Chiptuning.... Pro/Contra

Diskutiere Chiptuning.... Pro/Contra im Tuning, Styling & Pflege Forum im Bereich Ford Forum; Hallo Leute und Tuning-Fans, Dies hier soll keine Werbung sein sondern mal eine Klarstellung über Tuning und die Bauformen. Leider gibt es in...

  1. #1 Speedhawk, 30.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.10.2008
    Speedhawk

    Speedhawk Guest

    Hallo Leute und Tuning-Fans,

    Dies hier soll keine Werbung sein sondern mal eine Klarstellung über Tuning und die Bauformen. Leider gibt es in fast allen Foren unglaubliche Klugschwätzer, die ihre egomanische Meinung als Tatsachen kundtun.

    Wer sich für Motorentuning entscheidet, muss wissen, dass man - egal mit welcher Form
    ( OBD-Tuning, Chiptuning oder Tuningmodule) - die Motoren natürlich etwas mehr belastet.

    Klar ist auch, dass hier einzig und alleine der Fahrer verantwortlich ist - Preis, Hersteller und welche Form spielen hierbei keine Rolle.

    Fakten:

    OBD – Tuning:

    Tuning über die OBD2 Buchse direkt auf das Steuergerät geschrieben ist die ausgewogenste Form des Tunings mit vielen Nachteilen und kaum Vorteilen. Die Software wird überarbeitet und eingeschrieben, somit über das DIS sofort bei jeder Inspektion erkennbar und gespeichert.
    Bei Dieselmotoren von BMW (CommonRail) sitzt die meiste Reserve in der Einspritzanlage: dies bedeutet Füllzeiten verlängern und Commonraildruck erhöhen! Turbolader max. 0,2 Bar in der Vollast. Die maximalen Begrenzer werden hochgezogen und der Kunde kann den Motor bei falscher Fahrweise enorm belasten.

    Chiptuning:

    So wie OBD–Tuning - nur durch Austausch des Bausteins in der ECU! Ansonsten die gleichen Risiken.

    Boxentuning:

    Eine Version greift auf die Injektoren zu und verlängert die Einspritzzeit. Besser ist der direkte Zugang zur Common Rail, da dies ausgewogener ist. Die Daten werden neu berechnet und verfälscht an die ECU weitergegeben. Je nach Lastsituation mehr oder weniger, die Box steuert also die Einspritzanlage intelligent - je nach Bedarf. Steckbar, rückrüstbar und wieder- verwendbar sind die ganz klaren Vorteile. Die ECU arbeitet weiterhin unter den vom Hersteller erlaubten Parametern und nicht mehr!
    Trotzdem erfolgt auch hier die normale Mehrbelastung ca. 10% bis 15%.
    Risiken für Injektoren und Hochleistungsdieselpumpe bestehen im geringen Maße.
    Kein erhöhtes Turboladerrisiko und ganz wichtig: spurlos nach Rückrüstung.
    Zuschaltbar per Funk und justierbar sind weitere Vorteile, die das Speedhawk-Modul bietet.

    Wer denken kann, erkennt, dass jedes System seine Vor- und auch Nachteile hat und es auf die Kundenbedürfnisse ankommt. Mit Widerständen haben Tuningboxen schon lange nichts mehr zu tun - das wäre so, als wenn man einen Plasma-TV mit Schwarzweiss-Röhre auf eine Stufe setzen wollte!

    Folgend mal ein kleiner Film bei youtube : Leistungsmessung E93 318 D 105 KW

    edit Janosch: Video entfernt, unerlaubte Werbung!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lin0r

    lin0r Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 1.6 90PS bj.95 Tuning
    Bringt das Chiptuning eigentlich nur bei "Neu Wagen" etwas, oder geht es auch noch bei autos, die schon ihre guten 100.000km drauf haben?
     
