Cougar (Bj. 98–01) BCV Bremsen

Dieses Thema im Forum "Ford Cougar Forum" wurde erstellt von Snob1337, 22.03.2013.

  1. #1 Snob1337, 22.03.2013
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    Hi...

    hab mal ne Frage zu den Bremsbelägen.
    Meine werden fällig, war jetzt beim ATZ und hab mal angefragt.

    Die meinten 100€ für alle 4 Bremsbeläge mit Einbau.
    Ich will mich ja nicht beklagen :D ...

    Aber es kommt mir doch sehr günstig vor, habt ihr mir evtl. infos was ihr normalerweise zahlt, oder welchen Hersteller man bevorzugen sollte?
    Ich bin mir halt net sicher ob die mir da net so´n "billig ******" andrehen wollen.

    Ich hab echt kein Plan was das so kosten kann, vielleicht ist der Preis ja auch völlig in Ordnung ;)

    Danke schonmal :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    100€ material und einbau? das halte ich auch für einen sehr, sehr, sehr fairen preis. ;) einen vergleich beim cougar/mondeo habe ich zwar nicht, aber das wäre selbst für focus verhältnisse günstig.
     
  4. #3 rheidi1969, 23.03.2013
    rheidi1969

    rheidi1969 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford cougar v6 bj 1999
    günstig

    ich lasse jetzt in der heimat(nähe von magdeburg)komplett scheiben und klötze hinten und vorn machen für 736 eu laut voranschlag.
    original fordwerkstatt.die nehmen nur 55 eu die stunde:top1:
    auf jeden fall hast du nen guten preis,aber ich denke mal das die klötze sich schneller abnutzen werden.
     
  5. #4 Snob1337, 23.03.2013
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    Ok vielen dank für euer Feedback...:top1:

    ja das die Bremsklötze sich etwas schneller abnutzern werden als "teure" habe ich vermutet... aber damit kann ich leben, solange es kein billig schrott ist :D

    dann werde ich das mal nächste Woche in angriff nehmen, und zählen wie viele Bremsvorgänge damit machbar sind :D :D

    NEIN... das werde ich natürlich nicht xD
     
  6. #5 RedCougar, 23.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Ich habe EBC-Greenstuff VA / Blackstuff HA Beläge und Ford-Scheiben erneut in meinem Cougar verbaut.

    Für meinen Teil halte ich das für eine gute Preis-Leistungskombination, da
    A. der erste Satz dieser Kombi ca. 110.000 km gut gehalten hat
    B. ich immer gut zum stehen kam - auch in brenzligen Situationen
    C. es preislich bei 130 € für Beläge und 170 € für die Scheiben rundherum lag ... ohne Einbau.

    Gerade beim V6 sollte man nicht bei den Bremsen geizen. Die Anlage ist eh schon knapp dimensioniert und dann noch Billigbeläge für 100 Euro inkl. Einbau !! zu verbauen ist meines Erachtens ziemlich gefährlich.
     
  7. #6 *Achim*, 23.03.2013
    *Achim*

    *Achim* Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2.0
    In Auktionshäusern werden komplette Sets zu Spottpreisen angeboten.

    Das kleinste Übel wäre, wenn sich die Scheiben nach den ersten Fahrten verziehen.
    Wirklich gefährlich wirds, wenn sich bei einem Bremsklotz der Belag vom Träger löst.

    Die Bremsen sind mitunter das am stärksten belastete Teil an einem Wagen.
    Wer da zu sehr spart, riskiert sehr sehr viel.


    MfG
     
  8. #7 Meikel_K, 23.03.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.511
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Preise und Kosten sind zwei verschiedene Dinge, gerade bei Verschleißteilen verdient sich der Handel bewusstlos. Man kann nicht zwangsläufig von einem günstigen Preis auf mindere Qualität schließen (umgekehrt auch nicht), außerdem bauen Werkstätten ungern schlechte Teile ein, weil sie (im Gegensatz zu Internetversendern) ja hinterher den Ärger damit am Hals haben, wenn es Beschwerden gibt.

    Die so viel geschmähte Kette mit den 3 Buchstaben bietet immer wieder Scheibenbremsbelagwechsel zu Komplettpreisen von früher 55, heute 60 - 65 Euro pro Achse an, und zwar mit sehr ordentlichen TRW-Teilen. Natürlich wird daran nicht wirklich Geld verdient, sondern die Rechnung geht nur auf, weil sich bei vielen Kunden herausstellt, dass andere Arbeiten ebenfalls fällig sind oder zumindest die Scheiben noch erneuerungsbedürftig sind. Kostendeckend dürfte es aber schon sein.
     
  9. #8 Snob1337, 23.03.2013
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    ja das hatte ich auch befürchtet...

    wie schon gesagt, ich habe auch vermutet, dass es fast schon zu billig ist :skeptisch:

    na dann werde ich mich mal noch anderweitig umschauen :)

    Vielen Dank für eure Tipps ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Meikel_K, 23.03.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.511
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das hat die Werkstatt nun davon, dass sie ein günstiges Angebot macht...

    Ich würde ja erstmal fragen, welche Teile verbaut werden, statt zu einer teureren Werkstatt zu gehen in der Überzeugung, dass es dort bessere Teile gibt.

    Naja - dank dieser Logik verkaufen ja die selbsternannten Premiummarken auch ganze Autos für krankes Geld.
     
  12. #10 Snob1337, 23.03.2013
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    @Meikel_K

    ich werde mal nachfragen was für Bremsbeläge die dort einbauen würden.

    Und klar, billig ist nicht immer schlecht, da gebe ich dir recht ;)
     
Thema:

Bremsen

Die Seite wird geladen...

Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Sierra geht aus beim einkuppel und Bremsen.

    Sierra geht aus beim einkuppel und Bremsen.: Habe bei meinem 91 er Sierra mit DOHC Motor und MT75 Getriebe ein Leerlaufproblem. Sobald der Motor etwas auf Temperatur kommt sägt er im Leerlauf...
  2. Bremsen rundherum runter 3 Monate nach Inspektion

    Bremsen rundherum runter 3 Monate nach Inspektion: Hallo ihr lieben, ich muss gestehen dass ich auch nicht nachgesehen habe. Aber bei unserem Grand C-Max, der erst Ende Juli zur 60tkm Inspektion...
  3. Verölte Bremsen Hinterachse

    Verölte Bremsen Hinterachse: Moin, ich habe mal eine technische Frage. Ich fahre einen P7b Bj.70 der noch recht gut in Schuss ist. Ich habe im letzten Jahr beide hinteren...
  4. Biete focus RS3 vordere bremsen brembo

    focus RS3 vordere bremsen brembo: verkaufe focus RS3 vordere bremsanlage Brembo 4 kolben mit 350 bremsscheiben und belage orginal ford sattel und bremsscheiben sind neu nie...
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Welche Bremswerte habt ihr beim Mondeo 1.8 110PS

    Welche Bremswerte habt ihr beim Mondeo 1.8 110PS: Hallo, ich habe mir jetzt auch einen Mondeo 1.8 Duratec 110Ps gekauft. Er ist Ez 03/2004 und hat mal gerade 65000km gelaufen. Ich finde die...