Die Sache mit dem 3-Zylinder - ein Fürwort

Diskutiere Die Sache mit dem 3-Zylinder - ein Fürwort im Focus Mk4 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, immer wieder lese ich im Bezug auf 3-Zylinder Maschinen Begriffe wie "kastriert", "Nähmaschine", alles doof, alles Quark. Auf die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Der Focussierer, 23.11.2018
    Der Focussierer

    Der Focussierer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MKIII 2015, 1,5L Benziner, Grau Met
    Hallo zusammen,
    immer wieder lese ich im Bezug auf 3-Zylinder Maschinen Begriffe wie "kastriert", "Nähmaschine", alles doof, alles Quark.
    Auf die Spitze getrieben hat das ein Youtube-Tester im MK4. Der erzählte, während er so fuhr von vollem Drehmoment und Spritzigkeit, sportlichem Sound usw OBWOHL ein Dreier verbaut ist. Und auch hier im Forum wird das oft als Mangel bezeichnet.
    Als überzeugter 3-Zylinder Fan möchte ich mich nun auch mal äußern.
    Das Motorenkonzept ist meiner Meinung nach erste Sahne.
    Die Fahrleistung in dem Test kommen nicht TROTZ, sondern eben wegen des "fehlenden" Zylinders zustande. Keine Ahnung, wer sagt dass es anders sein muss oder wo es herkommt. Ein Dreier klingt naturgemäß sportlich, kann früh ein hohes Drehmoment entwickeln und mit modernen Methoden ist die Laufruhe ebenfalls kein Thema. Hinzu kommen Punkte wie Verbrauch und Gewicht, es wird nicht so viel Drehzahl beim Anfahren benötigt, die Maschine ist schnell warm.
    Der neue wird mein zweiter Dreier und ich kaufe ihn nicht obwohl es kein Vierer ist, sondern gerade weil.
    In meiner Garage steht auch ein Mopped mit drei Brennräumen, und macht mir immer mehr Spaß!
    Bei kleinen Motoren verhält es sich vielleicht etwas anders, diese kleinen Gürkchen mit 50PS und 800ccm mag ich auch nicht. Aber ein Dreier mit Leistung macht einfach Spaß!
    Ich mache hier keine Werbung - ich äußere das, weil das Konzept mich schon vor Jahren überzeugt hat. Namhafte Motorradhersteller machen es seit geraumer Zeit vor. Die Motoren funktionieren bestens.

    Wenn jetzt jemand Partei für die Vierer ergreifen möchte: ich habe nichts gegen den Klassiker. Ich möchte nur mal erwähnt haben, dass es auch andere, gute Sachen gibt. Und der neue 1.5er ist eine davon.

    Viele Grüße Markus
     
    Ford.Ghia gefällt das.
  2. #2 supertramp, 23.11.2018
    supertramp

    supertramp Forum Profi

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    82
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Beim F150 hast du auch mehr Dampf im V6 durch ecoboost als im V8.
    Das alles hat aber mit Materialersparnis durch Konkurrenzdruck zu tun
    Lobenswert ist nichts davon, es bleibt ein Verbrenner Motor, mit noch schädlicherem Abgasen
    und mit gesenkter Lebenserwartung. Das darf eigentlich keiner wissen,
    aber heute ist alles eben gewinnorientiert und schnelllebig.
     
  3. #3 Der Focussierer, 23.11.2018
    Der Focussierer

    Der Focussierer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MKIII 2015, 1,5L Benziner, Grau Met
    Ja, jut - wenn man die Umwelt WIRKLICH schützen wollte, müsste man den Individualverkehr weltweit abschaffen. DAS würde wirklich was bringen. E-Motoren sind nämlich auch nicht die Rettung.
    Das hier ist aber keine Umweltdiskussion.

    Und die Äußerung über verkürzte Lebensdauer ist technisch fundiertes Wissen, nehme ich an? Dass alles mittlerweile so produziert wird ist ein Allgemeinplatz und kann auch auf andere Konzepte angewandt werden - also:
    Warum halten Dreier nicht so lang? Interessiert mich tatsächlich.
     
  4. #4 MaxMax66, 23.11.2018
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    11.322
    Zustimmungen:
    635
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    wenn man die gesamten "Entwicklungserfahrungen" vom 3er in den 4er oder vielleicht sogar in einen 6er stecken würde,
    hätte man einen Motor, wo man nie mehr aussteigen wollen würde.
     
