Der ultimative Erfahrungsbericht....

Diskutiere Der ultimative Erfahrungsbericht.... im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, es gibt da im www eine Homepage, auf der man Testberichte zu allen Sachen finden kann, die es gibt, egal ob Auto oder...

  1. #1 burning-love, 16.11.2005
    burning-love

    burning-love Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.8i Ghia
    Hallo zusammen,

    es gibt da im www eine Homepage, auf der man Testberichte zu allen Sachen finden kann, die es gibt, egal ob Auto oder Staubsauger....

    Auch ich habe dort meinen Erfahrungsbericht über den Ford Focus laufen, den ich regelmäßig aktualisiere.

    Jetzt , nach 2 Jahren "Erfahrung" , möchte ich diesen Bericht auch an alle Focus-Interessierten hier im Forum weitergeben.

    Er soll vor allem auch denjenigen dienen, die mit dem Gedanken spielen, sich solch ein Fahrzeug zu kaufen.

    Es war einmal im Jahr 2003.....

    Die Vorgeschichte:
    Als eingefleischter BMW Fan fiel es mir 1997 nicht leicht, einfach auf Ford Sierra umzusteigen.
    Aber zum damaligen Zeitpunkt fand ich in der 10.000 DM-Klasse nichts Vernünftiges ,
    das den weiß-blauen Propeller trug.
    Und da mein Vater bereits gute Erfahrungen mit seinem Scorpio 2.9i 4x4 gemacht hatte, entschloß ich mich zum Kauf eines 92er Ford Sierra mit 120.000 Km auf der Uhr.
    Diesen fuhr ich 6 Jahre und weitere 70.000 Km.
    Alles in allem war es ein sehr gutes Fahrzeug, dass ich auch behalten hätte,
    bräuchte ich heute nicht einen geräumigeren Wagen, sprich Kombi.


    Die Suche:
    Also machte ich mich auf die Suche nach einem großen Wagen.
    Erst sollte es ein Ford Galaxy werden.
    Diesen fuhr ich auch zur Probe und muß sagen , dass auch er ein sehr gutes Auto ist.

    Letztendlich entschloß ich mich aber dann doch für den FOCUS Turnier, nachdem mir der freundliche Verkausberater bei Ford den Innenraum des Wagens präsentierte.
    Kurz nachgerechnet, ob all mein Musik-Equipment rein passt .......passt!

    Somit fahre ich nun seit 2 Wochen einen fast nagelneuen Focus 1.8i Turnier in der Ghia-Ausstattung.
    Es war eine Tageszulassung mit 28 Km Laufleistung, also wirklich noch jungfräulich.


    Die Ausstattung:
    Karosserie: Turnier (also Kombi)
    Motor/Getriebe: 1.8i Benziner (115 PS), 5-Gang
    Farbe: panther-schwarz-metallic

    Ghia-Ausstattung mit beheizbarer Frontscheibe, beheizbaren Außen-Spiegeln, Sitzheizung, Klimaanlage, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, ASR,abnehmbare Anhängerkupplung (man weiß ja nie, wofür die mal gut sein könnte)

    In den nächsten Tagen soll noch eine Webasto-Standheizung Thermo Top C+ nachgerüstet werden.


    Die Zukunft:

    Ich werde nun in regelmäßigen Abständen über meine Erfahrungen mit diesem Wagen berichten.

    ----------------------------------

    Hier nun der 1. Eintrag:

    07.12.03 , Km-Stand: 870 km

    -bin sehr erfreut über das gute Fahrverhalten, TOP Fahrwerk!
    -zügiges Vorankommen ist gewährleistet
    -Auch als 1,93m-Mann habe ich ausreichend Platz hinterm Lenkrad,
    -sehr leiser Wagen
    -Verarbeitung im Innenrraum scheint auf dem ersten Blick sehr gut zu sein,
    bis auf den Teppich, der vorne rechts am Schweller unter der Verkleidung rausgerutscht zu seien scheint (?), .......klappern tut noch nichts.
    Hoffentlich bestätigt sich der erste positive Eindruck.

