Maverick (Bj. 00-07) Differential defekt - wer hat Erfahrung mit Reparatur durch "Getriebe Spezialist"?

Diskutiere Differential defekt - wer hat Erfahrung mit Reparatur durch "Getriebe Spezialist"? im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo Gemeinde Jetzt ist es doch amtlich (?). Anscheinend sei mein Differential Getriebe - das hintere - Defekt. (2,3L - EZ.: 2007 - 81´ TKM) Ich...

  1. #1 samsdad, 06.07.2015
    samsdad

    samsdad Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2,3 Maverick BJ 2006
    Hallo Gemeinde

    Jetzt ist es doch amtlich (?).
    Anscheinend sei mein Differential Getriebe - das hintere - Defekt. (2,3L - EZ.: 2007 - 81´ TKM)
    Ich habe ab 40/50 Km/h beginnende "Mahlgeräusche" die Lastunabhängig sind.
    Es ist ein gewisser Rhytmus - als ob es an der ein oder anderen Stelle stärker / schwächer schleift zu hören.
    Sägezahnreifen (waren wirklich starke Geräusche) sowie alte z.T. angerostete Bremsscheiben nebst Belägen,
    wurden vergangene Woche erneuert.
    Leider ohne Erfolg.
    Mein Freundlicher hat jetzt ziemlich genau das hintere Differential als Fehler lokalisieren können.
    Er konnte den Wagen auf der Bühne laufen lassen und dabei mit dem Schraubenzieher am Ohr die lautetste Stelle am Differential feststellen.
    Eine neues Differential soll um die 2600.- + ca.: 260.- Einbau kosten.
    In der Bucht habe ich eins für ca.: 900.- gesehen. - Zwar gebraucht aber mit 1 Monat Gewährleistung.
    Auch hier + 260.- Einbau.
    Eine Reparatur könnte zwischen 400.- (wenn es NUR ein Lager wäre...?) und 1500.- (volles Programm) kosten.
    Klar + Einbau 260.-
    Auf die Rep. hätte ich auch 1 Jahr Gewärleistung.
    Ich tendiere aus mehreren Gründen zur Reparatur beim Getriebeprofi und hoffe auf 400 .- :)

    Meine Fragen:
    - Wie seht ihr das?
    - Hat schon mal jemand diesen Weg gewählt?
    - Kann mir jemand einen Getriebe Profi empfehlen?

    Danke für die Antworten
    Viele Grüße aus Südhessen
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 glennessa, 07.07.2015
    glennessa

    glennessa Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick , 1N2 , 2004 , 3,0 , 203 PS , 18.400
    Profis sind alle tot !
     
  4. #3 Fordbergkamen, 07.07.2015
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Eine wirklich sehr hilfreiche Antwort...:nachdenken:
     
  5. #4 maverick123, 08.07.2015
    maverick123

    maverick123 Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Maverick BJ 2005 2,3l Benziner
    Moin, wenn dir deine Werkstatt die Reparatur anbietet, denn mach sie doch da. Bedzüglich der Kosten kann auch ein "Getriebeprofi" erst eine genaue Aussage machen wenn das Differential zerlegt ist. Hellsehen kann der auch nicht.

    Gruß Lars
     
  6. #5 samsdad, 08.07.2015
    samsdad

    samsdad Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2,3 Maverick BJ 2006
    Danke Fordbergkamen...

    - - - Aktualisiert - - -

    @lars: das ist schon klar - aber: kennst du einen Getriebe Profi den du mir empfehlen könntest?
    Oder noch besser gefragt hattest du schon einmal ein ähnliches Problem und hast es bei einem "Getriebe Profi" reparieren lassen?
    Kannst du mir einen empfehlen?
    Meine Ford Werkstatt hat zwar den Fehler gefunden - zumindest glauben sie es - aber sie kennen keinen wirklich guten Betrieb die das Differential reparieren können.
    Im Netz habe ich einige gefunden.
    Auch schon Kontakt aufgenommen - es herscht eine Preisspanne die enorm ist!
    So kostet z.B. nur der KV zwischen 55.- und 200.-€
    Die eigentliche Reparatur (ungesehen!!) zwischen 400.-€ und 1500.-€ für alle Lager die da drin sind.
    Natürlich sind in den Kosten die Lager und die Arbeitszeit enthalten.
    Das von denen keiner Hellsehen kann ist schon klar - das Getriebe wird dort vor Ort untersucht erst dann bekomme ich die genauen Kosten mitgeteilt.
    ABER
    evtl. hat ja jemand hier im Forum schon einmal eine gute Erfahrung gemacht... muss ja nicht unbedingt ein Maverick Diff gewesen sein.