  4. #3 mk5_fahrer, 30.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2008
    mk5_fahrer

    mk5_fahrer Hobby Kfz-ler

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Puma 1.7 + Ford Escort RS Turbo
    soweit ich weiß muß chiptuning ja nicht immer den motor mehr belasten und leistung bringen.man kann mit dem chiptuning auch einfach nur den motor "optimieren".

    Die motoren ab werk haben ja immer minimale abweichungen und deshalb wird ein "standart-programm" ins steuergerät eingespielt,was dann bei allen motoren läuft.man kann dieses programm aber auch spezifisch an den jeweiligen motor anpassen lassen (zündzeitpunkt 100%ig einstellen z.b.die ganzen steuerzeiten halt genau abstimmen)

    somit wird der motor nicht mehr belastet sondern läuft einfach "optimal".so kann man z.b. etwas sprit sparen und er spricht optimaler an ohne das mehr leistung rausgeholt wurde.


    das steuergerät mittels eines chips optimieren (also ohne leistung rauszuholen) kannst mit jedem motor machen,auch über 100tkm.er wird ja dadurch nicht mehr ausgelastet,sondern nur besser gemacht.

    das chiptuning das auf leistungszuwachs aus ist wird nur für motoren bis 100tkm empfohlen von seriösen tunern,da dies ja schon den motor mehr belastet.
     
  5. #4 Dignitas, 31.10.2008
    Dignitas

    Dignitas Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus RS MK II 2.5L '10
  6. #5 Murmel83, 31.10.2008
    Murmel83

    Murmel83 Guest

    also meine erfahrungen sind mom folgende mit skn: nen kumpel und dessen vater haben ihre autos von skn chippen lassen und sind danach aufen messtand und die angaben des tuners wurden zu fast 100% erfüllt.
    außerdem wurde über skn in mehreren info sendungen und motormagazinen nie als nicht empfehlenswert eingestuft...also kann es nicht schlecht sein!!!
    ich werde jetz sparen und mir dann wohl auch nen chip auf meinen 1,6er focus ballern....verspricht 16 ps mehr... :)
    also wenn schon chiptuning dann von fachmann und net hinterhof bastler^^

    desweiteren hab ich mal gelesen das man dann am besten super plus oder sogar v-power tanken sollte wegen der genannten mehr belastung des motors...macht das ganze ja etwas klopfruihger
     
  7. #6 mk5_fahrer, 31.10.2008
    mk5_fahrer

    mk5_fahrer Hobby Kfz-ler

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Puma 1.7 + Ford Escort RS Turbo
    das man nach dem chippen super plus tanken soll ist eigentlich immer der normalfall.

    bei vielen tunern wird der chip dann auch direkt auf super plus abgestimmt/optimiert
     
  8. #7 Dignitas, 01.11.2008
    Dignitas

    Dignitas Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus RS MK II 2.5L '10
    tja aber das problem is das meiner auf lpg umgerüstet worden ist, dann kann ich mir das warscheinlich eh abschminken :gruebel:
     
  9. lin0r

    lin0r Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 1.6 90PS bj.95 Tuning

    Aber du hast doch noch einen tank mit benzin eingebaut..???
     
  10. #9 Dignitas, 01.11.2008
    Dignitas

    Dignitas Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus RS MK II 2.5L '10
    jaja das natürlich schon, würd dann aber trotzdem gern mit gas fahrn :rolleyes:
     
  11. #10 Focus06, 02.11.2008
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    @Murmel83: Auch bei Hinterhofbastlern gibt es Qualitätsunterschiede :lol: Mansche verstehen ihr Handwerk und wissen was sie da tun, andere sind nur auf das schnelle Geld aus. Bei sowas ist Vertrauen gefragt! Mein NAchbar hat das auch gemacht. Der hat in einer Kfz-Werkstatt gearbeitet und privat Chiptuning angeboten (solange, bis er's bei seinem eigenen Auto übertrieben hatte und sein Leben in seinem 450PS BMW an einem Baum ausgehaucht hat :traurig:)

    @Dignitas: Mit LPG kannst du Motortuning vergessen! Die Gasanlage belastet den Motor jetzt schon mehr als jedes Chiptuning!!! Viele Werkstätten lassen sich mitlerweile schriftlich von ihren Kunden bestätigen, dass sie nicht über 4000 U/min fahren. Besonders die Ventile werden durch Gas mehr belastet und brennen runter wie Wunderkerzen zu Silvester. Ich hab zwei Bekannte, die auf Autogas umgerüstet haben und seither tot unglücklich mit ihren Autos sind. Der eine ist dieses Jahr schon zum dritten Mal in der Werkstatt um die Ventile zu wechseln (der Chevrolett-Motor scheint damit überhaupt nicht zurecht zu kommen...), der andere ist mit seinem Zafira auf der Autobahn liegen geblieben - weil die Ventile undicht geworden sind.
    Glaub mir, du wirst in Zukunft schon genug mit deinem Gas zutun haben, da brauchst du kein Tuning mehr :mellow:

    @Speedhawk: Super Zusammenfassung, weiter so :top1:
     
  12. Spoony

    Spoony Friesenjung

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 Tivct
    Kann man denn generell sagen dass das Chiptuning erfahrener Tuner ( beispielsweise Suhe oder Richter ) empfehelenswerter und unschädlicher für den Motor ist?

    Oder ist das alles gleich?
     
  13. #12 mk5_fahrer, 03.11.2008
    mk5_fahrer

    mk5_fahrer Hobby Kfz-ler

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Puma 1.7 + Ford Escort RS Turbo
    also suhe z.b. geben schon ein sehr qualitativ hochwertiges chiptuning ab.meistens wird das mit dem prüfstand zusammen noch optimiert.

    ein hinterhoftuner kanns genauso gut abliefern.kann aber halt auch sein (was leider oft der fall ist) das er den größten mist macht ^^

    bei suhe oder richter bist aber auf jeden fall auf der sicheren seite
     
  14. Spoony

    Spoony Friesenjung

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 Tivct
    Kennt sich denn jemand genauer mit dem BlueFin-System von RMS aus?
    Klingt ja ganz angenehm, aber warum wird das nur ohne TÜV-Gutachten verkauft?
     
  15. #14 CK1964-srm, 03.11.2008
    CK1964-srm

    CK1964-srm Benutzertitel ausverkauft

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort 7
    Soviel zu meinen Erfahrungen zum Chiptuning:
    Das mit der Anpassung an die in Deutschland vorliegenden Witterungsverhältnisse kann ich nur bestätigen:
    Ab 5 Grad Außentemperatur (drunter) FUNKTIONIERT MEIN ESSI MIT DEM CHIP NICHT MEHR!!! Und ab 30 Grad hat er bei 5000U/min+ Probleme! :lol::lol::lol::verdutzt:

    Da ich dachte, er ist für ein falches Modell programmiert, habe ich bei einen der schon erwähnten renomierten Hersteller :rasend: den Chip umprogrammieren lassen... ...es hat sich nix geändert. (nenne die Namen der Softwareprogammierungsuntern. nicht, da ich niemanden ans Bein p*** will)

    Der Unterschied, wenn man den Chip mit 95 oder 100+ Oktan fährt ist der Gleiche, wenn man ohne Chip 95 oder 100+ Oktan fährt!!! (also gelicher Leistungszuwachs= 1PS???)

    Ein deutlichen Leistungsanstieg kann ich auf Grund der Höchstgeschwindigkeit, welche um 2-3 km/h gestiegen ist nicht ganz bestätigen...

    Jedoch ein deutlicher Drehmomentanstieg (wir reden hier von 15-20 NM gefühlt auf 100 PS) im Bereich von ca. 2500 bis 5000 U/min, was ich per Stopuhr auf gleicher Strecke mit gleichen Verhältinsse mir nachgewiesen habe. Davor und dannach is eben nichts bis nicht so viel zu erwarten...
     
