KA 1 (Bj. 96-08) RBT Der Plural von KA ist KAputt

Diskutiere Der Plural von KA ist KAputt im KA Mk1 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hallo liebe Elefantenrollschuhfahrer, meine Babyblaue Bowlingkugel schreit nun nach zwei Jahren in meinem Besitz nach zärtlichen Behandlungen. Es...

  1. Elm93

    Elm93 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK I, RBT, "D2 Callya"
    Hallo liebe Elefantenrollschuhfahrer,

    meine Babyblaue Bowlingkugel schreit nun nach zwei Jahren in meinem Besitz nach zärtlichen Behandlungen. Es sind die üblichen Krankheiten wie man sie kennt, der Bereich um den Tankdeckel löst sich allmählich auf, hinten links am Kotflügel an der Heckklappe beginnt es auch schon zu bröckeln, ein Türschweller ist nicht mehr blau, er wirkt ein wenig rot-bräunlich. Ich denke das ist ein Leid, das ein jeder kennt oder?
    Da mein Neffe dieses Jahr den Führerschein gemacht hat, aber kein Auto hat und meine Freundin und ich bald ein etwas gesteigertes Einkommen (Ausbildung und Studium vorbei) haben, planen wir bereits jetzt was wir denn dann machen. Für mich ist klar, mein Neffe kriegt die Knutschkugel, aber nicht in dem Zustand.

    Daher steht dieses Jahr folgendes an:

    - Rost am Tank entfernen,
    - Rost am hinteren Kotflügel entfernen,
    - Rost am Türschweller entfernen,
    - neues Radio (niedrige Priorität)
    - neu lackieren
    - evtl. Motor neu einstellen lassen

    Technisch ist der soweit in Ordnung, hat halt ein paar Macken, aber die darf er auch haben in dem alter.
    Anfangen wollte ich mit dem Rost am Tank, bzw. dem hinteren Kotflügel. nach reichlich messen und schätzen hab ich gesehen, dass es ein Reparaturblech gibt, das den Tankbereich UND den Knick am heck abdeckt, das würde ich mir also bestellen und einsetzen. Die Frage ist nun: Wie?

    Der Kotflügel ist meines wissens nach geschweißt, vllt sind innen irgendwo ein paar Schrauben, hab ich aber noch nichts von gesehen. Das heißt also, ich muss mit dem Funkenschlüssel ran, danach mit dem Schweißgerät. Ehrlich gesagt bin ich da recht schmerzfrei, notfalls setz ich da auch noch ein Stück blech ran, es ist schließlich kein Neuwagen mehr.

    Ein wenig sorgen mach ich mir aber wegen dem Tank. Ich habe mich nun ein wenig informiert und unterschiedliche Meinungen gehört, die einen sagen, es würde reichen den Tankstutzen mit nem Tuch zu versehen, sodass möglichst keine Dämpfe hochkommen, andere sagen der Tank müsse ausgebaut werden.


    Was schlagt ihr also vor? Und ist das Vorgehen mit der Flex wirklich notwendig, oder reicht es die Schweißpunkte aufzubohren?


    Freundliche Grüße,


    Elm
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 03.04.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wenn man ein repblech einsetzen will , welche schweißpunkte sollte man den dann aufbohren ?

    da hilft nur die funkensäge und die elektrische heißklebepistole
    oder man läst es gleich und sucht nach nem anderen fahrbaren untersatz

    beim schweißen trägt jeder selbst die verantwortung , aber ich würde den tank ausbauen .

    aber man konnte ja das repblech einfach von außen draufnieten , wenn man auf die optik keinen wert legt ,
    allerdings müste man dann auch noch den TÜV vom neuen tunigstyl überzeugen .
     
