KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Brems vorne Defekt

Diskutiere Brems vorne Defekt im KA Mk2 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hey leutz, auch wenns es mittlerweile echt traurig ist möchte ich euch ans herz legen bei euren ka´s nach der bremse vorne zu schauen ob alles in...

  1. Visos

    Visos Guest

    Hey leutz,

    auch wenns es mittlerweile echt traurig ist möchte ich euch ans herz legen bei euren ka´s nach der bremse vorne zu schauen ob alles in ordnung ist.

    ich war gestern bei einem bekannten in der werkstatt zum winterreifen raufmachen( ja ich weiß viel zu spät...). als er die räder runter hatte hab ich gedacht ich guck nicht richtig. bremsscheibe auf der fahrerseite total abgenutzt und deutlicher rand sichtbar:verdutzt::was: auf der beifahrerseite sieht die scheibe noch aus wie neu.. als ich ihn fragte wie sowas passieren kann sagte er zu mir das die bremse wohl fest sei. er hat das rad wieder angeschraubt und versucht zu drehen was nur mit viel kraft möglich war also klar die bremse ist fest und muss gängig gemacht. auf die frage wie sowas bei einen 2,5 jahre alten auto passieren kann kam die antwort: nja wenn die bei der bremsenmontage keine gleitpaste aufgetragen haben kann sowas schnell mal passieren.

    also auf zu ford und den mitarbeiter mit den fackten konfrontiert.
    erster satz: "man kann doch noch fahren also ist die bremse doch nicht fest"
    nachdem ich ihn überzeugen konnte das die bremse doch "irgendwas" hat kam dann der zweite satz:"nja wenn der bremssattel kaputt ist bezahlt das ford über die garantie, aber da ihr wagen ja schon älter als 2 jahre ist und nurnoch die anschlussgarantie gillt, müssen sie zahlen wenn es nicht der bremssattel ist":was::verdutzt::wuetend:

    ich bin in diesem moment explodiert: erst diese verdammte schalthebelmanschette die jedes jahr kaputt geht und die ich nun selber bezahlen soll. jetzt die bremsanlage die zicken macht und wofür ich zahlen soll.
    so langsam reichts echt. wozu hab ich so ein bescheidene garantie wenn die nicht für die sachen gillt die kaputt gehen sondern nur für alles andere?!?

    ich habe mich auch bei dem herrn der das auto angesehen hat sofort entschuldigt. er kann ja nichts dafür das ford so eine grütze fabriziert.

    aber dann kam der hammer: er sagte dann zu mir: "nja da ist ja nun eigendlich ein fiat unter dem blechkleid" das war sein todesurteil. ich habe ihn nur gefragt was denn da vorne für ein zeichen drauf ist. wenn ford den mist einkauft und seinen namen raufsetzt müssen sie auch den ***** in der hose haben dafür gerade zu setehn!!!!:wuetend:

    nunja ich warte jetzt auf den anruf vom meister was nun ist und werde dann weiter berichten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Basti31, 16.11.2011
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Ich habe mir die Bremsen beim meinem Ka als ich die Reifen gewechselt habe auch mal angeschaut und meine sehen nach bald 20.000km noch gut aus.

    Sowas hatte ich auch schon mal beim alten auto gehabt da war auf der einen seite der bremssattel fest hatte man so beim fahren nicht gemerkt.

    Den spruch das der Ka ein Fiat ist habe ich zu glück noch nicht gehört. Und für mich ist der Ka ein Ford egal ob der größtenteils von Fiat abstammt.
    Denn für mich ist der Herrsteller verantwortlich der es verkauft und das ist nun mal Ford. Und zwischen den Ka und den Fiat gibt es auch immer noch ein paar unterschiede z.b. das super Fahrwerk vom Ka .

    Und andere Herrsteller machen das selbe z.b. Opel der Agil wird auch nicht von Opel gebaut der wird von Suzuki gebaut und heißt dort Splash. Opel klebt da auch nur sein Logo drauf.
    Das ist doch heute schon ganz normal das ein Auto von mehrern Marken verkauft wird.
     
