Der ewige Streit um den Motorschaden!

Diskutiere Der ewige Streit um den Motorschaden! im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hi Leute, da es so aussieht, als wenn der Streit um einen Motorschaden so langsam zu Ende geht, und durch MOSO s Datenbankabstrurz so einige...

  1. #1 eagle, 19.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2009
    eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Hi Leute,

    da es so aussieht, als wenn der Streit um einen Motorschaden so langsam zu Ende geht, und durch MOSO s Datenbankabstrurz so einige Themen verloren gegangen sind, mache ich hier nochmal nen Thread auf um nochmal alle Fakten zu bündeln.

    Also:
    Am 12.12.07 habe ich mir nen Mondeo Ghia 2,0 TDCI für 10800 Euro gekauft, darin enthalten die "SUPER" A1 Euro Garantie für Gebrauchtfahrzeuge von FORD. Dies ist aber keine Garantie, sondern eine Garantieversicherung für den FFH, die der Kunde beim Kauf mitbezahlt.

    Innerhalb dieser Garantie durfte ich dann Rep s in Höhe von 1800 Euro berappen. Alles Verschleissteile wie man mir sagte, dazu Kostenanteil von 60 % der Materialkosten für 2 Einspritzdüsen. Nenn ich ne Klasse Garantie, und die ich so nie wieder Akzeptiere werde. Da kann ich direkt beim Privaten ohne Garantie kaufen.

    Aber die Krönung des ganzen war folgendes:

    3 Monate vor ablauf der Garantie stellte ich dann fest, das der Wagen nicht mehr "Richtig" durchzog. Also zum FFH und die "durchcheckung" vom Motor verlangt. Nur der hat mir keine Auftragsbestätigung gegeben, was mir auch nie wieder passiert. Als Massnahme meinte der FFH das ein UPDATE der Software aussreichend war.

    1300 KM später haut es mir die erste Einspritzdüse weg, nochmal weitere 800 KM später die zweite. Als Massnahme wurden nur der Fehlercode gelöscht und die Düsen getauscht, natürlich durfte ich 60% vom Material selber zahlen.

    Nachdem der Motor also derartig aus der Garantie geflickt wurde, zerriss es mir dann 2 Monate nach Ablauf der Garantie den Motor.

    O-Ton FFH: Ich bin aus der Sachmängelhaftung und Garantie raus, also leck mich.

    Aber nicht mit mir:

    Nach 3 Wochen hab ich meinen zum Teil zerlegten Mondeo aus der Werkstatt geholt, ab in die nächste "Tankstellenwerkstatt", Kolben raus und Gutachter bestellt. Ergebnis: Kolbenriss durch defekte Einspritzdüsen. Also ein Folgeschaden vom "Flicken". Da der FFH trotz Gutachten immer noch Stur blieb hab ich dann eine Anwältin mit der durchsetzung meiner Rechte beauftragt.

    Nach der drohung einer Klage hat der FFH dann seine Betriebshaftpficht eingeschaltet, allerdings mit der Aussage: bin mir keiner Schuld bewusst. Nur der Gutachter der Versicherung kam aber dann zum gleichen Ergebnis, und setzte noch einen drauf. Mit den Massnahmen, die der FFH gemacht hatte konnte ein solcher Schaden nicht erkannt werden. Es wurde nie eine Kommpressionsmessung durchgeführt. Ich unterstelle hier allerdings eine gewisse Absicht, um den Wagen aus der Garantie flicken zu können.

    Jetzt zahlt die Versicherung den Motorschaden in Höhe von 6300 Euro. 1500 Euro muss ich selber tragen, weil das Fahrzeug dann eine Wertsteigerung erfährt. Sehe ich auch ein.

