KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...)

Dieses Thema im Forum "KA Mk2 Forum" wurde erstellt von Visos, 24.01.2012.

  1. Visos

    Visos Guest

    Hallo liebe freunde,

    ich hatte mit meinem ka Vor ca 3-4 wochen ein problem mit der bremse. Der bremssattel war defekt sodass die bremssteine die ganze zeit an die scheibe schliffen und diese natürlich extrem heiß lief( beim wechsel von sommer auf winterreifen hat sich mein mechaniker fast die hand verbrannt an den bolzen und das trotz handschuhen)

    nunja nach ewigen diskusionen:skeptisch: hat mein ffh dann irgendwann eingelenkt und den bremssattel auf garantie getauscht. auf meine frage ob man die scheiben und die steine noch benutzen kann oder ob diese aufgrund des heiswerdens defekt sind wurde mir gesagt das man die noch benutzen kann.

    nun fahre ich in den letzen tagen mit dem kleinen und stelle fest das in linkskurven und beim leichten bremsen ein schrilles hohes quitschen zu hören ist. also wieder ab zum ffh. Ein meister macht mit mir eine probefahrt und hört das geräusch und der kleine geht auf die bühne. er schaut drunter und sag mir das wahrscheinlich die bremsklötze und die scheibe zuviel temperatur bekommen haben und nun dieses quietschen verursachen.

    nja ich denk mir das ist doch ein glasklarer folgeschaden und sage ihm das. er sagt nur:"bremse ist ein verschleißteil und bei einem km-stand von über 35tkm müssen sie das selbst bezahlen, keine chance das über garantie zu bekommen":was::nene2:

    ich bin der meinung, vorallem da die andere seite noch fast neu aussieht, das das jawohl nicht sein kann. wie seht ihr das???
    neu scheiben und steine sollen mich 240€ :verdutzt:kosten da ja gleich beide seiten getauscht werden müssen.

    ich hab nächste woche donnerstag ein gespräch mit dem leiter für kundenzufriedenheit des ffh und hoffe mal das ich den überzeugt bekomme das das ein folgeschaden ist.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Basti31, 24.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Klar sind die bremsen verschleißteile aber bei dir ist es ja was anderes und ich würde das auch als folgeschaden durch den festsitzenden Bremssattel sehen. Und ich würde auch versuchen das ich die Bremsen auf garantie ersetzt bekomme.

    Meiner hat geht langsam auf die 23.000 km zu und die Bremsen würden laut Meister vorne und hinten noch wie neu aus sehen. Hatte das mal kontrolieren lassen als ich da war um dem Termin für die 2 wartung aus zumachen. Und ich muß eigentlich viel bremsen auf dem weg zur arbeit enge kurven.
     
  4. #3 KAnnibale, 24.01.2012
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    @visos: Hattest du dann auch teilweise den Geruch von verbranntem Gummi? Den habe ich nämlich schon seit Anfang an und keiner weiß, woher es kommt :skeptisch:
     
  5. Visos

    Visos Guest

    ne ich hatte auf einer umgehungsstraße bei uns mit eine mal ein rumpeln im vorderen bereich. ich bin dann runter und hab angehalten und habe versucht was zu sehen aber da war nichts. danach bin ich dann ganz langsam und vorschtig nach hause geschlichen aber das rumpeln war weg. ich habe dann bei ford angerufen und die situation beschrieben. der typ am telefon meinte zu mir:" das war nur dreck, da brauchen sie nicht vorbeikommen".

    ich habe mich damals damit zufrieden gegeben da ich ziemlich im stress war. nachdem es dann aber nochmal aufgetreten ist also ich zum reifenwechseln gefahren bin und sich mein meister sich fast di flossen weggebrannt hat bin ich zum ffh und siehe da... Bremssattel defekt!!! zuerst sollte ich das auch noch alles selber bezahlen, was ich nicht eingesehen habe(wozu hat man denn die Ford Flatrate mit garantieverlängerung) aber nach einem fast 2h gespräch mit ford köln, dem chef des autohauses und meinem verkäufer haben sie es über die garantie gemacht.


    den verbrannten gummigeruch habe ich übrigens nie gehabt, leider.
    das wäre wenigstens ein hinweis gewesen.....
     
