Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 CVT @ 24000km - Was muss ich aufpassen beim Kauf?

Diskutiere CVT @ 24000km - Was muss ich aufpassen beim Kauf? im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo an alle CVT-User! Ich will einen FoFo, BJ 2007 mit 25'km kaufen. Ich fahre im Momentg eine Bayrische Wandler-Automatik und kenne dieses...

  1. #1 Cayenne, 25.07.2010
    Cayenne

    Cayenne Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Kuga 2,0 TDCI Aut., MK2
    Ford Focus 1,6 T
    Hallo an alle CVT-User!

    Ich will einen FoFo, BJ 2007 mit 25'km kaufen.
    Ich fahre im Momentg eine Bayrische Wandler-Automatik und kenne dieses CVT-Getriebe nicht.

    Das Auto wird hauptsächlich in der Stadt betrieben werden.

    Könnt ihr mir Tiips für einen Test geben?
    - Was ist kritisch?
    - Was darf nicht auftreten?
    - Wie siehts mit Anfahrgeschwindigkeit aus?
    - Gibt es bekannte SChwierigkeiten mit diesem Getriebe?
    - ...

    Bitte um euren Rat / Tipp!

    MbG, Cayenne
     
  2. matech

    matech Guest

    Aus meiner Erfahrung kann ich Dir leider nur vom CVT- Getriebe abraten!
    Das Getriebe ansich ist zwar top und das Auto fährt sich fantastisch, aufgrund des stufenlosen Fahrverhaltens.

    Jedoch sollte mal etwas kaputt gehen bist Du angeschmiert. Ersatzteile für dieses Getriebe gibt es nicht! Es muss also beim kleinsten Defekt getauscht werden. Ich hab das gerade durch, hab auch hier im Forum darüber geschrieben.
    Bei Ford findet man das auch okay so. Auf mein Schreiben kam die lapidare Antwort dass es hier keine andere Möglichkeit gäbe und sich damit abfinden muss.

    Fazit: CVT ist ein klasse Getriebe! Nur darf es in keinem Ford verbaut sein!
     
  3. #3 Cayenne, 25.07.2010
    Cayenne

    Cayenne Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Kuga 2,0 TDCI Aut., MK2
    Ford Focus 1,6 T
    CVT tauschen...

    Nun hat das FZ erst 25' km durch und noch 2 Jahre Werksgarantie.

    Was wäre denn so ein typischer Fehler, den ich bei einer Probefahrt merken müsste?

    THX/C
     
  4. matech

    matech Guest

    Von rein mechanischen Problemen hab ich nicht großartig gehört. Viel liest man über elektrische Probleme, wie Drehzahlsensor oder Steuergerät, so wie es zum Beispiel bei mir war.
    Lass auf alle Fälle den Fehlerspeicher auslesen, ob da irgendwann mal was war (z.B. Meldung ESP Störung).
     
  5. Dedi40

    Dedi40 Neuling

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ,2007,1,6 tdci
    Hallo Cayenne,

    mein Focus hat jetzt 42000 KM auf der Uhr und steht jetzt bei Ford mit Getriebeschaden.:rasend: Das muss aber nicht für alle CVT Getriebe gelten wir haben auch drei Dienstwagen mit über 100000 KM die laufen ohne Probleme.:top1: Eins ist aber sicher Reparaturen kann keine Ford Werkstatt durchführen. Ist das Getriebe defekt wird es getauscht. das kann ausserhalb der Garantie bis zu 5000 Euro kosten.:weinen2:

    Gruß Detlef
     
  6. #6 Cayenne, 29.07.2010
    Cayenne

    Cayenne Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Kuga 2,0 TDCI Aut., MK2
    Ford Focus 1,6 T
    Getriebeschaden...

    Das ist sehr schlecht, doch kann das auch mit jedem anderen Getriebe passieren :mies:

    Und dass sie deswegen generell anfällig sind, kann man glaub ichnicht ableiten, denn die anderen 2 FirmenPKW werden wahrscheinlich nicht gerade geschont, oder?

    Mal noch was ganz anderes:
    Wie ist denn eigentlich die Fahrleistung (Beschleunigung, Spritzigkeit...) im Vergleich zur geschaltenen Variante?

    THX/C
     
  7. Gnist

    Gnist Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, TDCI
    Nun mal eine Frage zum Beschleunigungsverhalten eurer Autos.

    Es fällt mir immer wieder auf, dass der Wagen beim zügigen Gasgeben erst einen kurzen Moment zögert. Sei es auch nur eine knappe Sekunde, es kommt doof vor. Man könnte es wie ein ausgeprägtes Turboloch beschreiben.

    Irgendwann lernt man das das Gaspedal etwas langsamer zu drücken und dann merkt man davon nichts. Allerdings fällt mir die Frage ein: ist es auch bei euch so? Oder habt Ihr "Sofortgas"?

    Grüße
    Max
     
  8. Dedi40

    Dedi40 Neuling

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ,2007,1,6 tdci
    Also ein Turboloch habe ich nicht. Der Wagen beschleunigt super und hat auch keine Verzögerung. Der Verbrauch ist mit 6 liter auch OK. wenn Du richtig Feuer geben willst kannst Du ja auch noch manuel schalten.Das habe ich aber noch nie gebraucht.Selbst mit Anhänger ist er spritzig genug mit dem CTV Getriebe.Wenn ich den Motor mit unseren 1,9 TDI Golf vergleiche würde ich den Ford immer vorziehen. Die Peugeot Diesel sind nicht umsonst weltweit ganz vorne. Eigentlich kannst Du mit dem Kauf nichts falsch machen. Man steckt in keinem Fahrzeug drin Mängel können überall auftreten. Übrigens habe ich heute Nachricht bekommen das neue Getribe ist da und der Wagen wird morgen fertig. für die Ausfallzeit habe ich einen Ersatzwagen bekommen und die Reparatur wird von der A1 voll übernommen.:top1: Also kein Grund zum Abraten zum Kauf. Viel Spass mit Deinem Auto ob nun Schalter oder Automat.Übrigens fährt meine Frau den Mondeo mit CTV und der hat noch nie Probleme gehabt.( 65000 Baujahr 05). Sie will kein anderes Getribe mehr haben.

