Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Bremspedal lässt sich bis Anschlag durchtreten

Diskutiere Bremspedal lässt sich bis Anschlag durchtreten im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, ich bin hier ganz neu und habe mich schon mal bissl umgeschaut, aber nichts passendes zu meinem Problem gefunden. Im Oktober vergangenen...

  1. #1 Unterallgäuer, 07.02.2010
    Unterallgäuer

    Unterallgäuer Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj. 02 - 1.8 125 PS
    Hallo, ich bin hier ganz neu und habe mich schon mal bissl umgeschaut, aber nichts passendes zu meinem Problem gefunden.
    Im Oktober vergangenen Jahres hab ich mir den Mondeo gekauft. Es handelt sich um einen 1.8 Liter mit 125 PS, BJ 2002 und aktuell ca. 58 tkm.
    Seit vergangenem Freitag hab ich das Problem, dass ich das Bremspedal (natürlich bei laufendem Motor) bis zum Anschlag durchtreten kann. Es ist zwar eine Bremswirkung zu merken, aber nicht so wie es sein sollte. Das ABS funktioniert ganz normal.
    Jetzt hab ich mal das Pedal getreten und geschaut ob es im Behälter der Bremsflüssigkeit blubbert, aber Fehlanzeige. Der Stand der Bremsflüssigkeit ist auch ok. Undichte Stellen oder Bremsflüssigkeit auf dem Boden der Garage konnt ich nicht feststellen. Lediglich die Farbe der Bremsflüssigkeit kommt mir etwas komisch vor. Soweit ich weis ist diese doch gold gelb und durchsichtig. Meine sieht aber eher Milchig aus und hat so nen leicht rostigen Schimmer. Diese werd ich natürlich kommende Woche vorsichtshalber wechseln lassen, aber kanns daran liegen??? :gruebel:
    Was mir noch so komisch vor kommt, ich geh mal davon aus dass der Mondeo ne Hydraulische Kupplung hat und nach ca. 25 - 30 km geht plötzlich das Kupplungspedal schwerer als vorher. Und kürzlich als ich das Pedal getreten hab war es so als hätt ich ne Luftblase weg getreten. Danach war das Pedal wieder normal. Kann das mit der Bremse und der Kupplung zusammen hängen? Vermutlich ist das wie bei meinem früheren Mercedes w202, bei dem für die Kupplung ebenfalls die Bremsflüssigkeit werwendet wird.

    Über Antworten bin ich dankbar
     
  2. #2 Selberschrauber18, 07.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.02.2010
    Selberschrauber18

    Selberschrauber18 Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo BWY
    Hi,ich empfehle dir mal unter das Auto zu schauen ob im Bremssystem eine undichtigkeit vorliegt,sollte alles dicht sein Prüfe mal die Bremsflüssigkeit,diese darf nicht mehr als 2 Prozent Wasserenthalt haben.Sollte auf jedenfall keine undichtigkeit vorliegen,würde ich an deiner Stelle erstmal das Bremssystem entlüften,hast du das Problem danach immernoch ist wohl wahrscheinlich dein Bremskraftverstärker Defekt.Viel Erfolg.;)

    Das Brems-und Kupplungssystem läuft über einen Behälter.Alerdings sind die beiden Systeme von einander getrennt zu Entlüften.Da es zwei von einander getrennt Systeme sind,die nur über einen Behälter die Flüssigkeit beziehen.
     
  3. #3 Unterallgäuer, 07.02.2010
    Unterallgäuer

    Unterallgäuer Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj. 02 - 1.8 125 PS
    ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass da etwas undicht sein soll, denn wie gesagt, ich hab keine Flecken auf dem Boden und im Behälter fehlt auch nix.
    Der Bremskraftverstärker würde sich doch so weit ich weis auch mit Bremsflüssigkeit füllen wenn dieser defekt wäre und dann würde ebenfalls der Flüssigkeitsstand sinken. Ich weis nicht ob da evtl. noch ein anderer Defekt am Bremskraftverstärker vorliegen kann?! Werde jetzt auf jeden Fall mal die Bremsflüssigkeit prüfen lassen und den Fehlerspeicher mal auslesen lassen. Hoffe dass das Problem dann behoben ist. Sonst werd ich mir ein anderes Auto zulegen, denn auf eigene Kosten lass ich eine evtl. teure Reperatur nicht machen, denn ich hätte noch Gebrauchtwagengarantie. Diese läuft über ne Versicherung und der Bkv wäre dort versichert, aber ich hab den Mondeo bei nem Mazda Händler gekauft und da hatt ich den einmal zur Kontrolle. Die haben mir den Riemen so fest nachgespannt dass er nur noch gepfiffen hat. Ich will damit sagen dass diese Werkstatt keine Ahnung hat
     
