Canton vs. Axton

Dieses Thema im Forum "Car Hifi & Navigation" wurde erstellt von Jenson86, 02.05.2009.

  1. #1 Jenson86, 02.05.2009
    Jenson86

    Jenson86 Neuling

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 FL, 1.8
    Hallo Leute,
    bin stolzer Besitzer eines neuen Focus Titanium :) Da allerdings noch kein Radio und Lautsprecher vorhanden sind, will ich mir neue holen.
    Radio habe ich noch aus dem alten und werde das auch wieder einbauen.
    Es ist ein JVC KD- AVX2 Radio und werde die Lautsprecher über eine 4-Kanal Endstufe von Crunch (müsste die 640 sein) versorgen.

    Jetzt stellt ich mir die Frage, welche Lautsprecher soll ich holen?
    Habe mich bis auf zwei Marken entschieden.

    1:
    vorne : Canton QS 2.160 http://www.canton.de/de-produktdetail-car-qs2.160.htm
    hinten: Canton RS 160CX http://www.canton.de/de-produktdetail-car-rs160cx.htm


    oder

    2:
    vorne: Axton AC26
    hinten: Axton AX160

    Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit allem und einem dieser Lautsprecher gemacht?
    Preislich liegen die gleich.
    Also sag mir bitte eure Meinungen!

    Gruß
    Jens
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dr. Low, 02.05.2009
    Dr. Low

    Dr. Low Guest

    Die Canton kenne ich, ganz gut sogar.
    Sie sind obenrum harsch und hart, aber detailreich. Da ich's analytisch mag, wären sie mir lieber als die dämlichen Axton, die meiner Meinung nach garnix können.

    Doof bei den Canton: sie könenn untenrum nicht viel, mir fehlt etwas der Kick, der Druck, die Präzision, der Übergang zwischen Hochton und Mitteltiefton... irgendwie können das Sets für wenig mehr Geld zum Teil erheblich besser.

    Daher mein Tipp an Dich: vergiss die Rear-Speaker, hol Dir für vorne was richtig Gutes, bau das anständig ein und spar Dir jegliche Gedanken an ein Rear.

    Musst Dir mal Wettbewerbsfahrzeuge anhören, kaum eins hat einen Rearfill drin. Und wenn doch, dann so leise, dass man's nur auf den Rücksitzen leicht (!!!) wahrnimmt, auf dem Fahrersitz nicht. Tja... ;)
     
  4. #3 Jenson86, 02.05.2009
    Jenson86

    Jenson86 Neuling

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 FL, 1.8
    Danke für deine Antwort Dr. Low!
    Canton kenne ich nur von zu Hause aus. Habe eine 5.1 Anlage und kann nichts schlechtes darüber erzählen. Klar gibt es immer Besseres aber für meinen "normalen" Gebrauch reicht mir das.
    Mhh, nur vorne?!? Kenn das nur von den alten Autos wo die Hersteller wegen dem Preis nur Vorne welche verbaut haben und das war nie so wirklich toll. Ja waren auch dann nur die Standard LS.
    Aber fehlt da nicht der "Raumklang" wenn ich Hinten keine habe?

    Welche könntest du denn empfehlen? Sollte jetzt aber noch Bezahlbar sein! Also max 200€ wenn ich nur vorne welche einbauen sollte.

    Ne zweite Endstufe mit Kiste kommt auch noch rein! Dafür habe ich schon alles ^^
     
  5. #4 Dr. Low, 02.05.2009
    Dr. Low

    Dr. Low Guest

    Das Eine schließt das Andere ja nicht aus... Subwoofer nebst Endstufe werden trotz allem sinnvoll bleiben!

    Aber zu Deinen Fragen:

    - Raumklang leidet nicht dadurch, dass Du nur vorne Lautsprecher hast. Das ist eh so ein Paradoxum, denn viele Leute verwechseln "Krach von allen Seiten" mit Räumlichkeit und setzen die dem Raumklang gleich. Dabei ist das totaler Mumpitz. Denn Raumklang der natürlichen Sorte - also als Grundlage das Konzert genommen - entsteht auch nicht daher, dass das Schlagzeug in der linken vorderen Ecke steht, der Sänger irgendwo hinten rechts, das Klavier vielleicht auf dem "Balkon",... Du verstehst, was ich meine? Mit einem penibel eingebauten Frontsystem nebst penibler Ausrichtung der Hochtöner ermöglichst Du Dir jedenfalls eine Bühnenabbildung auf dem Armaturenbrett, die es grundsätzlich ermöglicht, einzelne Instrumente greifbar vor einem zu haben. Das Prinzip von Stereo. Dieses Erlebnis zerstört man aber zunehmend dadurch, dass man hinten Lautsprecher verbaut und so laut einjustiert, dass sie vorn "wahrnehmbar" sind. Wenn etwas nicht wahrnehmbar sein darf, kann man im untersten Preisbudgetbereich echt auch drauf verzichten, meine Meinung!

