Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Bremsen Fest ?

Diskutiere Bremsen Fest ? im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Die heutige Tour endete aus Sicherheitsgründen auf dem Abschleppwagen. Mein MK3 1,6 Diesel ist März 2012 geb.und hat 68.000 runter, natürlich noch...

  1. #1 käptn fischkopp, 02.11.2014
    käptn fischkopp

    käptn fischkopp Neuling

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3 Titanium 1,6TDCI Eco. 85KW
    Die heutige Tour endete aus Sicherheitsgründen auf dem Abschleppwagen. Mein MK3 1,6 Diesel ist März 2012 geb.und hat 68.000 runter, natürlich noch die ersten Bremsen, Inspektion war im August mit Hinweis so bei 80.000 noch mal die Beläge zu checken. Heute auf der Bahn fing es beim Spurwechsel hinten recht an zu klingeln. Bin zwischen 120 und 160 gefahren und weil es lauter wurde dann auf den nächsten Rastplatz. Hinten Rechts hat es gestunken und die Felge war Heiß. Dank Mobilitätsgarantie, kam dann der Service, aber gleich als gelber Abschleppwagen. Der Typ war super drauf, hat sich das angeschaut, meinte aber auch bei möglichen Bremsproblemen gibt es kein Flicken sondern Huckepack. Hab nen Mietwagen und bin am Ziel, alles Gut, aber wo liegt das Problem. Ich habe hier im Forum gesucht und nichts dazu gefunden, hat einer eine Idee? Morgen weiß ich wohl mehr, das Auto steht vor der Werkstatt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bonsai

    Bonsai Forum As

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3,Bj 2013,1.0 125PS
    Mir ist es so ergangen vor 4 Wochen,hinten gequitscht habe mir aber nichts bei gedacht,am nächsten Morgen kam ich vom Parkplatz nicht mehr weg,erst als ich ordentlich Gas gegeben habe gab es einen lauten Knall und ich fuhr los,doch das Auto bremste obwohl ich nicht auf der Bremse stand.Ab in die Werkstatt das Ergebnis hintere Bremsen verglühlt da die Bremse fest war.Mein Focus hatte dort 21000km auf dem Buckel,wurde auf Kulanz repariert(neue Scheiben und Beläge) da Bremsen nicht in der Garantie(nur bis 6000km glaube ich) mit drin sind, da es ein Verschleisteil ist.Auf Nachfrage an was es gelegen hat hieß es ich hätte in den Kofferraum mal was schweres laden sollen und dann bei schneller Fahrt mal eine Vollbremsung machen sollen ,da die hinteren Bremsen gern dazu neigen wenn sie nicht beansprucht werden fest zu gehen.Na ja da fehlten mir die Worte.Es ist auch ein Turnier.
     
  4. Stopsi

    Stopsi Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2014
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 Ecoboost 100PS von 06/2014
    Vielleicht hätte es was gebracht, ab und zu die Handbremse während der Fahrt leicht zu ziehen.

    Gruß Stopsi
     
  5. Bonsai

    Bonsai Forum As

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3,Bj 2013,1.0 125PS
    Bei jeder Fahrt? und was soll das bringen? ich benutze meine Handbremse fast überhaupt nicht.
     
  6. #5 MaxMax66, 03.11.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.977
    Zustimmungen:
    138
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    das ist definitiv nicht gut
    die Handbremse geht mechanisch über Bowdenzug, wenn sie nicht bewegt wird, KANN es sein, das dass der gesamte Mechanismus fest geht,
    außerdem stellt die Handbremse den Kolben im Bremszylinder automatisch nach
     
  7. Bonsai

    Bonsai Forum As

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3,Bj 2013,1.0 125PS
    Habe ich jetzt nicht gewußt,im Sommer werde ich dann wohl oder übel die Handbremse mehr benutzen müssen,wie siehts im Winter aus bei minus Temperaturen?
     
  8. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    @ bonsai

    Nicht bei jeder Fahrt, aber wenn man die Handbremse nie benutzt dann gammelt die recht rasch fest.
    Was dabei rauskommt weißt Du ja schon.
    Nebenbei hat das auch noch den Effekt das die Handbremsseile in sich zusammenrosten und die sind SEHR teuer im Fall der Fälle.

    Wills Dir ja nicht befehlen aber ich hab mir irgendwann angewöhnt immer die Handbremse anzuziehen.
    Wenn man das ein paar Mal gemacht hat wirds ein Reflex und man denkt gar nicht mehr dran.

    Sommer wie Winter, auf der Geraden oder am Berg, bei mir ist immer die Handbremse angezogen (im Stand *gg*).
    Mag wahrscheinlich deswegen sein das ich noch nie Probleme mit angegammelten Bremsen hatte, nichtmal im Mondeo und bei dem war das eine echte Seuche.

