Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Bremswirkung bei Nässe

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von Sneaker, 23.01.2009.

  1. #1 Sneaker, 23.01.2009
    Sneaker

    Sneaker Neuling

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk 2 (FL) 11/2008 1,6 TDCI
    Hi, ist mir schon manchmal vor einigen Wochen aufgefallen, heute aber auf der AB dann ganz besonders: eine unglaublich schlechte Bremswirkung bei Nässe. Ich durfte heute auf der AB von Braunschweig nach Cuxhaven fahren und dabei regnete bzw. schneite es. Dann musste ich halt auch mal bremsen und hatte das Gefühl, gar keine Bremse zu haben. Stattdessen ein schleifendes Geräusch und erst nach nochmaligen Tritt auf die Bremse ging es einigermaßen. Bei Nässe scheint mir Bremswirkung sehr schlecht zu sein. Welche Erfahrung haben andere Mk II Fahrer? Schönes Wochenende...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondeo-Driver, 24.01.2009
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Schlechte Reifen ?
    Bremsbeläge am Minimum ?
    Bremsflüssigkeit zu alt ?
    Naturgewalten ?

    Ich glaube das Problem haben nicht nur Focus Fahrer , sondern betrifft alle Fahrer.:lol:

    Hatte vor kurzem morgens einen Dreher gehabt (180° ) als es so kalt und glatt war , ich trat auf die Bremse und da kam nix ( is mein Auto kaputt ? :verdutzt: )

    Nein es war nur sauglatt an einer Stelle , ich musste bremsen und ABS hatte Höchstleistungsbetrieb . Da aber die Querstrasse für meine Begriffe sich zu schnell näherte blieb mir nur der Versuch , den Wagen quer zu stellen . Ich bin dann noch rückwärts zum stehen gekommen ( genau um 180° gedreht ) und stand auf der anderen Strassenseite in Gegenrichtung ( Glück gehabt und nix passiert :) )
     
  4. #3 Carcasse, 24.01.2009
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.684
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Die Salzlauge auf den Straßen kann den Bremsweg auch verlängern. Und auf der AB wird bestimmt nicht mit Salz gespart.
     
  5. wasili

    wasili Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Das schleifende Geräusch kommt vom Salz, wenn der Wagen 8 Stunden steht bildet sich gleich Flugrost und Rost bremst nicht.
     
  6. #5 Sneaker, 24.01.2009
    Sneaker

    Sneaker Neuling

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk 2 (FL) 11/2008 1,6 TDCI
    Hm, Winterreifen in der ersten Saison, Bremsbeläge lt. Werkstatt vor ca. 6 Monaten noch sehr gut, letzte Inspektion vor 11 Monaten und an die Naturgewalten mag ich auch nicht glauben.
    Ich fahre ja nicht erst seit gesten Auto, aber dieses Verhalten konnte ich bisher bei keinem meiner Autos in den letzten 25 Jahren feststellen.
     
  7. blue

    blue Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E90 325i
    Speziell bei Schneefall hab ich das auch schon öfters gehabt. Meist aber nur auf der AB wenn man mehrere KM fährt ohne Bremsen zumüssen. Beim ersten Bremsen war das Bremspedal recht hart und die Wirkung war auch schlecht. Nach mehrmaligen treten der bremse war dann wieder alles beim alten. Vom Gefühl her so, als ob sich Eis um die bremse gebildet hätte.
     
  8. #7 Sneaker, 24.01.2009
    Sneaker

    Sneaker Neuling

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk 2 (FL) 11/2008 1,6 TDCI
    Jop, genau so wie von Dir beschrieben!! Aber halt nicht nur bei Schneefall sondern auch bei ordentlicher Nässe. Man meint, man tritt auf einen Stein und nichts tut sich. Betrifft immer nur den ersten Bremsvorgang nach einer langen Zeit.
     
