Bremslicht defekt

Diskutiere Bremslicht defekt im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Leute, habe ein Problem mit meinem Focus 2.0 Diesel 150 PS, BJ 2017 Powershift, es kommt immer wieder eine Meldung Bremslicht defekt, alle...

  1. Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Hallo Leute,
    habe ein Problem mit meinem Focus 2.0 Diesel 150 PS, BJ 2017 Powershift, es kommt immer wieder eine Meldung Bremslicht defekt, alle Bremslichter funktionieren aber ganz normal.
    Folgende Fehler sind gespeichert:
    Screenshot_20210922_145253_com.astech.forscanlite.jpg Screenshot_20210922_052327_com.astech.forscanlite.jpg Screenshot_20210922_052337_com.astech.forscanlite.jpg
    Bremslichtschalter wurde schon 2 mal getauscht, zuerst von Meyle, heute original Ford - Fehler bleibt.
    Früher war nur eine Meldung mit defektem Bremslicht, jetzt kommt immer häufiger noch Berganfahrt-Hilfe und Active City Stop nicht verfügbar, direkt beim Starten, sehr nervig, da der Automatikhebel blockiert ist, nach kurzer Zeit wird er aber gelöst.
    Jetzt habe ich mal die Batterie abgeklemmt für Paar Stunden...

    Hat jemand noch eine Idee?
     
  2. #2 charly2, 23.09.2021
    charly2

    charly2 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    92
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 PS 250+
    Fiesta ST Line 1.0 125PS
    Batteriezustand?
     
  3. Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Batterie hat 12,5 V, fahre tgl. 2 x 30 km, wird also ordentlich geladen (Start-Stop immer aus). Der Fehler kommt manchmal auch beim Bremsen während der Fahrt (Berg-Anfahrt, Active-City und Bremslicht defekt).
     
  4. #4 charly2, 23.09.2021
    charly2

    charly2 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    92
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 PS 250+
    Fiesta ST Line 1.0 125PS
    Mach mal nen BMS-Reset wenn die Batterie voll ist.
     
  5. #5 Slaker, 24.09.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2021
    Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Probier ich nachher aus..
    Kann man ohne weiteres das ABS Modul mit forscan resetten? Oder muss man das später wieder neu inizialisieren?

    Ich bin heute ein wenig weiter gekommen; habe heute mit Forscan die Werte vom ABS Modul Ausgelesen, die Geschwindigkeitssensoren kommen alle korrekt an aber der Bremslichtschalter kommt nur sporadisch an bzw. gar nicht an (Fehler jetzt da). Jetzt muss ich noch herausfinden wo die 4 Drähte vom Bremslichtschalter überall hingehen...

    PS. könnte jemand testen, ob die Bremslichter leuchten, wenn man auf die Bremse tritt ohne Motorlauf, ohne Zündung? (Am besten mit Powerschift)
     
  6. #6 basti16.08, 24.09.2021
    basti16.08

    basti16.08 Ford Focus

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 RS BJ 04/16
    die bremsen leuchten erst bei eingeschalteter zündung. ABS Modul kannst du übrigens reseten da muss nichts neues initialisiert werden. Und beim ABS ist auch nur ein U Fehler vorhanden. also der ist nicht so schlimm. meiner schmeißt da auch regelmäßig fehler ins ABS. Und bei jedem Motorstart kommt eigentlich immer Berganfahrhilfe nicht verfügbar
     
  7. #7 MucCowboy, 24.09.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    24.537
    Zustimmungen:
    2.679
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Der Bremslichtschalter enthält zwei Kreise, daher 4 Kabel. Ein Kreis ist für die Bremsleuchten und führt nebenbei auch zum ABS und zum Motorsteuergerät. Der andere Kreis ist für den Tempomat und führt nur ins Motorsteuergerät.
     
  8. Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Habe alte (von 2011) Pläne gefunden, GN-RD geht zum BCM Modul und zum PCM Modul, VT-WH auch zum PCM Modul. BCM sitzt ja im Fußraum Beifahrer, wo sitzt aber das PCM (Motorsteuergerät?). Merkwürdig, dass ABS Modul dann die Informationen über Can erhält und nicht direkt von dem Bremsschalter.
     
  9. #9 Caprisonne, 24.09.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.976
    Zustimmungen:
    2.444
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    PCM ist vorn links hinter der Stoßstange
     
  10. #10 MucCowboy, 25.09.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    24.537
    Zustimmungen:
    2.679
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Für einen Focus von 2017 kannst Du Unterlagen von 2011 nicht gebrauchen. ;)

    Das BCM dient einerseits als Stromquelle, andererseits als Signalverarbeiter. Das PCM dient nur als Signalverarbeiter. BCM, PCM und ABS stehen zudem über den HS-CAN miteinander in Kontakt. Das ist alles durchaus etwas komplex.
     
  11. Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Links heißt Fahrerseite? Also Rad runter, Verkleidung runter?
     
  12. #12 Caprisonne, 25.09.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.976
    Zustimmungen:
    2.444
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Links heißt bei einem Fahrzeug immer in Fahrtrichtung, weil bei Linksverkehr wäre die Fahrerseite ja rechts ;)
    Ja , Rad runder, Radhausverkleidung raus und dann den Deckel öffnen um ans PCMzu gelangen .
    Aber was versprichst du dir davon ?
    Wurden schon die Stecker am BCMunterm Handschufach kontrolliert ?
     
  13. #13 Slaker, 25.09.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.09.2021
    Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Hab schon gefunden, danke. Möchte die Verkabelung checken, wir haben hier viele Marder...

