Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Bremspedal

Diskutiere Bremspedal im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, ich hab da mal ein Frage. Meine Freundin hat mich gefragt, ob es normal wäre, dass man das Bremspedal vor dem Starten des...

  1. #1 FocusFan, 29.05.2013
    FocusFan

    FocusFan Forum As

    Dabei seit:
    09.05.2013
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    Bj. 2012 1.6 l
    Hallo,

    ich hab da mal ein Frage.

    Meine Freundin hat mich gefragt, ob es normal wäre, dass man das Bremspedal vor dem Starten des Motors nicht durchdrücken kann.
    Normalerweise kenn ich es nur, wenn man das Pedal vor dem Starten mehrmals durchtritt, aber so kenn ich es nicht.

    Vielleicht kann mir da ja einer helfen. ;)


    Gruß, Mario
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 29.05.2013
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    15.367
    Zustimmungen:
    221
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    vor dem Starten hart, und wenn man startet wird es weich?! Dann ist es Ok
     
  4. #3 FocusFan, 29.05.2013
    FocusFan

    FocusFan Forum As

    Dabei seit:
    09.05.2013
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    Bj. 2012 1.6 l
    So ist es. Auch ohne vorher zu Pumpen?
     
  5. #4 Chanzer, 30.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2013
    Chanzer

    Chanzer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Turnier MK4 Titanium S
    ja, beim einschalten des Motors tritt auch der Bremskraftverstärker ein...

    Motor an, Pedal geht noch ein Stück weiter richtung Boden, lässt sich auch weicher bremsen....

    Motor aus, ..... hmmmm..... Vergleich..... ah .. Auto ohne Servolenkung, tretten (kurbeln) und tretten (kurbel) ... bis was passiert.... ^^ da brauchst du Fussballer beine um das Pedal bis auf das Blech zu tretten...

    ist aber zu jedem Fabrikant anders...., beim kumpel merkt er das nicht wirklich... Motor an und das Pedal geht erst beim zweiten mal tretten viel leichter....

    grüße
     
  6. #5 FocusFan, 30.05.2013
    FocusFan

    FocusFan Forum As

    Dabei seit:
    09.05.2013
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    Bj. 2012 1.6 l
    Naja, meine Freundin fährt ja eine Focus MK I und bei meinem alten MK I war das nicht so. Darum meine Frage hier. ;-)

    Ich Danke euch!

    Grüße, Mario
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 HeRo11k3, 30.05.2013
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Moin,

    es sollte ein Druckspeicher vorhanden sein, damit die Bremskraftverstärkung nicht sofort beim Motorausfall flöten geht. Der wird wahrscheinlich nach den Jahren nicht mehr ganz dicht sein und über die Standzeit eben die Verstärkung verlieren. Bei meinem MK1 hält er noch dicht, ich kann mich auch nach ein paar Tagen noch ins Auto setzen und habe ein weiches Pedal, das erst nach ein-zweimal Pumpen hart wird.

    Kritisch ist es, wenn das Pedal sofort nach dem Abstellen hart wird - dann wird es das nämlich auch, wenn dir bei 200 der Motor stehenbleibt.

    Das gilt für Benziner - ich weiß nicht, ob es bei Dieselmotoren mit ihrer Unterdruckpumpe anders gelöst ist.

    MfG, HeRo
     
  9. #7 Meikel_K, 03.06.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.437
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Bei Dieselmotoren hätte man aufgrund der Vakuumpumpe immerhin den Vorteil, dass sie bei Autobahnfahrt fleißig evakuiert - im Gegensatz zum Ottomotor, der bei nicht vollständig geschlossener Drosselklappe praktisch keinen brauchbaren Ansaugunterdruck liefert. Da kann man auf der Autobahn schon mal große Augen machen.

    Bei einem harten Bremspedal über Nacht ist oft ein defektes Rückschlagventil in der Vakuumleitung zum Bremskraftverstärker der Übeltäter.
     
Thema:

Bremspedal

Die Seite wird geladen...

Bremspedal - Ähnliche Themen

  1. Gummis am Bremspedal

    Gummis am Bremspedal: Hi, habt Ihr das auch schon mal gehabt? Zwei Gummis am Bremspedal sind weg. Habe sie wahrscheinlich auch beim Aussaugen weggesaugt. Ford Focus...
  2. B-Max springt nicht an, Bremspedal hart

    B-Max springt nicht an, Bremspedal hart: Hallo! Unser Ford B-Max (2 Jahre alt etwa 1.6 Automatik) will plötzlich nicht mehr anspringen. Ich versuchte normal zu starten, also Zündung an...
  3. Ford F 150 Bremspedal sackt ab???

    Ford F 150 Bremspedal sackt ab???: Hat jemand eine Idee bei meinem F 150 (3 Monate alt jedoch in Deutschland übernimmt Ford Keine Garantie, habe schon mit ford direkt in Köln...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Öllampe an? Stark pulsierendes Bremspedal?

    Öllampe an? Stark pulsierendes Bremspedal?: Grüße euch :) Ich habe seit geraumer Zeit ein Problemchen... Wenn ich gefahren bin, meist ein paar km und ich dann an einer Ampel stehe oder kurz...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Bremspedal hart. Unterdruckpumpe. Schnelle Hilfe

    Bremspedal hart. Unterdruckpumpe. Schnelle Hilfe: Hallo zusammen, ich hatte soeben Glück im Unglück. Als ich gerade gefahren ließ sich das Bremspedal plötzlich mehr durchdrücken. Es ist einfach...