    Dazu werden wohl noch andere Kosten wie Kupplung, Schwungscheibe ...etc.pp. kommen. Da die doch glatt die alten Teile auf den neuen Motor schrauben wollen. Also werd ich wohl noch einiges draufpacken müssen, um dann ne "anständige" Reperatur des Schadens zu erreichen. Werde mir jetzt nen neuen FFH suchen, der dann die erforderliche Reperatur durchführt, und gleichzeitig alle evtl in mitleidenschaft gezogenen Teile, wie z.B. Kat überprüft. Nur, diesmal wird alles Schriftlich festgehalten.

    Dazu fordern "Wir" jetzt die enstandenen Kosten in Höhe von 2600 Euro plus die Ausfallentschädigung für 5 Monate !!! Fahrzeugausfall

    Letztendlich wird sich der entstandene Schaden auf über 10000 Euro belaufen. Und die werde ich mir auch ohne Rechtschutz wiederholen.

    Da ich weiss, das der User Lobster, genau das gleiche Ding am laufen hat, hier mal ein paar Tip s von mir.

    1. Lasst euch mit der A1 Gebrauchtwagengarantie nicht ver.....
    2. Alles schriftlich festhalten, wann wurde was am Fahrzeug gemacht.
    3. Denkt dran, glauben tun wir in der Kirche. Also glaubt nicht alles was der FFH euch sagt, bei mir wars angeblich der Turbolader bzw. Anteil des Biodiesels im Diesel, der den Motorschaden ausgelöst hat.
    4. Beweise sichern, wo es nur geht. Mein FFH wollte den Wagen 10 Min. nach der Motorschadendiagnose direkt in den Export verkaufen, damit wäre der Beweis weg gewesen.
    5. Notfalls Gutachter und Anwalt einschalten, auch wenn Ihr die Kosten erst mal selber auslegen müsst.

    Bei mir waren das jetzt 5 Monate rumgezerre, plus ca. 4000 Ocken die ich erst mal vorgestreckt habe, um dem FFH zu beweisen, das ER bewusst oder unbewusst den Motorschaden durch unterlassen verursacht hat. Im Preis enthalten ist ein Mercedes 230 TE, den ich mir als Ersatzfahrzeug zugelegt habe.

    Mal sehen was jetzt die Versicherung noch alles zahlen muss, wenn die nicht zahlt, wird der FFH vors Gericht geschleift. Zum Glück hatte ich, und hab auch noch die Kohle, um solchen Ar...löschern zu zeigen wo der Hammer hängt.

    LG Eagle

    Nachtrag:

    Meine Anwältin fordert jetzt mal eben 8600 Euro Nutzungsausfall. Kann wohl doch noch was dauern, bis die Kuh vom Eis ist.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Mit heutigen Datum ist die Reparatur freigabe erfolgt. Montag geht mein Mondi zum neuen FFH und dann wird ein neuer Motor eingebaut, plus Turbo, Einspritzdüsen, Kupplung und Schwungscheibe. Dazu kommt TÜV / AU , Inspektion und Rostprüfung.

    Ausserdem hab ich verlangt, das der Name vom alten FFH vom Fahrzeug verschwindet.

    Und ich hoffe bei nem Rep-Auftrag von über 9000 Euro........ purtzrn Die mir die Karre wenigsten mal. Da sind ja schon Spinnweben drauf. Klar, das Fahrzeug steht seit 7 Monaten.

    Muss man heute eigentlich noch Motoren " einfahren" ?

    LG Eagle
     
  4. #3 Janosch, 19.09.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Da du einen bekomst, der wirklich nagelneu ist, würd ich es langsam angehen lassen!
     
  5. #4 Carcasse, 19.09.2009
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.702
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Ja, es sollte ein Kapitel "Einfahren" etc. im HB geben.

    Zumindest ist es bei meinem Neuen so. Die ersten 1500 km: keine hohen Drehzahlem, keine Vmax. nur bis 2/3 der Vmax und kein Vollgas in diesem Zeitraum. Häufiger Schalten und die Geschwindigkeit häufiger ändern kann auch nicht schaden.

