Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Bremstrommel li. fest-wie lösen?

Diskutiere Bremstrommel li. fest-wie lösen? im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Beim Radwechsel habe ich festgestellt, dass die Handbremse li. keine Wirkung hat. Vermutlich ist der Nachsteller fest, nur muss man zuerst die...

  1. lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    Beim Radwechsel habe ich festgestellt, dass die Handbremse li. keine Wirkung hat. Vermutlich ist der Nachsteller fest, nur muss man zuerst die Trommel abkriegen.
    Die scheint ziemlich festgerostet zu sein. Zwischen Trommel und Felge ist Kupferpaste, aber zwischen Nabe und Trommel leider nicht.
    Ich habe zwar schon hier Quer gestöbert, aber noch keinen zündenden Tipp gefunden. Eine Schraube scheint nicht vorhanden zu sein, Und mit Flex + Meißelhammer (wie ein anderer hier) will ich das Problem auch nicht lösen.
    Würde die Bremse noch ziehen, könnte man ja bei gelockerten Radmuttern mal ein paar Vollbremsungen machen, aber die linke zieht ja nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 07.08.2011
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.538
    Zustimmungen:
    142
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Bist du sicher das du an der Bremse arbeiten solltest? Du bekommst nicht mal die Trommel ab bzw. hast Ahnung wie das überhaupt gehen soll ... von mir gibt es ein klares "ab in die Werkstatt".

    Die Trommel abzumachen ist eigentlich kein Problem, die Bremse selber ist da viel schwieriger aufgebaut, und wenn du schon bei den einfachen Dingen scheiterst :gruebel:
     
  4. #3 flopsen, 07.08.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    die trommel abkriegen ist kein problem. mach die abdeckung weg am handbremshebel, löse die 10er mutter ca 5 umdrehungen, dann sollte die trommel scho abgehn....
    wenn sie dann noch bisle hakt nimm en schraubendrehr und vorsichtig zw trommel und ankerblech einführen und raushebeln. aber halt nicht tief rein sonst erwischt die beläge.
    wahrscheinlich ist der radbremszylinder festgerostet. nach dem wechseln musst natürlich entlüften.
     
  5. #4 jörg990, 07.08.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
  6. #5 fiMagic, 07.08.2011
    fiMagic

    fiMagic Forum Profi

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    ehemals Fiesta GFJ Magic , jetzt Fiesta JAS
    :gruebel: denke auch, dass ein Werkstattbesuch die bessere Lösung wäre...
    Falls doch selber machen angesagt ist: Hast du die Befestigungsschrauben
    ("Spitzschrauben") der Trommel gelöst? Und die HANDBREMSE auch?
    Sonst geht eh nix...
    Beim Lösen der Trommel helfen leichte (!) seitliche Schläge mit einem
    Gummihammer o.ä., die Trommel in "kleinen Schritten" lösen,
    ansonsten verkantet sie gerne.
    Vollbremsungen mit gelockerten Radmuttern sind nicht hilfreich, nur
    lebensgefährlich...
     
  7. lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    Ich habe durchaus schon Bremsen instand gesetzt, nur eben nicht an diesem Fahrzeug.
    Die mehrfach erwähnten und bei anderen Fahrzeugen auch vorhandenen Senkschrauben ("Spitzschrauben"?) konnte ich hier nicht finden.
    Dass normalerweise die Handbremse gelöst werden muss, ist logisch. Aber da sich bei mir auch trotz gezogener Handbremse das Rad frei dreht, ist das wohl nicht erforderlich.

    Da hast Du sicher Recht, man muss nur schnell genug fahren...

    Mit dieser Methode werden häufig an der Bremstrommel festgerostete Felgen gelöst, natürlich bei Schrittgeschwindigkeit.

    Im Übrigen bin ich alt genug und habe auch etliche Berufserfahrung mit sicherheitskritischen Anlagen, dass ich an meiner Hinterradbremse nix gefährliches anstelle.

    Eine Zeichnung und Fotos der Bremstrommel hatte ich mir selbstverständlich auch schon herausgesucht. Aber eben dort sind auch keine Löcher für eine oder mehrere Senkschrauben zu sehen. Demnach muss die Trommel ja irgendwie anders befestigt sein. Dass die werksmäßig nur vom Rost gehalten werden soll, ist unwahrscheinlich.

    Wie ich oben schrieb, dreht das Rad ja frei, auch bei gezogener Handbremse. Dann würde ein weiteres Lockern der Seilspannung auch nicht helfen. Die Betriebsbremse funzt ja, also sollte der Radbremszylinder o.k. sein. Aber ein eingerostetes Seil kommt natürlich in Betracht.

