KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Bremsbeläge nach knapp 24.000Km runter?

Diskutiere Bremsbeläge nach knapp 24.000Km runter? im KA Mk2 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hallo zusammen, vielleicht kann mir einer weiterhelfen. Ich war heute bei der Inspektion und als ich mein Auto wieder abholen wollte, da sagte...

  1. #1 FunkyKa, 02.04.2013
    FunkyKa

    FunkyKa Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir einer weiterhelfen. Ich war heute bei der Inspektion und als ich mein Auto wieder abholen wollte, da sagte mir die Werkstatt, dass sie die Bremsbeläge vorne für 120,- € getauscht haben. Dies kam ziemlich überraschend für mich, da ich Mitte Februar beim TüV war und dieser nichts bemängelt hat.

    Kann es wirklich sein, dass die Beläge so schnell abgefahren sind? Und warum hat der TÜV nichts bemängelt? Ich hab leider überhaupt keine Ahnung von Autos, aber die Beläge bei meinen früheren Auto (Focus) haben fast doppelt so lange gehalten...
     
  2. #2 thommy 68, 02.04.2013
    thommy 68

    thommy 68 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL Tunier Sport / Kia Picanto 1,2 S
    Hallo,
    vorstellbar- naja. Ich hab meine diesen Monat gewechselt, bei 36500 km im Zuge der Inspection obwohl da noch gute 5mm drauf waren , eben nur gewechselt damit ich nicht in 6/7 Monaten wieder was machen muss. Meine Bremsscheiben sind auch noch ja fast wie neu. Warst du denn beim FFH oder einer "freien" Werkstatt ?

    thommy68 :top1::top1::top1:
     
  3. #3 Visionblau, 02.04.2013
    Visionblau

    Visionblau Guest

    Also ich war mit 30000 km bei der Inspektion und da mussten sie auch gewechselt werden. War auch ein paar Wochen davor beim TÜV und die haben auch nix gesagt. Bis man beim TÜV wegen Bremsbelägen durchfällt, müssen die schon wirklich richtig runter sein, glaube ich.
    Die bei der Inspektion machen das normalerweise, wenn sie "fällig" sind, zumindest in ihren Augen :). Vielleicht hätten sie nicht unbedingt gewechselt werden müssen, du konntest es ja nicht überprüfen ->
    Hätten sie ehrlich gesagt, vorher mit dir absprechen können ;) die gleiche Masche wie bei ***.. willst nen Ölwechsel machen und die wechseln dir mal eben die Bremsbeläge oder sonst was...
     
  4. #4 FunkyKa, 02.04.2013
    FunkyKa

    FunkyKa Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort^^

    Ich war bei dem Fordhändler wo ich den Wagen gekauft habe. Finde es auch ziemlich komisch, dass sie die Beläge ohne Rücksprache getauscht haben. Normalerweise rufen die mich immer an wenn Reparaturen zu machen sind und holen sich ein "OK" ab.
     
  5. #5 *Darkphoenix*, 02.04.2013
    *Darkphoenix*

    *Darkphoenix* Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    -none-
    Hab bei uns in Berlin (FFH) gehört, das es sogar teilweise Nutzer gibt, welche sie bereits bei/mit ca. 10tkm bzw. 15tkm tauschen lassen mussten - es kommt halt darauf an, wo und wie du fährst.
    Mit viel City und vor allem bei diesen wunderbaren Ampelschaltungen hier in B kann sowas durchaus sehr schnell und zügig passieren.

    Wir haben jetzt nach gut 3,5Jahren Bremsscheiben UND Bremsbeläge tauschen lassen müssen (ca. 42-45tkm), wobei ich davon jetzt ca. 1,25Jahre erst viel City fahre.
    Sehr grob geschätzt (Arbeitsweg hin+zurück und "Zwischendurch") ca. 10-12tkm in den 1,25Jahren.
    Wohl gemerkt waren Sie beim Tüv Mitte letztens Jahres bei ca. 40-50% und (schon) eingelaufene Bremsscheiben.

    Abschließend noch zu sagen, das sie am Schluß halt "geschliffen" haben und somit wusste ich halt das die Bremsbeläge fertig sind und getauscht werden müssen.
     
  6. #6 thommy 68, 02.04.2013
    thommy 68

    thommy 68 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL Tunier Sport / Kia Picanto 1,2 S
    War den die Inspektion über ne Flatrate oder musstest du die normal zahlen ?

    thommy68 :top1::top1::top1:
     
  7. #7 FunkyKa, 02.04.2013
    FunkyKa

    FunkyKa Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Über eine Flatrate...
     
