Transit V (Bj. 00-06) F**Y Defekt des automatischen Kupplungs- und Schaltbetätigungsaggregat

Diskutiere Defekt des automatischen Kupplungs- und Schaltbetätigungsaggregat im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo, ich fahre einen Ford Transit Bj.2005, 2,4l DI, 92 Kw (125PS), Km Stand 117000, Automatik (automatische Kupplungs- und Schaltbetätigung)....

  1. WoMo

    WoMo Neuling

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Wohnmobil Ford Transit Automatik Bj.2005
    Hallo,

    ich fahre einen Ford Transit Bj.2005, 2,4l DI, 92 Kw (125PS), Km Stand 117000, Automatik (automatische Kupplungs- und Schaltbetätigung).
    Zum Schaden: Ich fuhr auf der Autobahn, auf ebener und gerader Strecke mit ca.90 K/ h, im Economy-Fahrprogramm, Fahrstufe D, Auto 5. Gang, als plötzlich die Warnleuchte für die automatische Kupplungs- und Schaltbetätigung blinkte, nach weiteren wenigen Sekunden blinkte die Warnleuchte über der Taste D, nach weiteren wenigen Sekunden ertönte ein akustischer Signalton. Wie bestellt, kam der Parkplatz an der AB und ich konnte meinen Transit hoppelnt und ruckelnt abstellen. Der Motor wurde abgewürgt, da die Fahrstufe D, Auto 5.Gang sich nicht mehr schalten ließ. Der gelbe Engel vom ADAC konnte nicht helfen, also auf den Abschleppwagen und zur Ford-Werkstatt. Nach dem auslesen des Fehlercodes ist wohl das hydraulische Kupplungs- und Schaltbetätigungs-
    aggregat defekt. Ersatzteilkosten ca.6000,00 € plus Werstattkosten. Meine Frage ist nun: Kann das Aggregat instandgesetzt bzw. teilweise instandgesetzt werden ? Ist der beschriebene Defekt, schon mal bei einem anderen Ford Transit aufgetreten ? Kennen Sie einen Experten, der sich mit dem Getriebe auskennt ? Wenn möglich im Köln - Bonner Raum. Für eine kurze /Info/Hinweis zu diesem Thema wäre ich sehr dankbar.

    M f G
    WoMo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Feriennomade, 27.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2015
    Feriennomade

    Feriennomade Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Wohnmobil Ford Transit FT 350 2,4TDE Durashift
    Hallo Transit Geschädigte
    Fahre ebenfalls wie der Beitrag vom 10.07.2015, ein Wohnmobil Ford Transit FT 350 2,4TDE Durashift, Erstzulassung März 2006, 55'000 km. Mir ist Ende Juni 2015 dasselbe passiert, Autobahn bei ca. 33 Grad Aussentemperatur, LKW Tempo, Klimaanlage in Betrieb. Plötzlich leuchtet die Lampe in der Taste D und zusätzlich die Anzeige Getriebe im Armaturenbrett. Der Transit fuhr normal, konnte auch Beschleunigen usw. hörte jedoch keinen akustischen Signalton.
    Bei der Autobahnausfahrt, Ampel auf der Kreuzung war auf rot, merkte ich, dass das Getriebe nicht mehr runterschaltet sondern, dass der Motor regelrecht abgewürgt wird. Also wieder Motor starten und bei grün losfahren. Es ging nicht lange, das blinkten wieder beide Lampen. Dasselbe wieder beim nächsten Kreisel. Das Getriebe schaltete nicht mehr runter und der Motor wurde abgewürgt. Also wieder Motor starten und losfahren. Nun merkte ich, dass das Getriebe nur noch hoch bis in den 2. Gang schaltete und nicht weiter. Auch versuchte ich über die Tasten im Lenkrad hoch- oder runterzuschalten - funktionierte nicht mehr. So fuhr ich bis in die Ford Vertragswerkstatt und das Fehlerauslesen zeigte an, dass die Hydraulikpumpe undicht sei. Anschliessend fuhr ich noch, im 3. Gang, nach Hause und brachte den Transit erst ca. 2 Wochen später in die Vertragswerkstatt. Das Auto lief wieder einwandfrei, die Automatik schaltete rauf und runter wie wenn nichts gewesen ist und auch in der Werkstatt zeigte das Auslesen des Fehlerspeichers keinen Fehler mehr an. Meine Werkstatt steht immer noch vor einem Rätsel und kann keinen Fehler finden. Sie sind mit dem Auto mehr als 50 km gefahren, haben dabei relevante Spannungen überwacht und der Transit schaltete die Gänge rauf und runter - es zeigte sich keinen Fehler.

    Die Werkstatt teilte mir mit, dass es keinen Sinn macht einfach Teile der Hydraulik zu tauschen. Einerseits wissen sie nicht was defekt ist, andererseits sind die Ersatzteile unverhältnismässig teuer. Ford Experten gibt es nach meinem Wissen für dieses automatisierte Getriebe nicht da nur wenige Transit mit Durashift verkauft wurden.

