Bremsleitungen Rost beim GFJ III ´93

Diskutiere Bremsleitungen Rost beim GFJ III ´93 im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo, hab nen IIIer Fiesta Baujahr 1993 und sollte den Rost von Bremsleitungen und -schläuchen entfernen (hat TÜV beanstandet). Nur war die...

  1. smashy

    smashy Guest

    Hallo,
    hab nen IIIer Fiesta Baujahr 1993 und sollte den Rost von Bremsleitungen und -schläuchen entfernen (hat TÜV beanstandet). Nur war die Frage, weil die Leitungen doch relativ aufwendig in der Werkstatt sind (die müssen ja einzeln zurecht gebogen werden), ob sich das noch lohnt. Da wollte mir die Werkstatt keinen Kostenvoranschlag machen, weil sie den genauen Arbeitsaufwand nicht kennen. Sie sagten nur, das könnte teuer werden. Ich sollte eh noch Bremsen usw richten laßen (neue Reifen auch), das wird teuer genug (Kaufpreis 500 Euro).

    Kommt vermutlich auch darauf an, wo der Rost sitzt. Meine Frage oder Idee war, den Rost selbst wegzumachen. Oder werden dann die Leitungen brüchig, wenn der Rost weg wäre ??? Kenne mich damit überhaupt nicht aus. Evtl. mach ich das mit nem Kumpel zusammen, der sich besser auskennt.

    Hat damit jemand Erfahrung oder ne Idee was am billigsten und verkehrstechnisch am besten ist damit der Rost nicht wieder vom TÜV beanstandet wird (läuft im Juni 08 aus). Wenn ich die Sachen jetzt richten laße, dürfte er auch wieder nächstes Jahr TÜV bekommen. Dann hätt ich ihn noch drei Jahre. Dann lohnt sich das noch, in meinen Augen.

    Wäre dankbar über Hinweise.
    Grüße,
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thor1980, 29.04.2007
    Thor1980

    Thor1980 Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2001, 1,25l 16V
    Hallo, also den Rost an den Bremsleitungen solltest du entfernen in dem du neue Bremsleitungen verbaust. Die rosten ja weiter und werden undicht und du bremst ins leere. Ich habe dafür auch viel Geld bezahlt aber für die Sicherheit ist das unausweichlich. Aber ich würde ehrlichgesagt inzwischen anders verfahren, die mühle entsorgen und was anderes her.
    Wenn ich mich noch recht erinnere haben die neuen bremsleitungen ca. 300€ gekostet.

    MfG Thor
     
  4. opela

    opela Guest

    wenn der rest noch gut ist, sprich radkästen und einfüllstutzen noch fit sind dann würde ich den fifi behalten und richten lassen, mach es doch mal ganz einfach mach den rost erst mal vorsichtig selber weg und verzinke das und fahr in bis er 08 zum tüv muss und seh dann weiter oder lasse es dann richten würde das auto nicht einfach wegwerfen wegen so ner kleinigkeit, bringt doch nix wenn de wieder jetzt ein gebrauchten käufst kommt auch immer wieder ne kleinigkeit die gemacht werden muss.
     
Thema:

Bremsleitungen Rost beim GFJ III ´93

Die Seite wird geladen...

Bremsleitungen Rost beim GFJ III ´93 - Ähnliche Themen

  1. Navi nachrüsten beim S-Max

    Navi nachrüsten beim S-Max: Hallo, Kann ich einfach ein originales Navi nachrüsten ?? Ford S-Max bj 2010 es ist zurzeit das Standard Radio eingebaut , ich habe aber schon den...
  2. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Krafstoffpumpe beim CVH

    Krafstoffpumpe beim CVH: Hallo Leute, Kann mir jemand sagen, wo bei einem ´91 1.6L CVH-Motor die Benzinpumpe sitzt? Der Sierra springt nicht an und man hört auch keine...
  3. DAB Nachrüstung beim FL

    DAB Nachrüstung beim FL: Moin zusammen, hat eventuell einer schon DAB beim FL nachgerüstet, ich hab mir ein original DAB-fähiges Radio und Antenne für den FL besorgt und...
  4. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Schlagen beim Einkuppeln

    Schlagen beim Einkuppeln: Hallo Gemeinde, nach lager Zeit melde ich mal wieder. Ich habe zurzeit ein Problem mit einem Fiesta, wenn ich einkuppel dann kommt manchmal ein...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 FSE beim Sony Radio

    FSE beim Sony Radio: Hallo, ursprünglich hatte ich ein 6000er mit FSE im Auto verbaut. Hier funktioniert alles wunderbar. Nun habe ich mir allerdings das Sony MP3...