  6. #5 KAnnibale, 24.01.2012
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    ok, danke :top1:
     
  7. Visos

    Visos Guest

    hey,

    ich hab gestern mein kleinen abgeholt. der werkstattmeister hatte versucht die bremsklötze abzuschleifen und an der scheibe die kante zu brechen. als er sich aber die klötzer sind so ausgeglüht das es keine chance auf besserung gibt...

    nunja wie schon erwähnt stellt sich der meister etwas quer das als folgeschaden zu behandeln und bocht die ganze zeit drauf das der wagen ja schon 35tkm runter hat und die bremse nunmal ein verschleißteil ist...

    nja wir haben am donnerstag den 02-02-2012 ein gespräch mit dem geschäftsführer und mal schauen was er so dazu sagt....
     
  8. #7 fordkaru8, 13.04.2012
    fordkaru8

    fordkaru8 Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 2 Ru8 2009

    1,25 L Benzin
    Hallo alle zusammen, habe mich hier gerade registriert, und wollte das mal mit den Bremssättel bestätigen, was auch bei mir der Fall ist.

    Mein ka hat jetzt 24000 km gelaufen und die Bremssättel sitzen fest,

    Beim Beschleunigen ab 60km schaukelt sich der Wagen geringfügig auf.
    und wenn man bremsend auf die Rote Ample zurollt verspürt man ein leichtes wippen des Fahrzeugs.

    Die Bremssättel sind fest, Scheiben überhitzt und Beläge runter.

    Fahrzeug auf der Bühne, Beide Reifen lassen sich sehr schwergängig drehen

    Händler sagt, ist bei fast jedem KA der zur zweiten Inspektion reinkommt.

    Ford Kundendienst Ford Werke GmbH ( 0221 / 9033333 ): es besteht kein Kulanz Anspruch für die Bremsanlage.

    Ein Ford KA der schon bei 24000 km neue Bremsscheiben braucht ( und das ist kein Einzelfall ) ist leider nicht Konkurenzfähig auf dem Kleinwagen markt

    Und vor allem sollte man an der Kundenzufriedenheit arbeiten
     
  9. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Hey ihr,
    hatte bei meinem jetzt auch das problem, dass die bremse fest war. Allerdings lag es bei mir daran, dass ich ihn im Februar 500km über die salzige Bahn gescheucht habe und er dann aufgrund meines Urlaubes 1 Monat ungewaschen in der Garage stand. Als ich jetzt wieder losfuhr, merkte ich sofort, dass etwas nicht stimmt und nur auf den ca. 10km zum FFH wurde die Bremse sehr heiß.

    Dort angekommen nahmen sie alles auseinander und fetteten alle beweglichen Teile. Danach war es zwar besser, aber die Bremse schliff noch immer. Bin ich also wieder hin und hab ihn da stehen gelassen. Am nächsten tag bekam ich einen Anruf, er sei nun fertig und nix mehr zu bemerken. Stimmte sogar :-)

    Dann ging es zum bezahlen und ich rechnete schon mit dem schlimmsten, aber es kam anders als erwartet. Ich musste nix bezahlen, lief alles über den Schutzbrief im 3. Jahr. Ich hab aber auch nix neu bekommen. Es wurde nur alles nocheinmal auseinander genommen, gefettet und etwas Bremsflüssigkeit getauscht.

    Es geht also auch anders. Aber soll mich keiner fragen, warum das nun bei mir übernommen wurde...
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Lowshow, 14.04.2012
    Lowshow