  5. #5 Focus 115, 23.11.2018
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    137
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Ich weiß nicht wieso einige denken das so ein aufgepumpter R3(ab 150PS) der schon nichtmehr unbedingt zu den Brot u.Buttermotoren gehört genauso lang hält wie ein gleich großer R4,R6 o.V6.
    Ich stelle mir da so die Last vor die bei 220kmh den kleinen Motor zugemutet wird,der Kampf mit Gewicht u.Luftwiderständen u.dazu den hohen Drehzahlen weil die Vmax z.B.nur im 5.Gang erreicht wird.
    Dem R3 wird hier durch Leichtbau u.den daraus dünnen Materialstegen u.Verbindungen im Motorinneren komplett an der o.über der Kotzgrenze betrieben,für ausreichende Kühlung zu sorgen ist enormer technischer Aufwand u.damit anfälliger denn je.
    Die 1,0 EB im Mk3 hatten sofort nen Motorschaden wenn die Kühlsuppe sich unbemerkt auf der Straße verteilte,der auf ein A4 Blatt passende Motor war völlig überfordert mit dem Hitzeschock u.verzog sich sofort.Ein Motor alter Tage konnte sowas schon eher mal verkraften,je nachdem wielang der Defekt unbemerkt blieb,auch da gabs Schäden aber es gab Material am Motor was die Hitze erstmal aufnahm bis zu gewissenm Maß,das kann der R3 garnicht weil nix da ist.
    Sicher ist das der neue 1,5er sich erst beweisen muss,Haltbarkeit in der PS Klasse mit einem Minirumpf ist auf jeden Fall fraglicher wie beim R3 in alten Opel o.VW,keine Leistung u.weniger innerer Druck.
    Mir kommt kein R3 in die Garage,deshalb behielt ich meinen R4 mit 1,5l,ob der besser u.stabiler ist wird sich auch erst später zeigen wenn er in die Jahre kommt,werden sehen sprach der Blinde.
     
    Alphatier78 gefällt das.
  6. Cherry

    Cherry Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    '18 Focus Mk4 Turnier ST-Line EB 1.5 182 PS
    Ich versteh möglicherweise die Argumentation gegen viel Leistung bei wenig Hubraum. Ich verstehe aber nicht, warum ein 1,5l R3 inherent schlechter/"instabiler" sein soll als ein gleich großer, gleich starker R4. Das ist doch Käse. Dann müßten ja auch reihenweise 2Liter R4 sterben, ist ja letzten Endes von der Baugröße her dasselbe, nur mit einem Zylinder mehr.

    Ich mag meinen R3 ;-)
     
    Der Focussierer gefällt das.
  7. #7 Focus 115, 24.11.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2018
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    137
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Ich meine hier die Größe des Motors ansich u.die dabei entstehende Last auf das Minimum an Material.
    Ein R4 mit 1,5l ist größer vom Gesamtmaß u.hat mehr Fleisch u.sollte damit naturbedingt mehr abkönnen was mechanische u.thermische Belastung angeht aber auch hier gingen einige schon Hopps durch Hitzekoller(1,6EB).
    Was Fahrbarkeit u.Fahrleistungen angeht,hier ist dies egal,da nehmen sich beide 1,5l nix ,hier wird jedes Konzept seine Vor u.Nachteile haben.
    Hier muss man aber auch sagen das Ford selbst solche Diskussionen erst entfacht hat,wären die 1,0 bis teils 2015 nicht mit billigsten Schläuchen u.Dichtungen ausgeliefert worden hätte dieser Motor wohl ne makellose Bilanz u.so gut wie keine Motorschäden,hier hätte sich Ford qualitativ von der besten Seite zeigen können,das haben die *** aber völlig vergeigt u.dazu noch viele Kunden allein gelassen,dadurch zweifeln viele an dem R3 Konzept,viele wissen ja auch garnicht warum Motoren hopps gingen,es gibt Motorschäden u.das ist einigen egal warum der entstand,am Konzept lag es aber nicht,nur am Geiz der Fordleute am Kühlsystem.
    Jetzt mit dem neuen Motor können sie Lernfähigkeit beweisen,allen voran beim geilen Fiesta ST,das Ding ist echt Hot.
     