  4. Elm93

    Elm93 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK I, RBT, "D2 Callya"
    Naja, keinen Wert legen ist vielleicht auch die falsche Formulierung, ich denke bzw. weiß halt, dass man recht viel wieder hinkriegen kann wenn man es sich nicht von Grundauf verpfuscht. Einen neuen Fahrbaren Untersatz würd ich nur ungern kaufen, weil ich den jetzigen wie gesagt für meinen Neffen fertig machen will.
    Wichtig ist mir halt hier vor allem die Meinung von kundigeren Leuten bezüglich des Tanks, denn ich habe weder Bock mir da - im schlimmsten Fall - stunden nen Ast abzuschrauben, für lau, oder aber da einfach blindlings drauf loszuschweißen und dann bald auszusehen wie Nicki Lauda, wenn ich Glück habe.
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 03.04.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    bei ford klebt man das repblech im übrigen nur ein , mit karosseriekleber . ;)
     
  6. Elm93

    Elm93 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK I, RBT, "D2 Callya"
    Man klebt das? Oh Gott! Google hat mich belogen! ;) Dann hab ich nun aber die Frage, wie ich nun den Kotflügel abbekomme. Klar mit der Flex an den passenden Stellen angesetzt, aber wenn der verklebt ist, dann muss ich doch mit...mit was eigentlich den Karosseroekleber lösen?
     
  7. #6 GeloeschterBenutzer, 04.04.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    der kotflügel / seitenwand wird nicht abgebaut ,
    wenn ein repblech am tankdeckel eingesetzt wird .

    ich sehe schon du hast keinen plan von karosserieinstandsetzung ;)

    natürlich kann man das auch einschweißen ;)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Elm93

    Elm93 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK I, RBT, "D2 Callya"
    Nö, hab ich auch nicht. Woher auch? Hab bislang nur mit meinem Vater an nem Pick Up geschraubt und der sieht heute mehr als nur gut aus ;) selbiges wird bei der kleinen Knutschkugel auch passieren.

    Das ich nicht den ganzen Kotflügel abbaue wenn ich nur das Reparaturblech für den Tank habe ist mir klar, ich dachte aber auch eher aufgrund des Rostes weiter hinten, an den kompletten Kotflügel. Und die Hauptfrage lag ja nun auch eher bei der Frage nach dem Tank.
     
  10. #8 GeloeschterBenutzer, 04.04.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    dann wurden deine fragen ja beantwortet :)
     
Thema:

Der Plural von KA ist KAputt

Die Seite wird geladen...

Der Plural von KA ist KAputt - Ähnliche Themen

  1. Ford Ka Bj 2010

    Ford Ka Bj 2010: Hallo zusammen Ich habe seit 2 Wochen einen Ford Ka, baujahr 2010, 100400 km, benziner. Beim Rückwärtsfahren und beim anfahren wenn er Kalt ist,...
  2. KA Beifahrerspiegel elek. Verstellung defekt

    KA Beifahrerspiegel elek. Verstellung defekt: Hallo Leute, bei mir funktioniert die elektrische Spiegelverstellung auf der Beifaharerseite nicht, am Motor liegt es definitiv nicht da ich...
  3. Escort 5 (Bj. 90-92) GAL/ALL/AVL ford ZEB oder kraftstoffpumpe kaputt?

    ford ZEB oder kraftstoffpumpe kaputt?: Hallo Profis, ich habe gestern nach motoreinbau und befüllung des tankes den motor gestartet und er lief ganze 10 Minuten ohne probleme, beim...
  4. Biete Original Ford KA Ölfilter, Ölablassschraube & Zündkerzen

    Original Ford KA Ölfilter, Ölablassschraube & Zündkerzen: Hallo, der KA ist weg ... aber etwas ist noch da :-) wer noch etwas für die nächste Inspektion braucht -> einfach mit einem Angebot für die...
  5. Ford Ka ( RBT) Bj.97 Innenraumbeleuchtung

    Ford Ka ( RBT) Bj.97 Innenraumbeleuchtung: Hallo, o.g. Innenbeleuchtung habe ich versucht auf LED umzurüsten. Folgendes Verhalten ist mir dabei aufgefallen: zuerst hat die LED gar nicht...