KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...)

Diskutiere Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...) im KA Mk2 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hallo liebe freunde, ich hatte mit meinem ka Vor ca 3-4 wochen ein problem mit der bremse. Der bremssattel war defekt sodass die bremssteine die...

  1. Visos

    Visos Guest

    Hallo liebe freunde,

    ich hatte mit meinem ka Vor ca 3-4 wochen ein problem mit der bremse. Der bremssattel war defekt sodass die bremssteine die ganze zeit an die scheibe schliffen und diese natürlich extrem heiß lief( beim wechsel von sommer auf winterreifen hat sich mein mechaniker fast die hand verbrannt an den bolzen und das trotz handschuhen)

    nunja nach ewigen diskusionen:skeptisch: hat mein ffh dann irgendwann eingelenkt und den bremssattel auf garantie getauscht. auf meine frage ob man die scheiben und die steine noch benutzen kann oder ob diese aufgrund des heiswerdens defekt sind wurde mir gesagt das man die noch benutzen kann.

    nun fahre ich in den letzen tagen mit dem kleinen und stelle fest das in linkskurven und beim leichten bremsen ein schrilles hohes quitschen zu hören ist. also wieder ab zum ffh. Ein meister macht mit mir eine probefahrt und hört das geräusch und der kleine geht auf die bühne. er schaut drunter und sag mir das wahrscheinlich die bremsklötze und die scheibe zuviel temperatur bekommen haben und nun dieses quietschen verursachen.

    nja ich denk mir das ist doch ein glasklarer folgeschaden und sage ihm das. er sagt nur:"bremse ist ein verschleißteil und bei einem km-stand von über 35tkm müssen sie das selbst bezahlen, keine chance das über garantie zu bekommen":was::nene2:

    ich bin der meinung, vorallem da die andere seite noch fast neu aussieht, das das jawohl nicht sein kann. wie seht ihr das???
    neu scheiben und steine sollen mich 240€ :verdutzt:kosten da ja gleich beide seiten getauscht werden müssen.

    ich hab nächste woche donnerstag ein gespräch mit dem leiter für kundenzufriedenheit des ffh und hoffe mal das ich den überzeugt bekomme das das ein folgeschaden ist.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Basti31, 24.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Klar sind die bremsen verschleißteile aber bei dir ist es ja was anderes und ich würde das auch als folgeschaden durch den festsitzenden Bremssattel sehen. Und ich würde auch versuchen das ich die Bremsen auf garantie ersetzt bekomme.

    Meiner hat geht langsam auf die 23.000 km zu und die Bremsen würden laut Meister vorne und hinten noch wie neu aus sehen. Hatte das mal kontrolieren lassen als ich da war um dem Termin für die 2 wartung aus zumachen. Und ich muß eigentlich viel bremsen auf dem weg zur arbeit enge kurven.
     
  4. #3 KAnnibale, 24.01.2012
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    @visos: Hattest du dann auch teilweise den Geruch von verbranntem Gummi? Den habe ich nämlich schon seit Anfang an und keiner weiß, woher es kommt :skeptisch:
     
  5. Visos

    Visos Guest

    ne ich hatte auf einer umgehungsstraße bei uns mit eine mal ein rumpeln im vorderen bereich. ich bin dann runter und hab angehalten und habe versucht was zu sehen aber da war nichts. danach bin ich dann ganz langsam und vorschtig nach hause geschlichen aber das rumpeln war weg. ich habe dann bei ford angerufen und die situation beschrieben. der typ am telefon meinte zu mir:" das war nur dreck, da brauchen sie nicht vorbeikommen".

    ich habe mich damals damit zufrieden gegeben da ich ziemlich im stress war. nachdem es dann aber nochmal aufgetreten ist also ich zum reifenwechseln gefahren bin und sich mein meister sich fast di flossen weggebrannt hat bin ich zum ffh und siehe da... Bremssattel defekt!!! zuerst sollte ich das auch noch alles selber bezahlen, was ich nicht eingesehen habe(wozu hat man denn die Ford Flatrate mit garantieverlängerung) aber nach einem fast 2h gespräch mit ford köln, dem chef des autohauses und meinem verkäufer haben sie es über die garantie gemacht.


    den verbrannten gummigeruch habe ich übrigens nie gehabt, leider.
    das wäre wenigstens ein hinweis gewesen.....
     
