Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Bremsbeläge an Hinterachse wechseln!?!?

Diskutiere Bremsbeläge an Hinterachse wechseln!?!? im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hi, habe grad an meinem mondeo (BWY, bj. 2002) die scheiben vorn und die beläge gewechselt... Am wochenende sollen die Beläge hinten noch...

  1. COR

    COR Neuling

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 2.0 TDCI, 131PS, ST Style
    Hi,

    habe grad an meinem mondeo (BWY, bj. 2002) die scheiben vorn und die beläge gewechselt...
    Am wochenende sollen die Beläge hinten noch getauscht werden.

    Vorn ging ja einfach gibt es hinten etwas zu beachten? hab gehört das es teilwese probleme beim zurück drücken des kolbens geben soll da dafür ein spezial werkzeug benötigt wird!?

    Oder normal mit etwas holz oder so zurück drücken wie an der vorderachse?

    Danke im voraus für eure hilfe!

    Gruß,

    TIm
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petomka, 19.08.2009
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    nein, mit drücken alleine geht da nichts, die rechte seite muss gedrückt werden und im Uhrzeigersinn gedreht werden, die linke Seite drücken und gegen den Uhrzeigersin drehen. Wenn du kein Spezialwerkzeug hast, geht auch eine 12mm Imbusnuss, allerdings wirst du viel Kraft aufwenden müssen.
     
  4. #3 Fordtäter, 20.08.2009
    Fordtäter

    Fordtäter Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    04er Mondeo, 2.0 TDCI 96 KW, Turnier
    naja so schwer isses nun auch nicht. zur not tuts auch ne wasserrohrzange. und dann musste aufpassen das die beläge richtig drinne sitzen. da isn penöpel und eine nut. am ende muss sich die scheibe auch locker flockig drehen lassen. wenn nicht dann stimmt was nicht.
     
  5. #4 Axthand, 20.08.2009
    Axthand

    Axthand Dragonfly

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1
    Da der Bremskreislauf ein geschlossenes System ist, solltest du den Deckel vom Befüllungsbehälter im Motorraum aufdrehen.
    So kann sich die Bremsflüssigkeit ungehindert ausdehnen und es sollte nun leichter gehen ohne viel Kraft aufzuwenden.
    Dann wieder schließen nicht vergessen!!!
     
  6. #5 mischit, 23.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2009
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Ich mach das immer mit einer Handschraubzwinge . Damit spann ich den Kolben und dreh in dann mit der Wasserpumpenzange Vorsichtig zurück , allerdings muß man auf die Staubschutzmanschette aufpassen mit der Zange , sonst :boesegrinsen:

    Ach ja , wenn das ganze zur Hälfte drin ist geht es auch ohne die Schraubzwinge.

    Das ging schon beim VW und hat auch beim Mondeo ganz gut funktioniert.

    Nur die Scheiben hinten gingen sehr schwer runter , ohne Hebebühne wo man richtig draufklopfen kann war das schon ein Problem.

    Auf die Zapfen habe ich am Anfang auch nicht geachtet , das ist ein guter Tipp , das übersieht man doch leicht.

    Und vielleicht noch darauf achten das da kein Spezialist Bremsflüssigkeit aufgefüllt hat .. das gibt sonst ne schöne Sauerrei beim zurückdrücken der Kolben am Ausgleichsbehälter . Soll es alles geben und hatte ich auch schon .
     
  7. #6 fwr, 24.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2009
    fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bremsbeläge an Hinterachse wechseln!?!?

Die Seite wird geladen...

Bremsbeläge an Hinterachse wechseln!?!? - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Wärmetauscher wechseln

    Wärmetauscher wechseln: Hallo Leute, Vorab: ich hab schon einiges über dieses Thema im Web gelesen, habe aber leider nichts wirklich zufriedenstellendes gefunden. Mein...
  2. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Vibration Hinterachse ab 100km/h: Gründe?

    Vibration Hinterachse ab 100km/h: Gründe?: Hallo, bin neu hier: An meinem Sierra Fließheck, Bj. 1991, orig. 120tkm, DOHC-Motor, beginnt es an der Hinterachse ab genau 100km/h stark zu...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Katalysator selber Wechseln?

    Katalysator selber Wechseln?: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem , ein kleiner süßer Mader hat mir die Zündkabel durchgebissen ...da ich nicht jeden morgen unter die...
  4. F-150 & Größer (Bj. 2008–****) Bremsbeläge Hinterachse

    Bremsbeläge Hinterachse: Servus, Ich heiße Andre. Fahre nen F150 King Ranch '13. Kann hier wer neue Bremsbeläge (Hinterachse) für nen F150 Bj: 09-12 brauchen? Die...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Fahrwerk bzw Federn wechseln

    Fahrwerk bzw Federn wechseln: So und los gehts...Was braucht man dazu? Grube? Hebebühne? Weder noch! Ihr braucht n Wagenheber und Unterstellböcke, einen gut sortierten...