    Als nächstes werde ich mal einen Gummihammer einsetzen, wenn es nix bringt, einen Schlosserhammer mit Holzklotz dazwischen. Den Spalt zwischen Nabe und Radbolzen zur Trommel hatte ich schon vorsichtig mit Kriechöl behandelt.

    Aber es bleibt immer noch die Frage nach den Befestigungsschrauben, gibt es die oder nicht?
     
  8. #7 fiMagic, 07.08.2011
    fiMagic

    fiMagic Forum Profi

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    ehemals Fiesta GFJ Magic , jetzt Fiesta JAS
    Ja, diese Schrauben gibt es, wenn sie nicht vorhanden sind, hat
    wohl irgendein Vorbesitzer vergessen, sie wieder anzubringen...
    Es muss diese Schrauben geben, schließlich kann man sich ja nicht
    darauf verlassen, dass die Trommel nur durch Festrosten gehalten wird...
     
  9. lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    Das dachte ich mir schon, nach Feierabend werde ich mal gründlich entrosten, vermutlich sind die mir vorgestern mit der 12 Volt Funzel entgangen.
     
  10. #9 flopsen, 08.08.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    also bei mir am courier gibts da keine befestigungschrauben....
    aber wenn ich mich recht erinnere war das beim fiesta anders, nämlich so wie beim taunus, du musst die grosse zentralmutter aufdrehen! war glaub ne 32er od 36er schlüsselweite.
    (eine geht links rum auf die andere rechts rum) das heisst vorher die fettkappe rauspuhlen mitn kleinen schraubendreher...
     
  11. #10 91er Fiesta, 08.08.2011
    91er Fiesta

    91er Fiesta Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 91 / Fiesta, 98 / Escort Turnier, 96
    Schaut euch doch bitte mal die von Jörg gepostete Zeichnung genau an! Darauf kann man ganz klar erkennen, daß die Radnabe und die Trommel ein Teil sind, so ähnlich wie flopsen es beschrieben hat! Da sind dann auch keine Befestigungsschrauben zu finden! Ich habe gelesen, daß man die vier Schrauben, die den Achsstumpf von hinten an der Achse halten, herausdrehen muss und so die Trommel mit Achsstumpf und Lagern abnehmen kann. Anders könnten die Radlager beschädigt werden.

    So blöde es klingt, aber ich kann mich FocusZetec nur anschließen.


    Gruß aus dem Taunus

    Frank
     
  12. lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    Ja, da war ich offenbar auf der falschen Fährte, das ist beim Fiesta grundsätzlich anders als bei den anderen mir bisher begegneten PKWs, da Radlager und Radbolzen in der Brenstrommel sind und nicht in der Radnabe.
    Das sehe ich aber deshalb noch längst nicht als Grund zum Kapitulieren an, für Jeden ist es doch irgendwann das Erste Mal.
    Ich habe inzwischen auch in anderen Foren ausführliche Anleitungen gefunden. Wenn man von vorne rangeht, braucht man eine 32 er Nuss und einen Drehmomentschlüssel für Linksgewinde mit 230 Nm. Bleibt also noch die Variante von hinten, wozu kein Spezialwerkzeug nötig ist.
    Da die Handbremse ohnehin nicht funzt, kann es nur besser werden, und dümmer wird man durch sowas auch nicht.
     
  13. #12 EinseinserVergaser, 08.08.2011
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Und bitte aufpassen, die Mutter hinten geht RECHTSHERUM auf! Jedenfalls bei meinem MK3 GFJ (FBJ)!

    :)
     
  14. #13 jörg990, 08.08.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo Lunix,

    wieder kurz Google bemüht und das hier gefunden:
    http://www.autoschrauber.de/content/000036/trommelbremse-golf-reparieren.php

    Ist zwar vom Golf, geht beim Fiasco aber genauso.
    Ob man den Achszapfen von hinten abschrauben kann weiß ich nicht. Ich vermute aber, dass man da dann die komplette Bremse inkl. Ankerblech in der Hand hat und noch immer nicht ans Innere rankommt.


    Grüße

    Jörg
     
  15. #14 flopsen, 08.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    richtig jörg. wenn man das ankerblech wegschraubt nützt das gar nix. das is unnötig arbeit.
    man muss die 32er mutter aufmachen.... dann lässt sich die trommel mitsamt radlager bequem abnehmen. anders gehts nicht!
    und - herr lunix - drehmomentschlüssel brauchste nicht, nimm einfach ein stück 1meter rohr auf die rätsche dann klappt das. musst nur aufpassen in welche richtung du drehst, meist geht die mutter nach hinten zu und in fahrtrichtung auf oder wars umgekehrt?
     
