Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Bremsscheiben und Beläge vorne und hinten

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von Frank Focus, 16.08.2014.

  1. #1 Frank Focus, 16.08.2014
    Frank Focus

    Frank Focus Forum As

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Futura MK1 1.8, 115 PS
    Ich müsste die nächsten Tage mal vorne und hinten die Bremsscheiben und Bremsbeläge tauschen lassen.

    Nun habe ich ein Angebot von P.. St.. gesehen.

    vorne: Beläge 74,-- ATE
    Scheiben 154,-- ATE
    hinten: Beläge 102,-- ATE
    Scheiben 150,-- ATE
    Einbau gesamt 96,--
    Endbetrag 576,-- Euro


    alternativ:
    vorne: Beläge 55,50 Barum
    Scheiben 115,50 Barum
    hinten: Beläge 76,50 Barum
    Scheiben 112,50 Barum
    Einbau gesamt 96,--
    Endbetrag 456,-- Euro

    Wie die Preise insgesamt? Teuer oder o.k.?

    Würdet ihr ATE nehmen oder die 120,-- Euro sparen und die von Barum nehmen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chanzer, 16.08.2014
    Chanzer

    Chanzer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Turnier MK4 Titanium S
    hallo...

    hab gerade mal bei kfz teile 24 geschaut und da kommste um einiges günstiger weg....

    auch wenn de Becker Scheiben kaufst.... und wenn du es dir selber getraust und verbaust, sparste auch nochmal richtig geld.... ^^

    mfg Chanzer
     
  4. #3 Frank Focus, 16.08.2014
    Frank Focus

    Frank Focus Forum As

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Futura MK1 1.8, 115 PS
    Selbst mache ich nichts an den Bremsen. Das ist mir zu gefährlich.

    Mir ist klar, dass auch ATE-Teile im Internet billiger sind, aber ich kann ja schlecht die Teile in die Werkstatt mitbringen.
     
  5. #4 Chanzer, 16.08.2014
    Chanzer

    Chanzer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Turnier MK4 Titanium S
    bei einer freien Werkstatt is das möglich..... ^^

    allein nur die Teile die ich kurz zusammen gestellt habe... biste bei 163€ ..... ^^

    mfg Chanzer
     
  6. Urich

    Urich Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST170 BJ. 12/2003
    Hallo Frank,

    über Daparto.de habe ich es für ATE rausgesucht. Profi Teile ist der günstigste Anbieter. Da habe ich die Bremsen und Zahnriementeile für meinen ST auch her.

    Der Bursche, von dem Du die Preise hast, verarscht Dich nach Strich und Faden. Das sind nicht nur moderate Werkstattaufschläge, das ist Wucher. Ich würde mir in Deiner Stelle das Buch "Jetzt helfe ich mir selbst" oder "So wirds gemacht" kaufen, da steht alles haarklein drin wie es gemacht wird. Außerdem gibt es viele Bild- und Videoberichte über den Bremsenwechsel beim Focus im Internet. Das schaffen sogar Leute mit einem IQ von weniger als 90. Da zähle ich Dich natürlich nicht dazu.


    Profi Teile
    vorne: Beläge 74,-- ATE 54,46
    Scheiben 154,-- ATE 47.78
    hinten: Beläge 102,-- ATE 39,12
    Scheiben 150,-- ATE 43,32
    gesamt 480,- 187,68


    Einbau gesamt 96,--
    Endbetrag 576,-- Euro


    Gruß Ulli
     
  7. #6 Frank Focus, 17.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2014
    Frank Focus

    Frank Focus Forum As

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Futura MK1 1.8, 115 PS
    Das war kein Bursche, sondern die Internetseite von Pi*St** (Boxenstopp).

    Ich habe schon einiges am Focus gewechselt. Zündkabel, Zündspule usw. aber noch keine Bremsen.
     
