Die Coladose... Sollte man gelesen haben. Thematik Sicherhei

Diskutiere Die Coladose... Sollte man gelesen haben. Thematik Sicherhei im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Die Anzahl Fahrten ohne Sicherheitsgurt - vor allem innerorts - nehmen wieder zu. Viele Automobilisten schnallen sich sowieso nur an, weil das...

  1. #1 Christian, 07.03.2005
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Die Anzahl Fahrten ohne Sicherheitsgurt - vor allem innerorts - nehmen wieder zu. Viele Automobilisten schnallen sich sowieso nur an, weil das Gesetz es vorschreibt; die Einsicht zur besseren Sicherheit fehlt jedoch. Dies, obschon man weiss, dass bei einer Vollbremsung oder einem Aufprall enorme Kräfte frei werden, die nicht mehr kontrollierbar sind. Schon bei sehr geringen Geschwindigkeiten wird der menschliche Körper zum Spielball der Physik.

    BB Es ist nicht das fehlende Wissen, dass die Sicherheitsgurten nicht getragen werden. Es ist auch nicht unbedingt Bequemlichkeit, dass darauf verzichtet wird. Viele Personen, halten es schlicht und einfach nicht für nötig, sich anzugurten. Jeder weiss allerdings, dass das Tragen des Sicherheitsgurtes die beste und einfachste Art ist, sich bei einer Kollision selbst zu schützen. Aber eben: Menschen machen nicht immer, was sie tun sollten und nehmen grosse Risiken locker in Kauf.

    Ich fahre nicht weit
    Die meisten Verkehrsunfälle werden in bebautem Gebiet und auf Strassen mit einem Tempolimit von 50 km/h verursacht. Statistiken belegen, dass genau hier die Sicherheitsgurten am wenigsten getragen werden. Junge Leute zwischen 18 und 24 Jahren, meistens männlich, sind jene, die am liebsten keinen Sicherheitsgurt tragen. Ironischerweise ist es aber genau diese Personengruppe, die am meisten Verkehrsunfälle verursacht.
    "Ich fahre nicht weit", "Ich fahre langsam" oder "Ich halte mich bei einem Aufprall am Steuer fest", das sind die häufigsten Ausreden, warum kein Sicherheitsgurt getragen wird. Tödliche Fehleinschätzungen, denn die Wirklichkeit sieht ganz anders aus!

    Die Cola-Dose kann zur tödlichen Waffe werden
    Die Erdanziehungskraft beträgt 1 G (einfaches Körpergewicht). Diese Kraft spürt man während einer Vollbremsung. Die Beschleunigung in einem Formel 1-Wagen beträgt ungefähr 3 G, diejenige in einem Kampfflugzeug etwa 9 G. Aus einem Schleudersitz katapultiert zu werden, entspricht etwa 18 G. Eine Kollision mit dem Auto mit 50 km/h belastet den Körper mit rund 40 G.
    Ein Körper mit 50 kg Gewicht wird nun plötzlich 2000 kg schwer, bei 70 km/h sogar runde 3000 kg. Aber nicht nur der menschliche Körper wird 40 bis 60 mal schwerer, sondern auch die sich im Fahrzeuginnern befindlichen, nicht festgebundenen Gegenstände. Eine im Fonds liegende Cola-Büchse kann Sie bei einem Aufprall problemlos erschlagen. Je nach Kollisionsgeschwindigkeit und ihrer Ausgangslage im Fahrzeuginneren kann sie ein Gewicht von bis zu 80 kg erreichen und wird damit zum tödlichen Instrument.
    Ein nichtangegurtetes Kleinkind von 12 kg Körpergewicht im Fonds des Wagens überlebt eine Frontalkollision in der Regel nicht. Das Kind fliegt nach vorne, und prallt - je nach Geschwindigkeit - mit etwa 400 kg Gewicht gegen die Windschutzscheibe. Womöglich verletzt es bei seinem Flug noch den Fahrer und/oder den Beifahrer.

    Lächerliche Argumente
    Das Argument der Autofahrer, sie würden sich bei einem Aufprall mit den Händen am Steuerrad abstützen, ist absolut lächerlich. Kein Mensch kann diese Gewichte abfedern. Bei einer Kollision mit einem Auto werden unvorstellbare Kräfte freigesetzt. Erleidet ein durchschnittlich schwerer Mann eine Kollision mit 50 km/h, ohne die Sicherheitsgurte zu tragen, entspricht dies einem Sturz aus dem 3. Stock eines Wohnhauses. Oder anders dargestellt: Es werden plötzlich rund drei Tonnen vorwärts katapultiert!

    Was spricht gegen das Tragen des Sicherheitsgurtes?
    Die Berechnungen und Beispiele sollten eigentlich genügen, um auch den kritischsten Automobilisten zu überzeugen, dass das Gurtetragen im Motorfahrzeug lebenswichtig ist. Es gibt keine "kurzen oder langsamen Fahrten", denn keiner weiss, wann er durch das Fehlverhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers in eine kritische Situation kommen kann.
    Es gibt kein einziges vernünftiges Argument gegen das Tragen des Sicherheitsgurtes. Es spielt keine Rolle, wie schnell man fährt, wie lange die Fahrt dauert und ob man vorne oder hinten sitzt.
    Die Schwerkraft mit ihren Folgen wird meistens massiv unterschätzt und es wird nicht bedacht, dass es unmöglich ist, die physikalischen Gesetze zu überlisten.
    Der Sicherheitsgurt ist die einzige Chance, um schwere Verletzungen zu verhindern und einen Unfall zu überleben!
     
Thema:

Die Coladose... Sollte man gelesen haben. Thematik Sicherhei

Die Seite wird geladen...

Die Coladose... Sollte man gelesen haben. Thematik Sicherhei - Ähnliche Themen

  1. Sync 2 "CD wird gelesen" Meldung

    Sync 2 "CD wird gelesen" Meldung: Hallo zusammen, Ich habe gestern meinen Focus Turnier beim Händler abgeholt. Das Fahrzeug ist gebraucht (Bj. 05/2015) und hat 33900 km auf der...
  2. Hat Ihr es gelesen ?

    Hat Ihr es gelesen ?: Ford S-Max/Galaxy-Rückruf: Masse-Problem http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=10951