  4. #4 Schwally, 07.02.2010
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    also wenn der stand im behälter immer gleich ist, wirst auch nichts verlieren..

    auswechseln bei der farbe auf jeden fall mal.. und wie gesagt.. auch entlüften.. wenn dus bis auf den boden treten kannst, das pedal, dann kann da sehr gut ne luftblase im system sein.

    das problem kannst auch mit nem andern wagen haben ;) und solange noch garantie bzw gewährleistung drauf ist, würd ich das doch machen lassen ^^
     
  5. #5 Hobbymechaniker, 07.02.2010
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    3
    Diesen Fehler hatte ich mal bei einem Audi 80, da war der Hauptbremszylinder defekt.
    Muss nicht bedeuten, daß das auch hier der Fehler ist, aber ich bin damals auch nicht sofort drauf gekommen.
    Ich hab seinerzeit den Hauptbremszylinder getauscht, danach war alles wieder okay.
     
  6. #6 Unterallgäuer, 07.02.2010
    Unterallgäuer

    Unterallgäuer Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj. 02 - 1.8 125 PS
    ok, ich werd mal schauen was die morgen bei Ford sagen. Ich vermute mittlerweile stark dass da alles nur verdreckt ist. Kann aber den Hauptbremszylinder mal ansprechen. Die müssen den ja irgendwie überprüfen können.
    Nur is das bei mir echt so, dass ich meine Autos pflege. Lieber zahl ich ein paar Euro und lass es bei Ford machen, als dass ich nix bezahle und einen von Mazda herum pfuschen lasse. Das gleiche war bei meinem Mercedes. Wenn ich bei A T U war, musst ich hinterher zu MB weil die nix konnten. Das is mir drei mal passiert. Seit dem kauf ich bei A T U nur noch Scheibenwischer oder Ersatzbirnchen.
    Jedenfalls fahr ich morgen mal zu Ford und sobald ich was weis werd ich hier ein paar Zeilen schreiben
     
  7. #7 FrankTheTank, 08.02.2010
    FrankTheTank

    FrankTheTank Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MK III Ghia Tunier, Duratec 2.0 16V, LPG
    Ja, mein Tipp liegt auch erstmal bei der Bremsflüssigkeit. Wenn die mehr als 3% Wasser gebunden hat, kann es Probleme geben. Habe meine letzte Woche auch tauschen lassen, bevor durch ne heiße Bremse/Kupplung Wasser verdampft und ich inne Luftblase trete.

    Aber weil Du sagst ".. die haben keine Ahnung.." das kann Dir auch bei Ford passieren. Auch in Fachwerkstätten arbeiten Blindpeesen. Deswegen bin ich in einer Selbsthilfewerkstatt. Kauf Dir das Buch "So wirds gemacht!" und Attacke. Dann kannst Du die Schuld nur auf Dich schieben. Und sparst ne ordentliche Mark....

