Der Auto-Tod die Kurzstrecke...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von FocusOlliST, 04.05.2014.

  1. #1 FocusOlliST, 04.05.2014
    FocusOlliST

    FocusOlliST Neuling

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS 2010 1.6/101
    FUSION 2010 1.6/101
    Guten Abend,

    Wie fahrt ihr euern FORD auf Kurzstrecken um möglichst schonend zu fahren ?

    Z.B Wenig oder mehr Drehzahl oder Öl und Kraftstoff Additive ???

    mfg Oliver
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fordbergkamen, 04.05.2014
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Ich fahre garnicht, ich laufe; schont den Motor, die Umwelt und den Geldbeutel
     
  4. #3 Meikel_K, 04.05.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wenn Kurzstrecken nicht zu vermeiden sind, empfiehlt es sich, das Öl öfters zu wechseln (je nach Ausmaß der Kurzstrecken und der damit verbundenen Ölverdünnung reicht einmal jährlich vielleicht nicht aus). Außerdem kann es bei Ottomotoren nicht schaden, zwischendrin mal Betriebstemperatur und Drehzahlen von etwa 4.000/min zu erreichen, damit die Zündkerzen ihre Selbstreinigungstemperatur erreichen. Hin und wieder eine längere Fahrt ist auch für moderne Diesel mit DPF unerlässlich. Im Winter sollte die Batterie ggf. zwischendurch nachgeladen werden. Additive für Öl oder Kraftstoff würde ich grundsätzlich nicht verwenden.
     
  5. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.259
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Ich fahre im Jahr ~ 25.000 bis ~30.000km und das vorrangig Langstrecke sofern man bei 35km eine Strecke davon sprechen kann.
    Dabei hab ich noch einen gesunden Drittelmix mit Landstraße, Autobahn und nur wenig Stadt.

    Meine Frau bringts wenns hoch kommt auf ~7.000km im Jahr.
    Der Focus MK1 TDDI nimmts mit Humor und hält das schon 11 Jahre aus ohne aussergewöhnliche Verschleißerscheinungen.

    Ölwechsel ausnamslos alle 10.000km und nur die gute Suppe nicht das Ford-Gebräu.
    Beim Diesel dann halt beim jährlichen TÜV noch früher.
     
  6. #5 EscortHeizer, 04.05.2014
    EscortHeizer

    EscortHeizer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    1
    Auch sollte man nicht grad ein 20W-60 im Motor haben, wenn man so ein Fahrprofil hat.
     
Thema:

Der Auto-Tod die Kurzstrecke...

Die Seite wird geladen...

Der Auto-Tod die Kurzstrecke... - Ähnliche Themen

  1. Android Auto im Sync 3

    Android Auto im Sync 3: Hallo, ich bin neu hier, habe die Suche bemüht aber nichts gefunden. Ich habe einen SMax bestellt und warte nun auf die Auslieferung. :pfeifen:...
  2. Auto lässt sich nicht öffnen!!!!

    Auto lässt sich nicht öffnen!!!!: Hallo liebe Ford Freunde, ich fahre einen Ford Mk4 Baujahr 2008 und habe folgendes Problem: Heute als ich aus meinem Auto ausgestiegen bin und die...
  3. hilfe nach dieselfilter wechsel springt auto nicht mehr an

    hilfe nach dieselfilter wechsel springt auto nicht mehr an: hallo da wir haben gestern bei meinem ford transit connect (90 ps 1.8 ltr 2013) die batterie und den dieselfilter gewechselt, seitdem springt der...
  4. Farbspritzer auf dem Auto :(

    Farbspritzer auf dem Auto :(: Ich glaub ich bekomm ne krise hab vorgestern meinen ollen essi gewaschen , weil er in den winterschlaf gehen sollte , dabei hab ich festgestellt...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Auto ruckelt andauernd

    Auto ruckelt andauernd: Seit ein paar Wochen, habe ich immer wieder das gleiche Problem mit meinem Focus. Jedesmal wenn es draußen geregnet hat und ich mein Auto starten...