    Ich hoffe das Problem gelöst zu haben.
    Habe heute die Verkabelung vom Bremslichtschalter überprüft, war alles in Ordnung.
    Hatte während der Fahrt die Signale über Forscan beobachtet, bei dem ABS Modul war der sofort da, bei dem BCM aber verzögert, dann habe ich die Spannung am Stecker BCM gemessen, die war knapp 11 V, sollte aber die Bordspannung sein. Dann habe ich die Bordspannung wärend der Fahrt gemessen und siehe da - nur 12,1 V. Sehr merkwürdig, ich dachte schon - Lichtmaschine defekt, doch beim Gas geben kletterte die Spannung auf knapp 13 V - auch nicht gut.

    Dann kam der Tipp von charly2, BSM Reset - und siehe da beim Fahren 14,2 V, noch keine Fahler gehabt (Holzklopf).

    Danke charly2, wie bist du drauf gekommen? Schon mal gehabt?

    PS. mit dem Fehler bin ich aber locker 2-3 Monate gefahren und die Batterie wurde ja nicht geladen, der Fehler kam aber auch nicht jeden Tag...
     
  14. #14 Ford-ler, 25.09.2021
    Ford-ler

    Ford-ler Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeug:
    Fiesta Mk7+Focus Mk1 Turnier
    Das ist viel zu wenig, die Batterie geht dem Ende entgegen. Ein intakte Batterie hat im Ruhezustand mind. 13 Volt!
     
  15. Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Früher war alles besser :|
    Bin früher ein BMW E90 gefahren, nach 10 Jahren war immer noch erste Batterie.

    Und heute soll schon nach 4 Jahren Batterie platt? oder die Elektronik (BSM) spinnt...
     
  16. #16 Caprisonne, 26.09.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.976
    Zustimmungen:
    2.444
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Ich koch dann schon mal Tee ;)
     
    benjaminkoenig gefällt das.
  17. #17 vanguardboy, 26.09.2021
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    111
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Das ist Quatsch.. 13volt ist voll.. 12.3v z. B sind knapp 25% Ladezustand
     
  18. #18 charly2, 26.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2021
    charly2

    charly2 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    92
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 PS 250+
    Fiesta ST Line 1.0 125PS
    @Slaker: In unserem Fofi haben wir auch Problemchen wenn die Spannung auf etwa 12.1 Volt Abfällt. S/S und Keyless Go an BF-Türe fallen als erstes aus.
    Weil auch nach dem Laden der Batterie und ohne Reset das trotzdem nicht immer klappt, hatte ich halt Resettet. Und dann klappt es halt immer.
    Mein Focus macht nach über 8 Jahren und oft nur mit 11.4 Volt keine Zicken(erste Batterie). Aber der ist ohne diese Spielereien wie S/S und Keyless Go.
    Der Fiesta ist erst 1Jahr alt! Denke das es an minderwertigen Batterien liegt.
    Freut mich das mein Tip helfen konnte.

    Noch ein Tip, kauf dir im Netz so einen Voltmesser den man in die Buchse einstecken kann. Damit haste immer Überblick über die Ladung.
     
    Slaker gefällt das.
  19. Slaker

    Slaker Neuling

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 2.0 tdci 2017 powershift
    Habe mich leider zu früh gefreut. Bin heute noch mal gefahren und die Spannung var wieder bei 12,1 V, habe dann noch mal BMS-Reset gemacht - nichts. Es sieht so aus, als will die Spannung nach dem starten hoch gehen und steigt auf etwa 13 V, doch dann fällt wieder auf 12 V.
    Was mir noch aufgefallen ist, beim Gas geben - 12,1 V, wenn die Drehzahl wieder runter geht - 14,5 V, Leerlauf 12,1 V.

    Was könnte das sein? Lichtmaschine? Batterie? Elektronik (Regler)?
     
    Caprisonne gefällt das.
  20. #20 charly2, 26.09.2021
    charly2

    charly2 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    92
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 PS 250+
    Fiesta ST Line 1.0 125PS
    Da dein Auto schon etwas älter ist würde ich erstmal mit der Batterie anfangen. Und zur Alternative auch mal in eine günstige Werkstatt zum Durchmessen.
     
Thema:

Bremslicht defekt

Die Seite wird geladen...

Bremslicht defekt - Ähnliche Themen

  1. Bremslicht defekt??

    Bremslicht defekt??: Hallo zusammen, mal eine kurze Frage als Laie..... Man sagte mir heute es das hinten rechts das Bremslicht defekt ist........Jedoch brennen,...
  2. Heckklappen Bremslicht defekt

    Heckklappen Bremslicht defekt: Hey Leute, ich habe seit zwei Wochen an meinem wa6 (s-max BJ 2007) das Problem das die beiden Bremslichter ausfallen und nur der obere...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremslicht defekt?

    Bremslicht defekt?: Hallo liebe Leute, ich dachte ich kann es selbst lösen. nein - :hilfe: Bremslicht links geht nicht, wurde mir gesagt. Jetzt abends gecheckt -...
  4. Ford focus Mk 2: motorsystemfehler, bremslicht defekt

    Ford focus Mk 2: motorsystemfehler, bremslicht defekt: Hallo. Ich brauche mal eure Hilfe bzw vielleicht kennt es einer von euch. Unser focus st hat folgendes problem: ab und an geht die rote leuchte...
  5. Defektes Bremslicht

    Defektes Bremslicht: Hallo, ich melde mich bei euch um meiner Schwester zu helfen. Sie hat vor einigen Jahren einen Ford Focus CC von 2007 gekauft, da es das einzige...