    Gruß Frank
     
  8. #8 Unterallgäuer, 08.02.2010
    Unterallgäuer

    Unterallgäuer Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj. 02 - 1.8 125 PS
    also ich würde mir nichtmal nen Ölwechsel zutrauen. So viel zu diesem Thema.
    Ich war jetzt heut mal bei Ford und habe nur den Senior-Chef angetroffen *Kopfschüttel*
    Dem hab ich die Sache erklärt, nur konnte der mir glaub nicht ganz folgen. Der hat auf dem Bremspedal herum gestampft und sagte dass er nichts negatives feststellen kann. Die Bremsflüssigkeit beurteilte er als "ok" ohne dass er den Deckel geöffnet hat. Das dürfte die Jahrelange erfahrung sein. Achja, mein Bremssattel hinten ist noch fest weil die Handbremse etwas locker ist. Man hört den Seilzug also unten, ich vermute mal am Hitzeschutzblech. Übrigens, diese Aussage fand ich am tollsten. "Der Bremskreislauf und der Kupplungskreislauf sind zwei völlig unterschiedlich arbeitende Systeme, die aber zusammen hängen. *lol*
    Hab jetzt für morgen mal nen Termin gemacht, weil den Spaß lass ich mir was kosten. Mich würde es nicht wundern, wenn ich morgen Kolbenrückholfedern im Motor hätte und der Haubenlift nur noch für max. 5 Personen wäre. *ablach*

    ich lass mich jetzt mal überraschen und hoffe dass meinetwegen der Azubi mein Auto macht, aber nicht der Senior-Chef. Seit der Capri heraus kam hatte der glaub keine Schulung mehr.
     
  9. #9 pumapower83, 08.02.2010
    pumapower83

    pumapower83 Tiefflieger oben ohne

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    1.562
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Mazda Miata Canada Import

    Korrigiert mich bitte, wenn ich mich täusche, aber hat der Mondeo nicht eine federbelastete Spannrolle?:gruebel:
     
  10. #10 Selberschrauber18, 08.02.2010
    Selberschrauber18

    Selberschrauber18 Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo BWY
    Hi die Bremssättel bei Ford gehen gerne fest,hatte das bei mir auch schon,kostet einer ca 130 Euro.Lass wirklich erstmal das Bremssystem entlüften,denke schon das da Luft im Systm ist.Viel Glück.MFG
     
  11. #11 Schwally, 08.02.2010
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    an dieser stelle möchte ich dann einmal auf holz klopfen! hab nun bald 123456km auf der uhr und noch nix dranne ^^

    nu btt :zunge1:
     
  12. #12 Retnüg, 10.02.2010
    Retnüg

    Retnüg Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    der Fordmeister hat dir doch mit seiner Aussauge geholfen. Das Kupplung und Bremssystem ist getrennt wird jedoch über den gleichen Behälter mit Flüssigkeit versorgt.Wenn dein Bremssattel sich Hinten nicht einwandfrei löst wird deine Bremse heiß diese Hitze überträgt sich dann auch auf die Bremsflüssigkeit und somit könnte sich wenn die Bremsflüssigkeit schon Älter ist Dampfblasen bilden. Und diese wiederum könnte auch dein Problem mit dem Bremspedal verursachen. Also Bremrückstellung und Beläge an beiden Bremssättel überprüfen oder Instandsetzen Bremsflüssigkeit tauschen.
     
  13. #13 Unterallgäuer, 11.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.2010
    Unterallgäuer

    Unterallgäuer Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj. 02 - 1.8 125 PS
    lt. Ford-Werkstatt hätte er keine automatische Riemenspannung. Ich denke das ist das was du meintest

    also hier mal der aktuelle Stand.
    Ford wollte nix machen weil ich den bei Mazda gekauft habe und noch Garantie habe. Lt. Garantieheft der Auto Crew das ich vom Mazda-Händler bekommen hab, wird mir der Bremssattel auf Garantie gemacht. Das hat mir auch der Verkäufer der mir den Mondeo verkauft hat bestätigt. Heut hab ich ihn bei Mazda abgestellt und der "Meister" meinte dass die Bremsanlage nicht unter die Garantie fallen würde. Hab da nicht mehr genauer nachgefragt, denn für mich zählt was im Garantieheft steht und der Verkäufer hats mir auch bestätigt. Werde jetzt mal abwarten was passiert. Den wechsel der Bremsflüssigkeit muss ich eh bezahlen und daher lass ich das bei Ford machen sobald der Sattel getauscht ist.

    PS. hatte noch nie so nen blöden Leihwagen
     
  14. #14 Unterallgäuer, 17.02.2010
    Unterallgäuer

    Unterallgäuer Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj. 02 - 1.8 125 PS
    hier mal wieder was aktuelles.