    Der Focussierer gefällt das.
  8. #8 Fordbergkamen, 24.11.2018
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.630
    Zustimmungen:
    123
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3-Kombi, Fusion, StreetKa
    Das einig wahre ist eh ein Einzylinder (Lanz-Bulldog)
    Der R3 hat 25% weniger Bewegliche Bauteile als ein R4, dadurch günstiger in der Fertigung, weniger bewegte Massen, weniger innere Reibung.
    Das ebnet doch alles den Weg zur versiegelten Motorhaube. Das Auto wird zum Wegwerfprodukt. Ohne Wartung von der Fertigung bis zur Verwertung.
    Fahren tun die Dinger doch, mit etwas Glück sogar länger wie die Garantie ist... Also alles gut
     
  9. #9 achim-martin, 24.11.2018
    achim-martin

    achim-martin Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier MK4
    Bei meinem früheren Ecosport (dem aktuellen Modell) brummte er auch bei ca. 1.500 rpm, und das war nervig, weil es immer an bestimmten Stellen auf dem Arbeitsweg auftrat. Jetzt, bei meinem neuen Focus Diesel 120 ps brummts nicht - im Gegenteil. Hätte ich nie gedacht.
    Im Motor-Talk Forum diskutieren sie heftig darüber, ob beim 3 Zylinder ST Line denn ein Soundeffekt mit eingebaut sei, den man vielleicht abstellen könne oder nicht. Das glaub ich zwar nicht, aber offenbar ist das doch ein Thema.
    BMW und andere Premiumhersteller machen das ja ähnlich, wenn man im Sportmodus fährt. So ein "Feature" gehört ja wohl mindestens abstellbar, wenn überhaupt eingebaut. Man sieht aber, der ungewöhnliche Sound der 3 Zylinder ist zumindest gewöhnungsbedürftig, auch wenn sie beweisen, was noch aus dieser Art von Motor rauszuholen ist, wenn sie nur wirklich gut konstruiert sind - und das sind sie leistungsmäßig allemal.
     
  10. #10 MaxMax66, 24.11.2018
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    11.322
    Zustimmungen:
    635
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    ich möchte mal alles richtig sauber kalkuliert/zusammengerechnet wissen,
    was letztenendes WIRKLICH für die Umwelt übrig bleibt.
    Alleine der Mehraufwand an Turbo, Batterie, Anlasser, Generator, elektronische Bordnetzstabilisierung
    bei der Herstellung der Teile sowie der evtl. zeitigere Verschleiss eines 3-Zyl. und damit die Schrottproduktion
    wiegen doch niemals den etwas geringeren Spritverbrauch
    und die damit verbundene Abgasmenge im Laufe eines Autolebens auf, oder???
     
  11. #11 Focus 115, 24.11.2018
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    137
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Das glaube ich auch nicht das die Rechnung aufgeht,nur welche Seiten betrifft es mehr?
    Ich denke da immer an die Zeit nach der Garantie, Probleme mit der immer komplizierter werdenden Technik sind ja Alltag mittlerweile u.es wird immer schlimmer.
    Allein schon das grauenvolle S/S System bringt ja schon genug Probleme mitsich,allen voran die Batterie die nixmehr aushält.Auch werden die Abgastechniken immer komplizierter aber das ist nicht an den Motor gebunden u.hat nix mit dem R3 zu tun.
    Würde denken eine Weiterentwicklung des 1,5l R4 hätte Recourcen geschont und wäre billiger gewesen,selbst der Verbrauch auf dem Papier hätte das aktuelle Ergebnis gebracht denk ich u.man hätte bewährtes behalten.
    Für den Kunden heißt es bei Ford aktuell alle 4 Jahre neue Motoren u.neue Krankheiten,diese werden sich noch zeigen,da bin ich mir sehr sicher.
    Was kommt zum Facelift, 1,3l Turbo mit 200PS im Focus o.hält der R2 mit 0,8l Einzug wodurch der 1,0 gestrichen wird?
     
  12. #12 achim-martin, 24.11.2018
    achim-martin

    achim-martin Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier MK4
    Das kann man so sehen, m.E. aber sollte man das nicht - zumindest noch nicht. In 10 Jahren magst Du Recht haben, aber derzeit bringen diese Entwicklungen Verbesserungen in vielen kleinen Bereichen. Wenn der aktuelle Focus Motor nochmal 10% mehr Effizienz bringt, und gleichzeitig durch die Abgasanlagen die Luft besser wird, dann ist uns allen geholfen.