    Ich würde öfters noch den Ölstand prüfen. Soll ja bei jedem Tanken gemacht werden.:)
     
  6. #5 eagle, 20.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2009
    eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Nun ja, bin mal gespannt, wie ich nun mein Auto wiederbekomme. Bin ja jetzt schliesslich ein neuer Kunde für die neue Werkstatt. Oder sagen wir besser, ein wiederkehrender Kunde. Vor 15 Jahren hab ich bei denen zwei neue und einen gebrauchten gekauft. Der Verkäufer von damals hat mich direkt mit Namen angeqautscht (RESPEKT).

    Na ja mal sehen, bin ja schliesslich FFH geschädigt.

    Aber werde den Mondi auch weiterhin checkheft pflegen lassen, und bei jedem Problem zum neuen FFH fahren. Hoffentlich hab ich dieses mal mehr Glück mit dem FFH.

    Nachtrag:

    seit Do 8.10.09 und genau 238 Tagen lebt mein Mondeo wieder. Unter der Haube ist mein Dicker jetzt fast ein "Neuwagen". Habe selber nochmal 1500 Ocken springen lassen, damit es eine "anständige" Reparatur wurde, da die Versicherung ja "nur" den eigentlichen Motor übernimmt. Letzendlich hat die Versicherung eh die Gesamten Rep kosten gezahlt, ob dat Ding jetzt Nutzungsausfall heisst oder Kupplung etc....PP heisst, ist dann auch egal.

    Insgesamt war es für die Versicherung eine Schadenssumme von ca. 16000 Euro. Und ich wäre damals mit dem Einbau eines vergleichbaren gebrauchten Motor einverstanden gewesen.

    Da sollte doch jemand mal über die Schadensminderungspflicht des FFH nachdenken. Und nicht Kohle machen wollen ohne Ende, und wennste auffliegst hinter der Haftplicht verstecken. Zumal ich dem FFH nach wie vor unterstelle, den Wagen aus der Garantie "geflickt" zu haben. Den Gewinn hat "ER" sich eingesteckt, den Schaden trägt leider die Allgemeinheit.

    Tja im Mittelalter gab es für so was einen Pranger..........blöder Fortschritt.

    LG Eagle
     
  7. eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Habe heut die Kopie der Rechnung erhalten die an die Versicherung geht: 8387 Euro, plus "meine" 1518 Euro, macht dann mal grad ne Rechnung von 9905 Euro. Welch ein Wahnsinn so viel Kohle in nen 2002 Mondeo zu basteln.

    LG Eagle
     
  8. #7 Janosch, 13.10.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Wenn man das hochrechnet, wäre es doch ein wirtschaftlicher Totalschaden, oder? :gruebel:
     
  9. eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Das stand schon im "Gegengutachten", und die sind von 6300 Repkosten ausgegangen. Restwert war für die 2050 Euro. Und dann sollte mein Mondi 9400 Euro Wert sein, nun da es aber jetzt 3900 Euro teurer war, ist mein Mondi jetzt 13300 Euro Wert..... wenigsten wenn mann der Rechnung des Gutachters folgt.

    Möge mir wer die Summe geben, dann kann ER / Sie den Mondi (vollgetankt) haben.
     
  10. Syde

    Syde Regrooveable...

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1,8l 16V
    Vollgetankt ist Klasse!! :lol: Für 13300 kann man das aber auch erwarten... Leg noch ne Handpolitur drauf und die Leute rennen dir die Bude ein :zunge1:

    Mal im Ernst, super Beitrag und macht andern wahrscheinlich Mut sich nicht immer alles gleich gefallen zu lassen, was so manche Werkstatt verzapft. Halt uns aber auf dem Laufenden, was mit der restlichen Kohle passiert (Anwaltskosten, Nutzungsausfall etc.) würd mich interessieren ob dafür auch die Versicherung aufkommt oder ob da deine Rechtschutz aufkommen muss.
    Im Grossen und Ganzen sind's aber auch gerade die Kosten die viele abschrecken wird.
    Aus diesem Grunde fahre ich meinen Guten alten Mondi auch bis er mir unterm Hintern wegschimmelt:lol:

    Gruss Carsten
     
  11. #10 eagle, 14.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2009
    eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Insgesamt zahlt die Versicherung, ca. 2600 Euro an Kosten (Abschleppen,Gutachter,Leihwagen....etc..pp.), dann 1380 Euro für meine Anwältin, und 2000 Euro Nutzungsausfall. Dazu kam jetzt die Rechnung von 8300 Euro für den Motor. Der Abzug wegen "Wertsteigerung" ist Irgendwann nicht mehr erwähnt worden, Wenn die jetzt pennen, dann ist das auch so. Wenn nicht, sollen die mich doch Verklagen, ausserdem bei 8 Monaten Standzeit, hat der Wagen auch eine Wertminderung erlitten. Dann machen wir halt noch ein paar Gutachten und Fertig.

    Denke das Gegengutachten für den Motorschaden wird auch bei 1500 Euro gelegen haben. Also Gesamtschadenssumme ca. 16000 Euro.

    Ne, und eine Rechtschutz hatte ich keine, habe alles selber vorgestreckt. Als Kunde sieht man mich oft genug im Oelversifften Blaumann kommen, nur in den Klamotten, verdiene ich das Geld, um nen FFH auch ohne Rechtschutz notfalls den A.... aufzureissen.

    Wenn ich ne Rechtschutz gehabt hätte, hätte ich den FFH vor den Richter geschleift, und mich nicht Monatelang mit der Versicherung "rumgeschlagen".

    Unterm Strich hab ich nen kleinen gewinn bei der Sache gemacht, und unter der Haube hab ich jetzt Quasi nen "Neuwagen". Reicht mir..... Danke die Herren.


    Man darf hier ja keine Namen nennen, aber kleiner Tip von mir: zommt mal das Heckbild meines Mondis (siehe Profil) ran. Der ehemalige Händler wirbt hier mit seinem Namen auf meinem Fahrzeug........ und davon darf ich Fotos veröffentlichen. Dann kombiniere man das Ganze mit anderen Daten aus meinem Profil, und schon weiss man, wo man besser kein Auto kauft.

    GEILE WERBUNG ODER ?
     
  12. eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Es geht wohl doch noch weiter.

    Na dat wird doch noch die "unendliche Geschichte".

    Neuester Stand:

    Die Versicherung hat die Rechnung vom FFH in voller Höhe gezahlt, aber jetzt will Sie von mir die Wertsteigerung bezahlt haben.

    Nur ich sehe das so, wir haben einen Vergleich geschlossen, wo mit keinem Wort mehr diese vom Gutachter fiktive Wertsteigerung erwähnt wurde..... BASTA.

    Da nun die Versicherung diese Forderung stellt, sehe ich den Vergleich als geplatzt an...... und somit ist POLEN wieder offen.

    Nur, diesmal wollen die von mir KOHLE....... ich hab Zeit, und zieh das Ding jetzt auch mal 8 Monate in die Länge. :zunge1:. Jetzt sollen die mich doch mal versuchen zu verklagen. Ich habe ein Schreiben der Versicherung, wo diese mit der Reparatur gem. Kostenvoranschlag (abzüglich nicht schadensbedingter Rep´s) einverstanden sind.

    Und jetzt können Die doch nicht ein Schreiben vom 24.7.09 erwähnen, wo ich grundsätzlich mit der Wertsteigerung einverstanden war. Mit gleichen Schreiben forderte meine Anwältin aber auch 8673 € Nutzungsausfall. Monate danach wurde dann der oben erwähnte Vergleich geschlossen.

    Wie seht Ihr das. ?