    Heute fiel mir auf, dass es ein schabendes Geräusch gibt, sobald ich im Leerlauf das Kupplungspedal los lasse. Klingt, als ob das Ausrücklager defekt wäre (werde ich bei Ford überprüfen lassen).
    Anfangs zogen die vorderen Sicherheitsgurte nicht ein und blieben einfach locker hängen.
    Es scheint aber so, als würden sie mit jeder neuen Benutzung besser einziehen.
    Vielleicht muß sich die Spannrolle erst einmal einlaufen.

    --------------------------------------

    2.Eintrag

    06.04.2002 , KM-Stand: 5.800 Km

    Nach nun beinahe 6.000 Km kann man schon mehr sagen..ääähm schreiben:
    Der Wagen fährt sich nach wie vor wirklich gut, top Straßenlage und mit 115 PS für den Alltag genau richtig motorisiert.
    Was mich wirklich beeindruckt hat, ist das Fassungsvermögen des Kofferraums, gerade dann, wenn man die Rücksitze umklappt. Was da alles reinpasst !!!
    Der Verbrauch hat sich jetzt so bei 9,2 bis 9,8 L eingepegelt, bei 75% Stadtfahrten.
    Öl hat er bis jetzt überhaupt nicht verbraucht.

    Der Einbau der Standheizung war wirklich eine gute Wahl.
    Über den ganzen Winter hinweg brauchte ich kein einiges Mal kratzen und stieg immer in ein warmes Auto. SEHR zu empfehlen !

    Beide Gurte vorn wurden auf Garantie ausgetauscht.
    Kupplung war OK, Geräusch ist normal (sagt zumindest der Ford-Meister).

    Leider gibt es auch ein paar negative Eindrücke:
    So klappert nun das Armaturenbrett unregelmäßig vor sich hin.
    Es knistert am manchen Tagen an allen Enden und Ecken........dann wieder garnicht.
    Ist vielleicht temperaturabhängig.......auf jeden Fall aber nicht schön.

    Desweiteren fängt die Heckklappe an zu rosten !
    Und zwar an der Stelle, wo die Chromleistenecke des Griffs auf den Lack scheuert.
    Dort ist nämlich die Farbe abgeplatzt.
    Der Fahrersitzt knarrt sehr stark.
    Und zu guter letzt gehen ab und zu der 1. Gang sowie der Rückwärtsgang nicht rein!

    Folgende Sachen werden also demnächst beim Fordhändler repariert:
    -Fahrersitz
    -Heckklappe
    -Gangschaltung

    Wenn es auch die o.g. Fälle zu bemängeln gibt, bin ich doch im Großen und Ganzen mit dem Wagen zu frieden.

    Morgen werden die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe mit Folie verdunkelt.
    Und beim nächsten Ford-Werkstattbesuch kommen noch 17" Wolf-Alu-Felgen drauf und eine 35mm Tieferlegung wird eingebaut.

    ------------------------------------

    3. Eintrag

    28.05.2004 , KM-Stand: 8.400

    Vor einigen Wochen habe ich mir die Wolf Tieferlegung sowie die 17" Wolf-Felgen bei meinem Ford Händler ein- bzw. anbauen lassen.
    Tieferlegung 35/35 mm, 17" Felgen mit 215er Pirelli-Bereifung, Felgenschlösser,Spur einstellen und TÜV-Abnahme haben 1500 EURO gekostet.

    Durch die Tieferlegung liegt der Wagen jetzt tatsächlich noch besser, obwohl man schon vorher nicht meckern konnte.
    Die Wolf Felgen lassen den Wagen natürlich jetzt in einem ganz anderen Licht erscheinen.

    Die Heckklappe wurde auf Garantie neu lackiert.
    Das Knarren im Sitz wurde beseitigt.
    Die Schaltung wurde nachjustiert.

    Zur Zeit keine weiteren Mängel.
    Nur das knisterne Armaturenbrett nervt manchmal schon.

    ----------------------------------

    4. Eintrag

    22.09.2004 , KM-Stand: 11.900

    Hatte vor einigen Tagen Wassereinbruch an der A-Säule, direkt am Dachhimmel.
    Also ab in die Werkstatt.
    Die Ursache wurde schnell gefunden: undichte Dachleiste
    Sie wurde mit Silikon abgedichtet.

    Desweiteren hatte ich bereits vorher das Problem, dass ich bei einem Ausparkmanöver langsam durch ein Schlagloch gefahren bin.
    Dadurch hatte sich die Spur verstellt. Also mußte der Wagen zu Ford zum Spureinstellen.
    Die ist nun auch eingestellt (Kosten ca. 75 Euro).
    Die Lenkung scheint wohl sehr empfindlich zu sein.

    Leider ist das Lenkrad seitdem etwas schief.
    Mal zu weit nach links, mal zu weit nach rechts.
    Ford hat es nach 5 Versuchen immer noch nicht geschafft, dass Lenkrad 100%ig gerade einzustellen. Das ist sehr schade und es stört mich jedes Mal beim Fahren.
    Werde daher demnächst einen anderen Fordbetrieb aufsuchen , mit der Hoffnung, dass es bei dem klappt...
    Ansonsten bin ich aber mit "meiner" Werkstatt sehr zufrieden.
    Es gab jedes Mal einen kostenlosen Ersatzwagen und hätte ich zugestimmt, wäre mein Wagen auch jedesmal gewaschen worden.

    Aber ich möchte keine Waschstrassenkratzer im Lack haben.
    Und hier sind wir beim nächsten Thema:
    Schwarz ist wirklich eine sehr undankbare Farbe. man sieht jeden kleinsten Kratzer oder Staubkümel. Der Wagen wird daher nur von Hand gewaschen.
    Als bestes Pflegemittel konnte ich vor kurzen SONAX Extrem Hartwachs ausmachen.
    Das verleit dem Wagen wirklich Tiefenglanz und läßt ihn wie neu erscheinen.

    An das knisternde Amaturenbrett habe ich mich noch immer nicht gewöhnt.
    Es macht vor allem Geräusche , wenn die Heizung an ist und die Luft gegen die Frontscheibe bläst.

    Momentaner Benzinverbrauch (fast nur Stadt): 10,2 l
    Öl: -,-

    -----------------------------------

    5. Eintrag

    20.11.2004 , KM-Stand: 14.635

    Der Wagen musste diese Woche zur ersten Inspektion.
    Neben der Inspektion wurden ein Ölwechsel (Mobil 0-W30) und ein Bremsflüssigkeitswechsel durchgeführt sowie die vorderen Scheibenwischerblätter erneuert.
    Kosten: 263,00 Euro

    Die Sitzheizung war defekt. Der Austausch der Heizdecken erfolgte auf Garantie.

    Ich bin weiterhin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.
    Bis auf das Armaturenbrett, welches immer noch häufig knistert, gibt es nichts zu bemängeln.
    Eine Domstrebe soll demnächst eventuell Besserung verschaffen und dem Knistergeräusch das Handwerk legen, weil sie dem Vorderwagen mehr Stabilität verleiht.

    Momentaner Benzinverbrauch (fast nur Stadt): 10,2 l
    Ölverbrauch: 0,2 Liter auf knapp 15.000 Km

    -------------------------------------

    6. Eintrag

    26.02.2005 , KM-Stand: 18.600

    Der Wagen war diese Woche mal wieder in der Werkstatt:
    Probleme:
    - Standheizung ging nicht mehr von allein aus, sofern sie durch Programmieren der Zeitschaltuhr angegangen war.
    - bei laufendem Radio ließen sich manchmal nicht die Sender durch Drücken der Stationsspeichertasten wechseln

    Reparatur:
    - Zeitschaltuhr wurde ausgetauscht (Garantie)
    - Das Radio wurde zur Reparatur geschickt, ich habe vorübergehend ein Ersatzradio eingebaut bekommen (Garantie)

    Das Auto läuft ansonsten sehr gut.
    Mit Winterreifen hat der Wagen auch auf Schnee/Eis einen sehr kurzen Bremsweg…ich war wirklich überrascht.

    Mit einem K&N Sportluftfiltereinsatz zieht er jetzt noch ein wenig besser.

    Sitzheizung und Frontscheibenheizung sind bei diesem Wetter einfach wunderbar.

    Momentaner Benzinverbrauch (fast nur Stadt): 10,2 l

    -------------------------------------

    7. Eintrag

    16.11.2005 , KM-Stand: 28.900

    Habe den Wagen heute aus der Werkstatt geholt.
    Gemacht wurde:
    -Inspektion inkl. Ölwechsel, Zündkerzen, Pollenfilter und TÜV/ASU
    ->TÜV erhalten, anstandslos ohne Mängel.