    Gruß aus Südhessen
    Frank
     
  7. #6 Mav062001, 08.07.2015
    Mav062001

    Mav062001 Neuling

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick XLT schwarz, BJ 06.2001, Zetec-E 124
    Hi,

    ich besitze noch einen Oldtimer und in der Szene gibt es da den s.g. Getriebepabst. Bei dem haben ich und andere die ich kenne schon Getriebe, Overdrives und Differentiale überholen lassen. Er arbeitet perfekt. Ob er das allerdings auch für" NichtOldies" macht keine Ahnung. Versuch es mal bei www.getriebe-overdrive.de

    VG
     
  8. #7 glennessa, 08.07.2015
    glennessa

    glennessa Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick , 1N2 , 2004 , 3,0 , 203 PS , 18.400
    Ja Bergkamen, die sind alle TOT. Ich will damit andeuten, dass mir kein einziger Betrieb bekannt ist, der dieses Thema beherrscht. Die Lager nebst Wedis kosten 150,-+/-.
    Das wesentliche sind die geeigneten Messinstrumente und vor allem das nötige Fingerspitzengefühl um ein stimmiges Tragbild ( Triebling/Tellerrad )zu erzeugen. Aus eigener Erfahrung kann ich diese Aussage bestätigen, ohne jetzt alle Beispiele aufzählen zu wollen, ich besitze z.Zt. das 106te Auto.
    Für unsere Hundehütte Mav 2.0 habe ich gleich ein neues Diff. gekauft, an einem meiner Jeeps Gr.Ch. hat man 3 Wochen vergeblich versucht das Diff.ruhig zu bekommen.
    Schließlich kaufte die Chrysler Werkstatt mir das Auto ab, vermutlicher Verbleib : Export.
    Ich würde versuchen ein gebrauchtes zu erwerben, z.B. bei Altjik Raak Pender NL.
    BTW: Das Jeep Werkstatthandbuch befasst sich übrigens über 18 Din A4 Seiten mit der Instandsetzung des HA Diff`s .
    Bei einem Oldi ist man evtl. noch geneigt Laufgeräusch,welche durch nicht erreichtes Tragbild entstanden sind, zu tolerieren. Aber bei einem Dayli Driver ??

    Viel ERFOLG
     
  9. #8 maverick123, 08.07.2015
    maverick123

    maverick123 Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Maverick BJ 2005 2,3l Benziner
    Hallo, einen Betrieb für sowas kenne ich auch nicht, aber wenn in deiner Werkstatt keiner Erfahrung mit Getriebe/Diff wäre ein neues Differential sicher die bessere Lösung.

    Gruß Lars
    P.S. ich bin Landmaschinen-Mechaniker, habe nach der Ausbildung aber umgesattelt, weiß aber aus meiner Ausbildungszeit, das gerade Differentiale nicht einfach zu reparieren sind. Wie "glennessa" schon schreibt; Tragbild der Zahnräder etc. hier kommt es auf Zehntel millimeter an. werden hier Fehler gemacht muß man mit Geräuschentwicklung, hohem Verschleiß, und einer baldigen neuen Reparatur rechnen.
     
  10. MikeH

    MikeH Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick 2.0 Bl. 2001
    Moin,,

    wahrscheinlich zu weit, aber sehr zu empfehlen ( aus eigener Erfahrung):
    A.T.T. Antriebstechnik Herr Hans Hagen Helmut Basista
    Hagenburger Straße 7
    31547 Rehburg-Loccum (Winzlar)
    Mobil: 0160 308 66 43
    Gruesse

    Mike
     
  11. #10 samsdad, 15.07.2015
    samsdad

    samsdad Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2,3 Maverick BJ 2006
    Moin Mike

    Danke - nicht zu weit - es gibt ja die gute alte Post ;-)
    Aber leider zu spät - ich hab mich für eine Getriebewerkstatt in der Nähe von Kassel entschieden.
    Werde berichten...