  6. #5 KAnnibale, 24.01.2012
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    ok, danke :top1:
     
  7. Visos

    Visos Guest

    hey,

    ich hab gestern mein kleinen abgeholt. der werkstattmeister hatte versucht die bremsklötze abzuschleifen und an der scheibe die kante zu brechen. als er sich aber die klötzer sind so ausgeglüht das es keine chance auf besserung gibt...

    nunja wie schon erwähnt stellt sich der meister etwas quer das als folgeschaden zu behandeln und bocht die ganze zeit drauf das der wagen ja schon 35tkm runter hat und die bremse nunmal ein verschleißteil ist...

    nja wir haben am donnerstag den 02-02-2012 ein gespräch mit dem geschäftsführer und mal schauen was er so dazu sagt....
     
  8. #7 fordkaru8, 13.04.2012
    fordkaru8

    fordkaru8 Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 2 Ru8 2009

    1,25 L Benzin
    Hallo alle zusammen, habe mich hier gerade registriert, und wollte das mal mit den Bremssättel bestätigen, was auch bei mir der Fall ist.

    Mein ka hat jetzt 24000 km gelaufen und die Bremssättel sitzen fest,

    Beim Beschleunigen ab 60km schaukelt sich der Wagen geringfügig auf.
    und wenn man bremsend auf die Rote Ample zurollt verspürt man ein leichtes wippen des Fahrzeugs.

    Die Bremssättel sind fest, Scheiben überhitzt und Beläge runter.

    Fahrzeug auf der Bühne, Beide Reifen lassen sich sehr schwergängig drehen

    Händler sagt, ist bei fast jedem KA der zur zweiten Inspektion reinkommt.

    Ford Kundendienst Ford Werke GmbH ( 0221 / 9033333 ): es besteht kein Kulanz Anspruch für die Bremsanlage.

    Ein Ford KA der schon bei 24000 km neue Bremsscheiben braucht ( und das ist kein Einzelfall ) ist leider nicht Konkurenzfähig auf dem Kleinwagen markt

    Und vor allem sollte man an der Kundenzufriedenheit arbeiten
     
  9. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Hey ihr,
    hatte bei meinem jetzt auch das problem, dass die bremse fest war. Allerdings lag es bei mir daran, dass ich ihn im Februar 500km über die salzige Bahn gescheucht habe und er dann aufgrund meines Urlaubes 1 Monat ungewaschen in der Garage stand. Als ich jetzt wieder losfuhr, merkte ich sofort, dass etwas nicht stimmt und nur auf den ca. 10km zum FFH wurde die Bremse sehr heiß.

    Dort angekommen nahmen sie alles auseinander und fetteten alle beweglichen Teile. Danach war es zwar besser, aber die Bremse schliff noch immer. Bin ich also wieder hin und hab ihn da stehen gelassen. Am nächsten tag bekam ich einen Anruf, er sei nun fertig und nix mehr zu bemerken. Stimmte sogar :-)

    Dann ging es zum bezahlen und ich rechnete schon mit dem schlimmsten, aber es kam anders als erwartet. Ich musste nix bezahlen, lief alles über den Schutzbrief im 3. Jahr. Ich hab aber auch nix neu bekommen. Es wurde nur alles nocheinmal auseinander genommen, gefettet und etwas Bremsflüssigkeit getauscht.

    Es geht also auch anders. Aber soll mich keiner fragen, warum das nun bei mir übernommen wurde...
     
  10. #9 Lowshow, 14.04.2012
    Lowshow

    Lowshow Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka Titanium (RU8)
    Hallo Visos,

    das Folgeschäden nicht von der Garantie übernommen werden ist eigentlich recht normal....zumal das JEDER Hersteller so sieht, da ist Ford keine Ausnahme. Der Hersteller beruft sich eben in seinen ausführlichen Klauseln und alleine schon im Fahrzeughandbuch darauf, das der Fahrzeugbesitzer von Zeit zu Zeit einige Dinge am Fahrzeug selber kontrolliert. Ich will damit nicht sagen das nun jeder Fahrzeugbesitzer gleichzeitig Mechaniker sein sollte...aber mit was für FOLGEschäden so manche Kunden bei uns aufschlägen ist Wahnsinn! Man erlebt dabei immer wieder das die Mehrheit der Meinung ist, das in den 20.000 Km zwischen 2 (kostenlosen Flatrate-) Kundendiensten nichts mehr am Auto gemacht werden muss...selbst wenn die Bremse ewig quitscht, stinkt oder einseitig zieht. Und das KANN nicht komplett vom Hersteller übernommen werden! Ebenso ist es übrigens mit Versicherungen.....wer ewig mit nem defekten Zündkabel rum fährt, bekommt zurecht keinen defekten KAT gezahlt ;).
    Zum Defekt: Defekte Bremssattel sind KEIN bekanntes Problem beim Ford KA....wir haben in unserem 80-Mann-Fordbetrieb noch keinen einzigen Bremssattel tauschen müssen...somit seh ich deinen kleinen als Ausnahme.

