Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Chiptuning für BOA

Dieses Thema im Forum "Scorpio Mk1 Forum" wurde erstellt von Joe Bein, 29.01.2014.

  1. #1 Joe Bein, 29.01.2014
    Joe Bein

    Joe Bein Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Granada 2,3 L 2türige Limo Bj. '75
    Hallo, bin neu hier.

    Wir bauen gerade meinen Granada auf Cosworth BOA um. Ich habe gehört, dass Chiptuning nicht nur die Leistung steigert sondern auch noch den Benzinverbrauch senkt. Ist das richtig? Suhe hatte mal diesen blauen Chip Version 1.1 V2 im Angebot (bringt angeblich ca. 20-25 PS), haben die aber mangels Nachfrage eingestellt. Weiß jemand, wo ich da drankommen kann oder gibt es seriöse Alternativen anderer Hersteller?

    Dann würde mich ganz generell interessieren: Da ja allgemein bekannt ist, dass der BOA vor der Seienreife zu viel Power hatte und die geplanten Antriebsstränge gekillt hätte, wurde er gedrosselt. Wo denn außer im Steuergerät?

    Ich hab mal ein in ein paar Foren quer gelesen und würde gerne Wissen, ob einige der Maßnahmen auf Eure Zustimmung stoßen:

    1. Schnorchel der an den Luftikasten geht komplett rausschmeißen

    2. Vergrößere den Durchlass vom Luftmassenmesser um 1mm auf GENAU 55mm , Serie 54mm ! Das bringt dir obenrum mehr Leistung und hat mir die 260 Tacho beschert ! Dazu mußt du den Luftbypass an der Drosselklappe mehr zudrehen , komplett zudrehen und dann eine gute halbe Umdrehung wieder aufdrehen , in der Ecke dürfte die optimale Einstellung grob sein ! Sieh zu das da ein neuer Luftfilter drin ist

    3. Säbel das Endrohr ab und schweiß ein gerades Rohr dran , vorzugsweise ein 60er , das verbleibende Stück Rohr im Endpott sorgt für den richtigen Innendurchmesser von 53mm , was beim BOA optimal ist , das Serienendrohr ist an einer Biegung etwas enger , deswegen entsorgen

    4. Originalen Auspuff mit Kats fahren. Der BOA braucht einen gesunden Rückstau , mit der richtigen Luftmenge und dem passenden Rückstau fängt der bei 3500 an Spaß zu machen und geht dann bei 4000 richtig heftig zur Sache und das bis 6000

    5. BOB Nocken, dann ist der BOA auch bei 5000 - 6000 noch kräftig unterwegs, davor hat er gegenüber dem BOA eh die Nase vorn

    Habt Ihr sonst noch Tipps, die den Motor pushen ohne dass er anfängt zu saufen wie ein Loch?

    Grüße,
    Joe

    Granada rechte Seite.jpg Granada Innenraum.jpg


     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. oz1971

    oz1971 Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Galaxy 2.2 TDCI, C-Max 2.0 TDCI, Scorpio 24V
    Hallo Joe,

    na, da haste Dich ja schon sehr intensiv mit Snöpp unterhalten....:)

    1) und 2)
    Dazu habe ich zum Thema Strömungsmechanik bei Saugmotoren eine etwas andere Meinung. Turbulare vs. laminare Strömungen kompressibler Gase, Nusselt Zahl, Reynolds Zahl usw : bei den BOA Strömungsgeschwindigkeiten sage ich nein. Ab 8.000 1/min aufwärts sage ich zu solchen Maßnahmen eindeutig ja.

    3) und 4)
    Snöpp hat im Grunde Recht: die Ventilüberschneidungen des BOA benötigen im normalen Alltagsbetrieb einen Rückstau um keine Einbußen im unteren und mittleren Drehzahlbereich zu halten. Hatte mir damals aus England neue Katalysatoren inkl. Downpipes geholt.http://www.ebay.co.uk/itm/FORD-GRAN...arts_Vehicles_CarParts_SM&hash=item5af920ffd3 Rückstau hin oder her :deutlich besserer V6 sound und nochmals deutlich spritziger obwohl es sich nicht um Sportkats handelt...

    5) Mit den BOB Nocken wirds von der Leistung besser und der Motor reagiert nicht mehr so empfindlich auf Modifikationen der Abgasanlage. Habe meinen BOB Wellen leider immer noch nicht eingebaut...:(..die BOB Steuerscheiben müssen auch verwendet werden.