  8. #8 thommy 68, 02.04.2013
    thommy 68

    thommy 68 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL Tunier Sport / Kia Picanto 1,2 S
    Ah ok.

    thommy68 :top1::top1::top1:
     
  9. #9 Visionblau, 02.04.2013
    Visionblau

    Visionblau Guest

    Also musstest du nichts zahlen?
     
  10. #10 thommy 68, 02.04.2013
    thommy 68

    thommy 68 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL Tunier Sport / Kia Picanto 1,2 S
    Inspektion über Flaterate beinhaltet die normale Inspektion und ist schon "bezahlt".


    thommy68 :top1::top1::top1:
     
  11. #11 Visionblau, 02.04.2013
    Visionblau

    Visionblau Guest

    Ach so :)
     
  12. #12 FunkyKa, 02.04.2013
    FunkyKa

    FunkyKa Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Genau ich musste nichts zahlen außer halt die 120,- für die Beläge.
     
  13. #13 thommy 68, 02.04.2013
    thommy 68

    thommy 68 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL Tunier Sport / Kia Picanto 1,2 S
    So kann man auch Geld verdienen. Sehr vertrauensvoll einfach zu machen ohne Rücksprache. :nene2::nene2:

    thommy68 :top1::top1::top1:
     
  14. #14 Meikel_K, 03.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.013
    Zustimmungen:
    299
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Natürlich wäre ein Rückruf besser gewesen. Andererseits geht die Werkstatt halt gerne auf Nummer sicher, wenn sie davon ausgehen muss, dass die Klötze das nächste Service-Intervall nicht überstehen. Wenn dann noch ohne Not die Bremsscheiben ersetzt werden müssen, weil die Trägerplatten ihre Signatur eingraviert haben, kriegen sie auch wieder Ärger.
     
  15. #15 thommy 68, 03.04.2013
    thommy 68

    thommy 68 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL Tunier Sport / Kia Picanto 1,2 S
    Mojen,

    trotzdem darf man nicht ohne Rücksprache einfach gegen Neue ersetzen, dann könnten die ja machen was sie wollen. Reparatur nur wenn der Kunde zugestimmt hat. Und wenn die Werkstatt eben dies feststellt, dann wäre ein Telefonat mit dem Kunden wohl nicht zuviel verlangt, Service sage ich da nur.
    Nunja da hat eben jeder seine eigene Meinung.

    thommy68 :top1::top1::top1:
     
  16. #16 FunkyKa, 03.04.2013
    FunkyKa

    FunkyKa Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    ich bin am überlegen, ob ich mich nochmal mit meinem FFH in Verbindung setze und mich "beschwere". Ich finde es ziemlich krass, dass er ohne mit mir Rücksprache zu halten über meinen Geldbeutel bestimmt. und ich würde ihn dann auch fragen, warum der TÜV nichts bemängelt hat.

    Soll ich dies machen? Oder einfach die Sache auf sich beruhen lassen? Was würdet ihr machen?
     
  17. #17 Meikel_K, 03.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.013
    Zustimmungen:
    299
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wir sind ja im Wesentlichen einer Meinung:
    Ich würde schon nachfragen. Schon die Rückmeldung, dass man gerne gefragt worden wäre, ist sinnvoll. Kein Betrieb möchte ohne Not seine Kunden verärgern. Vielleicht waren die Klötze ja dünner als gedacht oder schief abgenutzt. Dass der TÜV nichts bemängelt hat, will nichts heißen. Der darf auch Reifen mit 2 mm Restprofil noch nicht anmeckern, obwohl man damit nicht mehr weit kommt.

    Wer an dem Auto gearbeitet hat, wird sich schon daran erinnern. Den sollte man ruhig einmal dazu hören. Meistens denken sich Werkstätten etwas bei ihrer Arbeit.
     
  18. #18 Basti31, 03.04.2013
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Mein Ka ist jetzt 3 Jahre alt und ich habe die Bremsbeläge im Januar bei der Wartung tauschen lassen da hatte mein Ka etwa 40.000 km drauf die Bremsscheiben sind immer noch die ersten.

    Ich finde 120 euro dafür auch sehr teuer ich habe zusammen wechseln und beläge etwa 86 euro bezahlt.

    Ich finde das die Werkstatt zuerst auch bei wichtigen sachen wie Bremsen fragen sollte ob sie es machen darf oder nicht.