    Die E-Motoren mit Akkus etc. sind derzeit noch nicht überlegen, das muss man konstatieren. In der Gesamtbilanz gibts noch keine wirklichen Vorteile. Das ändert sich aber rasant, und schon bald wird die Wage in deren Richtung schwenken. Bis dahin können wir aber als Gesellschaft nicht einfach abwarten...
     
  13. #13 Schrauberling, 25.11.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    472
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    Das Beste für die Umwelt und auch das haltbarste, ist ein Saugbenziner mit Saugrohreinspritzung und einem KAT nahe am Auslass, dazu noch ein Sekundärluftsystem und alle Abgasprobleme sind behoben. Dazu keine Volllastanreicherung und ein 5+E Getriebe um auch auf der Autobahn sparsam unterwegs zu sein . unmessbar wenig NoX, CO und HC(wenn der KAT auf Betriebstemperatur ist) und nicht nennenswerte Anzahl von Partikeln, aber damit könnte man den Leuten ja nicht alle paar Jahre ein neues Auto verkaufen
     
  14. #14 Meikel_K, 25.11.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.487
    Zustimmungen:
    938
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wie willst du denn einen motornahen Kat ohne Volllastanfettung kühl halten?
     
  15. #15 Der Focussierer, 25.11.2018
    Der Focussierer

    Der Focussierer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MKIII 2015, 1,5L Benziner, Grau Met
    Warum sollte man einen KAT kühl halten wollen?
     
  16. #16 Schrauberling, 25.11.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    472
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    na er darf ja lediglich eine bestimmte Temperatur nicht überschreiten und das schafft sogar der 1.0 ohne Boost ohne Anreicherung und ansonsten braucht der KAT halt eine entsprechende Dimensionierung, damit er die Hitze abführen kann oder sogar eine Kühlung. Ein By-Pass-System mit 2 KATs dürfte zu teuer und kompliziert sein
     
  17. #17 Der Focussierer, 25.11.2018
    Der Focussierer

    Der Focussierer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MKIII 2015, 1,5L Benziner, Grau Met
    Bin jetzt natürlich kein Experte, und vielleicht bin ich da auch etwas naiv - aber ich kann mir vorstellen, dass sich bei Entwicklung des Fahrzeuges einigermaßen fähige Leute damit beschäftigt haben und eine funktionierende Lösung gefunden wurde.

    Natürlich gibt es Rückrufaktionen für "funktionierende Lösungen", die dann doch nicht funktionieren. Aber ein verbrannter Kat - davon habe ich noch bei keinem Hersteller gehört. Harley hatte wohl mal Probleme mit einem zu heißen Auspuff :-D
     
  18. #18 Meikel_K, 25.11.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.487
    Zustimmungen:
    938
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Beim Mondeo V6 Mk1 gab es überhitzte Kats, und die waren nicht einmal motornah. Seitdem hatte er eine solche Angstkalibrierung bekommen, dass der Verbrauch ab 130 aufgrund der Anfettung durch die Decke ging. Mit motornahen Kats wird bereits kurz nach dem Kaltstart eine gute Wirksamkeit erzielt. Lösungen wie motorferne beheizbare Kats sind leider teurer.

    Der Kaltlauf war Gegenstand der Emissionszyklen, weil Untersuchungen zufolge leider ein Großteil der Fahrtzyklen in der Realität sehr kurz ist. Das hat man mit der umgedrehten Einlass- / Auslassseite und dem motornahen Kat entsprechend berücksichtigt. Dafür ist nun auf der Autobahn der Verbrauch unnötig hoch.
     
    Der Focussierer gefällt das.
  19. #19 Der Focussierer, 25.11.2018
    Der Focussierer

    Der Focussierer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MKIII 2015, 1,5L Benziner, Grau Met
    Na, ist doch super - Effizienz gegeben, hoffentlich aus alten Fehlern gelernt. Da ich mir das Ding auf jeden Fall zulege kann ich ja berichten.
     
