Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 "Dellen" im Fußbereich und Verlust der Flüssigkeit im Kühlmittelausgleichbehälter

Diskutiere "Dellen" im Fußbereich und Verlust der Flüssigkeit im Kühlmittelausgleichbehälter im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, ich habe meinen Focus (EZ 2010 - 20.000 km) im Dezember 2012 bei einem Fordhändler für knapp 10.000 € gekauft. Bisher hatte ich...

  1. #1 Moonlight, 15.11.2013
    Moonlight

    Moonlight Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier Style Kombi 1.6 - 2010 - Be
    Hallo zusammen,
    ich habe meinen Focus (EZ 2010 - 20.000 km) im Dezember 2012 bei einem Fordhändler für knapp 10.000 € gekauft.
    Bisher hatte ich auch keine Probleme, außer dass der Rückwärtsgang manchmal nicht rein geht bzw. wieder rausspringt - das soll aber bei Ford häufig vorkommen (bei meinem 1. Ford Focus war es der 2. Gang)

    Nun aber zu meinen Sorgen:

    1. beim Saubermachen (saugen etc.) habe ich Dellen im Fußbereich entdeckt - leider kann ich aber unter den festverlegten Bodenbelag nicht drunter schauen.

    Dauraufhin bin ich (ohne Termin) zu meinem Fordhändler gefahren, ein Mitarbeiter sah "mal kurz" ins Auto und meinte: "Da war es wohl mal nass" - ich sagte dem guten Mann, dass da nix nass war und wenn käme es wohl von unten bzw. außen.
    Nun meinte er ich solle doch am nächsten Tag kurz zur Werkstatt kommen, man sähe sich das dann halt mal an. Der Werkstattmeister erklärte mir, das sei die Heizung und das wäre normal beim Focus. Komisch finde ich nur, dass die Dellen vorher definitiv NICHT da waren.

    2. Beim Nachfüllen des Wischwassers sah ich dann, dass der Kühlmittelausgleichbehälter UNTER Minimum steht.
    Also habe ich beim Fordhändler angerufen - der riet mir erstmal Leitungswasser bis Minimum aufzufüllen und möglichst schnell zur Werkstatt zu fahren. Gesagt - getan.
    Der Meister der Werkstatt sah mal kurz in den Motorraum und meinte: "das passt doch so, was wollen Sie denn?" Ich habe ihm gesagt, dass im Handbuch stünde die Flüssigkeit soll idealerweise mittig zwischen Minimum und Maximum stehen und außerdem sei ja nun der Frostschutz nicht mehr gewährleistet, weil ja mit Wasser verdünnt und eigentlich soll da ja auch kein Wasser rein weil das zu Rost im Motor führen kann. Ein Verlust der Flüssigkeit deute ja darufhin, dass da was undicht sein müsste. Darauf sagte mir der Mann ich soll den Stand mal eine Woche beobachten und dann gegebenenfalls wieder kommen, außerdem würden sie da auch nur Wasser reinschütten. Auf meinen Hinweis, dass mein Auto leise "nachheult" (bei Heizung und Klima) wenn ich den Motor ausmache, ging er gar nicht ein.

    Ich habe dann eine andere Werkstatt angerufen und mein Problem geschildert, die rieten mir da auf jeden Fall dran zu bleiben und die Fordwerkstatt eben zu nerven, bis die was machen. Also am nächsten Tag wieder zur Fordwerkstatt!
    Zähneknirschend und nach Rücksprache mit dem Juniorchef nahm man mein Auto mit rein, ich musste draußen warten.
    Nach einer dreiviertel Stunde bekam ich mein Auto wieder, man hätte jetzt so nichts feststellen können, das Wasser wäre bis auf Maximum aufgefüllt und ich müsse ja eh im Dezember wieder kommen, damit das mit dem Scheckheftcheck gemacht werden kann. Man sagte mir also nicht definitiv dass alles in Ordnung wäre und ich bin jetzt total unsicher was ich tun soll, denn die Garantie läuft im Dezember 2013 ab.

    Meine Frage nun an alle: Kann ich mich auf die Aussage meiner Fordwerkstatt verlassen oder liege ich mit meiner Vermutung, das da was nicht stimmt, richtig?

    Ich danke bereits jetzt für Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MaxMax66, 15.11.2013
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    88
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    mach mal bitte ein Foto von den Dellen

    normalerweise kommst du aber ganz einfach unter den teppich
    nur den Türgummi rausziehen und die Schwellerschutzleiste rausklippsen (beim MK3 geht das zumindest so)
    schon kannste druntergreifen ob das was nass ist

    der fussraum ansich ist sehr dick gedämmt und könnte sich mit der Zeit etwas niedertreten
    zumindest habe ich den Eindruck bei mir
     
  4. #3 AbsolutStorm, 15.11.2013
    AbsolutStorm

    AbsolutStorm Guest

    Das mit dem "Das ist normal das ist bei jedem Ford so" musste ich mir auch schon oft genug anhören.
    Zuletzt bei dem ABS-Selbsttest bei 20km/h nach jedem Neustart. Aber dass soll ja angeblich wirklich Stimmen, dass es immer einmal laut knackt. :P
     
  5. #4 vanguardboy, 15.11.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.842
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Wenn der stand jetzt auf Maximum ist, dann beobachte ihn jeden Tag. Aber immer im Kalten zustand, wenns warm ist ist der stand verfälscht. Wenn er sinkt zur Werkstatt und nen Druckprobe machen lassen. Von werk her sind die immer nur bis minimum gefüllt, kann auch nach standlage mal unter minumum liegen. Zunot schau mall im motorraum und drunter obs irgendwo nass ist.
     
