Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP BremsschebenRost

Diskutiere BremsschebenRost im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo zusammen, wollte meinen MK2 eigentlich zulassen, habe aber vorher glücklicher Weise noch mal einen rundum Check gemacht und festgestellt,...

  1. #1 wattpur, 09.05.2013
    wattpur

    wattpur Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo98er, Ghia 2,5l
    Hallo zusammen,
    wollte meinen MK2 eigentlich zulassen, habe aber vorher glücklicher Weise noch mal einen rundum Check gemacht und festgestellt, das die vorderen Bremscheiben völlig runter waren, innen mehr als außen, logisch, hab dann neue Bestellt und dann heute festgestellt, daß ich die Alten nicht ums Verrecken runterkriege, die sind so festgefressen, bisher keine Chance,
    hat der irgendwer Erfahrung oder einen Trick, außer reichlich Zeit Chemie und den Lehmann?
     
  2. #2 frankstrand, 09.05.2013
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Hallo,

    da gibt es leider keinen Trick bei!
    Nur viel Rostlöser, auch in die Löcher der Radbolzen und und vor allem hinten zwischen Nabe und Scheibe, dann mit einem dicken Hammer immer ringsum von hinten draufschlagen. Also schlagen Scheibe ein Stück drehen, schlagen usw.
    Irgendwann lösen sie sich!
    Bei mir hat es auf der Beifahrerseite ca. eine halbe Stunde gedauert und auf der Fahrerseite 2 Stunden, dann waren sie ab!
    Viel Erfolg!!!

    Gruß
    Franky
     
  3. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.498
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    Kann man da nicht irgendwas vorher draufschmieren damit die Scheiben nicht ständig festrosten?
     
  4. #4 frankstrand, 09.05.2013
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Moin Dobbi,

    ich habe bei den neuen Scheiben natürlich erst die Nabe schön sauber gemacht und dann die Nabe dünn mit Keramikpaste eingepinselt.
    Jetzt sollte der nächste Scheibenwechsel leichter sein!

    Gruß
    Franky
     
  5. #5 Hobbymechaniker, 09.05.2013
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    3
    Ja, aber die Betonung liegt auf dünn. Wenn man bedenkt, daß bei Bremsscheiben nicht mehr als 0,1mm Schlag erlaubt sind, lässt das nicht viel Spielraum für Paste; wer weiß schon, ob das Zeug wirklich gleichmäßig rundum aufgetragen ist...

    Wenn man sie gar nicht runterkriegt, hilft ein Heißluftfön (400°), gibt's billig im Baumarkt.
    Damit habe ich bisher selbst die extremst festgegammelten Scheiben runterbekommen.
     
  6. klalo

    klalo Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MKIV, 2,0 TDCI Turnier 6/2008
    Ich habe damals Kupferpaste genommen. Bin gespannt, wenns bei mir wieder so weit ist. Ist ja erst 70.000 km her ;)

    Klaus
     
  7. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.498
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    na es gibt ja auch PTFE-Sprays oder CU-Spray oder sonstige Anti-Size-Sprays.

    Gruß Dobbi
     
Thema:

BremsschebenRost