  4. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Meine Bremse vorne war jetzt nach 32.000km vorne total fertig.
    Ich hab es bemerkt, weil auf meiner letzten Autobahnfahrt nach einer stärkeren Bremsung auf einmal die Bremse geschliffen hat.
    Beim Winterreifenwechsel hat der Mensch dann gesagt, dass sowohl Klötze als auch Scheibe fertig sind. Die Scheibe hat sich bei der letzten Bremsung minimal verzogen und schliff deswegen.
    Das konnte ich gar nicht glauben, weil bei meinem alten Auto in 80.000km nur einmal Klötze und dann am Ende die Scheiben fällig waren.
    Nachdem es mir mehrere Werkstätten bestätigt haben, musste ich dann in den sauren Apfel beißen und die Bremsanlage vorne komplett erneuern lassen. Nach einigen Angebotsvergleichen hab ich es für 180€ beim Bosch- Dienst machen lassen. Ich weiß gar nicht warum der Ka ne Bremsbelagsverschleißkontrolle hat, wenn vorher schon nix mehr geht!

    Wieviel km hat deiner denn runter Visos? Ich hab im Internet gelesen, dass die Bremsanlage eigentlich komplett veraltet ist. Also zumindest basiert sie immer noch auf Teilen aus den frühen 90er Jahren und ist eine Fiat-Konstruktion. Die ist ja noch nicht mal innenbelüftet, ist mir aufgefallen. Hätte gar nicht gedacht, dass es sowas noch gibt...

    Nun gut, warten wir mal ab, was Ford sagt. Aber ich wette, dass die nix zahlen werden. Wenn von keiner Garantie gedeckt, geht allerhöchstens was über eine Kulanz des Händlers. Aber ob die das nach der Aktion noch machen?
     
  5. Jelli

    Jelli Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Ka Titanium 2009 1.2
    nach so kurzer Zeit die Bremsen schon hinüber? :gruebel:
    Mein alter KA war 11 Jahre alt und ich habe nie die Bremsen wechseln müssen, erst in dem Jahr, als er sowieso abgewrackt wurde. Muss dazu sagen, dass mein alter KA nur 64.000 km gelaufen ist in den 11 Jahren, aber immer noch mehr, als einige jetzt hier mit dem neuen KA.
    Mal gucken, was die zu den Bremsen im Februar bei der Inspektion/TÜV sagen.
     
  6. #5 westerwaelder, 16.11.2011
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Die bremse ist ein verschleißteil. da kommt es auf den benutzer an wie lange sie gut funktioniert.
    leider hast du vergessen uns die laufleistung des kleinen zu verraten !
    bremsklötze können sich verklemmen wen unsachgemäß eingebaut.
    bremssättel können festgehen wen das fahrzeug mehr steht wie fährt. auf den laufleisten der sättel entsteht rost und schon klemmt es.
    aber mal ehrlich, hast du nicht gemerkt, daß die bremse einseitig fest ist?
    das fahrzeug zieht einseitig und beim aussteigen muß man das riechen wenn die bremse schleift. so wie du es hinstellst, müßte die bremsflüssigkeit sogar gekocht haben.......

    Arndt
     
  7. Visos

    Visos Guest

    hey leutz,

    ich glaub einige haben mich nicht ganz verstanden. Also die bremse an der beifahrerseite ist normal abgenutzt und nochmal für 30tkm zu haben. nur auf der fahrerseite wo sich durch einen defekt der bremsstein nichtmehr zurückgestellt hat ist die scheibe schon ganz schön mitgenommen. gemerkt hat man das beim fahren allerdings nicht. er ist ganz normal geradeaus gelaufen und auch eim bremsen war nichts zu merken. einziger hinweis der mir bei der fahrt zum händler aufgefallen ist, war ein leises hohes summen in linkskurven was man aber nur hört wenn radio aus ist.


    mittlerweile war mein vater dort und hat mit dem werkstattmeister klartext geredet. und siehe da es kam gestern abend noch ein anruf von der werkstatt:"es ist natürlich ein garantiefall" bremssattel defekt und der gehört in die garantie der flatrate....:freuen2::zunge1:


    ich weiß nur nich ob ich mich darüber freuen soll oder aufregen das ich (24 jahre), nicht ernst genommen werde und erst mein vater vorbeikommen muss damit die jungs merken was los ist:mies::skeptisch:

    achso zum kilometerstand: 33308km
     
  8. #7 Basti31, 17.11.2011
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Ich muß Visos recht geben das merkt man echt nicht beim fahren wenn der Bremssattel festhängt.

    Na das ist doch schon mal gut wenn sie es jetzt bezahlen. Man darf nur nicht zu schnell klein beigeben. Also meine sehen noch gut aus und glaube auch nicht das die bis zur nächsten Wartung runter sind.
    Es hängt aber auch viel mit dem Fahrstill zusammen ob ich oft auf der Autobahn bin oder in der Stadt unterwegs.
     
  9. Stammi

    Stammi Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2012 TDCI Champ. edition
    Fiesta ST 2014
    Hi

    Also wir haben 52000 drauf und die Bremse ist wie neu! Haben allerdings auch nen Diesel

    Aber wenn ich sehe das die Bremsanlage vom Benziner auch im Fiat Cinquecento verbaut wurde :mies::mies::mies:

    Das ist ein 40 Ps auto...... und ein paar kilo leichter

    Wobei der diesel hat die gleichen Maße der Scheibe nur innnebelüftet... und die gibts auch im Panda

    und warum hat der 500er hinten teilweise scheiben und Ford nicht ....

    :gruebel::gruebel::gruebel:

    Grüße
    Stammi
     
  10. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Oh, wenn ich gewusst hätte, dass der Diesel innenbelüftete hat, dann hätte ich mal gefragt, ob man die nicht auch beim Benziner einbauen kann. So unterschiedlich können die ja eigentlich nicht sein.
    Ich hab auch mal bei den 500ern gelesen und da hatten auch viele zwischen 30.000 und 40.000km das Problem, dass die gesamte vordere Bremsanlage erneuert werden musste.
    Das betrifft aber immer nur die 1,2l Benziner. Die größeren haben andere Scheiben.

    lg
     
  11. #10 westerwaelder, 17.11.2011
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    wen eine bremse so festhängt merkt man das am lenkrad oder beim aussteigen am geruch. bei dieser aussage bleibe ich !
    normalfahrer schaffen ca. 30.000-40.000 Km mit einem satz bremsklötze.
    fahrweise und einsatzzweck verändern diese zahl stark.
    bäckereifahrzeuge zb. die morgens brötchen von tür zu tür fahren schaffen keine 10.000Km. Habe autoschlosser gelernt und weiss wovon ich rede.
    mein fiesta fährt noch auf den ersten bremsen seit 2006(neuwagen) und hat 140.000Km gelaufen.
    viel autobahn und überlegtes fahren, da ich sattelzüge als berufskraftfahrer lenke.
    laut tüv letzte woche keinerlei bremsprobleme, obwohl ich das erwähnte.

    Arndt
     
  12. #11 Basti31, 18.11.2011
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Wenn die innenbelüftet Bremsen vom Ka Diesel beim benziner verwenden kann dann wäre das echt toll.
    Würde mir die dann wenn meine Bremsen runter sind direkt gegen die innenbelüftet tauschen lassen.

    Muß mal meinen FFH fragen ob sowas geht.
     
  13. #12 Roland_1981, 18.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2011
    Roland_1981

    Roland_1981 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Audi A3 Limousine 2.0 TDI
    Mal so ins blaue: Geht mit Sicherheit nicht. Die innenbelüfteten haben eine ganz andere Dicke (11mm zu 20mm innenbelüftet) und da passen Sattel und Beläge sicher nicht mehr drüber.

    Ich habe jetzt 65.000km mit der ersten Bremse verfahren und beim nächsten Wechsel auf Sommerreifen ist sie dann fällig. Werden also runde 70.000km sein.
     
