Der "Lackier" Thread

Diskutiere Der "Lackier" Thread im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; hallo, in diesem thread sollen anregungen über lackierbare kfz-teile gesammelt werden. vorzugsweise solche, die man selber z.b. mit der dose...

  1. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.962
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    hallo,

    in diesem thread sollen anregungen über lackierbare kfz-teile gesammelt werden. vorzugsweise solche, die man selber z.b. mit der dose oder dem kompressor (sowie know how) lackieren kann.

    ich mach mal den anfang:


    ..................................VORHER ................................................................................... NACHHER

    Türgriffe und Schlösser:
    [​IMG][​IMG]

    Alufelgen:
    [​IMG][​IMG]

    Scheibenwischergestänge:
    [​IMG][​IMG]
    (etwas dreckig)
    Spiegel oder Fensterdreiecke:
    [​IMG][​IMG]
    (links: beispielbild)



    so, weiter folgen noch!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Funny

    Funny Forum Profi

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    7.161
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus II (FL), 1.8l Flexifuel / Cougar V6
    Den arizona-orangen Fiesta kenn ich doch und die 4-Sternalus auch :).
     
  4. #3 Mondeo-Driver, 10.03.2008
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Die Alus sehen schick aus , wie bist du da vorgegangen ? Was muss man beachten beim selbermachen ?
     
  5. #4 Fordbergkamen, 11.03.2008
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    16

    ...Ich auch...:boesegrinsen:
    Übrigens, die Alufelgen hätten in dunkel Grün auch nicht schlecht ausgesehen:rotwerden:
    MfG
    Dirk
     
  6. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.962
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    wie immer eigentlich...

    anschleifen von grob bis fein, eventuelle schmutz & fettrückstände entfernen, füllern/grundieren, nochmal nassschleifen, zwei schichten metallic lack drüber und zwei bis drei schichten klarlack. fertig.
     
  7. #6 SCHACKES, 11.03.2008
    SCHACKES

    SCHACKES Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS RS
    @...

    Möchte bei meinem ST die NSW-/NSL-Plastik-Einfassungen in Wagenfarbe lackieren...

    Original-Lack und Klarlack habe ich beim FFH schon bestellt...dazu braucht man wohl noch Kunststoff-Haftgrund, den man davor auf die Plastik-Teile sprüht...

    Bin ebenfalls für jeden Tipp dankbar...;)
     
  8. #7 Wiesel87, 11.03.2008
    Wiesel87

    Wiesel87 Captain Kriechstrom

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3 1.4
    plasteteile lackieren so das es hält ist nicht so einfach.
    von sprühlack aus der dose sollte man auch abstand nehmen...grade bei metallicfarben.

    es ist richtig das man kunstoff haftgrund(primer) braucht.
    vorher gut entfetten.evtl hält es aber trotzzdem nicht wegen den weichmachern im plastik...

    der gemeine lackierfuzzie tempert die brocken ja auch um den weichmacher darauszudengeln...
     
  9. #8 Fastdriver, 11.03.2008
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Doch Kunststoffteile lassen sich super lackieren auch mit sprühdose.
    Beispiel Spiegelkappen:

    Erst alles schön mit 320er Papier schleifen da ja die Kappen meist so grob sind

    danach Kunststoffhaftvermittler

    dann gut 2-3 Schichten Füller drauf

    wieder schleifen diesmal mit 600er papier nass oder trocken, ich empfehle bei spritzspachtel zb trocken da der spachtel das wasser aufsaugt und wieder trocknen muss.

    Dann am besten eine schicht haftgrund sprühen

    Schleifen mit 800er oder 1200er nasspapier

    gut durchtrocknen lassen am besten 2 tage

    Kappe nun gut mit entfetter entfetten (silikonentferner)

    Und nun lackieren mit dem Decklack, erste schicht nur so das ein Lacktröpfchengitter entsteht und 5 min ablüften lassen (bei 20°C)

    2 Schicht nun leicht deckend auftragen und nach ca. 1min 3 schicht deckend lackieren.

    nach 30 min den Klarlack auftragen, und nach 2-5 min 2te schicht fertig

    Das ganze 24 std durchtrocknen lassen oder mit nem fön bei 60°C ne halbe stunde trocknen.