  9. #8 Raven 13, 25.01.2009
    Raven 13

    Raven 13 carpe noctem

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max EZ: 11.06.2007, 1,8 FFV
    Hallo Kollegen!
    Dass es bei Nässe zu "Bremsproblemen" kommt, ist bei Fahrzeugen, die Scheibenbremsen vorne haben (also alle), normal.
    Das kommt daher, dass sich bei Nässe während der Fahrt ein Wasserfilm auf der Bremsscheibenoberfläche bildet.
    Wenn dieser Wasserfilm nun auf der Bremsscheibe ist und du bremst, kommt im ersten Moment keine Bremswirkung, weil dieser Wasserfilm von den Belägen erstmal verdrängt werden muss. Wenn das dann passiert ist, bremsen die Beläge erst auf der Scheibe und du hast dann deine gewollte Bremswirkung.
    Wie gesagt, das Problem tritt bei allen Fahrzeugen auf und wird schlimmer, je größer die Bremsscheibe ist.

    Hoffe, ich konnte euch helfen.

    PS: Zur Vorbeugung wird z.B. von BMW empfohlen, in regelmäßigen Abständen mal kurz die Bremse während der Fahrt "schleifen" zu lassen, damit der Feuchtigkeitsfilm abgebremst wird.

    MfG. Raven 13
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Sneaker, 25.01.2009
    Sneaker

    Sneaker Neuling

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk 2 (FL) 11/2008 1,6 TDCI
    Aha, vielleicht fiel mir das bei meinen vorigen Autos deshalb nicht so sehr auf, weil die alle nur vorne Scheiben hatten. Mein jetziger hat halt 4 (z.Zt. recht rostige) Scheiben. Wäre zumindest eine Erklärung.

    Vielen Dank.
     
  12. #10 Christian1979, 25.01.2009
    Christian1979

    Christian1979 Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ST BJ2007
    hi,
    habe das selbe problem bei nässe habe ich fast keine bremswirkung zuerst habe ich ein hartes pedal und dann wird das heck recht nervös!! und so ist das bei jeder bremsung!!!!! und die bremsscheiben sind nach 4 stunden komplett verrostet sowas hatte ich bei noch keinem auto vorher gehabt!! aber laut ford liegen keine probleme vor und anscheinend fahre ich zu schnell damit sowas vorkommt dabei wissen die net wo,wie ich fahre und wenn sowas schon in der stadt vorkommt mit 50 kmh das die bremsen nachlassen ist das für mich kein witz mehr
    mfg
    chris
     
Thema:

Bremswirkung bei Nässe

Die Seite wird geladen...

Bremswirkung bei Nässe - Ähnliche Themen

  1. Sierra '87 (Bj. 87-90) GB*/BN* Nasser Teppich Fahrerseite. Wärmetauscher defekt ?

    Nasser Teppich Fahrerseite. Wärmetauscher defekt ?: Hallo Leute, vor kurzem war bei meinem 2.0 DOHC die Zylinderkopfdichtung defekt. Kopf wurde geplant u. Dichtung erneuert. Jetzt ist mir beim...
  2. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Welche Bremswerte habt ihr beim Mondeo 1.8 110PS

    Welche Bremswerte habt ihr beim Mondeo 1.8 110PS: Hallo, ich habe mir jetzt auch einen Mondeo 1.8 Duratec 110Ps gekauft. Er ist Ez 03/2004 und hat mal gerade 65000km gelaufen. Ich finde die...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Windlauf - sehr großer Spalt + Nass auf Beifahrerseite

    Windlauf - sehr großer Spalt + Nass auf Beifahrerseite: Hi zusammen, wegen einem Steinschlag wurde die Frontscheibe getauscht. Ich kann jetzt zwar nicht genau sagen, ob es erst DANACH auftrat, auf...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Wassereintritt - Reserveradmulde 2-3 cm Wasser + Rücksitzbank nass

    Wassereintritt - Reserveradmulde 2-3 cm Wasser + Rücksitzbank nass: Guten Tag, mein Focus ist gerade mal 4 Jahre alt und mein Schutzbrief wird mir auch nicht helfen. Hat einer eine Idee, wie ich am besten vorgehen...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Bordelektronik + x? fällt ganz kurz aus

    Bordelektronik + x? fällt ganz kurz aus: Hallo zusammen, heute morgen auf dem Weg zur Arbeit ist mir auf der Autobahn mehrmals ganz kurz die Bordelektronik ausgefallen (Tacho dunkel,...