  16. Vitoik

    Vitoik Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus St 03/2006
    jeder Inspektion erkennbar und gespeichert.


    Bei mir war das nicht der fall ich hab chip drauf und mir ist etwas kaputt gegangen bin zu meinem Händler gefahren er hat es repariert (auf garantie hab nicht 1cent bezahlt) und Fertig
     
  17. Spoony

    Spoony Friesenjung

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 Tivct
    Darf man fragen, von wem der Chip ist?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 teddy.774, 05.11.2008
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    Ich hatte auf meinem alten Escort GAL 1,8 16V mit 115 PS auch nen Chip (von SUHE). Das war allerdings einer von der Stange also ohne Anpassung auf dem Prüfstand.

    Der Motor wurde agiler und nahm das Gas besser an. Vmax von Tacho 205 auf ca. 220. Die Abregeldrehzahl war um ein paar hundert Umdrehungen nach Oben verschoben. Ich musste KEIN SuperPlus tanken. Der war auf Super ausgelegt.
    Bei normaler Fahrweise ist auch tatsächlich der Spritverbrauch etwas runter gegangen. Ich meine das wären so 0,2 Lizter gewesen.
     
  20. #18 Focus_ST, 05.11.2008
    Focus_ST

    Focus_ST Ex - ST Mädel

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST 2006
    Also ich hab jetzt bald 70.000 auf Gas runter, davon 15.000 mit Leistungssteigerung über Software und ich fahre so wie immer - ob mit Gas oder Benzin... für Gas gilt nach wie vor: wenn der Motor nicht gasfest ist, wird man immer ärger haben und wenn er gasfest ist, sollte man trotzundalledem "angepaßt fahren"... klar kann man über 4000 drehen (den Elch zumindest), nur eben nicht dauerhaft !
    Achja, Zündkerzen hab ich bei knapp 60.000 wechseln lassen, also im ganz normalen "Benzin-Turnus"... an sich sollte mans bei Gas bei 50.000 machen lassen... natürlich rede ich hier ausschließlich über MEIN Auto ;)
     
Thema:

Chiptuning.... Pro/Contra

Die Seite wird geladen...

Chiptuning.... Pro/Contra - Ähnliche Themen

  1. Biete Spurverbreiterung 5x108 H&R DRM System, 15mm pro Rad

    Spurverbreiterung 5x108 H&R DRM System, 15mm pro Rad: Hallo, ich versteigere ab Sonntag bei eBay eine fast neuwertige H&R Spurverbreiterung. Diese ist im DRM System, also mit Stehbolzen, 5x108 im...
  2. Focus ST Diesel Powereshift - Erfahrungen Chiptuning?

    Focus ST Diesel Powereshift - Erfahrungen Chiptuning?: Hallo zusammen. Nach dem der Focus 2002 Diesel (115PS) nach 200'000km sein Ende angekündigt hat, habe ich mir vor kurzem den ST Diesel mit...
  3. Chiptuning Erfahrungen ?!

    Chiptuning Erfahrungen ?!: Chiptuning Erfahrungen ... Hat jemand von euch schon Erfahrungen zum Thema Chiptuning ? Bitte gebt doch mal Erfahrungsberichte preis Grüße Mitch
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Speed Buster Chiptuning

    Speed Buster Chiptuning: Hallo, habe bei meinem Ford Focus 1,6 TDCI BJ 10.2011 (DYB) einen Speedbuster Chip (Mehrkanal / UVP: 449 €) gebraucht gekauft. Jedoch habe ich...
  5. Transit Custom VII (Bj. 13-**) Erfahrungsbericht Tourneo Custom 155 PS Chiptuning mit Racechip,de

    Erfahrungsbericht Tourneo Custom 155 PS Chiptuning mit Racechip,de: Nachdem ich hier im Forum und auch im Internet nichts zu dem Thema Chiptuning und Erfahrungen für den Transit/Tourneo Custom gefunden habe, bin...