  16. #15 jörg990, 08.08.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    rocket science it ain't, wie der Engländer sagt :)


    Grüße

    Jörg
     
  17. #16 91er Fiesta, 09.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2011
    91er Fiesta

    91er Fiesta Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 91 / Fiesta, 98 / Escort Turnier, 96
    Also, es funktionieren beide Versionen, die mit den vier Schrauben von hinten :) und die mit der Zentralmutter. Ich hab es einfach mal auf dem Schrottplatz probiert. Klar löst man mit den vier Schrauben auch das Ankerblech, aber der Achsstumpf geht wirklich ohne Probleme an den Bremsbacken und Federn vorbei. Es ist eben die Frage, was man an Werkzeug so da hat. Große stabile Nüsse hat nicht jeder!:)
     
  18. lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    So, es ist vollbracht, war absolut kein Hexenwerk.
    Nur war es im Gegensatz zu anderslautenden Behauptungen Rechtsgewinde (linke Seite) und SW 30 (nicht 32).
    Die Bremstrommel samt Radlagern ließ sich nach Entfernen der Zentralmutter problemlos abziehen.
    Wie vermutet, war die Nachstelleinrichtung fest, Bremsseil und Radbremszylinder dagegen o.k.
    Danke also an alle die, die mir geholfen haben.
     
  19. #18 lunix, 10.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2011
    lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    Nach genauerer Recherche muss ich mich jetzt leider in einem wichtigen Punkt korrigieren:

    Bei mir hatte zwar die linke Mutter Rechtsgewinde, drauf steht aber : HR:gruebel:
    Darauf wollte ich das nun mal genauer wissen und habe die vier Schrauben hinter der Bremsankerplatte entfernt. Offenbar hatte jemand da bei den Achsen links und rechts verwechselt, der Gummipfropfen fehlte ganz und das Loch war durch die Basis des Achsstummels verschlossen.
    Leider fing es dann zu regnen an, dass ich die andere Seite nicht mehr checken konnte.
    Sachen gibt’s, das erwartet nun wirklich niemand…
    Mit Rücksicht auf die Radlager ist die letztere Methode mit den 4 x M10 Schrauben tatsächlich eher zuempfehlen, man kann dann sehr wohl Bremstrommel, Achsstumpf und Radlager nach vorne herausziehen und kommt sogar noch besser an die Bremsbacken nebst Zubehör ran.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jörg990, 11.08.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Wieso "mit Rücksicht auf die Radlager"?
    Denen passiert doch nix, wenn man die Trommel abnimmt :gruebel:


    Gruß

    Jörg
     
  22. lunix

    lunix Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta BJ. 1997 1,3 l,Mazda 121Zetec
    Wenn man optimale Arbeitsbedingungen hat und weiß, wie die ganze Chose aufgebaut ist, vermutlich nicht. Aber mein "Gehilfe" hatte es geschafft, dass ich doch ein neues Lager brauchte. Keine Ahnung, was er angestellt hat, während ich ein Drahtbürste geholt habe. Jedenfalls hatte er freiwillig sofort ein Neues für knapp 50 € besorgt. Klar, im Net gbt's die weit günstiger, nur wollte er eines zeitnah. Manche Werkstätten wollten sogar locker das Doppelte.
     
Thema:

Bremstrommel li. fest-wie lösen?

Die Seite wird geladen...

Bremstrommel li. fest-wie lösen? - Ähnliche Themen

  1. FFoFo Reimport: Was ist los im Staate Dänemark?

    FFoFo Reimport: Was ist los im Staate Dänemark?: Ich habe mir aus gegebenen Anlass Listenpreise von Focus Kombi 1.0 EB 125PS in DK, PL, CZ, AT und LU angeschaut. Die zwei letzten sind etwa gleich...
  2. Schraube fest

    Schraube fest: Hallo, bei meinem 13 Jahre alten JD3 Fiesta ist die Klemmschraube vom Achsgelenk wie festgebacken. Ist mit Torx50, also nicht unbedingt mit...
  3. Steuerkette lose

    Steuerkette lose: Hej Leute. Kurzes Update zum Getriebeschaden: Hab im Netz für 700€ ein gebrauchtes (150000tsd) gekauft (mit Gewährleistung) und eingebaut (gleich...
  4. Mustang V Facelift (Bj. 2010–****) Alarmanlage geht von allein los

    Alarmanlage geht von allein los: Hallo zusammen, ich habe seit einem halben Jahr ein schickes Ford Mustang Cabrio, Bj. 2011. Getrübt wird meine Freude am Wagen dadurch, dass ab...
  5. Kupplung - was ist da los? Ford Fiesta BJ 06

    Kupplung - was ist da los? Ford Fiesta BJ 06: Hallo zusammen! pünktlich zu Weihnachten spinnt die Kupplung meines Fiesta. Es gab keinerlei Anzeichen, stehe an der Kreuzung, will losfahren, auf...