bereich Ford Forum; Wikipedia: Ein Boykott ist ein organisiertes wirtschaftliches, soziales oder politisches Zwangs- oder Druckmittel, durch das eine Person, eine...

  1. maat.k

    maat.k " Frauenversteher "

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Kombi DYB 2012 Diesel 1560ccm 115PS Ecco
    Wikipedia:
    Ein Boykott ist ein organisiertes wirtschaftliches, soziales oder politisches Zwangs- oder Druckmittel, durch das eine Person, eine Personengruppe, ein Unternehmen oder ein Staat vom regelmäßigen Geschäftsverkehr ausgeschlossen wird. Heute steht der Boykott allgemein für eine Verrufserklärung oder Ächtung durch Ausdruck einer kollektiven Verweigerungshaltung.

    Der BENZINPREIS ist bei uns jetzt fest bei 1,60 € der Liter angekommen.

    Wir müßten mal langsam anfangen und uns wehren !!!!

    Das wir ohne GEGENWEHR nicht aufhören !!!! Meine erste Aktion war der Austritt aus dem (Heuchlerverein) ADAC ! Ein Verein/Club hat FÜR seine Mitglieder da zu sein - und nicht gegen sie ....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ratte01, 23.03.2011
    ratte01

    ratte01 Forum As

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fiesta 2002 1,6l
    Ich denke der erste stille Boykott ist schon im Gange was E10 angeht.
    In den Medien wird das so dargestellt dass der Großteil der Autofahrer aus Unwissenheit und Verunsicherung diesen Pseudo-Ökosprit nicht tanken.
    Tststs...und das im Internetzeitalter!?
    Hier wird das Volk mal wieder mit einer Arroganz und Großkotzigkeit belogen die ihresgleichen sucht.
    Teeren und Federn,dieses Politikerpack!!
     
  4. #3 Mondeo-Driver, 23.03.2011
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Konfuzius (551-479 v. Chr.), chinesischer Philosoph

    "Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten."

    Danny Kaye (1913-1987), amerikanischer Schauspieler

    "Manche Menschen geben Geld aus, das sie nicht haben, für Dinge, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."



    Kann man beides auf unsere Politiker anwenden ;)
     
  5. #4 MucCowboy, 23.03.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.060
    Zustimmungen:
    293
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Alle Jahre wieder......

    Und was genau willst Du tun? :lol:

    Der Benzinpreis wird von Profit-orientierten Konzernen gesetzt, die auf maximalen Gewinn aus sind. Sie werden ihn auch weiterhin gerade so hoch halten, dass ihn sich die Leute gerade noch leisten können. Nicht höher, weil ihnen dann die Kunden wegbleiben. Und nicht niedriger, weil sie dann nicht den maximalen Gewinn erzielt haben. So funktioniert Marktwirtschaft. Soziale Verantwortung ist in diesem Zusammenhang ein Fremdwort (geworden).

    Vom Staat brauchst Du nichts erwarten, auch nicht durch irgendwelche "Boykott"-Aktionen. Der verdient am hohen Benzinpreis ebenfalls und wird den Teufel tun, tatsächlich was dagegen zu unternehmen. Die ebenfalls immer wiederkehrenden Versprechen mit Kartellamt und was-weiß-ich sind nur politisches Gewäsch, um Bürgernähe und Aktivität vorzugaukeln.

    Beherzige Deine Signatur und geh zu Fuß. Und dann? Das fällt den Mineralölkonzernen nicht weiter auf. In Deutschland / Europa wird jeden Tag derartig viel Treibstoff verbraucht, da ist Dein einzelnes Auto im nicht-messbaren Bereich.

    Zettle einen General-Benzin-Boykott an. Und? Wie viele Menschen sind schlicht tag-täglich auf das Autofahren angewiesen, weil es für ihre Wege keine öff. Verkehrsmittel gibt? Nicht jeder wohnt in einer Großstadt. Und willst Du die Versorgungsketten der Bevölkerung unterbrechen, indem Du theoretisch alle Treibstoffverbraucher stehen lässt?

    Dein Zorn in Ehren, aber bei uns hier in Nordbayern liegt der Spritpreis seit Einführung von E10 bei rund 1,67 (SuperPlus). Standard-Super? Fehlanzeige. Und jetzt kommt die nächste Ferienzeit, da steigt der Preis wie immer noch weiter.