  6. #5 Moonlight, 18.11.2013
    Moonlight

    Moonlight Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier Style Kombi 1.6 - 2010 - Be
    Ich habe versucht mit meinem Handy Fotos zu machen, aber leider erkennt man da nicht viel. Die Dellen sind etwa 7-8 mm tief - neben den Dellen fühlt sich der Boden irgendwie weicher an als weiter weg davon. Da die Dellen hauptsächlich da sind, wo die Füße abgestellt werden, könnte es schon sein, dass sich da was niedergetreten hat, aber das kann doch nicht normal sein, oder? Mein 1. Ford Focus (EZ 2006) hatte das nicht und auch mein alter Mercedes (EZ 1996) hatte keine Dellen im Bodenbereich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Noch steht er auf Maximum (seit ca. 4 Tagen) und nass ist es weder unter dem Auto noch irgendwo sichtbar im Motorraum. Beim Kauf stand die Flüssigkeit ca. mittig des Behälters - also zwischen Maximum und Minimum, das war im Dezember 2012. Kann oder darf evtl. Flüssigkeit durch die Nutzung von Heizung oder Klima "verbraucht" werden?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 edgar1, 18.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2013
    edgar1

    edgar1 Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier
    MK2
    Titanium
    Das mit dem drohenden Ablauf der Garantie ist natürlich blöd.
    Ich persönlich würde überlegen, ob ich nicht in eine freie (günstige) Werkstatt ginge, denen die Sachlage erkläre und nach vorheriger Preisabsprache einen Drucktest des Kühlsystems durchfüren lasse (auf eigene Kosten). Also feststellen, ob wirklich kein Fehler vorhanden ist, sozusagen eine zweite Meinung einholen, denn die Fordwerkstatt hat ja bereits gesagt, es sei alles in Ordnung.
    Das kostet Dich vielleicht 30-50€, aber dann hast Du Gewissheit. Wenn dann wirklich was kaputt ist, kannst ja dann mit dieser Info wieder zu Ford.

    Gruß,
    Edgar
     
  9. #7 heretic, 18.11.2013
    heretic

    heretic Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo MK5 2.0 TDCI Powershift
    bei mir ist der Fußbereich (nur Beifahrerseite) auch etwas uneben...ist bei mir aber schon seit dem ich meinen Focus habe so, wer weiß was der vorherige ET angestellt hat, trocken ist alles also stört es mich nicht weiter



    ist bei mir auch...ist aber mehr ein kurzes klacken bei ca. 25 km/h...beunruhigt wäre ich, wenn es nicht mehr auftreten würde...
     
Thema:

"Dellen" im Fußbereich und Verlust der Flüssigkeit im Kühlmittelausgleichbehälter

Die Seite wird geladen...

"Dellen" im Fußbereich und Verlust der Flüssigkeit im Kühlmittelausgleichbehälter - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Auto verliert Flüssigkeit

    Auto verliert Flüssigkeit: [ATTACH] Hi Leute, ich habe mal eine Frage. Bei meinem Wagen leckt irgendwie etwas. Soweit ich erkenne verliert er aber kein Öl oder...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Kühlwasser Verlust ohne sichtbaren spuren

    Kühlwasser Verlust ohne sichtbaren spuren: Hallo liebe FoFo Fahrer, Ich habe ein seltsames Problem mit meinem Kühlwasser. Ich habe auch jede erdenkliche stellen abgesucht ,...
  3. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Verlust Bremsflüssigkeit - gebrauchte ET

    Verlust Bremsflüssigkeit - gebrauchte ET: Hallo Forum, mein Transit verliert Bremsflüssigkeit und der Bremspunkt wandert bis zum Anschlag hinein. Nach Diagnose der Werkstatt ist der...
  4. Bullet Bird (Bj. 1961–1963) Welche sind die richtigen (modernen) Flüssigkeiten für nen 61er Ford?

    Welche sind die richtigen (modernen) Flüssigkeiten für nen 61er Ford?: Hallo Leute, ich bin gerade dabei meinen 61er T-Bird fit für die Straße zu machen. Dazu gehört natürlich auch alle Flüssigkeiten und...
  5. Maverick (Bj. 00-07) Vorstellung bin neu und habe noch ein Problem

    Vorstellung bin neu und habe noch ein Problem: Bin 35 Jahre alt, komme aus der Schweiz und bin seit 1 Woche Besitzer von einem Ford Maverick 2.3 Jg 2007. Leider verliert er einwenig Oel und...