    @Fordkaru8: Der KA bewegt sich auf dem KleinSTwagenmarkt und ist für seinen niedrigen Preis SEHR konkurenzfähig. Ihr müsst Defekte mal mit anderen Herstellern vergleichen...und nicht nur aus Schmierblättchen vom Kiosk, sondern mit Besitzern reden.
    Man kann von einem Fahrzeug um die 10 Kiloeuro keine Qualität einer C-Klasse erwarten...wobei derren Qualität MIR das Geld nicht mehr wert wäre ;).

    MfG
    Andi
     
  11. #10 Basti31, 14.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    @ Lowshow da muß ich dir recht geben wenn man sich mal etwas in andren Autoforum um sieht dann weiß man das andere herrsteller auch nur mit wasserkochen. Da gibt es teilweise viel schlimmere sachen z.b. VW das DSG getriebe schaft keine 50.000 km ohne schaden oder gerade aktuell bei VW gehen reihenweise die steuerketten kaputt.

    Beim Opel Corsa kann es sein das nach zwei jahren schon die lenkung ausgetauschen werden muß weil darin ein bauteil kaputt geht.Und das kostet dann mal schnell über 1000 €

    Wenn ich meine Reifenwechsel dann schmiere ich immer alles schön mit Kupferpaste ab vorne und hinten. Meiner hat jetzt über 24.000 km drauf und die Bremsen sehen immer noch super aus fast kaum verschleiß festzustellen.
     
  12. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    @lowshow

    Also da muss ich dir leider widersprechen. Mein Meister meinte, dass es schon eine Häufung gegeben hätte bei ihm. Er hätte jetzt Anfang des Jahres so einige Ka gehabt, die dieses Problem aufwiesen.

    Da meine Bremsanlage schon im November getauscht wurde, wollte ich nicht noch riskieren, dass ich wieder 180€ für den kompletten Tausch zahlen muss, deswegen bin ich sofort hin. Dadurch konnten Folgeschäden verhindert werden, war auch die Aussage des Meisters.

    Was die miese Qualität der Bremse zeigt, übrigens ein Uraltkonstrukt aus den 80er Jahren ohne Innenbelüftung: Sowohl mein Auto als auch der S-Max meiner Eltern stand in der gleichen Garage und der hatte nach 1 Monat keinerlei Probleme mit der Bremse. Klar ein Kleinstwagen mit Kostendruck muss irgendwo auf billigere Teile zurückgreifen, aber ob das umbedingt die Bremse sein muss?

    Auch wenn das jetzt für mich kostenlos ging, es wurde ja grade alles neu gemacht und gefettet und da kann es doch nicht sein, dass ein paar Monate später der Bremssattel rumspinnt und nicht mal erneutes fetten hilft. Da ist es klar, dass erstmal Teile getauscht werden, wenn man "unerfahrene" Meister hat. Meiner wusste es zum Glück und hat nur alles zerlegt und es ging alles wieder...
     
  13. Jelli

    Jelli Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Ka Titanium 2009 1.2
    wie ist es denn mit einem Folgeschaden, wenn man deswegen schon in der Werkstatt war und es konnte nichts gefunden werden?

    Wie ich in einem anderen Thread geschrieben habe, "bollert" es hin und wieder unterm Auto und wenn ich die Bremse betätige, ist es meist wieder weg, sodass ich denke, dass es mit den Bremsen zu tun hat.
    Die Bremsscheiben sehen jedoch gut aus und auch sonst ist da weder was fest, was nicht fest sein soll, noch locker, was nicht locker sein soll.