    Wenn alles passt mit einer Polierpaste die für nach dem lackieren ist (neulack) den lack auf hochglanz bringen.
     
  10. #9 Homeboy, 11.03.2008
    Homeboy

    Homeboy Forum As

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST
    Habe meinen oberen und unteren Grill auch mit Sprühdose gemacht.

    Alles schön geschliffen ( Nassschleifpapier trocken angewendet )

    Primer drauf

    Lack 2- 3 Schichten ( aber immer etwas antrocknen lassen )

    Klarlack drüber 2-3 Schichten.

    Fazit. Suuuuper geworden.

    Aber auf jedenfall Primer, Lack und Klarlack der selben Firma kaufen.
    Alles andere geht zu 90% in die Hose und gaaaaz wichtig.
    Die umgebungstemperatur einhalten !!!!!

    Nach unzähligen Fehlversuchen bleibe ich jetzt beim Obi Lack.

    Die haben Autolacke, Primer etc aus der Dose.

    Nennt sich irgendetwas mit Rally. Das Zeug ist super.
    Nicht das andere mit diesem Biber drauf nehmen. Geht in die Hose.

    Diese Erfahrung hat mich gut 60 € an Farbe gekostet, und je 2 neue Grills von oben bis unten.

    Nebenbei fällt mir gerade ein, das ich ne nagelneue lackerpistole habe,,,,,****.....

    Naja. Aber wie man sieht, nur Versuch macht klug.
     
  11. #10 SCHACKES, 12.03.2008
    SCHACKES

    SCHACKES Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS RS
    @...

    Ich habe beim meinem FFH mir den original Ford-Metallic-Lack + Klarlack bestellt...kann ich die mit irgendeinen x-beliebigen Kunststoff-Haftgrund (Primer) kombinieren ???
     
  12. #11 aeskulap, 03.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    aeskulap

    aeskulap der mit dem Safetycar

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2001er Transit L1H1
    [How2] Nebelscheinwerferblenden lackieren

    Hi Forum, ich schildere euch mal mein Problem und lasse euch mal dran Teilhaben, wie ich es zu lösen Versuche.

    [​IMG]
    Hier seht ihr, das zB. bei der rechten Blende (im Bild links) der Lack abgeplatzt ist. Vermutl. durch diverse Steinschläge. Da dies nicht sehr schön aussieht, weil überall das weiße Plastik durscheint habe ich mich entschlossen das zu ändern.

    Ein Lackierer hat mir hierfür 90Euro veranschlagt, daher habe ich mir das glatt mal geklemmt. Also dachte ich mir: "Schwarz-matt kann jeder" ^^

    Gesagt getan:

    [​IMG]
    Ersteinmal in Seifenlauge gereinigt und mit 600er Schleifpapier nass angeschliffen. Wer sehr Penibel ist kann hier mit Sprühfüller aus der Dose bei tieferen Kratzern oder Kratern nachhelfen, mich stören die kleinen "Pickel" aber nicht, da sie später eh kaum zu sehen sein werden. Nachdem der Sprühfüller getrocknet ist natürlich nocheinmal Schleifen.

    Nun geht es in den Keller, nachmde ich die Blenden für glatt genug befunden habe, eine handelsübliche Baumarktsprühdose im Regal gesucht und draufloslackiert.

    In kurzen Bögen der rundung folgend über die ganze Blende lackieren, die kanten nicht vergessen, ein wenig antrocknen lassen und das ganze gleich ein zweites mal.

    Mann kann die Blenden hinlegen, anklammern, aufhängen oder schlicht:
    [​IMG]
    In der Hand halten^^ (so finde ich es am einfachsten)

    Anschliessen das ganze eine Halbe stunde Trocknen lassen (das tun sie grade jetzt) und nocheinmal 2 Lackschichten auftragen. Ich persöhnlich verzichte danach auf den klarlack, der schwarze Lack ist wiederstandsfähig genug. Wer mag kann den Schwarzen lack, allerdings noch Schleifen und das ganze mit glänzendem klarlack überziehen.


    So weit bis dato, Bilder wie sie eingebaut aussehen gibts, wenn die zweite Schicht trocken ist.