    Folgende Mängel wurden im Rahmen der Inspektion behoben:

    -erneuter Rost an der Heckklappe hinter der Chromleiste
    -> die Heckklappe wurde diesmal komplett ausgetauscht
    (Garantie)

    -Scheinwerfer/Cockpitbeleuchtung flackert
    -> der Fehler wurde nicht gefunden, ich muß damit leben

    - Webasto-Standheizung ging zwar an, jedoch strömte keine
    Luft ins Wageninnere
    -> repariert (Garantie/Kulanz)

    Bei der Gelegenheit wurden auch gleich wieder die Winterreifen raufgezogen (ohne Berechnung).

    Die Inspektion hat ca. 290 Euro gekostet ,TüV/ASU ca. 80 Euro.

    Bin weiterhein mit dem Wagen sehr zufrieden, wenn auch der gute Gesamteindruck leider durch die bleibenden Knarzgeräusche im Cockpit gemindert wird.
    Das ist wirklich schade und während der Fahrt nervend!

    Momentaner Benzinverbrauch (fast nur Stadt): 9,0 - 10,5 l

    ------------------------------------

    8. Eintrag

    20.06.2006,KM-Stand: 40.500

    Der Wagen läuft einwandfrei.
    Es macht immer noch Spaß, mit ihn durch Kurven zu jagen.

    Die Verarbeitungsqualität lässt jetzt jedoch langsam zu wünschen übrig:
    Die Heckklappe knarrt und quietscht beim Überfahren jeder noch so kleinen Bodenunebenheit.
    Das Armaturenbrett hält sich wacker, wenn es darum geht, mich in unregelmäßigen Abständen mit Knacken und Rasseln zur Weißglut zu treiben.

    Diesbezüglich trauere ich meinem 92er Sierra nach, der selbst mit 11 Jahren nicht geklappert hat.

    Ach ja, der Scheibenwischer hinten sollte eigentlich nur dann automatisch wischen, wenn der Frontscheibenwischer eingestellt ist und man den Rückwärtsgang einlegt.
    Jetzt geht er auch an, wenn die Frontwischer nicht eingeschaltet sind und man rückwärts fahren möchte.
    Die Standheizung spinnt auch.
    Demnächst muss ich also mal wieder zu Ford, wo ich seit 7 Monaten nicht mehr war.

    Momentaner Benzinverbrauch (fast nur Stadt): 9,8 l


     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 asterixER, 17.11.2005
    asterixER

    asterixER Guest

    Danke!
    Bin etwas geschockt, wenn ich hier lese, dass der Focus teilweise rostet.
    Habe momentan noch einen Xantia von 1999 da rostet ueberhaupt nix...

    Asterix
     
  4. #3 ExElite, 09.12.2005
    ExElite

    ExElite Guest

    huhu echt guter bericht muss man dir laßen ich habe bei ford gelernt :) aber ich höre jetzt immer wieder von meinen alt gessellen das der ford focus nicht über tüv kommt wegen rost an den schweller etc ist das echt so ein problem geworden? gruß
     
  5. #4 Anonymous, 09.12.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ehrlich gesagt kann ich das nciht bestätigen.
    rost an den türschwellern ist bei uns eher selten. ehrlich gesagt kann ich mich an gar keinen schlimmen fall erinnern.

    hmh mich würde es aber sehr interessieren wenn es derartie probleme gibt.
     
  6. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.951
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    besser später als nie: sehr toller bericht :)
     
  7. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.571
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Die Türkanten mögen vielleicht rosten, aber ansonsten gibt es an dem Auto doch keine möglichen Rostgefahrstellen. Der hatte vielleicht mal einen Unfallschaden.
     
  8. #7 burning-love, 02.01.2006
    burning-love

    burning-love Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.8i Ghia
    Dass der Focus I und auch der aktuelle Mondeo am Schweller rosten , hat mir ein Bekannter , der bei Ford in Berlin arbeitet, auch bereits erzählt.
    Und dies soll kein Einzelfall sein.

    Ich bin ja mal gespannt, wann es bei meinem anfängt.

    Sicherheitshalber habe ich von Anfang an alle Hohlräume so gut wie es ging mit Hohlraumkonservierung ausgesprüht und tue dies auch einmal jährlich.
     