    Denn die können ja nicht einfach mal paar teile tauschen und dann sagen wir hätten jetzt gerne 1000 € von ihnen.

    [​IMG]
     
  19. #19 Meikel_K, 03.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.013
    Zustimmungen:
    299
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Netto. Tatsächlich hat es mit Mehrwertsteuer 101.89 Euro gekostet (30+55.62) € x 1.19
     
  20. #20 das_ka, 03.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2013
    das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Hi,
    erstens finde ich es vom FFH zwar unverschämt, dass er die Beläge einfach ohne Rücksprache gewechselt hat, aber du hast ja die Rechnung angenommen und bezahlt, wie ich es da rauslese. Dann brauchst du jetzt auch nicht mehr hinzurennen und zu fragen warum die das gemacht haben. Das hättest du bei der Übergabe machen müssen.

    Zweitens hast du da ja hoffentlich draus gelernt und wirst beim nächsten Mal vorher sagen, dass du über jeden Schritt, der dich Geld kostet, informiert werden willst und dass sie ohne deine Zustimmung nichts wechseln dürfen. So mache ich das auch immer und dann geht auch nichts schief. Es gibt leider so einige Halunken als FFH, die umbedingt noch Profit aus etwas schlagen wollen. Das musste ich selbst schon erleben.

    Drittens ist es nicht so ungewöhnlich, dass du bei 25.000km die Klötze wechseln musst, knapp 6.000km später hat meiner auch das erste Mal einen kompletten Satz Scheiben und Klötze an der Vorderachse bekommen. Leider war die Qualität (gekauft beim Boschdienst in einer Aktion) so miserabel, dass ich 10.000km später den kompletten Satz weggeschmissen habe und wieder die originalen von (Ford) Fiat montieren durfte. Inzwischen hat der Ka 51.000km drauf und die Bremsen sind ruhig. Ich hoffe, dass das einige Zeit so bleiben wird!
    Die vordere Bremse beim Benziner-Ka ist im Stadtverkehr schlicht unterdimensioniert. Aber das Thema haben wir auch schon mehr als einmal ausführlichst diskutiert:
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=83104&highlight=bremse
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=98941&highlight=bremse
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=102087&highlight=bremse

    Da kannst du dich ja mal durchlesen und dann wirst du feststellen, dass du keinen Einzelfall hast.

    Gruss
     
Thema: Bremsbeläge nach knapp 24.000Km runter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford transit 3-4 jahre alt 40-50 kilometer

    ,
  2. bremsbeläge ford focus nach 30.000 km

    ,
  3. ford transit 3-4 jahte alt 40-50 kilomiter

    ,
  4. TÜV nochmal bezahlen bremsbeläge runter,
  5. bremsbeläge ford transit bei 74000 km runter ?
Die Seite wird geladen...

Bremsbeläge nach knapp 24.000Km runter? - Ähnliche Themen

  1. Hintere Bremsbeläge wechseln EPB

    Hintere Bremsbeläge wechseln EPB: hallo Gemeinde. Wenn ich den hinteren Bremsbelag wechseln möchte meines 2.0 TDCI Focus C-Max Bj. 2004, benötigten man hierfür einen Laptop und die...
  2. Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Kaltstart geht nicht runter

    Kaltstart geht nicht runter: Moin Moin, Problem beim Kaltstart: Läuft auf 2000 Touren und geht nach einigen Kilometer nicht zurück. Stellt man das Fahrzeug ab und startet es...
  3. Mondeo BJ 2015 - Scheiben gehen von allein runter

    Mondeo BJ 2015 - Scheiben gehen von allein runter: Hallo, seit knapp einer Woche führt mein Mondeo (neues Modell aus 2015) ein Eigenleben. Sobald ich aussteige und abschließen will geht es los....
  4. B-MAX (Bj. 12-**) JK8 Wie viele Kilometer habt ihr runter?

    Wie viele Kilometer habt ihr runter?: Mein B-Max ist EZ 3/2016 gekauft habe ich ihn 4/2017 und gleich im ersten Monat fast 3000km gefahren er hat jetzt 18200km, bis jetzt keine...
  5. Staatsschutz regelt Motorleistung runter!

    Staatsschutz regelt Motorleistung runter!: Also wenn Ihr mal den Fehler am Motor nicht findet, dann könnte es am Staatschutz liegen. Wird hier ab Minute 4 genau erklärt! Ich hatte immer...