    Mir wurde geraten, da ja ein normales Getriebe mit Kupplung im Fahrzeug verbaut ist, dieses wieder auf Handschaltung umzurüsten d.h. die ganzen Teile der automatisierten Schaltung ausbauen und ein Kupplungspedal einbauen sowie einen Schalthebel. Kostenmässig sei dies auf die Zeit gesehen die günstigste Lösung und funktioniert. Alle weiteren Reparaturversuche der automatisierten Schaltung würden massiv ins Geld gehen, allein die Hydraulikpumpe kostet an die 6'000 CHF ohne Lohnkosten.

    Warte jetzt auf den Kostenvoranschlag für die Umrüstung auf Handschaltung.

    Mich würde es interessieren wie es mit dem Transit von WoMo weitergegangen ist. Wie sieht es aus??????
    MfG
    Feriennomade

    Warte jetzt auf die Antwort der Werkstatt mit was für Kosten zu rechnen ist um auf Handschaltung umzubauen.
     
  4. WoMo

    WoMo Neuling

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Wohnmobil Ford Transit Automatik Bj.2005
    Hallo Feriennomade,

    herzlichen Dank für den Beitrag. Ich dachte schon, ich habe nur als einzigster das Problem mit dem automatischem Kupplungs- und Schaltbetätigungsaggregat. Mein Transit ist wieder gangbar. Nach langem Suchen in der Elektrik bzw. in der Hydraulikeinheit, war in der Hydraulikeinheit ein Druckschalter (ca. 300,00 €) defekt. Dazu Werkstattkosten von ca. 400,00 € waren es 700,00 €, anstatt der Anfangs von 6000,00 € für ein neues Hydraulikaggregat. Auch ich habe mit dem Gedanken gespielt, das Fahrzeug auf Handschaltung umzurüsten. Dieses Mal noch nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    WoMo
     
  5. #4 transit auto, 03.11.2015
    transit auto

    transit auto Neuling

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo habe das selbe Problem , welchen Druckschalter hastDu getauscht

    mit freundlichen Grüßen
    transit auto
     
  6. #5 Transit2005, 21.06.2016
    Transit2005

    Transit2005 Neuling

    Dabei seit:
    21.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit V, Bauj. 2005, 2.4 Diesel 90 PS, Duras
    Hurra, und noch ein Leidensgenosse der Durashift-Fehl-Schaltung!!!

    Bei mir habe ich das Problem beim Zurückschalten vom 5. in den 4. Gang nach längerer Fahrt ( z.B. längere Fahrt über 100 km/h Landstrasse oder Autobahn ). Hier schaltet die Automatik ohne die Kupplung auszurücken ( mit Zähneknirschen ). Durch kurzes Antippen des Gaspedals zwischen 50-60 km/h ( Kik-Down ) überliste ich das System und sorge so für den Schaltvorgang. Das klappt aber nicht immer, z.B. wenn der Wagen richtig heissgelaufen ist.
    Ein ähnliches Schaltproblem tritt dann auch beim Zurückschalten vom 3. in den 2. Gang auf. Hier versucht die Automatik den 2. Gang zu überspringen und gleich den 1. Gang einzulegen, was meißtens nicht funktioniert ohne dass der Wagen zum Stehen kommt. Dann versuche ich auf N-Neutralstellung zu drücken und anschließend mehrfach auf D zu drücken, um die Fahrt fortzusetzen.

    Meine Vermutung liegt, wie auch bereits von "WOMO" erwähnt, an einem defekten Druckschalter oder Magnetventil der Hydraulikeinheit. Warum wird sonst die Kupplung nicht ausgerückt? Geht der Druck im Öldruckspeicher ( bei längerer Fahrt ohne Schaltvorgang ) verloren?

    Bitte um Eure Mithilfe wie ich weiter vorgehen kann.

    Gruß
    Transit 2005
     
  7. #6 volker-j, 22.06.2016
    volker-j

    volker-j Neuling

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit Baujahr 2006, 66 kW, Diesel
    Hallo Transit2005,

    den von dir beschriebenen Fehler hatte ich auch.
    Die Lösung war nach langem Suchen sehr einfach: "Entlüften"
    Die Hydraulik des Getriebes kann in der Werkstatt mit dem WDS entlüftet werden.
    Aber unbedingt vorher die Kupplung per Hand entlüften!

    Bei mir war die Ursache Luft in der Hydraulik der Kupplung.
    Irgendwo zieht das System Luft und der Fehler tritt bei mir ca 1 x im Jahr wieder auf.
    Da die Entlüftung der Kupplung, im Gegensatz zur Entlüftung des Getriebeantriebes, sehr einfach auch von Hand möglich ist. habe ich die Ursache bisher nicht gesucht, sondern entlüfte ab und an mal und alles ist ok.
    Beschrieben ist dies z.B. in dem Reparaturleitfaden für das Schaltgetriebe MT75 aus dem TEC-Verlag (Ein erneutes Anlernen des Getriebesteuergerätes war nach dem Entlüften der Kupplung allein bisher nicht nötig).


    Volker
     
  8. #7 Micha OH, 08.07.2016
    Micha OH

    Micha OH Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit 2,4 Durashift
    Moin Leute. Ich habe genau die gleichen Probleme mit meinem Transit, und die Fordwerkstatt ist wohl etwas überfordert. Man hat mir jetzt schon zwei Diagnosen gestellt, und beide liegen kostentechnisch im Bereich so um die 5000€. Ich habe allerdings das Gefühl, das dort niemand wirklich weiß was nicht stimmt. Ich möchte nur ungern So viel Geld in ein altes Auto investieren, um dann vielleicht das Problem immer noch zu haben.
    Erst hat man mir gesagt, das der Schalthebel, und der Behälter defekt seien, und nach etwas forschen, war es dann doch die Pumpe. Die Werkstatt sagt das der Hydraulikdruck bei 2 bar liege, und eigentlich zwischen 6, und 12 bar liegen sollte. Vielleicht weiß ja jemand noch was hilfreiches zu sagen, und hat schon mal jemand das Getriebe auf Manuel umgerüstet?

    Micha
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 nunmachmal, 10.07.2016
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Ich empfehle dringend bei Getriebeproblemen sich an eine Fachwerkstatt und nicht an den "Freundlichen Ford-Händler" zu wenden.
    Das selbe gilt für echte Diesel-Probleme.
    Bei den 3 Fordwerkstätten, bei denen ich bis jetzt wegen Diesel-Problemen war, konnten die nur den Fehlerspeicher auslesen und dann die Punkte der Reihe nach abarbeiten.
    Von echtem Wissen nichts vorhanden.
    Ein Telefongespräch mit einer Fachwerkstatt brachte mir mehr wie 3x Ford. (Ford KV von 800-3.500€) Rep.Kosten tatsächlich 100€ und schmutzige Hände.

    Gruß Nunmachmal
     
  11. WoMo

    WoMo Neuling

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Wohnmobil Ford Transit Automatik Bj.2005
    Hallo Transit 2005,

    der Meister in meiner Ford Werkstatt hat mir erklärt, dass der Betriebsdruck im System ca. 40-60 bar betragen muß. Bei meinen Transit hat sich, nach wenigen Sekunden, einen Druck von ca. 120 bar aufgebaut. Danach hat das System abgeschaltet. Am anderen Tag, war der Druck wieder unten und der Motor konnte gestartet werden. Sobald man die Fahrstufe gewählt hatte, baute sich der überhöhte Druck auf und das System schaltete wieder ab. Bei der Hydraulikeinheit hatte ich einen Überdruck, kein Druckverlust. Nach dem Einbau des neuen Druckschalters bin ich ca. 11 000 Km gefahren. Bei, Wäme, 17% Steigungen, anfahren auf der nassen Wiese, zeigte sich für zwei Sekunden die Automatikkontrollleuchte. Ich bin bis jetzt mit der Reparatur zufrieden. Vielleicht können wir ja auch mal telefonieren ?

    Gruß WoMo
     
Thema:

Defekt des automatischen Kupplungs- und Schaltbetätigungsaggregat

Die Seite wird geladen...

Defekt des automatischen Kupplungs- und Schaltbetätigungsaggregat - Ähnliche Themen

  1. Bordcomputer, was ist defekt ?

    Bordcomputer, was ist defekt ?: Hallo, ich habe einen Ford Focus Tunier 1,6 Bj 2006. Irgenwas stimmt mit meinem BC nicht, wenn ichdie Zündung an mache oder den Wagen starte,...
  2. Ford Focus, Heizung defekt, Kühlwasser läuft in Fußraum

    Ford Focus, Heizung defekt, Kühlwasser läuft in Fußraum: Hallo ich habe ein Problem mit meinem Ford Focus II, 115ps, Ottomotor. Es fließt massenweise Kühlwasser weg, hab ich letztenz gemerkt als ide...
  3. Kupplung wechseln

    Kupplung wechseln: Servus wollte mal nachhaken wie ich bei meinem Ford Focus st 2,5 t bj. 2006 VfL die Kupplung wechseln bzw an das Getriebe kommen. Was ist die...
  4. KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Tankverschluss KA RU8 defekt

    Tankverschluss KA RU8 defekt: Liebe Ford-Gemeinde, ich brauch mal einen Tipp von euch.Mein Tankschloss ist defekt,der untere Zapfen vom Schließzylinder ist abgebrochen und...
  5. Ford focus Mk 2: motorsystemfehler, bremslicht defekt

    Ford focus Mk 2: motorsystemfehler, bremslicht defekt: Hallo. Ich brauche mal eure Hilfe bzw vielleicht kennt es einer von euch. Unser focus st hat folgendes problem: ab und an geht die rote leuchte...