Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Bremsscheiben vorne Schlag

Diskutiere Bremsscheiben vorne Schlag im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, Ich habe das Problem das ich bei meinem Focus Kombi 1,8 TDCi 115 PS,Bj.2003 schon 3x vorne neue Scheiben im Letzten Jahr gebraucht...

  1. pastor

    pastor Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe das Problem das ich bei meinem Focus Kombi 1,8 TDCi 115 PS,Bj.2003

    schon 3x vorne neue Scheiben im Letzten Jahr gebraucht habe,da diese immer einen Schlag hatten ( kaum Riefen drinn )
    Nun ist es schon wieder so weit.

    Hat jemand eine Idee wie ich das Problem Lösen kann ?
    Am längsten haben die Original scheiben gehalten,die anderen waren aus dem Zubehör.

    Die Original sind ja sau teuer,hat jemand eine günstigere Quelle ?
    Original oder ATE denke ich sind die Besten :gruebel::gruebel:

    Bitte um Rat.

    MFG

    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jogie79, 07.06.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
  4. #3 Toledodriver, 07.06.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Wie viele Kilometer bist du jeweils mit den 3 Sätzen gefahren ?
    Was waren es für Bremsen (Marke) ?
    Eventuell solltes du nach der Montage der neuen Scheiben eine Seitenschlagmessung durchführen. Hier könnte man dann schon feststellen, ob die Scheiben oder die Radaufhängung (Radnabe verzogen; Radlagerschaden) Schuld ist.

    Ich fahre immer um die 130tkm mit den Scheiben von ATE. Beläge brauche ich natürlich 2 Sätze beim Toledo. Wie das mit den ATE Scheiben am Focus aussieht, kann ich noch nicht sagen. Sind gerade mal 3tkm drinnen.
     
  5. #4 Mondeo88, 07.06.2010
    Mondeo88

    Mondeo88 Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Edition Bj 99 1,8 er
    Also ich kenne es nur zu gut , innerhalb einem halben jahr 3 neue sätze bremsen vorne drauf .
    Wurden von einer Ford Werkstatt eingebaut und muss sagen ich habe langsam sowas von die Schnauze voll .
    Und heute kam der Hammer die sind Schon wieder im ***** das kann es doch net sein oder ?

    Und ja Achse ist alles in Ordnung
     
  6. pastor

    pastor Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0


    na ist ja super :wuetend::wuetend:

    ich glaub Ford sollte sich da mal was einfallen lassen :rasend:
     
  7. #6 Toledodriver, 07.06.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Ich habe einige Fords im Bekanntenkreis und das Problem mit den Bremsen teilt sich da auf. Also ein paar haben mindestens einmal im Jahr mit den Bremsen Problemen und der Rest eben je nach Laufleistung die üblichen Wartungsarbeiten. Dazu muß ich aber sagen, das die Fords ohne Probleme nur mit Markenbremsen fahren und der Problemrest immer bei Ford ist. Ausser einer, der hat auch mit den ATE oder Zimmermann dieselbe Probleme wie ihr.
    Ob es an dem seinem Fahrstil liegt, kann ich nicht sagen.

    Wie sieht es da bei euch mit einem Garantieanspruch bei der Werkstatt aus, wenn die Probleme in den ersten 10tkm auftreten ? Was sagen da die Werkstätten ? Würde mich wirklich brennend interessieren !
     
  8. #7 Mondeo88, 07.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2010
    Mondeo88

    Mondeo88 Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Edition Bj 99 1,8 er
    Also ich weiß zb das Ford die Bremsscheiben nicht Wärmebehandelt .
    Wenn die neu drauf sind und Warm oder Heiß werden reicht ne Pfütze aus damit die im ***** gehen.

    (Aussage unter Vorbehalt )
     
  9. #8 Galaxy GHia, 07.06.2010
    Galaxy GHia

    Galaxy GHia Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    galaxy Bj, 2004, TDI PD
    Also das ist ei Typisches Ford Leiden, habe es bei meinem Mondeo Mk1 und MK2, sowie bei meinem Focus!:mies:
    Als Dienstfahrzeugen haben wir 13 Focus, da werden die Scheiben alle 3 Monate getauscht. Die Firma steigt nach 10 Jahren jetzt zu VW um, wegen den Bremsscheiben.:top1:
    Ein Tipp meiner seits, Die Scheiben so schnell wie möglich gegen andere Austauschen aber nicht die von Ford:mies:
     