  14. #13 Christin, 18.11.2011
    Christin

    Christin Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    also ich war heute in der Werkstatt - meinen kleinen Ka habe ich nun seit fast 2 Monaten und musste heute zur Durchsicht. Die Vorbesitzerin hat damals die Flatrate gekauft und die kann ich nun mit nutzen. Also bisher ist er noch keine 2 Jahre alt.
    Als ich ihn gekauft habe, hatte er 14.300km runter - also sehr wenig und ich bin bisher auch noch nicht wahnsinnig viel gefahren (bin jetzt bei 14.900km - aber ändert sich bald).
    Jedenfalls bin ich heute in die Werkstatt und durfte mal mit schauen und da kam der Werkstattmensch mit der Nachricht, dass die Bremsen von komplett runter sind. Ich könnte noch ca 5000km damit fahren und dann ist Schluss. Er meinte, das kann sein, dass das Auto sehr lange rumstand und daher die Bremsen so aussehen wie sie aussehen. Aber bei 14300 km ?! Ist das wirklich möglich?
    Bin noch ziemliche Fahranfängerin und ich finde, er fährt normal - aber richtig beurteilen kann ich das sicher auch nicht. Das einzige, was mir auffiel und weshalb ich auch schon letztens dort war, war dass die Kontrollleuchte für die Servolenkung ab und an aufleuchtet (die kleine gelbe runde mit dem Ausrufezeichen dran) - letztens haben sie nichts gesehen und sie war dann auch wieder aus, aber das schauen sie sich heute auch noch einmal genauer an. Kann das auch mit an den Bremsen liegen (verzeiht mir, wenn das total Quatsch ist - ich bin eine Frau und hab davon echt keine Ahnung :rotwerden:).

    Ist das wirklich noch ein Garantiefall? Dachte, die Bremsen zählen nicht dazu, weil sie sich abnutzen? Ich werd es heute Nachmittag von der Durchsicht abholen - vielleicht habt ihr noch Tipps für mich? Wegen der Garantie würde ich auf jeden Fall nachfragen.
    Danke schon einmal
     
  15. #14 Basti31, 18.11.2011
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Ich habe mal versucht ein foto von meiner Bremsscheibe zumachen ohne das ich das rad adschrauben muß.

    Habe jetzt über 20.000 km auf den Tacho und finde die sehen so noch ganz gut aus. Die haben oben einen ganz kleinen rand würde das aber als normale abnutzung bezeichnen.

    [​IMG]
     
  16. #15 KAnnibale, 18.11.2011
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    zur Kontrolleuchte der Servolenkung: Laut meiner Werkstatt gab es dafür ein Softwareupdate. Seitdem kann ich auch den Kofferraum bei laufendem Motor öffnen.:top1:
     
  17. peppy

    peppy Bastler und Designer

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KA2 Titanium 2009
    Normal ist das nicht, meiner wird heute 2 Jahre alt und hat auch 14.000 Km runter.
    Meine Bremsklötze sind noch wie neu, auch die Bremsscheiben, obwohl der Wagen
    zu 80 % in der Stadt gefahren wurde.
    Es scheint wohl unterschiedliche Qualitätsstandarts bei den verbauten Materialen zu geben .
    Da würde ich aber rumheulen wegen Kulanz. Bei der Laufleistung inakzeptabel.
    Wie hier vorher auch schon erwähnt wurde, 30.000 Km sollten die schon halten.
    Aber mal davon abgesehen, Bremsklötzchen kosten nicht die Welt
    und lieber früher wechsel und nicht die Bremsscheiben zerstören.
     
  18. #17 Christin, 18.11.2011
    Christin

    Christin Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe es gerade eben von der Durchsicht abgeholt.
    Machen lassen habe ich noch nichts, der meinte ja..5000km gehen da noch. Und ich will noch jemand anderen draufschauen lassen (also auch nen Kfz-Mechaniker)..mal sehen was er sagt.
    Denn die in der Werkstatt sagen halt, dass das Auto wohl wirklich lange stand und die Bremsen eingerostet waren..also nicht gleichmäßig abgefahren sondern so geriffelt oder so..keine Ahnung. Aber wenn dann müsste das komplett gewechselt werden, meinten die..also nicht nur die Klötzer sondern wohl auch die Scheiben (samt Arbeitsleistung wären das ca rund 230 Euro). Aber das lass ich mir noch einmal genauer von dem anderen Mechaniker erklären.