    LG Eagle
     
  13. eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    noch immer keine Ruhe

    Scheint so, als wolle es die Versicherung wirklich wissen, oder Die bluffen nur.

    Inzwischen wurde mir zum x-ten male mit dem Mahnbescheid gedroht. 2 mal ging es über meine Anwältin, als Die dort auf Granit gestossen sind, wollte die Versicherung mich einschüchtern und mich mit dubiosen Tricks über den Tisch ziehen. Beim ersten mal verwies ich auf meine Anwältin, beim zweiten mal hab ich den Schriftverkehr abgebrochen......ist mir zu blöd.

    Jetzt hat die Versicherung meine Anwältin erneut angeschrieben, das wenn ich bis zum 5.3 nicht die 1500€ überweise Sie ohne weitere Ankündigung den Mahnbescheid beantragen werden. Hab ich zwar jetzt schon fünf mal gelesen, nur gekommen ist noch nichts.

    Da warte ich doch drauf, dann ist der Vergleich geplatzt, und die Gegenklage ist denen dann sicher.

    Da der Motor ja nun ersetzt wurde geht es um 1500€ Wertsteigerung oder in der Gegenklage um satte 14000€ ( abzüglich bereits gezahlter 2000€ ) Nutzungsausfall.

    Den Bewies, das die Versicherung mit voller absicht das ganze in die länge gezogen hat liefert die Versicherung mir selber. Als ich von denen was wollte, hatten die Zeit ohne Ende, jetzt wo die von mir Kohle haben wollen, kommt die Anwort direkt nach wenigen Tagen. Das wird dann hoffentlich auch ein Richter so sehen, und mir den vollen Nutzungsausfall zusprechen.

    Ich werde nächste Woche einen Termin bei meiner Anwältin haben, und die Sache mal durchkauen, und evtl. einen Fachanwalt hinzuziehen.

    Wollen wir doch mal sehen wo der Frosch die Locken hat.

    Mal sehen ob die bluffen, aber ich will sehen......BASTA
     
  14. #13 blackbox, 21.03.2010
    blackbox

    blackbox Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Interessante Geschichte.
    Wie ist der Zwischenstand?
     
  15. eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Mahnbescheid ist da

    So, Freitag ist der Mahnbescheid ins Haus geflattert.

    Werde jetzt schön mein Kreuzchen bei Widerspruch machen, und eine Begründung mit "Fall aus meiner Sicht" verfassen. Das ganze geht dann zum zuständigen Amtsgericht, und dann soll die Versicherung mich doch verklagen.

    Die fiktive Wertsteigerung sollte dann doch erstmal bewiesen werden.

    Also ich rechne mal

    Fahrzeugkauf 10500 Ocken
    Reps vor Motorschaden 1800 Ocken
    Kupplung etc.pp 1500 Ocken

    also hab ich 13800 Ocken für ein Fahrzeug gezahlt, das nach dem neuen Motor 9400 Euro Wert war (laut Gutachten). Und jetzt soll ich nochmal 1500 Euro bezahlen, weil mein Auto ja jetzt mehr Wert ist.

    Ich weiss Juristen denken anders, aber jeder normale Mensch denkt doch:

    Wo ist denn bei der Nummer die Wertsteigerung, mal ganz abgesehen davon, das der Wagen finanziert war, und ich 8 Monate auch schön meine Raten weiter zahlen durfte.

    Wenn die Versicherung jetzt nicht nur blufft, wird es in einigen Monaten wohl ein Richter entscheiden müssen ob es eine Wertsteigerung gegeben hat oder hier die Versicherung nicht doch noch einiges mehr zahlen muss.

    Klar, das ich hier ohne Rechtschutz auch verlieren kann ist logo.

    Bei der ersten "Runde" musste ich auch mit knappen 5000 Ocken in Vorkasse gehen, und da diese bekanntlich beglichen wurden....... sind die auch wieder in der Kriegskasse für die zweite "Runde".

