Dichtung an hinterer Seitenscheibe (C-/D-Säule)

Diskutiere Dichtung an hinterer Seitenscheibe (C-/D-Säule) im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo, mein Grand C-Max ist jetzt genau 2 Jahre alt und ich habe eine abgerissene Dichtlippe entdeckt. Die Dichtlippe ist an der hinteren...

  1. #1 Spessarter, 10.09.2018
    Spessarter

    Spessarter Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max, 2016, 2,0 TDCI 110kw
    Hallo,
    mein Grand C-Max ist jetzt genau 2 Jahre alt und ich habe eine abgerissene Dichtlippe entdeckt.
    Die Dichtlippe ist an der hinteren Seitenscheibe (die fest eingebaute im Kofferraum) die zum Türrahmen der Schiebetür abdichtet ist an beiden Seiten abgerissen.
    Optisch sieht es aus wie wenn das Gummi spröde wurde und dann gerissen ist. Das Gummi mit der Zeit spröde wird ist mir klar, aber nicht bei einem Auto aus 2016!

    Ich habe die SuFu genutzt und auch Internetsuche betrieben, aber nichts gefunden. Kennt jemand das Problem bzw. haben das noch mehr?
    Wurde da die Scheibe getauscht oder ist das eine Dichtung die um die Scheibe gelegt wird?
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.464
    Zustimmungen:
    147
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Die Dichtung ist regulär fest mit der Scheibe vulkanisiert. So kurz aus der Garantie, da würde ich beim FFH mal nach Kulanz fragen.
     
  3. #3 Spessarter, 10.09.2018
    Spessarter

    Spessarter Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max, 2016, 2,0 TDCI 110kw
    Das mit dem fest mit der Scheibe vukanisiert hab ich mir schon so gedacht. Habe zum Glück 5 Jahr bzw 120.000 km Garantie und auch schon mal mit dem FFH Kontakt aufgenommen. Lt. ihm ist da nix bekannt. Wollte mal checken ob es evtl. noch mehr Fälle gibt, falls sich was quer stellt.
     
  4. #4 Carpe Noctem, 11.09.2018
    Carpe Noctem

    Carpe Noctem Forum As

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    203
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium,
    1,5l EcoBiest 150 PS
    Vielleicht ein "falscher" Reiniger beim Autowaschen?

    Bei uns in der Firma gibt es eine Waschanlage für "Großfahrzeuge" und wir hatten vor einigen Jahren mal einen Reiniger der äußerst agressiv zu Gummiteilen war, wenn die Dosierungsanleitung nicht genauestens eingehalten wurde. Da die Wagenwäscher hartnäckigen Verschmutzungen auch gerne mal mit Waschbesen und kaum verdünntem Reiniger zuleibe gerückt sind, hatten wir nach einiger Zeit ziemliche Schäden an Gummiteilen zu verzeichnen. Die Teile sahen nach ungefähr einem halben Jahr aus als hätten sie 10 Jahre in der prallen Sonne gelegen, so wurden sie durch den Reiniger "ausgelaugt".
     
  5. #5 Spessarter, 11.09.2018
    Spessarter

    Spessarter Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max, 2016, 2,0 TDCI 110kw
    In den 1,5 Jahren die das Mäxchen bei mir lebt, schließe ich diese Theorie mal aus. Das Auto war bei mir max. 5x in der Waschanlage und bei mir bekommt er mal eine Regenwasserwäsche aus der Zisterne.
    Das andere halbe Jahr lief er als Mietwagen, wie die gereinigt haben ist mir natrürlich nicht bekannt.
     
  6. Zetec

    Zetec Neuling

    Dabei seit:
    18.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, 1994, 1,8, Automatik
    Hallo Spessarter,
    habe das gleiche Problem auf beiden Seiten des Fahrzeugs - gestern entdeckt. Habe einen C-Max BJ 11/2015. Finde das auch die Härte. Das Fahrzeug wurde immer sehr gepflegt, auch die Gummidichtungen. Ich war auch niemals in der Waschstraße. Was die Qualität anbetrifft ist mein Mondeo Bj 94 im Vergleich richtig gut, aber die Fahrzeuge heutzutage werden bekanntermaßen auf Verschleiß gebaut.
    Ich werde mal zum FFH gehen, mal sehen, was der meint und ob da was auf Kulanz möglich ist. Ich vermute aber mal nicht, da ja die beiden hinteren Seitenscheiben ausgebaut und zumindest die kompletten Gummis getauscht werden müssten - da bekomme ich schon Krämpfe, weil ich zu Werkstätten erfahrungsgemäß kein wirkliche Vertrauen mehr habe. Ansonsten muß man mit Dichtungen basteln.
    Ich werde dann berichten, wie erfolgreich ich war, oder ob ich eine zufriedenstellende Lösung gefunden habe.
     
Thema: Dichtung an hinterer Seitenscheibe (C-/D-Säule)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dichtung schiebetür grand c max wechseln

    ,
  2. abdichtung seitenscheibe gummis ford focus

    ,
  3. Dichtung der Seitenscheibe ford renger

Die Seite wird geladen...

Dichtung an hinterer Seitenscheibe (C-/D-Säule) - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Hintere Tür schließ probleme

    Hintere Tür schließ probleme: Hallo Die hintere beifahrertür lässt sich uber die ZV nicht mehr aufschließen. Wenn ich die Tür manuell aufsperre, durch betätigen des...
  2. gaspedal focus c max 1.8

    gaspedal focus c max 1.8: hy suche ein gaspedal --weil fehlerspeicher das sagt ..möchte es tauschen ,,wer kann helfen..? ebenso droselklappen fehler...wer kann helfen.....
  3. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Metallisches "Klonkern" hinten links - Koppelstange?

    Metallisches "Klonkern" hinten links - Koppelstange?: Hallo zusammen und nen guten Abend (bzw. nen guten Morgen)! Vielleicht kann mir hier ja jemand weiter helfen. Im Titel ist mein Problem bereits...
  4. Diffusor hinten für BJ 2018

    Diffusor hinten für BJ 2018: Kann mir wer sagen, wo man einen Diffusor für die hintere Stoßstange herbekommen außer vom Ford Händler
  5. Kuga II (Bj. 13-**) DM2 Diffusor hinten

    Diffusor hinten: Hallo Ich bin auf der Suche nach einem Diffusor für die hintere Stoßstange. BJ2018. Kann mir bitte wer sagen, wo ich so ein Teil außer beim Ford...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden