Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Dicke Bremsbeläge

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von Avalon151, 26.02.2015.

  1. #1 Avalon151, 26.02.2015
    Avalon151

    Avalon151 Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk1, Bj. 1993, 1.6 90PS
    Hallo,

    habe eine kleine Anfängerfrage zu der Dicke von Bremsbelägen:

    Da mir meine Werkstatt im Januar schon angekündigt hat, dass wohl gegen März Scheiben plus Bremsbeläge fällig sind habe ich heute mal das Rad abgenommen um die verbeleibende Dicke der Bremsbeläge abzuschätzen.

    Habe ich den Bereich zwischen den Roten Linien richtig als Belagstärke identifiziert?

    Der kleinere von beiden hat circa 2mm
    Bremse.jpg

    Auto: Mondeo MK3, Fließheck, Benziner, 145PS, 2002, Schaltgetriebe

    Vielen Dank für die Info.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 26.02.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, richtig. Das ist der noch nutzbare Belag bis zur Trägerplatte. Schön gleichmäßig, aber es wird dann auch langsam Zeit.
     
  4. #3 Avalon151, 26.02.2015
    Avalon151

    Avalon151 Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk1, Bj. 1993, 1.6 90PS
    Vielen Dank für die Info. Ich dachte immer, dass sich der innere Belag, also Richtung Motor, tendenziell stärker abnutzt. Ist da was dran? Weil in meinem Fall ist das ja nicht der Fall.
     
  5. #4 Meikel_K, 26.02.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, oft nutzt sich die Kolbenseite (die man von außen nicht sieht) stärker ab - vor allem, weil alte Bremssättel nicht immer so 1A gangbar sind und der Schlitten, der die Reaktionskraft übertragt, etwas schwerer geht. Trotzdem kann man aber immer noch eine gewisse Schrägabnutzung haben, weil sich der Sattel unter hydraulischem Druck etwas schräg stellt - durch das Fenster sieht man ja nur den äußeren Durchmesserbereich.
     
  6. #5 radi_der_kurze, 01.03.2015
    radi_der_kurze

    radi_der_kurze Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Jap solltest bremsbeläge wechseln ..... Scheiben musst du die dicke der noch verbleibenden scheibe messen und mit den werten die ford bzw bestimmte programme vorgeben vergleichen ...... An sich sollten sich die bremsbeläge IMMER gleichmäßig abnutzen den nur so funktionieren bremsen wie sie sollen aber leider tun nur sehr wenig werkstätten zum wechsel der bremsbeläge oder beläge und scheiben die führungsbolzen reinigen und fetten so dass der sattel nicht ordentlich laufen kann und soddurch eine einseitige bremsbelagabnutzung das ergebniss is .... Spätestens dann solltest du definitiv die werkstatt wechseln egal wie freundlixh oder günstig sie sind ..... Qualität und vorallem die sicherheit hat vorang
     
  7. #6 radi_der_kurze, 01.03.2015
    radi_der_kurze

    radi_der_kurze Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Du hast aber ne ungleichmässige abnutzung laut deines bildes..... Die Werkstatt soll deine führungsbolzen reinigen und fetten also die bolzen worin die schraube oben und unten des sattels befestigt is wo die gummihülle drüber is
     
  8. #7 Avalon151, 02.03.2015
    Avalon151

    Avalon151 Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk1, Bj. 1993, 1.6 90PS
    Vielen Dank für die Antworten. Muss dazu sagen, dass ich die beiden Striche etwas ungeschickt eingezeichnet und die Kamera etwas schief gehalten habe. Trotzdem ist der auf dem Foto linke Bremsbelag dünner als der Rechte.
    Ich habe das Auto neu gekauft, deswegen war ich mit dem Mondi bisher nur Öl und Bremsflüssigkeit wechseln. (130 Euro)
    Habe in einer freien Werkstatt nachgefragt wieviel Scheiben und Beläge wechseln kostet: 400 Euro nur für vorne. Davon Alleine 200 auf die Bremsscheiben und circa 80 auf Beläge (ATE). Hui Hui Hui. Morgen ruft mich noch der Ford Händler an.
    Ich verstehe das Nicht: In der Bucht gibt es die original Motorcraft Scheiben und Beläge für 140 Euro, also genau die Hälfte. (seriöser Händler)

    Warum ist den ausgerechnet bei Bremsscheiben und Belägen die Preisdifferenz so rießig?
     
  9. #8 Meikel_K, 02.03.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Aus verschiedenen Gründen:
    - weil eine Werkstatt keine Internetrecherche nach günstigen Einkaufsquellen anstellen kann, sondern qualitativ gute Teile spätestens am nächsten Tag auf Rechnung braucht
    - weil der Deckungsbeitrag der Ersatzteile für den Betrieb genauso wichtig ist wie für die Arbeit
    - weil die Werkstatt dafür gerade steht, wenn sie nochmal ran muss, weil irgendetwas hinterher nicht optimal läuft
    - weil beim Einbau noch andere Kosten wie Entsorgung der Altteile hinzukommen (gut, bei Bremsscheiben wohl eher ein Plus als ein Minus)

    Wer selbst wechseln kann und ein paar Tage auf Teile warten kann, kann günstiger einkaufen. Günstige Teile müssen nicht schlechter sein (hier sind sie ja identisch). Ersatzteilpreise sind mehr oder weniger beliebig.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 radi_der_kurze, 02.03.2015
    radi_der_kurze

    radi_der_kurze Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Jop hat er vollkommen recht .... Und bremsen sind ein sicherheitsteil wo ich nicht sparen würde .... Also ate is erstausrüsterqualität also besser geht s nich
    Kannst dir aber noch ein zwei andere werkstätten abklappern und vergleichen .... Geh nur bitte nich zu *** xD
     
  12. #10 radi_der_kurze, 02.03.2015
    radi_der_kurze

    radi_der_kurze Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ihhh ausgeblendet xD

    A. T. U. .... Hoffe jetz sieht man es xD
     
Thema:

Dicke Bremsbeläge

Die Seite wird geladen...

Dicke Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. f.becker ceramic_line Bremsbeläge

    f.becker ceramic_line Bremsbeläge: Wie im Titel steht , wer hat diese beläge schon verbaut und erfahrungen damit gemacht ? hab da welche gefunden :...
  2. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Bremsbeläge Hinten wechseln ( Elektronische Handbremse)

    Bremsbeläge Hinten wechseln ( Elektronische Handbremse): Hallo Zusammen, der C-Max hat leider die HU nicht bestanden und deshalb bräuchte ich eure Hilfe. Bis jetzt hatte ich nur Fahrzeuge ohne...
  3. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Bremsbeläge bestellen

    Bremsbeläge bestellen: Hallo! Wollte mir gerade einen Satz Ate Ceramics bei KFZ Teile .. bestellen. Dabei viel mir bei der Produktbeschreibung für den hinteren Satz die...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Unterschiedlich abgefahrende Bremsbeläge

    Unterschiedlich abgefahrende Bremsbeläge: Guten Morgen liebes Forum, ich bräuchte mal euren Rat: Der Focus ist ja nun der erste Ford unter meinem Popo und die Bremse warf Gestern doch...
  5. Biete Original Ford (ATE) Bremsbeläge VA Vorderachse Ford Focus Mk3 III

    Original Ford (ATE) Bremsbeläge VA Vorderachse Ford Focus Mk3 III: Original Beläge von Ford für die Vorderachse. Stammen aus einem Ford Focus RS Mk2. Nur ganz kurz gefahren, dann wurde der Wagen...