    Hab meinen Mondeo jetzt nach fast einer Woche zurück bekommen. Hatte ihn ja beim Mazda-Händler wo ich ihn gekauft habe wegen dem defekten Bremssattel. Dieser wurde ohne Probleme auf Garantie gewechselt und ich hab dann gleich noch hinten neue Beläge drauf machen lassen. Die Bremsflüssigkeit wurde angeblich auch gewechselt.
    Als ich beim Händler los gefahren bin und das erste mal die Bremse trat passierte nicht viel. Musste gut 10 mal das Pedal treten bevor ich überhaupt ne leichte Bremswirkung hatte.
    Seit dem geht die Bremse noch schlechter als vorher. Hab den "Meister" dann zur Rede gestellt und gefragt ob er überhaupt ne Probefahrt gemacht hat. Dieser meinte nach längerem Wortgefecht, es wäre alles in Ordnung und er garantiert mir dass die Bremse so passt.
    Wie kann das sein dass ne Bremse angeblich korrekt funktioniert wenn ich dazu das Pedal mindestens 5 cm runter treten muss bevor der Mondeo überhaupt mal leicht bremst?! Für ne stärkere Bremsung muss ich bis zum Anschlag durchtreten und ne Vollbremsung ist mittlerweile unmöglich. Hätte große Lust dass ich die Werkstatt anzeige.
    Hab das Autohaus dann (in Anwesenheit anderer Kunden) mit den Worten "bei euch kann man kein Auto reparieren lassen! -das ist ja lebensgefährlich" verlassen und werde es auch sicher nicht mehr betreten. Lieber zahl ich die Reparaturen selber und lass es vom Fachmann machen.
    Werd jetzt mit dem Anwalt reden ob man da vorgehen kann und dann bring ich ihn nochmal zu Ford. Wenn die auch wieder keinen bock haben versenk ich die Karre im nächsten See
     
  15. #15 Schwally, 17.02.2010
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    fahr doch mal beim tüv oder dekra oder ähnlichem vor..
    grad wenn du noch ne rechnung oder sowas hast.. oder sagen wir mal nen auftrag..

    der kann dir dann sagen was sache ist und dem wisch von denen kannst du dann zur werkstatt..
     
Thema: Bremspedal lässt sich bis Anschlag durchtreten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford capri bremspedal lässt sich weit durchtreten

    ,
  2. ford mondeo mk3 bremspedal fällt durch

    ,
  3. Mondeo BY5 Weiches Bremspedal

Die Seite wird geladen...

Bremspedal lässt sich bis Anschlag durchtreten - Ähnliche Themen

  1. Kupplungspedal läßt sich nicht mehr durchtreten

    Kupplungspedal läßt sich nicht mehr durchtreten: Hallo zusammen, ich habe einen C-MAX 1.0 ECO-Boost, Baujahr 03/2015 (vor dem Facelift), 48000 km gelaufen. Die Inspektionen wurden nach...
  2. Nur noch die fahrertür lässt sich manuell öffnen Rest bleibt zu von innen und aussen.

    Nur noch die fahrertür lässt sich manuell öffnen Rest bleibt zu von innen und aussen.: Hallo ich habe schon im Forum gesucht auch gefunden aber leider ohne Endergebnis. Allso bei mir im maverick war die sicherung der...
  3. Fusion (Bj. 02-**) JU2 Was ist gemeint mit hinteren Anschlägen

    Was ist gemeint mit hinteren Anschlägen: Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei eine Teileliste zusammen zu stellen für die Reparatur von diversen Verschleißteilen. Mein Werkstatt-Dudek...
  4. Bremspedal hört sich an wie eine Luftpumpe

    Bremspedal hört sich an wie eine Luftpumpe: Hallo :) Mir ist heute aufgefallen, dass wenn ich das Bremspedal betätige so ein " Pffft " zu hören ist.. Hab schon das Internet abgeklappert...
  5. Motor geht nicht aus & Zündschlüssel lässt sich nicht abziehen

    Motor geht nicht aus & Zündschlüssel lässt sich nicht abziehen: Hallo zusammen, hoffe ich bin hier richtig. Folgendes ist mir vorhin passiert. Ich komme zu Hause an und will das Auto ausmachen, geht aber...