  9. #8 Dark Blue, 03.01.2006
    Dark Blue

    Dark Blue Advanced Member

    Dabei seit:
    28.03.2005
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Na also dann sollte da wirklich nichts rosten...das wär schon arg kurios!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 burning-love, 20.06.2006
    burning-love

    burning-love Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.8i Ghia
    ...es geht weiter: siehe oben (Stand 20.06.06.)
     
  12. #10 burning-love, 04.11.2006
    burning-love

    burning-love Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.8i Ghia
    9. Eintrag

    03.11.2006 , KM-Stand: 46.600

    Am Wagen wurde die jährliche Durchsicht (kleine Inspektion) ausgeführt, inkl. Öl – und Bremsflüssigkeitswechsel und Pollenfilter.
    Erneuert wurden in diesem Zusammenhang auch die vordere Bremse (Scheiben und Beläge) sowie die hinteren Bremsbeläge.

    Weitere Defekte:
    -Blinkerrelais
    -Vorwahluhr der Standheizung
    -Heckklappe abdämmen (da ständiges Klappern) (kostenlos)

    Rostkontrolle (letztes Jahr noch kostenlos, jetzt 10 euro)

    Der „Spaß“ hat insgesamt unverschämte 742,00 Euro gekostet!

    Ich bin über die Preise bei Ford doch langsam sehr überrascht und glaube, BMW-Fahren kann nicht wirklich teurer sein.

    Übrigens:
    die Heckklappe fängt im Bereich der Chromleiste schon wieder an, zu rosten!
    Jetzt soll ein neuer Termin vereinbart werden, dann wird sie entrostet, neu lackiert (zum 3. Mal) und die Chromleiste wird gegen eine schwarze Kunststoffleiste ersetzt.

    Alles in allem hat sich der Wagen in den letzten 12 Monaten gut geschlagen und musste nicht außerplanmäßig in Werkstatt.

    Dennoch: bei DEN Werkstattpreisen und er doch eher dürftigen Verarbeitungsqualität muss ich mir schon überlegen, ob ich beim nächsten Autokauf nicht auch mal die Marke wechseln sollte.


    Momentaner Benzinverbrauch (fast nur Stadt): 9,0 - 10,5 l
    Öl: -,-
     
Thema:

Der ultimative Erfahrungsbericht....

Die Seite wird geladen...

Der ultimative Erfahrungsbericht.... - Ähnliche Themen

  1. Transit Custom VII (Bj. 13-**) Erfahrungsbericht Tourneo Custom 155 PS Chiptuning mit Racechip,de

    Erfahrungsbericht Tourneo Custom 155 PS Chiptuning mit Racechip,de: Nachdem ich hier im Forum und auch im Internet nichts zu dem Thema Chiptuning und Erfahrungen für den Transit/Tourneo Custom gefunden habe, bin...
  2. Ich will mein Auto loswerden/ Wir kaufen dein Auto. Erfahrungsberichte!?

    Ich will mein Auto loswerden/ Wir kaufen dein Auto. Erfahrungsberichte!?: Hallo zusammen! Wie vermuten lässt, will ich mein Auto verkaufen. Es handelt sich um einen Mondeo MK3 TDCI mit 131Ps Hat jemand Erfahrungen mit...
  3. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Tacho Upgrade Facelift geglückt (Erfahrungsbericht)

    Tacho Upgrade Facelift geglückt (Erfahrungsbericht): [IMG][IMG][IMG]Hallo Freunde, ich war nach viel Stöberei im Netz nach Möglichkeiten meinen alten C-Max MK1 zu verschönern dann irgendwann auch...
  4. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Getriebespülung 5 Stufen Durashift Automatik, Erfahrungsbericht.

    Getriebespülung 5 Stufen Durashift Automatik, Erfahrungsbericht.: Hallo liebe Gemeinde, ich möchte hier mal meine Erfahrung mit der in vielen Werkstätten jetzt angebotenen Getriebespülung bei...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Erfahrungsberichte und Tipps zum Kaufentscheid

    Erfahrungsberichte und Tipps zum Kaufentscheid: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto. Seit 2 Jahrenfahre ich einen Fiat 500L Benziner. Da ich jeden Tag150 km hin- u. Rückweg zur...