    Grüße
    Uli
     
  6. maat.k

    maat.k " Frauenversteher "

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Kombi DYB 2012 Diesel 1560ccm 115PS Ecco
    Lieber Uli - ich hab' keine Angst, das hier in Deutschland etwas passiert .....
    Dazu sind die Deutschen viel zu schwach und feige ...
    Halt ein "Führervolk" - was auch gerne einem Kaiser dient.
    Oder einer Kaiserin.
    Das mit dem tanken ist so eine Sache in OLD GERMANY.
    Alle "Grenzgebiete" - ob nun nach den Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Österreich, Tschech. Repuplik oder Polen sind "TANK-FLUCHT-REGIONEN".
    Die Leute, die dort in der Nähe der Grenze wohnen, tanken im Ausland - nicht in Deutschland.
    Jetzt bräuchten wir Zahlen, wie viele Liter im Ausland jeden Tag getankt werden.(incl. den LKW natürlich):gruebel:
    Nehmen wir mal an - es sind in einer Woche 400.000 Liter.
    Das sind dann 400.000 mal 1,60€ gleich 640.000€.
    Alleine die Mehrwertsteuer die dem Staat durch diese Flucht verloren geht, beziffert sich auf über 3.000.000€ pro Monat.
    Das wären pro Jahr gleich : 36.000.000€ Mehrwertsteuer die fehlen.
    Und schlimmer noch.
    Würden wir nur EINEN Cent Preiswerter als alle unsere Nachbarländer sein, so das ALLE wieder in Deutschland tanken - dann hätten wir die 36.000.000 plus alle Durchreisenden plus die "Vor-der-grenze-nochmal-tanker".
    Unsere Wirtschaftsminister sind alle gekauft, bestochen oder zu ***** so eine Rechnung aufzustellen. Deshalb geht es jeden Tag weiter Bergab.
     
  7. maat.k

    maat.k " Frauenversteher "

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Kombi DYB 2012 Diesel 1560ccm 115PS Ecco

    Steuern und Abgaben
    • Mineralölsteuer/Liter:
      - 50 Cent bei Ottokraftstoffen
      - 32 Cent bei Diesel
    • Ökosteuer/Liter: 15 Cent
    • Mehrwertsteuer: 19 Prozent
    • EBV: 0,5 Cent (Beitrag an den Erdölbevorratungsverband)
     
  8. #7 MucCowboy, 24.03.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.060
    Zustimmungen:
    293
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Steuern und Abgaben auf das Benzin sind für die Mineralölfirmen nur sog. "Durchlaufposten". Die interessiert nur der zwar kleine aber entscheidende Teil vom Preis, der ihren Konzernumsatz ausmacht. An diesen ist dann wieder die Höhe der Abgaben gekoppelt, das wissen sie auch, aber wie gesagt ist das nicht ihr Fokus.

    Richtig, dem Staat geht durch Tanktourismus ziemlich viel Geld verloren. Du kennst die Berliner Torfköpfe doch auch, denen fällt nicht ein, die Abgaben soweit runterzudrehen bis wir tiefer liegen wie das Umland. Nein, sie gleichen verlorene Einnahmen durch höhere Abgaben für diejenigen aus, die zu weit von einer Grenze entfernt sind.

    Nicht nur die Wirtschaft, auch der Staat hat seine soziale Verantwortung längst vergessen. Grausam, aber war.

    Grüße
    Uli
     
    maat.k gefällt das.
  9. #8 escort-driver, 26.03.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Da hat der Mann aus Bayreuth in allen Punkten recht.
    Dem kann ich nur beipflichten.
    Ist alles Sch**ße aber machen kannst fast nix dagegen. Entweder alle miteinander oder keiner. Einzelne Gruppen bringen gar nix.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 JJ-Mondeo, 26.03.2011
    JJ-Mondeo

    JJ-Mondeo M20B25 & D308L

    Dabei seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Saab 95 TiD Sportkombi
    Politiker sind durch die Bank weg alle gekauft, dienen als Marionetten für die Wirtschaftsbosse. Die Leute mußt du bezwingen. Hast du die alle im Sack, oder besser am Sack, dann wirst du auch die ganze gekaufte Lobby von Politikern los.