    Nun fahre ich eben weiter und lebe halt mit dem Geräusch. Es tritt aber nicht mehr so häufig auf und auch nicht mehr so laut, aber trotzdem ist es eben noch da.

    Da ich ja nun schon zweimal deswegen in der Werkstatt war und nichts gefunden wurde, kann ich doch davon ausgehen, dass ein eventueller Folgeschaden ebenfalls von der Garantie gedeckt ist? :was:
     
  14. #13 Andyberlin, 15.04.2012
    Andyberlin

    Andyberlin Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford KA Titanium, 02.10. 1,2 Benziner
    Mein Ka ist jetzt 2 Jahre alt und hat gerade mal 9000 km runter.
    Ich fahre in Berlin meist mit den öffendlichen Verkehrsmittel und dann bleibt de KA manchmal 14 Tage stehen oder auch länger.
    Wenn ich ihn bewege dann sind das meist über 300 km und mehr.
    Letztens war ich 6 Tage unterwegs und das war eine Tour von über 2000 km.
    Durch das lange Stehenlassen machen die Bremsen zum Beginn das Fahrens immer Geräuche und quitscht. Klar, das kommt durch den Flugrost auf den Bremscheiben. Gestern war ich beim Freundlichen und habe die Sommerrreifen
    montieren lassen. Dabei haben wir die Bremsen gecheckt. Alles beweglich, alles
    OK. In zwei Monaten ist die Schonzeit für den KA vorbei. Dann wird er jeden Tag für meinen neuen Arbeitsweg am Bodensee bewegt. Da kommen am Tag sicher 30 km zusammen.
     
  15. #14 Meikel_K, 15.04.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.436
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Den Kleinwagen unterhalb eines Fiesta mit innenbelüfteten Scheiben möchte ich anderswo sehen. Die selbsternannten Premiummarken verwenden auch nichts anderes als Massivscheiben vorne und Trommeln hinten, was auch vollkommen ausreicht: immerhin ist die vordere Bremse so groß, dass 14"-Räder verwendet werden müssen und die beschriebenen Probleme haben nichts mit unzureichender Dimensionierung oder Kühlung zu tun (auch eine innenbelüftete Bremse überhitzt, wenn sie schleift). Schwergängige Sättel aufgrund von Korrosion haben überhaupt nichts mit Innenbelüftung zu tun.

    Das Merkmal Innenbelüftung an sich sagt relativ wenig aus. Der Mondeo Mk2 mit 14"-Anlage hatte sogar an der Hinterachse innenbelüftete Scheiben - war er deshalb besser als der Mk3 oder Mk4 mit Massivscheiben hinten und 16"? Die Dimensionierung einer Bremse zeigt sich im auto-motor-sport Fade Test. Kein Autohersteller kann es sich leisten, hier schlecht auszusehen. Wer will, kann ja mal nach den Testergebnissen des Ka, Fiat 500 und Panda schauen.
     
  16. #15 GeloeschterBenutzer, 15.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    Wenn ein Bremssattel fest ist und ausgetauscht werden muß und dadurch die Bremsscheibe und Beläge auf Grund des festen Sattels nur auf einer Seite des Fahrzeugs unbrauchbar sind und die andere Seite noch in Ordnung ist ,
    müssen diese ausgetauscht werden und dies ist ja in dem Moment ein 100% Folgeschaden und sollte zumindest zu einem angemessenen %-Satz
    (da ja Verschleißteil) von Ford übernohmen werden .
    Ich würde mir das nicht gefallen lassen und an Ford einen Beschwertebrief mit Androhung
    den Fall an einen Anwahlt und der Veranlassung einem technischen Gutachtens seitens TÜV/Derkra zu übergeben schreiben , da das Bremssystem ein sicherheitsrelevantes System ist und bei nicht funktionieren Menschenleben auf dem Spiel stehen !!!


    PS: beim aktuellen Fiesta gibt es wegen fest sitzender Bremsbeläge sogar eine TSI wo die Bremsbeläge auch zum Teil (je nach verschleiß)
    inerhalb der Garantiezeit bezahlt wurden ;)
     
  17. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    @meikel

    Warum hat der TDCI dann ne innenbelüftete Scheibenbremsanlage vorne? Sicherlich nicht wegen der paar NM mehr Drehmoment oder 6 mehr PS. Hier berichten nur Benziner-Fahrer von Problemen. Meiner steht auch viel rum und ist dann auf langen Strecken unterwegs (500km), aber man merkt doch ganz deutlich, dass die Bremse nach einigen stärkeren Bremsungen (plötzliche Vollbremsung auf der Bahn weil einer vor dir reinzieht oder diese "Blitz"-Staus) doch deutlich nach lässt. Klar kann man dann wieder argumentieren, dass das ein Kleinwagen ist für die Autobahn nicht gemacht usw., aber das ist auch nicht Sinn der Sache.