    - Canton: ja sicher, im Homehifi-Segment gibt es ganz nette Sachen von Canton, aber die kannst Du nicht auf die QS übertragen. Das ist Quatsch. Grundsätzlich haben Canton aber ihre Eigenheit im Klang, wenn Dir das gefällt, kann ich Dir evtl. auch im Carhifi-Bereich zu klanglich ähnlichen Abstimmungen raten...

    - vor jedem Ratschlag: wie soll die Anlage aussehen? Welche Endstufe soll verbaut werden? An welchem Radio soll die ganze Sache betrieben werden? Focus Titanium ist ja schonmal interessant, aber welcher? Limousine? Turnier? Stufe? Welcher Subwoofer soll wie und wo eingebaut werden?

    Du siehst: machbar ist Vieles, teuer muss garnichts sein...
    Wir kriegen das Kind schon geschaukelt, nur mag ich keine pauschalen Antworten...
     
  6. #5 Heinerich, 02.05.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Einiges Richtiges und Wichtiges hat der Herr Dr. schon geschrieben! Außer "Canton im Home-Hifi-Bereich ganz nettes"!!??? ;)

    Wenn wir alle wirklich helfen sollen, wäre es gut, wenn Du mal mitteilen würdest, welche Musikrichtungen Du hauptsächlich hören möchtest.

    Die Cantons sind nach meinen Erfahrung im Hochtonbereich eher "spitz" bis lästig. Insbesondere bei höheren Pegeln, geht der Klirrfaktor an meine Trommelfelle! :rasend: Sie können dann ganz schön unangenehm "schneidend" klingen. Das ist dann oftmals auch durch eine unterschiedliche Ausrichtung nicht auszugleichen.
    Aber wie bereits geschrieben, erst mal was zur Musikrichtung schreiben.

    Hast Du die Crunch-Endstufe bereits gekauft? :verdutzt:

    Gruß
    Bernd
     
  7. #6 Jenson86, 02.05.2009
    Jenson86

    Jenson86 Neuling

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 FL, 1.8
    Also ich höre elektronische Musik (House,Elektro) und Hiphop. Ab und zu auch andere Richtungen aber können wir vernachlässigen.

    Die Endstufe haben ich schon 4 Jahre ist aber nur ne MXB 480
     
  8. #7 Dr. Low, 02.05.2009
    Dr. Low

    Dr. Low Guest

    Hi Bernd,

    ich hab mit dem Jens mal etwas per ICQ geplaudert!

    Die Crunch ist wohl "Altlast", ebenso wie der Blaupunkt GT 300 Woofer und die Headunit...

    Der Focus wurde ohne Hifi gekauft, mit dem Gedanken, mit wenig Geld und viel Altlasten mehr Geräusch herauszuholen.

    Nun hab ich versucht, den Jens davon zu überzeugen, dass ein nettes Frontsystem (Eton, Hertz,...) zusammen mit einer einzigen anständigen 4-Kanal-Endstufe, die auch was kann (Eton, Xetec, Audison, Audiosystems,...) zusammen mehr bringt, als viel "Ramsch". Er zweifelt nur, weil er bislang viel Krach von allen Seiten gewohnt ist und mit dem Begriff "Bühnenabbildung" nichts anfangen kann. Da er ebenfalls aus dem Großraum "Ruhrgebiet" kommt, hab ich mal eine Empfehlung zu Deiner Person ausgesprochen, vielleicht kennst Du zum Einen Leute, die ihm mal eine anständige Anlage vorführen können und zum Anderen für vielleicht weniger als 300€ den ganzen Krempel ins Auto bauen können?!?

    Und zu Canton: sie haben im Homehifi-Bereich ihre Liebhaber. Ich zähle nicht dazu, ich höre mit NAD und KEF, einem SL 1210 MK2 und einem alten Sony-CD-Player zu meiner vollsten Zufriedenheit und könnte einzig und allein bei der XQ-Serie von KEF schwach werden und ans Aufrüsten denken... Zuerst ist aber mal das Auto dran... unc da steht nun das Konzept sehr gut!
     