    Detlef
     
  9. #9 Cayenne, 30.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2010
    Cayenne

    Cayenne Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Kuga 2,0 TDCI Aut., MK2
    Ford Focus 1,6 T
    Frau und Getriebe...

    THX, Dedi40, das war ja eh der Anfang der Geschichte:

    Ich habe einen 530dA, und meine Scheffin ist damit öfter unterwegs. Sie fährt zZ einen Mondeo 2.0 TDDi. Und damit ist glaube ich eh schon alles erzählt...

    Mondeo Klasse, aber für die Stadt zu groß,
    und keine PDC,
    und der TDDi laut,
    und der TDDi anfahrschwach,
    ...

    Wunsch war also:
    Einen "kleinen" 530er für die Stadt und das noch leistbar zu bekommen.

    Ich hoffe, dass das hinhaut - denn:
    Ich konnte noch nie einen solchen testen, in Östereich ist das Teil schlichtweg NIE verkauft worden, denn alle Österreicher dieser Autoklasse bilden sich ein, sie "brauchen" das Schalten... Will das da nicht weiter ausführen.

    Sogar die Fo-Händler sagen: " Warummmm den eine Automatik, um Himmels Willen...?"
    Naya, egal, ich hoffe, dass wir kein Montagsauto bekommen, ich werde hier berichten.
    Denn wenn er zu Hause ist hat er schon die ersten 1000 runter, denn das ist dann die Strecke von Köln nach Kärnten...

    LG aus dem Regen, C.
     
  10. #10 Cayenne, 06.08.2010
    Cayenne

    Cayenne Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Kuga 2,0 TDCI Aut., MK2
    Ford Focus 1,6 T
    1. Fahrbericht CVT von CGN => KLU

    Hai zusammen!

    Also ich hab meine ersten 1000km mit dem CVT durch.

    Wir haben gestern in Köln unseren Neuen Gebrauchten abgeholt.
    Ist ein geiles Getriebe, dieses CVT.
    Kann man sich dran gewöhnen.

    Die Anfahrverzögerung, die Gnist beschreibt ist fürwahr sehr ausgeprägt.
    (im Vergleich zum Doppelkupplungsgetriebe zumindest, denn Wandlergetriebe haben die auch - wenn auch nicht so ausgeprägt.

    Ich hab dann bei Tempo 150 im Drehzahlbereich von 2750-2900 unter Last ein fühlbares Brummen (leichte zu spürende Vibrationen) - im Gegensatz zu anderen Drehzahlbereichen, wo er sensationell ruhig läuft.
    Könnt ihr das auch nachvollziehen?

    Verbrach war auf 1000 km gemäß BC 6,1 ltr gerechnet waren es 6,8 ltr.
    Das ist ein verträglicher Wert für eine Autobahnfahrt dieser Art.

    Ich bin dann schon gespannt auf den 100% Stadtverkehr...
    Ich rechne Mal 8 ltr...

    THX/C
     
  11. #11 fofofrank, 06.08.2010
    fofofrank

    fofofrank vernünftig, geduldig ;-)

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Kombi 1,6 TDCi Autom. Bj.05
    ja, bedingt durch etwa 50% Stadtverkehr (mit viel Stop and Go) braucht selbst mein Diesel seine 8-8,5 Liter


    Ansonsten bin ich als "verwöhnter Ex BMW-Automatik Fahrer" darüber überrascht, wie komfortabel das CVT-Getriebe im Fahrbetrieb ist :top1:
     
Thema:

CVT @ 24000km - Was muss ich aufpassen beim Kauf?

Die Seite wird geladen...

CVT @ 24000km - Was muss ich aufpassen beim Kauf? - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Ruckeln beim Beschleunigen im unteren Drehzahlbereich

    Ruckeln beim Beschleunigen im unteren Drehzahlbereich: Hallo erstmal in die Runde. Ich habe mich hier angemeldet, da ich mit meinem gebraucht gekauften Fiesta Probleme habe und mir von Euch ein paar...
  2. Ich möchte Ganzjahresreifen kaufen.

    Ich möchte Ganzjahresreifen kaufen.: Worauf muss ich unbedingt achten. Für unsere Gegend reichen die, nein Wintersport mache ich nicht, zur Not kann der Wagen bei richtig Schnee...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Probleme beim Tanken

    Probleme beim Tanken: Hallo! Ich habe einen '05er Focus Turnier mit 1,6l 101 PS Benziner und einem normalen Tankverschluss zum abschrauben. Beim Tankvorgang habe ich...
  4. Kurzes quietschen/heulendes Geräusch beim Anfahren aus dem Stand

    Kurzes quietschen/heulendes Geräusch beim Anfahren aus dem Stand: Hi @ all Ich habe einen Grand C-Max TDCI 1.6 Bj. 04/2015, 49500km. Bei mir macht sich seid einiger Zeit immer wieder beim Anfahren ein...
  5. Kundendienst nach Kauf machen ?

    Kundendienst nach Kauf machen ?: Hey, habe vor ca 8 Monaten meinen Focus (Ez. 2016) mit 21 tsd.~ Kilometer beim Ford Händler gebraucht gekauft und habe bisher ca. 3-4 tsd....