  8. #7 firithmorgulion, 17.08.2014
    firithmorgulion

    firithmorgulion Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 FL/2004
  9. Urich

    Urich Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST170 BJ. 12/2003
    Hallo Frank,

    ach die meinst Du. Jetzt verstehe ich, wen Du meinst. Dann sind das eben Burschen. Und glaub mir, die kaufen nochmal günstiger ein als Du.

    Ich habe mich bei den Bremsbelägen vertan und die doppelt gerechnet. Die werden ja Achsweise geliefert und nicht wie von mir gerechnet pro Rad.

    Du sparst also noch mal 48,29 an den Teilen. 4 Bremsscheiben mit Belägen von ATE also 139,39 Euro.


    Es gibt Unmengen an Infos über den Bremsenwechsel. Hier nur ein paar Beispiele.

    http://www.icuns-project.de/focus-umbau/bremsen-wechsel-an-vorderachse-und-hinterachse
    Das scheint mir allerdings ein ST170 zu sein. Ob Du Den 7mm Imbus (schwer zu bekommen), auch für die normale Vorderradbremse brauchst, weiß ich nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=av9RCdyCfVg


    Gruß Ulli
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Frank Focus, 18.08.2014
    Frank Focus

    Frank Focus Forum As

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Futura MK1 1.8, 115 PS
    Wieviel mm dürfen denn die Bremsscheiben abgerubbelt sein, bis man neu braucht?

    Mein Focus dröhnt beim Bremsen etwas an der Vorderachse. Vielleicht sind nur die Beläge runter.
     
  12. fokei

    fokei Neuling

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiord Focus MK 3 2016 + Ford Fiesta 1,25 2015
    Hi Frank,
    Die Verschleißgrenze liegt bei Focusbremsscheiben bei 2,0 mm. Das kann man einfach an dem Einlaufgrat an der Bremsscheibenkante messen. Liegt der bei über 1 mm dann ist ein Wechsel bald nötig. Einen 7 mm Inbusschlüssel braucht man für alle Vorderbremssättel beim Focus. Denk auch dran das du für die hinteren Bremssättel einen Bremskolbenrücksteller brauchst.Der geht auf Drehung. Hier zu improvisieren ist oft Murks da man leicht die Bremskolbenmanschetten beschädigt. Ansonsten ist ein Bremsscheiben + Bremsbelagwechsel beim Focus kein Problem. Das Wichtigste ist immer Sauberkeit und Einhaltung der Schraubendrehmomente.
     
Thema:

Bremsscheiben und Beläge vorne und hinten

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben und Beläge vorne und hinten - Ähnliche Themen

  1. Rost unter der verdeck Dichtung hinten

    Rost unter der verdeck Dichtung hinten: Hallo mein Escort Cabrio 1997hat unter der verdeck Dichtung hinten Rost blasen. Was für eine Lösung gibt es dafür? LG.
  2. Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Feder wechseln hinten - Antriebswelle macht Stunk. Welche Nussgröße für die Schrauben?

    Feder wechseln hinten - Antriebswelle macht Stunk. Welche Nussgröße für die Schrauben?: Hallo liebe Ford Gemeinde, bin ganz neu hier und hab gleich das erste Anliegen. Ich muss eine Fahrwerksfeder wechseln (2. Achse Fahrerseite)....
  3. Hinteres Gebläse (3. Sitzreihe) defekt/Motor liegt im Wasser ?!

    Hinteres Gebläse (3. Sitzreihe) defekt/Motor liegt im Wasser ?!: Hallo zusammen, seit einiger Zeit funktioniert an unserem Galaxy das Gebläse der 3. Sitzreihe nicht mehr. War gestern in der Werkstatt zur...
  4. Parksensoren vorne

    Parksensoren vorne: Moin! Nach rund einem halben Jahr Grand C-Max habe ich doch ein paar Sachen, die mich nerven an dem Auto. Unter anderem der Parksensor vorne....
  5. Hinterer Stossdämpfer

    Hinterer Stossdämpfer: Hallo Ich war heute mit meinem Ford Focus zum erstenmal beim TÜV bzw Dekra mit der Diaknosse das der rechte hintere Stossdämpfer...