    Lowshow Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka Titanium (RU8)
    Hallo Visos,

    das Folgeschäden nicht von der Garantie übernommen werden ist eigentlich recht normal....zumal das JEDER Hersteller so sieht, da ist Ford keine Ausnahme. Der Hersteller beruft sich eben in seinen ausführlichen Klauseln und alleine schon im Fahrzeughandbuch darauf, das der Fahrzeugbesitzer von Zeit zu Zeit einige Dinge am Fahrzeug selber kontrolliert. Ich will damit nicht sagen das nun jeder Fahrzeugbesitzer gleichzeitig Mechaniker sein sollte...aber mit was für FOLGEschäden so manche Kunden bei uns aufschlägen ist Wahnsinn! Man erlebt dabei immer wieder das die Mehrheit der Meinung ist, das in den 20.000 Km zwischen 2 (kostenlosen Flatrate-) Kundendiensten nichts mehr am Auto gemacht werden muss...selbst wenn die Bremse ewig quitscht, stinkt oder einseitig zieht. Und das KANN nicht komplett vom Hersteller übernommen werden! Ebenso ist es übrigens mit Versicherungen.....wer ewig mit nem defekten Zündkabel rum fährt, bekommt zurecht keinen defekten KAT gezahlt ;).
    Zum Defekt: Defekte Bremssattel sind KEIN bekanntes Problem beim Ford KA....wir haben in unserem 80-Mann-Fordbetrieb noch keinen einzigen Bremssattel tauschen müssen...somit seh ich deinen kleinen als Ausnahme.

    @Fordkaru8: Der KA bewegt sich auf dem KleinSTwagenmarkt und ist für seinen niedrigen Preis SEHR konkurenzfähig. Ihr müsst Defekte mal mit anderen Herstellern vergleichen...und nicht nur aus Schmierblättchen vom Kiosk, sondern mit Besitzern reden.
    Man kann von einem Fahrzeug um die 10 Kiloeuro keine Qualität einer C-Klasse erwarten...wobei derren Qualität MIR das Geld nicht mehr wert wäre ;).

    MfG
    Andi
     
  12. #10 Basti31, 14.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    @ Lowshow da muß ich dir recht geben wenn man sich mal etwas in andren Autoforum um sieht dann weiß man das andere herrsteller auch nur mit wasserkochen. Da gibt es teilweise viel schlimmere sachen z.b. VW das DSG getriebe schaft keine 50.000 km ohne schaden oder gerade aktuell bei VW gehen reihenweise die steuerketten kaputt.

    Beim Opel Corsa kann es sein das nach zwei jahren schon die lenkung ausgetauschen werden muß weil darin ein bauteil kaputt geht.Und das kostet dann mal schnell über 1000 €

    Wenn ich meine Reifenwechsel dann schmiere ich immer alles schön mit Kupferpaste ab vorne und hinten. Meiner hat jetzt über 24.000 km drauf und die Bremsen sehen immer noch super aus fast kaum verschleiß festzustellen.
     
Thema:

Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...)

Die Seite wird geladen...

Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...) - Ähnliche Themen

  1. Benzinpumpe defekt?

    Benzinpumpe defekt?: Hallo, mein altes Schätzchen Ford Fiesta IV Bj. 96 1.3i und ich haben ein kleines Problem. Es fing damit an, dass er hin und wieder mal geruckt...
  2. Thermostat defekt ?

    Thermostat defekt ?: Hallo, ich brauch mal wieder eure Hilfe. Heute früh (-7 Grad) beobachtete ich das mit meiner Temperaturanzeige was nicht stimmt. Aber der Reihe...
  3. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Sierra geht aus beim einkuppel und Bremsen.

    Sierra geht aus beim einkuppel und Bremsen.: Habe bei meinem 91 er Sierra mit DOHC Motor und MT75 Getriebe ein Leerlaufproblem. Sobald der Motor etwas auf Temperatur kommt sägt er im Leerlauf...
  4. Zentraler Schließmechanismus für Türen und Heckklappe defekt

    Zentraler Schließmechanismus für Türen und Heckklappe defekt: Moin moin, seit ein / zwei Tagen ist der zentrale Tür-Schließmechanismus beim Focus Turnier defekt. Sowohl das Abschließen mit der...
  5. Sierra '87 (Bj. 87-90) GB*/BN* Nasser Teppich Fahrerseite. Wärmetauscher defekt ?

    Nasser Teppich Fahrerseite. Wärmetauscher defekt ?: Hallo Leute, vor kurzem war bei meinem 2.0 DOHC die Zylinderkopfdichtung defekt. Kopf wurde geplant u. Dichtung erneuert. Jetzt ist mir beim...