    Gruß aus Südhessen
    Frank
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 samsdad, 31.07.2015
    samsdad

    samsdad Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2,3 Maverick BJ 2006
    Hallo Gemeinde

    Hat etwas länger gedauert - eine wahre Horrorgeschichte....
    Nach dem ich das Differential zu dem Kasseler Getriebeservie24 . de gesendet habe,
    hat es sage und schreibe 2 Wochen gedauert bis folgender KV zustande gekommen ist.
    Das Getrieb hatte defekte Lager. Die wiederum beschädigten weitere Teile des Diffs.
    Die Teile waren nur sehr schwer von Ford zu bekommen.
    Auch auf dem üblichen Teilemarkt - auch in USA - NIX !!!
    Die Lager ja - aber der Rest - Nein.
    Mir wurde eine Bedarfsreparatur für den Preis eines Neuteils angeboten.
    Allerdings ohne Erfolgsaussichten bzw. keine Gewährleistung - da eben einige Teile noch fehlen würden.
    Nach einigem hin und her hat Ford nur den kpl. Teilesatz angeboten - Kosten: etwas unterhalb vom Neuteil: 2678 + MWST... Uffff
    Zu Erinnerung - wir reden von einem Fahrzeug von 2006 - also keine 10 Jahre.

    Ich habe mich dann kurzentschlossen für ein Gebrauchtteil eines Autoverwerters entschieden.
    Kosten: 740€ 1 Monat Rückgaberecht - 12 Monate Gewährleistung (Übrigens - genau so lange wie das Originalteil!)
    Der Aus+Einbau hat mit neuen Dichtringen, Öl etc nochmals 386 gekostet.
    OK - das hätte ich bei einem überholten bzw. Neuteil auch gehabt.

    Das Diff ist seit gestern drin.
    Erste Fahrt: alles wieder Einwandfrei - so wie es sein sollte.
    Ärgerlich: ich hatte den Fehler schon während der 1 jährigen Gebraucht-Wagen-Garantie bemerkt und bemängelt.
    Wurde allerdings als Sägezahnfehler der Reifen abgetan.
    Jetzt ist es lange zu spät um noch irgendwie auf Kulanz zu reklamieren.

    Na jetzt hoffe ich mal das er die nächste Zeit keine Zicken macht...

    Gruß aus Südhessen
    Frank
     
  14. #12 samsdad, 31.08.2015
    samsdad

    samsdad Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2,3 Maverick BJ 2006
    Habe jetzt das Austauschdifferntial einen Monat drin.
    Einwandfrei!
    Kann ich nur jedem ans Herz legen.
    Viel Geld gespart!!!

    Gruß Frank
     
Thema:

Differential defekt - wer hat Erfahrung mit Reparatur durch "Getriebe Spezialist"?

Die Seite wird geladen...

Differential defekt - wer hat Erfahrung mit Reparatur durch "Getriebe Spezialist"? - Ähnliche Themen

  1. SportKA (Bj. 03-08) RBT Reparatur der Instrumentenbeleuchtung

    Reparatur der Instrumentenbeleuchtung: Hallo KA Sportler, kann mir jemand eine Reparaturanleitung für das o.a. Problem zukommem lassen? Wie löst man den Instrumententräger um an die...
  2. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 2008 1.8 Flexifuel Optimierung Tipps/Erfahrungen

    2008 1.8 Flexifuel Optimierung Tipps/Erfahrungen: Guten Abend, ich werde demnächst einen Cmax 1.8 Flexifuel 125PS übernehmen. Das Auto ist zwar nackte Muddi, macht aber trotzdem relativ viel...
  3. BLIS (Toter Winkel Assistent) funktioniert nach Reparatur nicht mehr richtig

    BLIS (Toter Winkel Assistent) funktioniert nach Reparatur nicht mehr richtig: Ich habe nach einem Unfall einen neuen BLIS-Sensor rechts hinten bekommen. Zunächst funktionierte er gar nicht, dann sollte er mal eben angelernt...
  4. Tuning -Allgemein Wer hat ein rough country Fahrwerk in seinem Auto

    Wer hat ein rough country Fahrwerk in seinem Auto: Hallo liebe Leute, wir fahren ein 1994er Explorer und haben ein rough country Fahrwerk hierfür.Hat jemand dieses schon in seinem Auto einbauen...
  5. Biete T9 Getriebe 4 Gang mit Kardanwelle

    T9 Getriebe 4 Gang mit Kardanwelle: Moin. Habe noch ein T9 4 Gang Getriebe aus einem Ford Sierra Bj. 84 liegen. Incl. Kardanwelle. Preis: VB