    BTW: Ich Esel habe vergessen, ein frontales Vorher-Foto zu machen. Hat einer eines für mich in Silber?

    PS: Jaaa, ich weis, das ich keinen Haftvermittler oder Grundierung benutzt habe, und ja, bei meinem alten hat das 4 jahre gehalten. Und wenn da nicht ein LKW gekommen wäre, würds das sicher immer noch.^^


    EDIT: fertsch!
    [​IMG]
    und wie ich finde, recht schick!^^
     
  13. Jomei

    Jomei Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2, 2005, 1.6 Ti-VCT
    KS Haftvermittler brauchst Du nur bei unlackierten KS Teilen. Oder wenn mit der Schleiferei etwas übertrieben wurde, passiert gerne mal an Ecken, Kanten etc.
    Deine Blenden waren ja schon lackiert.

    Und allgemein zum Thema,
    ich kann nur empfehlen sich nach 2K Lacken umzusehen. Sowas gibts auch in der Sprühdose. Der wichtigste Grund für mich ist unter anderem die Haltbarkeit.

    - kann vorsichtig auch mit Benzin oder Verdünnung abgewischt werden. Probier das mal mit 1k Lack :nene2:, idR. sind das diese Baumarkt Dosen.
    - Füllt besser kleinste Schleifriefen
    - Die Oberfläche die ich mühevoll aufpoliert habe, strahlt mich auch nach einem Jahr noch an.
    Eine hochglänzende 1K Lackierung stelle ich 2-3 Monate in die Pralle Sonne und schon wars das mit dem glänzen. Ok, das ist nicht generell so, leider aber viel zu oft.

    Nachteile gibt es natürlich auch:
    Die Trocknung dauert deutlich länger, was die Gefahr von Staubeinschlüssen erhöht.
    Eine Dose 2K Lack wird vermutlich auch geringfügig mehr kosten. Zumindest für mich aber lohnenswert.
     
  14. #13 biggieessitrophy, 03.02.2010
    biggieessitrophy

    biggieessitrophy BegeisterterEinzelkämpfe r

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    essi trophy 94`1.8l&econoline 5,8lV8
    mahlzeit!is ja echt hammer was hier alles für praktiken zusammen kommen...

    möchte euch mal von meinem vorschlag berichten...wir bei uns in der lackerei nehmen eigentlich nur plastik haftprimer wenn die oberflächen nicht richtig angeschliffen wurden d.h. wenn sie nur mit schleifvließ angeschliffen wurden...aaaaber man kann genauso die perforierte oberfläche plattschleifen und direkt 1k primer oder bestenfalls epoxyd primer nehmen und damit die fläche grundieren...den kann man auch gut dick draufspritzen um schleifspuren etc zu kaschieren...danach wie schon erwähnt mit 800er und schlussendlich 1200er nass schleifen und lackieren...bis hier hin möchte ich jedem empfehlen bei jedem auftrag egal ob lacke,grundierungen oder andere sachen immer mit silikonentferner gründlich abzuwaschen da es sonst gerade zb bei wasserlacken zu häßlichen spuren führen kann...wo wir dann auch schon bei den lacken wären...also von metallic,xyrallic,perl,holographie oder sonstigen lacken ausser uni-lacken aus der sprühdose halte ich generell nix weil der effekt nunmal nie so herrauskommen wird wie zb mit einer dafür geeigneten lackierpistole.kleines beispiel:z20c,saphirschwarz metallic sieht genauso aus wie saphirschwarz metallic (475) von bmw...mal abgesehen vom rotstich bei bmw soll man bei dem bmw lack mindestens ne 1,4er düse nehmen als wie bei opel (z20c) eine 1,3er...und bei holographie,perl oder xyrallic lacken tut sich da mal richtig viel womit ich zb von holographie lacken berichten kann die man mit ner 1.7er düse spritzen muss und auch nen rührbecher braucht und so nen kram...

    also wenn ich euch aus meiner empfehlung nen fazit schliessen kann dann das hier:versucht weitesgehend immer wasserlacke zu kriegen da man schon wasserfarben vom grundschulalter her kennt und fasst nix anderes ist das auch,vielleicht dann bestenfalls noch nen kleinen kompressor mit nem wasserabscheider und ne lackierpistole die bestenfalls nen kunststofffließbecher und ne 1.4er bedüsung hat...hvlp oder rp ist da eure entscheidung...

    vielleicht hilft euch das noch weiter...wie auch immer viel glück und gutes gelingen bei euren projekten!
     