    Übrigens, der Mondeo hat die ersten 10000 schon wieder auf dem Buckel. Aber laut Versicherung brauch ich ja 8 Monate kein Auto.

    nen schöne gross

    Eagle
     
  16. #15 eagle, 20.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2010
    eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Jetzt geht es vor Gericht.

    So liebe Fordler nun heisst es doch noch:

    Versicherungs AG ./. Eagle

    und der Knaller ist: Ich bin der Beklagte.......na dann lass mal kommen.

    Also, die Versicherung will jetzt 1500 € Wertsteigerung einklagen. Und während die sich jetzt erst mal mit dem "Kleingeld" befassen, werde ich mir schön gemütlich einen Fachanwalt nehmen, und der Versicherung ( oder dem FFH Persönlich ) eine 12000 € Nutzungsausfalls-Klage in den ...... blasen.

    Wenn ich den Prozess betreff Wertsteigerung vor Gericht verliere, hab ich doch ( mal als Laie gedacht ) eine Gerichtliche Bestätigung, das es einen Vergleich mit der Versicherung nicht gegeben hat.

    Aber wie gesagt...... Fachanwalt

    Und dann wird es heissen:

    Eagle ./. Versicherung Ag ( bzw. FFH )

    Ich habe 2 Gutachten, die beweisen, das mein Fahrzeug aus der Garantie geflickt worden ist. Danach die Verzögerungs-Taktik der Versicherung, da dürfte allein der Zeitraum von 238 Tagen bzw. 8 Monaten als Beweiß gelten............. Und Jetzt zahlt hier einer die Zeche.

    Wenn man bedenkt: Ich wollt nur ein Fahrzeug, das läuft.

    Die Unendliche........

    Lg Eagle
     
  17. #16 OHCTUNER, 20.05.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.963
    Zustimmungen:
    42

    Öhm , mal dumm gefragt !
    Warum hast du dir dann dieses Auto mit diesem Motor gekauft ?
    Den würde ich mir freiwillig nicht antun wollen und schon garnicht für die Kohle wo du in den versenkt hast !
    Ist ja nun wirklich kein Motor der als pflegeleicht bekannt ist , auch wenn Einige damit klar kommen !
     
  18. #17 eagle, 20.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2010
    eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Ich habe damals einen 15 Jahre alten Sierra mit 1,5 Jahren TÜV verschrottet, weil ich für meine Familie ein sicheres Auto haben wollte.

    Fahr den Mondi jetzt, bis der TÜV uns scheidet, und der nächste wird ein Benz E KLasse. Aber keine Sorge, "Wir" werden Ford Treu bleiben. Meine Frau kriegt dieses Jahr noch einen Focus.

    LG Eagle
     
  19. #18 BNstyla, 20.05.2010
    BNstyla

    BNstyla Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2.5 V6 `02 - abgemeldet
    Mondeo 2.0 Tur
    das ist ja mal knallhart ne krasse sache :wuetend:
    ich glaube ich würde ausflippen..

    Hoffe es wird gut für dich ausgehen..

    halte uns auf dem laufenden!

    lg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 OHCTUNER, 21.05.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.963
    Zustimmungen:
    42
    Das mit dem sicheren Auto ist ja kein Thema , aber ich persönlich überlege mir gut was für ein Motor dann da drin ist , Verbrauch ist dann zweitrangig , der muß was taugen und dazu zähl ich den TDCI nicht , ähnliche Schäden wie du sie hattest , lese ich schon seit Jahren in div. Foren !
    Einen Ford jenseits der 2000 zu kaufen , ist bei dem Motoren Mischmasch echt schon zur Glückssache geworden , besonders im Dieselbereich !
    Ich bin da knallhart , wenn Ford drauf steht , will ich auch Fordtechnik drin haben , so ne Multikulti Gurke wo selbst Ford selber mit überfordert ist , kommt mir nicht ins Haus !
    Ist meine persönliche Meinung dazu , was mir hoffentlich dein Schicksal ersparen wird !
     
