Ranger Wildtrak '12 (Bj. 12-**) Bullbar

Dieses Thema im Forum "Ford Ranger Forum" wurde erstellt von gruftie65, 13.08.2014.

  1. #1 gruftie65, 13.08.2014
    gruftie65

    gruftie65 Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Wildtrack Orange 3,2l Schaltung BJ 2014
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    Ich frage mich immer, was die Dinger sollen.

    Hier in Deutschland braucht man die seltenst und ein Personenschutzbügel, wie es auf der Seite beschrieben ist, ist das auf jeden Fall nicht. Das Ding ist hart, unnachgiebig und beim Unfall mit Personen ist die Verletzungsgefahr dieser deutlich höher.

    Und noch schlimmer: Wenn du wirklich einen heftigen Unfall hast, kann dein Fahrzeug mit dem Teil eher einen Totalschaden haben wie ohne. Warum: Das Teil wird an tragenden Teilen befestigt und leitet die Aufprallenergie an diese weiter. Wenn du einen Schaden an dem Teil hast (durch einen Unfall), sind in 99% der Fälle auch Schäden an den Befestigungsstellen, also den tragenden Teilen, die evtl. ohne dem Teil wegen der "weichen" Knautschzone nicht wären.

    Meiner Meinung nach sind die Teile bei den meisten rein wegen der Optik dran und ich würde mich auf jedenfall vorher erkundigen, ob die Teile angebaut werden dürfen oder nicht. Ich weiß nur, dass es zumindest eine Zeitlang gar nicht erlaubt war und mit den Dingern die BE des Fahrzeugs erlosch, wegen der erhöhten Verletzungsgefahr von Personen. Kann sein, dass sich das wegen EG-Recht geändert hat.
     
  4. #3 gruftie65, 14.08.2014
    gruftie65

    gruftie65 Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Wildtrack Orange 3,2l Schaltung BJ 2014
    Hallo Pommi, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht ist abe rein gutes Argument. Werd emich beim fFH erkundigen und mir die Montagepunkte mal anschauen.
     
  5. #4 Marcobrit, 14.08.2014
    Marcobrit

    Marcobrit Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Personenschutzbügel heist es ja nur, das man ihn noch zulassen kann. Wenn Rammschutz stehen würde, könnte man das Ding nicht mehr zulassen.
     
  6. Pommi

    Pommi Guest

    Ändert aber nichts daran, dass es nicht immer einer ist. Nur weil er umbenannt wurde, ist er nicht weicher. Und Zulassungstechnisch hat die Bezeichnung im Regelfall keinen Einfluss. Das Ding wird getestet. Wenn es sicher ist, bekommst eine Zulassung, wenn nicht, dann nicht.

    Und schlau gemacht habe ich mich auch gerade. Nachfragen: Gibt das Ding nach (nachgebende Befetigung und/oder das Teil selbst [Kunststoff statt Edelstahl????] gibt nach]? Dann ist es noch nicht mal eintragungspflichtig. Ist das Teil starr oder geht über die ganze Fahrzeugfront, ist es seit 2007 nicht mehr zulässig, weder am Neufahrzeug noch als Nachrüstung. Nur schon angebaute mit ABE oder anderwertiger Zulassung.

    Ergo: Willst du das Teil als Optikteil oder zum Fußgängerschutz? Dann kauf es dir (wenn erlaubt). Willst du es, um Schaden von deiner Karre abzuwenden? Lass es sein, es macht beim Unfall mehr Schaden wie ohne.
     
  7. Talby

    Talby Neuling

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ranger 4x4 XLT ExtraCap, 2012, 2,2L
    HrHr ja die Dinger sind rein für die Optik und das ist halt nun mal Geschmacksache... meiner ist zum Beispiel mit 2 M8 und 2 M6er schrauben befestigt... ob die beim Unfall in der lage wären tragende Teile wirklich ernsthaft zu beschädigen bezweifele ich schon ein wenig, hab sogar mehr angst das die von alleine abfallen wenn ich noch Scheinwerfer anbringe ;D Allerdings im Gelände ist bei starken Böschungswinkeln das Risiko durchaus gegeben, das man sich druch den Bügel Kühlergrill und Motorhaube beschädigen kann... (hochschlagen des Bügels)
    Was die Zulassung angeht habe ich nur eine ABE mit EU-Zulassung, ist also Eintragungsfrei, allerdings ist die EU-Zulassung nur auf Polnisch und Englisch was meinem freundlichen TÜV-Prüfer ein wenig bauchschmerzen bereitet hat, rechtlich aber eigentlich OK ist da Englisch ja Amtssprache der EU ist... obs wirklich reicht werde ich wohl erst bei der nächsten Kontrolle erfahren...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bullbar

Die Seite wird geladen...

Bullbar - Ähnliche Themen

  1. Suche Bullbar für F250

    Bullbar für F250: Moin Suche für einen Ford F250 Bj. 1988 einen Bullbar. Bronco und F150 sollte auch passen. Einfach mal was anbieten. DANKE