  15. Jomei

    Jomei Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2, 2005, 1.6 Ti-VCT
    Würde mich Deiner Empfehlung anschließen, besonders auch was die Wasserlacke betrifft. Man braucht am Anfang zwar etwas Übung, letzendlich finde ich die Wasserlacke aber besser als konventionelle Lacke.

    Wenn ich mir dieses Thema allerdings so durchlese, glaube ich nicht das sich hier jemand einen Kompressor geschweige eine gescheite Pistole kauft.

    Hier gehts wohl mehr um eine gelegentlich zu lackierende Spiegelkappe z.B.
     
  16. #15 aeskulap, 03.02.2010
    aeskulap

    aeskulap der mit dem Safetycar

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2001er Transit L1H1
    richtig^^ oder um NSW-Blenden

    halt um das was man "mal ebend" machen kann. an meine stoßstange lasse ich auch den spot-repairer dran. aber so kleinigkeiten wie zB die blenden, kann ja eigentlich jeder selber...

    ich hab zwar n kompressor, aber für meine airbrush-sachen, halt n kleiner... damit gehen keine großen sachen.
     
  17. #16 biggieessitrophy, 04.02.2010
    biggieessitrophy

    biggieessitrophy BegeisterterEinzelkämpfe r

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    essi trophy 94`1.8l&econoline 5,8lV8
    naja gut aber man kann doch genug mit den handelsüblichen mini-hvlp pistolen machen...vor allem sidn die in der handhabung total einfach und vom verhalten so in etwa wie sprühdosen...würds mal versuchen an eurer stelle...bin von den dingern begeistert...und die gibts auch wirklich schon verdammt günstig und betreiben kann man die meist auch mit so nem mini airbrush kompressor...nur die ergebnisse sind viel besser als bei ner sprüdose
     
  18. Syde

    Syde Regrooveable...

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1,8l 16V
    Hallo,

    @biggieessitrophy: könntest du vielleicht mal nen Link oder so einstellen, wo man das beziehen kann, bzw. wie so was aussieht? Hab mein komplettes Heck mit der Dose lackiert und dafür ist es meines Erachtens sehr gut geworden, leider hab ich's noch nicht Neuwagen glänzend bekommen. Vielleicht kann ich ja mit damit dann noch ne Schicht Klarlack drauf hauen, damit's die Tiefe wieder bekommt.
     
  19. Jomei

    Jomei Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2, 2005, 1.6 Ti-VCT
    Ich habe mir für solche Dinge eine Sata MiniJet 4 gekauft. Bin damit sehr zufrieden. Sata ist natürlich nicht unbedingt günstig, vergleichbares gibt es sicher auch von anderen Herstellern. Für ein komplettes Heck wie in Deinem Avatar ist eine solche Pistole eigentlich zu klein. Auf der anderen Seite ist es damit aber wohl angenehmer als mit der Sprühdose.

    Wenn Du das Heck mit 1k Sprühdose lackiert hast, kannst Du nicht einfach mit 2k Klarlack drüber spritzen. Wenn Du Pech hast kommt der Lack hoch.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Syde

    Syde Regrooveable...