  22. #20 eagle, 21.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2010
    eagle

    eagle Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo 2002 2,0 TDCI Ghia + X Kombi
    Hier lag das Problem wohl eher bei dem FFH. Hätte "Der" ein sattes halbes Jahr (bei mir ca. 12000 KM) vor dem Motorschaden "Richtig" reagiert, hätte es den Motorschaden nie gegeben.

    Als ich damals hier im Ford Forum die Symthome des Motorschadens beschrieb, erhielt ich direkt als Ursache: EINSPRITZDÜSEN.

    Und dann will mir einer erzählen, das eine Ford Vertragswerkstatt, dass nicht wusste !!!

    Der FFH der den neuen Motor eingebaut hat, hat sich geweigert, die 2 übrig gebliebenen alten Einspritzdüsen einzubauen. O-Ton FFH: "wer gibt Ihnen die Garantie auf den neuen Motor, der Gutachter oder Wir".

    Der wusste doch (Ford Intern) ganz genau: schraubt der mir die angeschlagenen Einspritzdüsen in den neuen Motor, wär jetzt schon wieder der Motor Platt.

    Was glaubst Ihr denn, bei wievielen "Kunden" so ne Nummer durchgeht. Wenn Dir als Laie (trotz Beruf Betriebsschlosser) von 2 KFZ Meistern in einer Ford Vertragswerkstatt "ein x für ein U" vorgemacht wird.

    Ich hab zwar nur den FacharbeiterBrief als Maschinenschlosser (wenn auch bei MIELE gelernt und mit Sehr Gut und Gut abgeschlossen), aber wenn die beiden das mit den Einspritzdüsen wirklich nicht wussten: Sorry, dann sollten "Die" Ihren Meisterbrrief öffentlich verbrennen, und vor allem "die Pflaume" ( Ford-Emblem) nicht mehr "Tragen" dürfen.

    Mein "Popometer" hat über eine Millionen KM in einem Ford gesessen, aber sowas hatte ich auch noch nie.

    LG Eagle
     
Thema: Der ewige Streit um den Motorschaden!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford transit motorschaden Gutachten Landgericht

    ,
  2. nutzungsausfallentschädigung Ford KUGA

Die Seite wird geladen...

Der ewige Streit um den Motorschaden! - Ähnliche Themen

  1. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Ewige Frage... Diesel oder Benzin?!

    Ewige Frage... Diesel oder Benzin?!: Ich würde mir gern einen gebrauchen C-Max zulegen. Ich habe die Wahl zwischen: 1.5 EcoBoost 150PS, EZ 10/16 7950km, Titanium oder: 1.5 TDCi...
  2. Pflege -Allgemein Motorschaden - Aufbereiten lassen oder neu?

    Motorschaden - Aufbereiten lassen oder neu?: Hallo, ich habe einen ST150 mit dem 2,0 16V Sauger Motor mit 150tkm.. Auf 2 Zylindern baut der Motor keine Kompression mehr auf und bläßt nach...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Motorschaden?

    Motorschaden?: Hallo, einige haben vielleicht schon gelesen, dass ich leider Opfer eines Betruges geworden bin. Nachzulesen hier: Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3...
  4. 1.0 Ecoboost Motorschaden, Kühlwasser im Öl

    1.0 Ecoboost Motorschaden, Kühlwasser im Öl: Hallo ihr lieben, wir haben uns Ende letzten Jahres einen Focus III Turnier EZ 02/2014 mit dem 1.0er 125PS Triebwerk zugelegt. Der Wagen hatte...
  5. Biete Escort Turnier MK7 TD, Motorschaden

    Escort Turnier MK7 TD, Motorschaden: Guten Tag allerseits, seit einem Jahr steht mein defekter Escort in der Garage und wartet darauf, dass ich ihn zerlege. Eigentlich habe ich die...