    Den Chip für mein "BABY" Steuergerät habe ich verbaut....Etwas geglätteter mittlerer Drehzahlbereich und ganz leichte Steigerung der Leistung kann ich attestieren...auf keinen Fall aber 20-25PS. Das ist für einen Sauger definit unseriös!

    Weiter im Text:
    4 Loch Einspritzdüsen aus den V6 Vectra / Omega sind bekannt und verbessern ähnlich dem Chip die Charakteristik des Motors bis hin zum Abgasverhalten...auch die habe ich liegen und natürlich auch immer noch nicht eingebaut..

    Einstellbarer Benzindruckregler hat richtig was gebracht...natürlich nur beim beschleunigen/anfetten. Durch die deutlich größere Membranfläche und dem daraus resultierenden Druckanstieg dafür aber auch richtig gut bemerkbar. Und das Obwohl ich den Benzindruck bislang nur mit Manometer eingestellt habe...die bessere Methode wäre über einen Leistungsprüfstand bzw. Abgasmessung. Egal die 100€ sind richtig gut Investiertes Geld.

    Die beste Performance erhältst Du mit dem manuellen MT75 Getriebe (Borg Warner mit spezieller Getriebeglocke ginge theoretisch auch...).
    Das alten 3 Gang + Overdrive Automatik-Leistungsfressergetriebe ist zum cruisen perfekt.....mehr aber auch nicht. Mit dem manuellen Getriebe wirkt der BOA wie ausgewechselt. Im 5.ten Gang dreht es leicht höher als im Overdrive der Automatik....gut so.

    Bis 250 PS mache ich mir weder um die Kupplung noch um das Differenzial noch um die Antriebswellen Sorgen. Ja : der "Verschleiß" wird dadurch natürlich nicht weniger.
    Aber ehrlich : wir schrauben doch sowieso mehr, als wir die alten Gurken noch fahren...:boesegrinsen:


    Gruß
    Oliver
     
  4. #3 Joe Bein, 29.01.2014
    Joe Bein

    Joe Bein Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Granada 2,3 L 2türige Limo Bj. '75
    Hallo Oliver,

    nee nee, der Grüne Schwede (hab den aus Schweden) ist mein daily driver (wird nur im Winter weggestellt) und wird es auch mit dem 24V bleiben. Deswegen haben wir den BOA gewählt, weil er langlebig und zuverlässig ist und trotz ordentlich Bumms einen moderaten Verbrauch hat.

    Das MT75 Schaltgetriebe ist auch unsere Wahl. Es ist doch aber richtig, dass der BOA für deutlichlich mehr Leistung konzipiert wurde als die 195 bzw. in unserem Fall 197PS, oder? Die Ingenieure haben den damals vorsätzlich gedrosselt und ich wüsste gerne wie, um das ggf rückgängig zu machen. Was ich so höre ist da ordentlich Luft nach oben ohne dass man anfängt über einen Turbo nachzudenken. Wenn Kupplung, Differenzial und Antriebswellen 250 PS aushalten, dann würde ich schon gerne bis 230/240 PS gehen, falls das easy möglich ist. Das ein oder andere hast Du ja schon angesprochen, gibts noch was? Bevor wir allerdings die Zuverlässigkeit des Motors und des Antriebsstrangs gefährden, hängen wir den im Zweifel so rein, wie er ist. In Verbindung mit dem MT75 und einem 2l-Diff sollte er ausreichend Durchzug haben und trotz nicht gerade windschlüpfriger Granada-Karosse echte 220 laufen.

    Gruß,
    Joe
     
  5. oz1971

    oz1971 Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Galaxy 2.2 TDCI, C-Max 2.0 TDCI, Scorpio 24V
    Thema Drosselung: Egal ob Gerücht oder Tatsache..."mechanisch" sehe ich keine Drosselung und das Kennfeld bildet eh das Limit.
    Dann ist man aber bei komplett frei programmierbaren Steuergeräten (z.B. Megasquirt). Dies ist in England verbreiteter als in Deutschland., damit sind dann bis zu 250 PS möglich.
    Einzelrosselanlagen http://lieblmotorsport.de/Ford V6.htmlsind eher Exoten....
    Dann geht es eben mit Drehzahlanhebung ( z. B ebenfalls Megasquirt) weiter, wobei die BOA Ansaugspinne dabei etwas restriktiver ist als die vom BOB. Dem Drehzahltod muss mannnatürlich mit entsprechenden Aufwand entgegenwirken (steifer BOB Block, Feinwuchtung Kurbelwelle, fein ausbalancierte Pleuel bzw. Kolben usw...usw.)
    Ob das alles dann noch in relation Aufwand/Nutzen steht?

