Bremsproblem

Diskutiere Bremsproblem im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo, ich hatte gestern beim losfahren nen riesen Schrecken bekommen. Eingestiegen, losgefahren und an der Kreuzung beim Bremsen war das...

  1. #1 Frankenhooker, 31.12.2010
    Frankenhooker

    Frankenhooker Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, '04, 3,0 V6
    Hallo, ich hatte gestern beim losfahren nen riesen Schrecken bekommen.
    Eingestiegen, losgefahren und an der Kreuzung beim Bremsen war das Premspedal fest. :verdutzt:
    Ganz oben, hab mit beiden Füßen draufgestanden und gedrückt was ging, da bremste er ganz wenig. So wie mit nem Stein auf der Straße. Bin dann sachte weitergefahren und nach ein ppar Metern und zarghaften Bremsproben ging es auf einmal wieder.:rolleyes:
    Gibts irgendwo nen Unterdruckschlauch der ab oder defekt sein kann?:gruebel:
    Wasser in der Bremsflüssigkeit schließe ich aus. Ist vor ca. 3Monaten neu reingekommen.
     
  2. #2 Peter581, 01.01.2011
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Komische Sache...
    Mir fällt spontan erstmal nur mein Problem ein, ob das was ähnliches ist??? :
    ...hin und wieder (früher stärker, jetzt undeutlicher) blockiert spontan das Gaspedal. Bleibt in der obersten Stellung und lässt sich kaum treten. Ruckelt hart einen Millimeter, aber kommt nicht "durch". Dann, mit genug Kraft, ist es plötzlich wieder lose und alles wie immer...
    Ob da allgemein was mit den Pedalen ist?
    ...Bremse ist natürlich wichtiger als Gas, ich würde das umgehend der Werkstatt vorstellen, könnte ja auch mal echt gefährlich werden!
     
  3. #3 Frankenhooker, 02.01.2011
    Frankenhooker

    Frankenhooker Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, '04, 3,0 V6
    Das Gaspedal geht. Keine Probleme. Es war das Bremspedal. :gruebel:
    Zum Glück ist es nicht wieder aufgetreten.
    Ein Kumpel hatte mal so ein Problem mit seinem vierer Golf. Da war ein Unterdruckschlauch vom Bremskraftverstärker undicht. Der hatte dort ein änliches Problem.
    Werde da mal nachfragen was da war.
     
  4. #4 Officer, 02.01.2011
    Officer

    Officer Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Maverick 3.0 V 6 203 PS
    Es gab damals eine Rückrufaktion bezüglich des Gaspedals welches hängen blieb.War ein Problem mit dem Bowdenzug.Der freundliche Fordhändler kann in die Historie deines Fahrzeuges gehen,ob es von der Rückrufaktion betroffen war und das Problem im Rahmen der Aktion erledigt wurde. Bei meinem ( EZ 06/2004 ) war es der Fall.Sollte man überprüfen lassen zumal wenn man das Fahrzeug gebraucht erworben hat.Passiert dir dass bei einer hohen Geschwindigkeit und das Pedal bleibt hängen, dann wird es aber verdammt eng!
     
  5. #5 Frankenhooker, 03.01.2011
    Frankenhooker

    Frankenhooker Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, '04, 3,0 V6
    Wie gesagt, das Gaspedal funzt ohne Probleme.
    Die Bremse war ohne Wirkung. Ich denke aber nicht das es am Pedal lag. Die Bremswirkung war nicht da.
    Beim Premsen war es so als wenn kein Bremskraftverstärker da wäre. Ich stand fest auf dem Pedal und trat was ich konnte aber die Wirkung war so als ob ich mit einem Stein auf der Straße bremse um langsamer zu werden.
    War zum Glück nur einmal aber ich hatte gehofft das schonmal jemand das Problem behoben hatte.:verdutzt:
     
  6. #6 Peter581, 03.01.2011
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hallo Officer :-)
    Danke für den Tipp. Ich hatte diese Rückrufaktion damals (beim ersten Auftreten) überprüfen lassen, aber die hatte mein Fahrzeug laut Ford nicht betroffen. Ich werde aber beim TÜV/Wartung demnächst nochmal neu suchen lassen.
    ...wirklich gefährlich scheint es mir beim Gaspedal eher nicht, das bleibt ja wenn dann in der "Null-Gas"-Stellung hängen. Ich kann dann nur nicht neu beschleunigen für ne Sekunde.
    Mit dem Bremsen ist es ja wieder andersrum, das sollte immer gehen.
    Frankenhooker, fahr doch einfach mal zu Ford, erfahrungsgemäß schauen die erstmal kostenlos nach, ob was auffälliges dran ist. So ein quick-check hat schon öfter mal Erkenntnisse gebracht :-)
     
Thema:

Bremsproblem

Die Seite wird geladen...

Bremsproblem - Ähnliche Themen

  1. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Bremsproblem

    Bremsproblem: Hallo zusammen, habe seit dem WE ein Bremsproblem bei niedrigen Geschwindigkeiten: Beim abbremsen vor der Ampel war das Pedal hart und es war...
  2. Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL BRemsproblem

    BRemsproblem: Hallo Ich habe ja seit gestern einen 1.6 Kombi Nun war es beim Kauf bereits so, dass die ABS leuchte leuchtet. Der Verkäufer sagt mir der...
  3. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP bremsproblem im kalt zustand

    bremsproblem im kalt zustand: nabend... bevor ich um den heißen brei drumherum rede: heut morgen und nach feierabend fiel es mir auf.... im kalten zustand beim ersten...
  4. wasseraustritt unterm Auto +Bremsproblem MK3 TDCI

    wasseraustritt unterm Auto +Bremsproblem MK3 TDCI: Hey Leute, ich habe mal ne frage, ich habe mir einen Mondeo MK3 2.0TDCI von 2004 angeschaut, das Fahrzeug steht bei einem Exporthändler... es ist...