  9. #8 Heinerich, 02.05.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Ui! Eher HipHop oder House/Elektro???? ´Wenn die Lautsprecher beides richtig gut bringen sollen, hast Du mehrere Probleme.

    1. die Crunch,
    für die schnellen Bässe bei House/Elektro fehlt die Kontrolle. Das könnte man (mit ein wenig viel mehr Geld) dadurch kompensieren, indem man TMT mit einer härteren Aufhängung aussucht. Dann hast Du aber bei den eher "weicheren" HipHop-Bässen einen "komischen" Klangeindruck... :verdutzt:

    2. Der Subwoofer,
    über den man bezüglich der Präzision einer Tiefbass-Wiedergabe m.E. nicht zu reden braucht.

    3. Du selbst,
    wenn Du bisher an eine weniger realistische Musikwedergabe gewöhnt bist, könnte Dir eine richtig gute Anlage erst mal "komisch" vorkommen! Hör Dich mal in einiges rein. Z.B. hier!
    Dort kannst Du, bzw. konnte man früher, auch zum Schrauben hingehen und bekam dann professionelle Unterstützung, wenns schwierig wurde. Vorteil ist/war, dass man nicht alles an Fremdleistungen bezahlen musste. Dass man Dämpfungsmaterialien etc. dort kauft und nicht bei ebay sollte verständlich sein.

    Bezogen auf die Andeutungen vom Micha; Eton als Frontsystem ist mir auch durch den Kopf gegangen. Wenn eher HipHop im Vordergrund stehen sollte event. auch Powerbass.......
    Aber alle beide eher nicht an einer Crunch!! Meine Meinung... Und jetzt wieder Du!

    Gruß
    Bernd
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dr. Low, 02.05.2009
    Dr. Low

    Dr. Low Guest

    Stimmt, Powerbass wäre auch noch eine Alternative.
    Und überhaupt gibt's so leckere Wooferchen für die Anforderungen... Nur: mit dem Budget?
    Ich würde behaupten: ein gutes Frontsystem penibel eingebaut nebst anstädigem Antrieb wird mehr bringen als viel Müll möglichst schnell ins schöne neue Auto zu knallen.

    Und zum Rest von Bernd: Zustimmung...

    Wie ich schon im ICQ dem Jens schrieb: eine audiophile Anlage klingt für jemand, der bislang eine Art "Kopfhörersound" genossen hat, verdammt ungewohnt. Wer's mal zu schätzen gelernt hat, will aber nicht mehr von weg... ;)
     
  12. #10 Loki_GER, 02.05.2009
    Loki_GER

    Loki_GER boykottiert E10

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 10/2004 1,8l/125 PS
    Ich weiß ja nicht wie die heutigen Canton'er so klingen, aber "zu meiner Zeit" das RS 6 ... hmmmmm

    Hatte es in einem Kadett E in den Türen! und an einer audison 2 Kanal klang es himmlisch, hab leider die Bezeichnung des Amps vergessen.
     
Thema:

Canton vs. Axton

Die Seite wird geladen...

Canton vs. Axton - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Sony Radio vs. Normales Radio

    Sony Radio vs. Normales Radio: Moin moin was macht genau den Unterschied aus? ist das so viel besser und kann man das normale Radio gegen das Sony tauschen? lohnt das?...
  2. Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen

    Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen: Leider habe ich es geschafft innerhalb von ein Paar Monaten die Front- und Heckstoßstange zu beschädigen. Ich habe die Schäden mit...
  3. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Titanium - Volle Hütte - Fragen zu Individual Styling und 1.5 EB vs. 2.0 TDCi

    Titanium - Volle Hütte - Fragen zu Individual Styling und 1.5 EB vs. 2.0 TDCi: Hallo zusammen, so langsam wird's bei mir auch ernst mit der Anschaffung eines neuen FoFo MK3 FL. Auserkoren habe ich den Titanium in Magnetic...
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Getriebeübersetzung 1.6 vs. 1.5 EcoBoost

    Getriebeübersetzung 1.6 vs. 1.5 EcoBoost: Hat jemand mal die Getriebeübersetzungen (auch die Achse) vom 1.6 und dem 1.5 EcoBoost parat? Sind diese gleich oder ist der 1.5 etwas länger...
  5. Vergleich Ecoboost vs TSI

    Vergleich Ecoboost vs TSI: Hallo an alle, ich würde gerne mal von erfahrenen und technisch interessierten Mitlesern, die eventuell vorhanden Unterschiede, zwischen den...