    Ich halte das Fahrwerk vom Granada für noch eine Spur schlechter als das vom Scorpio...und das ist jenseits von 200 km/h bereits nicht mehr sehr angenehm. Ich fahre die VA voll im PU und habe die HA gerade komplett auf das Modelljahr 98 aufgerüstet, dazu Koni Gelb und 17Zoll Felgen. Spätestens die 278mm Bremsen zeigen mir die Grenzen relativ schnell auf...dafür brauche ich keine 250PS...

    Die Summe der gesamten Maßnahmen bringen den BOA auf ca. 220 max. 230 PS und ist imho mit MT75 und dem Leergewicht vom Granda und dem Scorpio MKI mehr als ausreichend. Reicht auf alle Fälle um mir immer wieder ein Grinsen ins Gesicht zu zeichnen, insbesonder wenn jemand mal wieder meint mit seiner 2to SUV Retortenschüssel das Rad neu erfunden zu haben. Ich kenne sehr wenig Saugmotoren die ab 3.500 Touren derart bissig sind wie die BOA's.

    Gruß
    Oliver
     
  6. #5 OHCTUNER, 31.01.2014
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Suhe war früher die Adresse für Chiptuning , ca. 700 € , Chip mit Abstimmung auf dem Prüfstand , ob die das heute noch anbieten ist fraglich !
    Wichtig wäre mal zu wissen was der Motor an km runter hat , jenseits der 200tkm würde ich mir das überlegen den noch anständig Beine zu machen !
    Mit MT75 und 2,0 Diff wird der mit Sicherheit keine echte 220 schaffen , das wird dann nur der Tacho schaffen so wie bei mir die 260 damals !
    Der Granni ist CW-mässig eine Schrankwand , da braucht man Leistung um den jenseits der 200 zu bewegen !
    Den Ansaugschnorchel weg zu machen ist nur der Anfang , der Motor braucht deutlich mehr Luft um obenrum spürbar zuzulegen !
    Ich war mit der Automatik trotzdem zufrieden , zur besten Zeit schaffte es nur der 3. Gang sauber weiter zu schalten , die unteren Gänge landeten gnadenlos im Begrenzer bei über 200 ps !
    Ich würde den erst mal Ansaug und Abgasseitig optimieren , bevor man da weiter macht , da sind locker gute 10 ps mehr drin wenn man da ein gutes Fingerchen an den Tag legt !
     
Thema:

Chiptuning für BOA

Die Seite wird geladen...

Chiptuning für BOA - Ähnliche Themen

  1. Chiptuning Erfahrungen ?!

    Chiptuning Erfahrungen ?!: Chiptuning Erfahrungen ... Hat jemand von euch schon Erfahrungen zum Thema Chiptuning ? Bitte gebt doch mal Erfahrungsberichte preis Grüße Mitch
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Speed Buster Chiptuning

    Speed Buster Chiptuning: Hallo, habe bei meinem Ford Focus 1,6 TDCI BJ 10.2011 (DYB) einen Speedbuster Chip (Mehrkanal / UVP: 449 €) gebraucht gekauft. Jedoch habe ich...
  3. Steuerkette für Cosworth BOA 2.9 24V

    Steuerkette für Cosworth BOA 2.9 24V: Hallo zusammen, Ich bin gerade dabei meinen scorpio cosworth wieder aufzubauen. Jedoch brauche ich nun eine neue Steuerkette plus die...
  4. Transit Custom VII (Bj. 13-**) Erfahrungsbericht Tourneo Custom 155 PS Chiptuning mit Racechip,de

    Erfahrungsbericht Tourneo Custom 155 PS Chiptuning mit Racechip,de: Nachdem ich hier im Forum und auch im Internet nichts zu dem Thema Chiptuning und Erfahrungen für den Transit/Tourneo Custom gefunden habe, bin...
  5. Biete MaxChip Pro Modul Chiptuning 1,6 ltr Ecoboost MK3 150-185 PS/290Nm

    MaxChip Pro Modul Chiptuning 1,6 ltr Ecoboost MK3 150-185 PS/290Nm: Biete ein Chiptuningmodul für oben genanntes Fahrzeug noch 1,5 Jahre Garantie Rechnung selbstverständlich dabei wegen Garantie Rückstandsfrei...