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1,8l 16V
    Also wenn ich das richtig lese, meinst du 2 Komponenten Klarlack?! Der ist da schon drauf, hab erst alles in Mattschwarz gesprüht, dass hat mir aber doch nicht richtig zugesagt, weshalb ich mit 2 Komponenten Auto Klarlack drüber bin.
    Hab dann zwischen den Schichten immer alles gut trocknen lassen, die eine oder andere Nase weg geschliffen und dann die nächste Schicht drüber. Am Ende hab ich alles nass mit 800er geschliffen und dann mit Schleifpolitur und ner guten Politur glänzend gemacht. Vereinzelt muss ich im Frühjahr nochmal mit 1200er ran und noch die eine oder andere Stelle (Blech unter Stossstange, man sieht's doch >.<:rolleyes:....) nachlackieren, aber dabei handelt es sich nur um kleine Stellen die ich nicht sauber genug abgeklebt habe.
    Ansonsten macht der Lack keine Mucken nach oben zu kommen und ich hab ihn jetzt schon öfters gewaschen und tagsüber steht das Auto immer draussen...
    Ich hab nur deshalb gefragt, denn wenn der Plan mit dem 1200er nicht so klappen sollte, was ich nicht erwarte, aber man weiss ja nie, dann muss ich mich nach alternativen zur Dose umschauen, die vielleicht besser funktionieren.... Denn der Klarlack aus der Dose ist mal richtig mies zu verarbeiten.... Alles in allem lag ich bei knapp 100 €, aber der Lackierer wollte 300€ und das schon zu Konditionen...

    Gruss Carsten
     
  22. #20 Jomei, 05.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.02.2010
    Jomei

    Jomei Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2, 2005, 1.6 Ti-VCT
    Wenn der Basislack sich nicht direkt nach dem Klarlack gerührt hat, wird wohl auch nichts mehr passieren.
    Problem ist einfach, 1K härtet durch verdunsten der Lösemittel aus. Wenn ich dann mit 2K drüber gehe löst der Untergrund evtl. wieder an. Riskant ist solch ein Unternehmen generell.
    Egal was ich lackiere, ich benutze nur noch 2k, das fängt schon bei der Grundierung an.

    Du meinst ja mit dem Hochglanz klappt das noch nicht so wie gedacht. Welche Schleifpaste/Politur benutzt Du denn? Und hast Du eine Poliermaschine? Bei der Fläche wird das sonst zur Lebensaufgabe, besonders wenn das eine Sprühdosenlackierung ohne Kabine ist.
    Generell kann man jede Oberfläche auf Hochglanz polieren. Allerdings die Basis sollte schon stimmen. Also Oberfläche voll mit Kochern (Silikonkrater z.b.) kann man natürlich vergessen. Und wichtig ist auch das genug Material zum polieren vorhanden ist. Aber Du hast ja von mehreren Schichten geschrieben!?

    Hier mal paar Polituren mit den "ich" gut klarkommen
    fürs Grobe
    https://www.lackcenter-berlin.de/images/product_images/thumbnail_images/1218_0.jpg
    3M Perfect-it III Schleifpaste Plus 50417 - 1,0kg

    Fein

    https://www.lackcenter-berlin.de/images/product_images/thumbnail_images/165_0.jpg
    3M Perfect-it III Feinschleifpaste 1,0 Liter

    Ultra Fein

    https://www.lackcenter-berlin.de/images/product_images/thumbnail_images/1050_0.jpg
    3M Perfect-it III Anti-Hologramm Politur - 1,0 Liter
     
Thema:

Der "Lackier" Thread

Die Seite wird geladen...

Der "Lackier" Thread - Ähnliche Themen

  1. Sprühnebel vom Lackieren

    Sprühnebel vom Lackieren: Guten Abend, mein Mk3 war zwei Tage beim Lackierer zum Nacharbeiten weil der Lack an einer Stelle abgeplatzt ist. Meine Frau hat gestern Abend das...
  2. Der Endlos Sinnlos Thread ;)

    Der Endlos Sinnlos Thread ;): Für alles was nirgends wo rein passt!
  3. Activating Motion Thread sync 2 (USB or A\V)

    Activating Motion Thread sync 2 (USB or A\V): For Ford MyTouch Sync 2 (Focus 2015+, Mondeo 5, Kuga 2, Explorer, Fiesta 7, EcoSport). I would like offer you activate video-content player in...
  4. Styling -Allgemein Lackierer gesucht

    Lackierer gesucht: Auftrag für Motorradlackierung zu vergeben. Tank, Seitenteile, Kotflügel und einige Kleinteile (für MZ) Teile würden vorbereitet (geschliffen)...
  5. Chromaflair Pigmente zum lackieren

    Chromaflair Pigmente zum lackieren: Hallo zusammen, ich habe noch einiges an Chromaflair Pigmenten von einem Projekt übrig und würde es gerne los werden bevor es im Keller...