  10. #9 jogie79, 08.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    Typisches ford leiden kann man nicht sagen bei vw und opel gab es die problemme auch,und ich hatte vor etlichen jahren ähnliche problemme allerdings nur mit Scheiben von ate wobei ich davon ausgehe das es an denn verkaufenden händler lag.denn gruntsäztlich hatten die scheiben von denn händler einen seitenschlag bis ich es mal mit noch nicht montierten scheiben prüfen gelassen habe da hatte eine nagelneue scheibe die noch nie eingebaut wurde ein seitenschlag von über 1mm,nach denn wechsel des Händlers hatte ich nie wieder problemme,aber bei allen ärger solte mann nicht gleich auf ford schimpfen es gibt auch zig möglichkeiten der fehlerhaften montage,zb rost auf der anlagefläche der radnabe oder stark unterschielieche angezogene radmutern defekte radlager bzw radnaben und letzendlich falsche fahrweise grundsätzlich solten neue scheiben eingebremst werden vollbremsungen soltten umbedingt vermieden werden wenn möglich und das während der ersten 1000km danach solte es wenn alles korekt verbaut worden ist und keine defekte vorliegen keine problemme mehr geben.Meine scheiben sind jetzt rund 100000km drauf und da ist bis jetzt noch nicht von einen seitenschlag zu spüren sie müssen aber jetzt wegen des verschleiß runter mindestmass ereicht und es sind orginale ford scheiben auf nen Focus mk1
    Ach übrigen werkstätten weisen meist darauf hin das bremsen ein verschleisteil ist und deswegen kein garantieanspruch besteht hatte das mal bei nen opel nach gut 2monaten und 3000km wurde damals damit abgespeisst das sie ja nicht wüsten op nicht jemand mal nen rad gewechselt und das nicht korekt angezogen wurde war der corsa c meiner freundin .
     
  11. #10 Zetecfocus, 08.06.2010
    Zetecfocus

    Zetecfocus Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    grundlegend kann es nicht falsch sein, wärmebehandelte Scheiben zu verwenden. Es kostet mehr, aber.....unterm Strich hat man weniger Ärger.

    Hier vertraue ich auf den Rat von Herrn Schmitz (at-rs.de), hier wurde ich immer sehr gut und ehrlich beraten. Lieber ne Mark mehr, aber Ruhe im Karton.

    hg

    david
     
  12. #11 Spiderx2, 08.06.2010
    Spiderx2

    Spiderx2 Guest

    Wer stellt denn eigentlich die Bremsscheiben für Ford her?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Toledodriver, 08.06.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Diese Frage kann sicher pauschal nicht beantwortet werden.
    Das kommt immer darauf an, für welches Fahrzeugmodell, die vorraussichtliche Stückzahl und eben der Preis vom Zulieferer. Bin mir sicher, das alle Bremsenteile Hersteller in gewisser Weise als Erstausrüster in Frage kommen.
     
  15. #13 Zetecfocus, 08.06.2010
    Zetecfocus

    Zetecfocus Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    hier ergänzend darf gesagt werden, dass es ein riesen Unterschied ist, zwischen "Erstausrüsterqualität" und der tatsächlichen Herstellerqualität. Alleine zu wissen, dass Jurid, Brembo, ATE oder sonst wer die Bremsenteile hergestellt hat, genügt nicht.

    Ich kenne das aus dem Bremsen und Hydrostösselbereich. Hersteller wie MB, BMW oder wer auch immer geben den Zulieferern ganz spezifische Vorgaben, insbesondere bei den Toleranzen.

    Produziert der jeweilige Hersteller in Eigenregie sind jene Toleranzen nicht immer identisch mit jenen der Herstellervorgaben, jedoch nach Prüfungskriterien immer noch in der Erstausrüsterqualitätsnorm.

    Das die Originalteile so teuer sind, liegt eben an dem Verdienstpotential für den Autohersteller, der ja an seinem Autoverkauf selbst fast nichts mehr verdient.

    hg

    david
     
Thema:

Bremsscheiben vorne Schlag

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben vorne Schlag - Ähnliche Themen

  1. Mk III Feder vorne ausbauen

    Mk III Feder vorne ausbauen: Da die Feder von Vatterns 2001er 1.8er Mondi gebrochen ist, muss ich mich jetzt mit dem Teufelswerk beschäftigen- Frontantrieb. Leider habe ich...
  2. Blinkerbirnen vorn

    Blinkerbirnen vorn: Hallo, eine der vorderen Blinkerbirnen (Maverick 2.3/2004) ist kaum noch gelb und ich möchte sie ersetzen. Das ich die Stosstangenverkleidung...
  3. SUCHE : Ford Scorpio Futura Stosstange vorne,hinten und heckflügel von selzer

    SUCHE : Ford Scorpio Futura Stosstange vorne,hinten und heckflügel von selzer: Hi , ich suche für meinen Ford Scorpio mk1 , Futura Stossstange vorne und hinten ,und auch einen selzer heckflügel für Stufenheck. zustand egal...
  4. Feste Bremsscheiben

    Feste Bremsscheiben: Hallo , ist schonmal jemandem passiert das die Bremsscheiben bei der Demontage so fest sind das man sie nicht abbekommt. Wir haben schon zig...
  5. Parksensoren vorne

    Parksensoren vorne: Moin! Nach rund einem halben Jahr Grand C-Max habe ich doch ein paar Sachen, die mich nerven an dem Auto. Unter anderem der Parksensor vorne....