    Danke euch erstmal =o)
     
  19. #18 Christin, 18.11.2011
    Christin

    Christin Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0

    stimmt...wurde neu programmiert und jetzt dürfte die Leuchte nicht mehr leuchten..also zumindest nur dann, wenn wirklich was ist :)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Das ist dann wie bei mir, nur dass ich schon mehr als das doppelte drauf habe. Die Bremsscheibe ist an der Verschleißgrenze angekommen, wenn sie nur noch 9,2mm hat. Scheinbar halten sie immer nur einen Satz Klötze aus. Wenn es aber kein Garantie-Fall ist, dann fahr umbedingt Angebote vergleichen. Die größeren Werkstattketten kannst du fast außen vor lassen, die nehmen sich nix im Gegensatz zum Händler, sind z.T sogar noch deutlich teurer und wollen dir noch das ein oder andere aufschwatzen, was nicht gemacht werden muss. Musste ich leider selbst erfahren, deswegen warne ich schonmal davor. Die Preisspanne lag am Ende von 180€ bis 265€, also Augen auf!
    Such dir am besten ne kleine freie Werkstatt oder auch eine, die dem Bosch-Dienst angeschlossen ist, die haben deutlich bessere Preise gehabt.
    Ist meine persönliche Erfahrung, kann aber von Region zu Region unterschiedlich sein.

    lg daniel
     
  22. #20 Christin, 20.11.2011
    Christin

    Christin Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey..
    ich hab heute nochmal einen anderen, befreundeten Kfz-Mechatroniker draufschauen lassen.. er hat die Meinung der Werkstatt bestätigt ..auch dass ich nicht durch den TÜV kommen würde..aber der ist auch erst Ende nächsten Jahres fällig. Er hat mir auch angeboten - sollte das Autohaus sich weigeren (ich werd dort morgen anrufen und nachfragen, wie es sein kann, dass sie so etwas verschweigen - aber die werden das sicher abstreiten) - würde er mir die Bremsen auch erneuern..also Scheiben und Klötze..tja..2 Monate haben und schon so ein teurer Spaß. Dass das kein Spielzeug ist - klar war mir bewusst..aber dass dann gleich so ein Hammerschlag kommt, damit hätte ich nicht gerechnet..also nicht gleich am Anfang...bittere Realität :)
     
Thema:

Brems vorne Defekt

Die Seite wird geladen...

Brems vorne Defekt - Ähnliche Themen

  1. flackern der innenraumbeleuchtung vorne

    flackern der innenraumbeleuchtung vorne: hallo! mein problem ist , das wenn ich über kopfsteinflaster fahre, sich die innenraumbeleuchtung vorne im dachhimmel einschaltet. und das in...
  2. Suche Stoßstange vorn | PDC | Scheinwerferwaschdüsen| Mondeo BA7 vFL

    Stoßstange vorn | PDC | Scheinwerferwaschdüsen| Mondeo BA7 vFL: Hat da noch jemand was gebrauchtes ohne schwerwiegende Beschädigungen rumliegen? Farbe ist erstmal Nebensache (im Idealfall Frostweiß). Die Basis...
  3. Brems-KV, welche Teilenummer?

    Brems-KV, welche Teilenummer?: Fiesta MK3, Bj 93, 1.3 Kat 44/60 1290 (0928/788) Hallo, gibt es beim Brems-KV einen UNterschied zwischen den Teilenummern 89FB-2005AC oder...
  4. Suche Radhausschale Fiesta mk7 vorne links

    Radhausschale Fiesta mk7 vorne links: Ich brauche eine Radhausschale vom Fiesta mk7 vorne links ab Baujahr 2008 bis jetzt. Wer hat eine rumliegen?
  5. Galaxy 3 Facelift (Bj. 10-**) WA6 Tasten der Lenkradfernbedienung defekt

    Tasten der Lenkradfernbedienung defekt: Hallo, habe folgendes Problem bei meinem Galaxy. Drei Tasten der Lenkradfernbedienung (fuer den Bordcomputer, rechtes Keypad) funktionieren nicht...