    Im Winter ziehe ich die Handbremse wenn es draussen sehr kalt ist nur leicht an.
    Grade so das sie sich bewegt hat. Nicht so anknallen wie vielleicht im Sommer am Berg.
    Festgefroren ist mir noch nie was.
     
  9. #8 Meikel_K, 03.11.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.253
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wie jedes bewegliche Teil muss auch die Feststellbremse regelmäßig benutzt werden, damit sie gangbar bleibt und damit die Selbstnachstellung funktioniert. Das muss ja nicht beim Parken sein, Ampelstopps sind auch eine gute Gelegenheit. Da freut sich in der dunklen Jahreszeit auch der Hintermann, wenn er nicht ständig von den Bremsleuchten genervt wird.

    Das Nachrücken der Bremskolben zum Ausgleich des Belagabriebs geschieht wie bei den vorderen Scheibenbremssätteln auch dadurch, dass die Dichtung den Kolben nicht vollständig zurückzieht, sondern ein Stück nachrücken lässt, wenn ein bestimmter Weg überschritten wird. Das ist unabhängig von der mechanischen Betätigung der Feststellbremse.

    Probleme beim Parken gibt es hauptsächlich, wenn das Fahrzeug nass abgestellt wurde und über einen längeren Zeitraum die Beläge festkleben (das können sie so aber auch, vorne wie hinten, sie liegen ja an den Scheiben an) oder wenn über defekte Seilzughüllen Wasser in die Handbremskabel eingedrungen ist und gefriert.
     
  10. Fitch

    Fitch Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 1,6 Bj. 2011
    Trend irgenwas
    Sicher dass das die Bremsen sind? Ich würde eher auf ein festes Radlager tippen!?
     
  11. #10 MaxMax66, 03.11.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.977
    Zustimmungen:
    138
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    noch nie Probleme gehabt,
    das einzigste was passieren könnte dass du Wasser zwischen Scheiben und Klötzer hast
    und die ***** dann festfriert, dazu müsstet du aber wohl ne riesige Pfütze erwischen
    oder das Auto waschen und dann bei Minusgraden abstellen

    Schlimmer ist der offene Mechanismus hinter dem Bremssattel, wenn der nicht bewegt wird,
    euft er irgendwann fest...
    ein Tropfen Öl am Drehpunkt (1) hat auch noch nie geschadet
    [​IMG]

    @Rathi, dachte die Bowdenzüge sind mit Plastik ummantelt?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 käptn fischkopp, 06.11.2014
    käptn fischkopp

    käptn fischkopp Neuling

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3 Titanium 1,6TDCI Eco. 85KW
    Sooo, es war der äußere Bremsbelag fest gegammelt und der Belag hin mal an der Scheibe und mal nicht. Ziemlich übel nach 2 !/2 Jahren. Die Beläge sind jetzt neu, die Scheibe hat es überlebt, ist jetzt nicht dramatisch hätten aber je nach Fahrweise noch ne Zeitlang gelebt. Was mir nur dabei besonders auffällt: ich hatte die Karre davor als MK2 und bin mit dem 3 Jahre alten Auto damals nicht durch den Tüv gekommen weil hinten rechts der äußer Belag festgegammelt war. ist erst auf dem Prüfstand aufgefallen, weil er halt gar nicht mehr an die Scheibe kam. Ansonsten kann ich über die Bremsen nicht meckern. ich hatte auch schon einen MK1 und auch bei dem haben die ersten Bremsen über 110.000 km gehalten ( fahre hauptsächlich und vorausschauend Autobahn). mien Frau hat nen KA MK2 und da waren die vorderen Beläge bei 25.000 auf Eisen (ist halt doch nen Fiat)
     
  14. #12 vanguardboy, 06.11.2014
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Keine angst nicht nur der ka frisst belege , sondern auch der neue fiesta.
     
Thema:

Bremsen Fest ?

Die Seite wird geladen...

Bremsen Fest ? - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik

    Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik: Hallo, gleich vorab. Ich habe die Suche schon durch. Leider muss ich trotzdem fragen. Ich möchte an meinem Focus Facelift die Bremsen vorne und...
  2. Bremse umrüsten...

    Bremse umrüsten...: Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich würde gerne in unseren Ka die innenbelüfteten Bremsscheiben verbauen... Weiß jemand, ob es...
  3. Bremse hinten

    Bremse hinten: Bremse hinten links wird warm, was könnte das sein? Danke schon mal
  4. Bremsen hinten wechseln...

    Bremsen hinten wechseln...: Hallo Forum... Bei meinem Mondeo BJ 2015 sind die hinteren Bremsen komplett eingelaufen. Habe es beim Räder wechseln bemerkt. Als mich letztes...
  5. Probleme mit der Bremse

    Probleme mit der Bremse: Hallo, ich hoffe jemand hat vielleicht einen Rat, oder sogar eine Lösung für mein Problem. Da ich damit schon seit November letzten Jahres am...