    Wenn bei einem Wagen Klötze und Scheiben gewechselt wurden und er dann 3 Monate später schon wieder Probleme macht, find ich das halt komisch. Klar hätte man das Auto gleich nach der Fahrt waschen können, aber wer denkt schon daran, dass hinterher gleich die Bremse festsitzt? Vor allem während ein teureres Fahrzeug, dass exakt die selbe Strecke fuhr, noch die originalen Klötze und Scheiben besitzt und 80.000km drauf hat, nach einem Monat Standzeit keine Probleme macht?

    Ich hatte vorher auch noch kein Auto bei dem nach 30.000km sowohl Klötze als auch Scheibe getauscht werden müssen. Klar bin ich davon 10.000km nicht selber gefahren, aber danach hat das Auto fast nur noch Autobahn gesehen und ein bisschen Überlandstrecken. Ich bleibe dabei, dass die Bremsanlage falsch dimensioniert wurde. Wenn man bei den 500er Fahrern ließt, stellt man ähnliches fest. Meiner Meinung nach kann es auch nicht sein, dass bei einem 3 Jahre alten Auto schon die Sättel hängen.

    Und wenn mir die Bremsbeläge hops gehen, weil die Bremse schleift und das wurde zweimal vorher belegbar kontrolliert, dann würde ich darauf bestehen, dass auch diese übernommen werden. Das hätte ich aber auch sofort gesagt und mir schriftlich geben lassen, dass eventuelle Folgeschäden an der Bremsanlage übernommen werden. Da mach ich keine Späße beim Händler und dass wissen die auch.

    lg daniel
     
  18. #17 GeloeschterBenutzer, 15.04.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    beim diesel werden innenbelüftete scheiben nicht nur wegen eines hörene drehmomentes oder ein paar ps mehr verbaut sondern auch weil die achslast bei einem diesel höher ist als beim benziner und die summe aus diesen und anderen faktoren hat nun mal den ausschlag zum entschluß zu einer anderen bremse
    beim diesel gegeben.
    aber zugegeben , wenn der rotstift nicht wäre hätten auch die benziner eine innenbelüftete bremse ;)
    wer will kann ja umbauen , sollte doch plug&play sein !
     
  19. #18 Basti31, 15.04.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Das einige hier probleme haben ist ärgerlich und das kann ich auch verstehen. Aber ich persönlich glaube nicht das die bremsanlage zu schwach ist weil der Ka in Test sehr gute bremswerte abliefert. Beim Automagazin von Vox kam der Ka auf einen Bremsweg von 37,7m der VW up hatte da 37,3 m beides sind topwerte.
    Deshalb kann ich mir nicht vorstellen das die bremsen zu schwach ausgelegt ist. Der Opel Corsa meiner schwester mit 90 ps und mehr leergewicht als der Ka hat hinten auch trommelbremsen und fährt in einer höheren fahrzeugklasse.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Meikel_K, 15.04.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.436
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die "paar Nm" mehr Drehmoment sind immerhin 43 und damit satte 42%, erklären aber trotzdem nicht den Sprung von der Massivscheibe zur belüfteten. Sowohl die Endgeschwindigkeit als auch die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h sind praktisch identisch. Die Beschleunigung ist oft ausschlaggebend, weil ein schnelles Erreichen der 110 km/h (betätigt wird bei 110 km/h, gemessen wird von 100 km/h bis zum Stillstand) beim ams-Fadingtest die Kühlpausen zwischen den Vollbremsungen verkürzt und es schnell beschleunigende Autos somit bei diesem Standardtest schwerer haben. Es bleibt eigentlich nur das höhere Gewicht auf der Vorderachse als Erklärung.

    Die beschriebenen Probleme mögen wohl mit einer unterschiedlichen Bremssattelkonstruktion bei der Ausführung mit Benzinmotor zusammenhängen, aber das Merkmal massive oder innenbelüftete Scheiben ist dabei nicht ausschlaggebend. Es hat ja nichts mit der Kühlung zu tun.
     
  22. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Okay, es mag auch an den unterschiedlichen Bremssätteln liegen, aber meine Bremsscheibe hat sich nach einer starken Bremsung auf der Autobahn verabschiedet.
    Es war draußen warm (ca. 30 Grad) und vor mir hatte es gerade geknallt, sodass ich von ca. 140 auf 0 mit ner Vollbremsung abbremsen musste. Danach hat es bei jedem bremsen im Gaspedal "gerubbelt". In der Werkstatt konnte man bei abgenommenen Rad sehen, dass sich die Scheibe verzogen hatte obwohl sie noch genug mm über der Mindestdicke war. Deswegen bin ich halt der Meinung, dass das mit einer innenbelüfteten, wegen der besseren Kühlung, nicht passiert wäre.

    Wenn das neue Set auch nicht lange hält, dann werde ich mir die Bremsanlage aus nem Diesel vom Schrott besorgen und umbauen, wenn es die gleiche Achse unten drunter ist. Dann sollten sich die Probleme mit hängendem Bremssattel und Scheibe erledigt haben.

    Ich will auch nicht sagen, dass der Ka schlecht bremst. Ich bin nur enttäuscht davon, dass da nicht bis zum Ende gedacht wurde. Meist hält die Bremsanlage die doppelte km Leistung oder man kann 2x Klötze auf einer Scheibe fahren. War bei mir zumindest bisher immer so.

    Auch gegen Trommelbremsen an der Hinterachse hab ich prinzipiell nix, wenn sie aber von Anfang an knarzt wie bei einem 20 Jahre alten Auto und das fetten beim Händler nur kurzzeitig Abhilfe schafft, dann ist auch das eine Fehlkonstruktion. Haben sie aber auch nicht wirklich in den Griff bekommen, denn der Leih-Ka, den ich neulich hatte, hat auch noch geknarzt und der war quasi neu.

    Ist aber auch egal, hab mich dran gewöhnt und lass sie vor sich hin knarzen. Aber der hängende Sattel hat mich echt geärgert, weil das nunmal nicht sein kann. Ich mein das ist ja auch echt gefährlich, hatte nen kurzes Stück auf ner Schnellstraße und beim bremsen auf die Abbiegespur musste ich nichtmal lenken, so stark hat es mich nach rechts gezogen. Obwohl ich schon deutlich langsamer als 100 gefahren bin. Aber abgeschleppt wird man ja auch nicht, solange das Auto noch fährt. Das ist halt schon sau gefährlich...

    lg
     
Thema: Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bremssattel defekt Folgeschäden

    ,
  2. bremssattel defekt auswirkung

    ,
  3. bremssattel defekt

    ,
  4. bremssattel gerissen gefàhrlich,
  5. bremssattel fest folgen
Die Seite wird geladen...

Bremse(defekter bremssattel und seine Folgen...) - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Sync defekt kein Bluetooth mehr

    Sync defekt kein Bluetooth mehr: Hallo Leute! Mein Sync kann kein Bluetooth mehr starten. Mein Händler sagt nach zweimaligem Versuch das muss das Modul ausgetauscht werden. 450€...
  2. bremsen-wummern

    bremsen-wummern: bitte erst komplett lesen. hallo, das thema wurde zwar schon angesprochen aber es ist wohl nicht dabei rum gekommen oder passte nicht zu mein...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Sensoren defekt Gebrauchtwagen Gewährleistung?

    Sensoren defekt Gebrauchtwagen Gewährleistung?: Servus miteinander, Hatte am Freitag ne gelb leuchtende MKL... der ADAC war da und hat gemeint 3 Sensoren seien defekt: P0723...
  4. PDC defekt

    PDC defekt: Hallo, wenn ich meinen Fiesta starte, bekomme ich ein akustisches Signal: 1mal lang, 3mal kurz. Es scheint der PDC-Lautsprecheer zu sein, und die...
  5. Maverick (Bj. 00-07) Elektrische Sitzhöhenverstellung defekt

    Elektrische Sitzhöhenverstellung defekt: Hallo zusammen, bei meinem Maverick aus 2004 hat sich die hintere elektrische Sitzhöhenverstellung verabschiedet. Der Motor surrt zwar noch, aber...