    Oder:

    Geh selber in die Politik, setze dich fürs Volk und Wohlergehen ein. Auf deinem Weg nach oben kommst du nicht drumherum, das du entweder selber viel kohle für dumme Reden kassieren kannst oder du gehen mußt weil du die Wirtschaftsbosse an den Umsätzen kratzt.

    Weder Politiker noch Wirtschaftsbosse würden dich heile davon kommen lassen. Denn auch hier in Deutschland können sie dich für eine gewisse, für sie aber minimale, Stange Geld verschwinden lassen. Sozial, demokratisch oder gar vom Volk akzeptiertes leben gibts erst nach deren Neuaufsetzung.

    Es ist völlig egal welcher Name oder welche Partei ganz oben steht, du wirst so oder so um alles gebracht was du hast.

    Eine kleine Nachdenksache...

    Warum darf ein Staat ein Steuereintreiber sein, du aber nicht? Obwohl du dir alles gefallen lassen mußt? Ist da nicht das Grundgesetz gebrochen?
     
  12. #10 oxidierer, 27.03.2011
    oxidierer

    oxidierer Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    ford mondeo td kombi
    dann bist du schneller im sumpf der intrigen, dass du freiwillig wieder von dannen ziehst. solange der statt am benzin verdient wird sich nie und nimmer was ändern. aber den gutwill der politiker für dieses thema kann niemand absprechen. bei uns sind sie zusammen gekommen um..................zu diskutieren..........aber geändert wird am preis nix. :skeptisch:

    Der Benzinpreis setzt sich zusammen aus...
    Den größten Anteil der Treibstoffpreise an den Tankstellen machen die Steuern aus. Allein die Mineralöl- und Ökosteuer auf Benzin beläuft sich inzwischen auf 65,5 Cent pro Liter (Mineralölsteuer: 50,1 Cent, Ökosteuer: 15,4 Cent). Die Mehrwertsteuer von 19 % wird auch auf die Mineralöl- und Ökosteuer erhoben und macht bei einem Preis von 150 Cent 24 Cent pro Liter aus. Bei einem Tankstellenpreis von 150 Cent pro Liter Benzin zahlen die Autofahrerinnen und Autofahrer also 89,4 Cent pro Liter an Steuern. Damit fließen 60 Prozent des Benzinpreises in die Kassen des Staates. (quelle: mineralölwirtschaftsverband). und wie mächtig die öl lobby ist wird anhand einiger erfindungen deutlich, deren entwickler mit geld ruhig gestellt worden sind.
     
Thema:

Boykott deutschland

Die Seite wird geladen...

Boykott deutschland - Ähnliche Themen

  1. Produkte von Rhino 4x4 in Deutschland kaufen?

    Produkte von Rhino 4x4 in Deutschland kaufen?: hallo zusammen, ich hab gleich noch eine Frage zu Produkten von Rhino 4x4. Kann man diese in Deutschland kaufen und v.a. Nutzen (TÜV)? Ich...
  2. Presseportal.de: Uber will Mitfahrzentrale Uber Pool 2017 in Deutschland starten / De

    Presseportal.de: Uber will Mitfahrzentrale Uber Pool 2017 in Deutschland starten / De: BILANZ: Hamburg (ots) - Der Fahrtenvermittler Uber will 2017 die Mitfahrzentrale Uber Pool in Deutschland starten. Das sagte Uber-Deutschland-Chef...
  3. Flair Bird (Bj. 1964–1966) Thunderbird Club Deutschland

    Thunderbird Club Deutschland: Servus Bird Treiber, ich war schon geraume Zeit nicht mehr hier doch jetzt bin ich wieder da. Dank Robert:) gibts ja dieses tolle Forum was er für...
  4. auto-reporter.net: 90 Jahre Ford Bank Deutschland

    auto-reporter.net: 90 Jahre Ford Bank Deutschland: [IMG] Ende Februar 1926 wurde die Ford Bank in Berlin als ‚Ford Credit Company Aktiengesellschaft‘ gegründet. „Sie wurde...
  5. Presseportal.de: 90 Jahre jung - Ford Bank Deutschland (FOTO)

    Presseportal.de: 90 Jahre jung - Ford Bank Deutschland (FOTO): Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Im Jahr 1926 wird die Ford Bank in Berlin als Ford Credit Company Aktiengesellschaft gegründet. - Die Ford Bank...