  20. #20 Silent_Blood, 08.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2018
    Silent_Blood

    Silent_Blood Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Ich sehe das anders, und ich stütze mich da nicht nur auf persönliche Vorlieben, sondern auf Fakten. Fakten sind beispielsweise, dass die Ford Dreizylindermotoren im Vergleich zu gut gemachten, konventionellen Motoren (ich denke da gerne an die Mazda Skyactive Saugmotoren) keinen Tropfen Sprit einsparen, im Gegenteil. So sind nicht nur die Spritmonitor - Praxiswerte identisch bzw. beim genannten Sauger minimal besser, auch in Testberichten kann man, zumindest bei der Version ohne Zylinderabschaltung, einen deutlichen Mehrverbrauch von bis zu 0,5 Litern auf 100 km (bei vergleichbaren Fahrzeugen) erkennen. Bei alledem sind die Fahrleistungen trotz Mehrleistung schlechter.

    Ein Fakt ist auch, dass so ein R3 - Motor, auch ein gut gedämmter wie dieser, gerade bei sparsamer Fahrweise ziemlich bescheiden läuft. Als ich das mal im Fiesta Mk7 feststellen musste, dachte ich noch an einen Mangel, aber als ich es auch in einem Focus Mk3 (beide 100 PS) bemerkte, dass unterhalb von 2000 U/min. ab einer gewissen Last nicht nur deutliche Vibrationen, sondern auch wirklich unangenehme Dröhnfrequenzen auftreten, war es vorbei für mich mit R3 - Motoren. Wer es immer noch nicht glaubt, der lese sich einfach mal den ADAC Testbericht vom aktuellen Fiesta Mk8 durch, dort wird das Dröhnen gar als "völlig untragbar" bezeichnet.

    Der Punkt mit dem Anfahren stimmt auch nicht. Ein R3 benötigt nicht niedrigere Drehzahlen, sondern höhere zum Anfahren. Beim Focus Mk3 geschieht die Drehzahlerhöhung sogar automatisch. Wer viel Stadt fährt, erntet dann eine früher verschleißende Kupplung. In "meiner" Firma laufen 4 VW Up und 3 Fiat Panda, bei den VW (R3) ist die Kupplung regelmäßig um 20.000 km früher fällig als bei den Fiat (R4). Langfristig kommen dann noch Dinge wie Turboladerausfall hinzu. Was nicht verbaut ist, geht auch nicht kaputt.

    Mein persönliches Fazit: Der Focus Mk4 ist ein wirklich schönes Auto, allerdings hat man sich mit der Einscheidung, nur noch amputierte Benziner anzubieten (und ein R3 ist im Vergleich zu einem R4 nunmal amputiert, das erkennt man gut, wenn man sich mal auf einer Grafik anguckt, wie die Kolben laufen), selbst in das Knie geschossen, und das auch noch völlig unnötigerweise.
     
Thema: Die Sache mit dem 3-Zylinder - ein Fürwort
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 3 zylinder scavenging

    ,
  2. ecoboost r3 ausgleichswelle

    ,
  3. r3 oder r4 ottomotor

Die Seite wird geladen...

Die Sache mit dem 3-Zylinder - ein Fürwort - Ähnliche Themen

  1. Nach 3 Winter Oberflächen Rost

    Nach 3 Winter Oberflächen Rost: Hallo zusammeln War heute auf der Hebebühne und habe an der Vorderachse wenig Oberflächen Rost gefunden. Ist das nach nur 3 Winter normal? Ist...
  2. Fehlzündungen auf Zylinder 2

    Fehlzündungen auf Zylinder 2: Hallo liebe Leute, aufgrund eurer Hilfe und meines andauernden Einsatzes läuft mein 2005er Sport KA mit der CDB Maschine fast perfekt,...
  3. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Mein Fiesta läuft zeitweise auf nur 2 Zylinder

    Mein Fiesta läuft zeitweise auf nur 2 Zylinder: Hi Leute, Ich bin am verzweifeln. Vor 2,5 Jahren Ich mir einen neuen Fiesta 1.6 Automatik mit 4 Zylinder Als Tageszulassung und Re-Import gekauft....
  4. Navi Karten Updaten beim Sync 3 selber machen?

    Navi Karten Updaten beim Sync 3 selber machen?: Hallo zusammen, es gibt ja bei Ford scheinbar über die Homepage die Möglichkeit sich selber ein Navi Update herunter zu laden und via USB Stick...
  5. Sync 3 aktuelle Version

    Sync 3 aktuelle Version: Hallo! Welche Version ist aktuell und kann man diese irgendwo bei Ford abfragen? Bei mir ist derzeit 3.3 Build 19052 drauf. Ich hatte Probleme...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden