Diverse Zipperlein und kleinere Probleme mit Turnier

Diskutiere Diverse Zipperlein und kleinere Probleme mit Turnier im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo zusammen, ich bin seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines Escorts Turnier mit dem 1,4l PT-E Motor. Bin bis auf ein paar Kleinigkeiten...

  1. #1 Brummbär, 14.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines Escorts Turnier mit dem 1,4l PT-E Motor. Bin bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr zufrieden, die Motorleistung ist ausreichend, der Platz ist enorm und auch sonst ein prima Auto.

    Seit Besitz des Fahrzeugs sind die folgenden 5 Zipperlein bzw. kleinere Probleme aufgetreten:
    • 1. Kofferraum lässt sich mit dem Schlüssel nicht öffnen
      [list:5429ec9b37]Wie ich zunächst feststellen musste, lässt sich der Schlüssel im Schloss nur nach rechts drehen. Doch es tut sich nichts, weder mit dem roten Master-Schlüssel, noch mit dem normalen.
      Ist das Schloss an die Zentralverriegelung gekoppelt oder lässt es sich nur mit dem Schlüssel öffnen (sofern das Schloss denn funktionstüchtig ist)
      Dieses Thema bzgl. des defekten Kofferraumschloss habe ich bereits gelesen. Ich will mir nach Möglichkeit einen Turnier auf dem Schrottplatz suchen und dort an der inneren Verkleidung vom Kofferraumschloss schrauben, um zu sehen, wie es dahinter genau aussieht (bevor ichs am eigenen Wagen mache).
    [/list:u:5429ec9b37]
    • 2. Beifahrerschloss lässt sich nur mit Master-Schlüssel aufschließen
      [list:5429ec9b37]Mit dem normalen Schlüssel lässt sich der Wagen nur zuschließen. Wenn ich versuche, aufzuschließen (den Schlüssel rumdrehe), kommt nicht der gewöhnliche geringe Widerstand beim Aufschließen, sondern ich kann den Schlüssel komplett und ohne Widerstand rumdrehen, bis ich an den Anschlag komme.
    [/list:u:5429ec9b37]
    • 3. Vorne links quietscht es beim Runterfahren von Bordsteinen
      [list:5429ec9b37]Laut Auskunft des Vorbesitzers liegt dies daran, dass, ich glaube, am Querlenker Gummi auf Metall reibt und es dadurch zu Geräuschen kommt. Leider finde ich die Stelle aber nicht mehr. Wonach muss ich Ausschau halten?
    [/list:u:5429ec9b37]
    • 4. Pollen und Staub dringen durch Lüftung in Innenraum
      [list:5429ec9b37]Ich hörte von einem anderen Escort-Besitzer, dass man damals bei der Bestellung einen sogenannten "Reinluftfilter" zusätzlich ordern konnte, dies aber von vielen Käufern aufgrund des hohen Preises (195 DM) nicht gemacht wurde. Daher: Gibt es die Möglichkeit, einen solchen Filter nachzurüsten? Ich will mir das die Tage mal auf dem Schrottplatz bei einem Escort ansehen. So wie ich das gesehen habe, sitzt die Ansaugöffnung zwischen der Windschutzscheibe und der Gummilippe die quer im Motorraum verläuft, unter einer schwarzen Abdeckung (die zunächst abgeschraubt werden muss).
    [/list:u:5429ec9b37]
    • 5. Drehzahlschwankungen
      [list:5429ec9b37]Nach Start des Motors liegt die Leerlaufdrehzahl minutenlang bei 1500 Touren. Danach liegt sie zumeist konstant bei etwa 900 UpM. Doch zwischendurch kommt es immer wieder vor, dass die Drehzahl zwischen 900 und etwa 1500 UpM schwankt. Woran liegt das? Drosselklappe verdreckt? Luftfilter schmutzig? Luftmengenmesser nicht in Ordnung? ...
    [/list:u:5429ec9b37]


    Als letztes wären da noch drei weitere Fragen, die sich wohl ganz schnell abhandeln lassen:
    • Gibt es eine 3. Bremsleuchte (extra) für den Turnier, die von innen angebracht wird?
    • Welche Reifengröße kann ich auf meinen Turnier aufziehen und welche Reifenbreite passt ohne Modifizierungen an den Radkästen?
      Zur Zeit sind es 185/70 R14 (lt. Fahrzeugschein sind bis 185 genehmigt) . Der Wagen ist weder tiefer gelegt, noch sonst wurde etwas an der Spur oder den Radkästen verändert. Nach Möglichkeit hätte ich gerne 195/70 R15 bzw. 195/"<70" R15 angebracht. Es ist nicht vorgesehen, dass der Wagen in Höhe oder Breite verändert wird.

    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Gruß und schönen Abend,
    Brummbär
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M.Reinhardt, 15.05.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallo,erstmal!

    Zu Deinen Fragen:

    1+2 : So wie es aussieht,sind die Schliesszylinder zumindest an der Heckklappe und der Beifahrertüre defekt-das ist leider ne Ford-Krankheit.Der günstigste Weg das dauerhaft und relativ günstig zu beheben ist der Kauf eines Schliesszylindersatzes für Dein Fahrzeug beim Ford-Händler.Dieser Satz beinhaltet alle Schliesszylinder Deines Escort-inkl. zwei Schlüssel dafür.
    Den Tausch des Zylinders für's Zündschloss lässt Du aber besser weil dort dann die für die Wegfahrsperre codierten Schlüssel nicht mehr passen und das Auto nicht mehr fahrbar wäre.Der Schliessungssatz beinhaltet keine codierbaren Schlüssel.Du hättest also zum starten die alten Schlüssel und zum aufschliessen die Neuen.Bischen unbequem-aber erstaunlich günstig.
    Ich nehme an dass,vielleicht mit Ausnahme Deines Masterschlüssels, die Schleifkanten der Schlüssel eher rund als klar abgegrenzt sind-sowas killt auf die Dauer jeden Schliesszylinder (würde auch erklären warum Du die Eine Tür nur mit dem Masterschlüssel öffnen kannst).
    Meines Wissens wirkt die Zentralverriegelung beim Kombi nicht auf die Heckklappe.

    3. Was da quietscht ist der Querlenker,der an drei Punkten befestigt ist (2 am Achsträger und einen unterhalb des Federbeines).Wenn es da Geräusche gibt kanns auch mal gefährlich werden.Beste Lösung-beide Lenker ersetzen (inkl. Vorderachse vermessen/einstellen)-diese Teile gibt es im Zubehörhandel erheblich günstiger als bei Ford.Das Auswechseln ist leicht-sofern man sich sicherheitsrelevante Reparaturen zutraut.

    4. Serienmässig gab es beim Escort keinen Pollenfilter.Es gab aber mal einen Nachrüstsatz,von dem allerdings eher abzuraten ist.

    5. Dein Drehzahlproblem rührt wahrscheinlich vom Drosselklappenpoti her.(falls vorhanden-wenn Du nen CFI-Motor hast) Wenn Du nen EFI-Motor hast,wirds das Leerlaufregelventil sein.

    6. Zusätzliche Bremsleuchte gibt es (am besten in der LED-Version) für kleines Geld beim Ford-Händler als Zubehör-oder eben im Zubehörhandel.

    7. Was nicht eingetragen ist,darfst Du auch nicht fahren.Ob das bischen Verbreiterung den Aufwand einer Sondereintragung,bei dem doch schon älteren Modell,lohnt wage ich zu bezweifeln (ist unverschämt,ich weiß - aber wahr).Auskünfte hierüber kann Dir Ford oder der Reifenfachhandel geben.Dort sind auch ggf. alle nötigem Massnahmen für die Änderung zu erfahren.

    Mehr kann ich Dir leider zum Thema nicht sagen.
     
  4. #3 Brummbär, 16.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo Reinhardt,

    vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort.

    Die Sache mit den Schlössern:
    Ich bin da auf eine noch etwas andere Idee gekommen. Ich habe mich nach dem Schreiben dieses Themas versucht weiter über das Thema "defektes Schloss" zu informieren und dabei nch auf den Hinweis gestoßen, das Heckklappenschloss mit WD-40 (o.ä.) einzufetten. Bei manchen soll dies zum Erfolg geführt haben (d.h. Schloss funktioniert wieder).
    Ich war gestern auch mal auf dem Schrottplatz und habe mal bei einem Escort Turnier die Innenverkeidung vom Kofferraum abgenommen und mir die darunter liegende Schlosskonstruktion angesehen. Nachdem, was ich da gesehen habe, halte ich einen Defekt des Schließzylinders an meinem Turnier auch für wahrscheinlich, denn es ist nicht ein Geräusch (Schleifen o.ä.) von der Mechanik bzw. vom Schließzylinder zu hören.

    Ich musste zwar erst einmal nachschauen, was CFI bzw. EFI-Motoren sind, aber bislang weiß ich immer noch nicht, was ich für einen Motor habe (war noch nicht am Auto nachschauen) :-).

    Nach einer 3. Bremsleuchte (LED habe ich von Anfang an favorisiert) habe ich schon bei eBay wie auch ATU geschaut. Während ATU nur eine, dem äußeren Zustand der Verpackung nach, seit bestimmt 10 Jahren im Regal liegende alte Glühlampen-Version von Bosch hatte, gibt es bei eBay erhebliche Unterschiede, vor allem im Preis. Ich werde mich bei Gelegenheit mal anderweitig umschauen.

    Querlenker: Wie ist deine Aussage
    gemeint ? Einen Wechsel traue ich mir selbst gar nicht zu. Das macht entweder die Werkstatt oder ein Bekannter von mir, der von Beruf KFZ-Mechaniker ist.
    Wenn wirklich etwas mit den Querlenkern nicht in Ordnung ist, wird es im September dieses Jahres sicherlich zu Tage kommen, denn dann ist Hauptuntersuchung. Solange werde ich es dabei belassen. Wenn ich die Stelle doch noch finde tun es auch einige Tropfen Caramba auf diese Stelle am Querlenker. Dann ist nämlich wieder für ein paar Wochen Ruhe (so sagte es der Vorbesitzer).

    Ich habe nicht vor, noch viel Geld in den Wagen zu stecken. Das soll kein Show-Car mit Tieferlegung, Unterbodenbeleuchtung oder sonst etwas in dieser Art werden. Ich bezeichne so etwas ja immer als Schaf-im-Wolfpelz-Phänomen :wink: , gerade wenn es sich um so alte Kisten wie Opel Corsa A/B, Kadett, Ford Fiesta, ... mit meist nicht mehr als 60 PS handelt. Ich möchte dem Wagen bloß noch einen angenehmen Lebensabend verschaffen, indem ich ihn pflege und sauber halte (er hat zur Zeit keine einzige Roststelle). Da die aktuellen Ford-RS-Felgen durch Streusalz ziemlich mitgenommen aussehen, würde ich da gerne leicht sportliche Felgen (7-11 Speichen) mit 15-Zoll Reifen drauf machen. Ob es dann bei 185ern bleibt oder es 195er werden, ist mir letztlich egal (bzgl. Spritverbrauch und Anschaffungskosten tendiere ich ja eher dazu, bei den 185ern zu bleiben). Beides sähe anständig aus.

    Danke danke. Deine Antwort war für mich eine gute Hilfe. Mehr ist eigentlich auch gar nicht nötig :).


    Gruß,
    Brummbär
     
  5. #4 M.Reinhardt, 16.05.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallo!

    Schön dass ich Dir ein bischen weiterhelfen konnte.

    Zur Erklärung: CFI kommt von Central Fuel Injection und bedeutet vereinfacht das Dein Motor nur über eine,zentrale Einspritzdüse verfügt.Das Ganze sieht dann fast wie ein Vergaser aus und wird von technischen Laien manchmal (superfalsch) als solcher bezeichnet.
    EFI kommt von Electronic Fuel Injection - diese Variante hat für jeden Zylinder eine eigene Einspritzdüse.Wenn jede Düse einzeln angesteuert werden kann,ist natürlich eine bessere Kraftstoffzumessung möglich.Es ist die teurere aber auch bessere Art der Einspritzung-beides ist je nach Baujahr beim Escort möglich.

    Was die "Gefährlichkeit" bei den Querlenkern angeht muss ich kurz erklären was diese Teil macht und wie es aussieht.
    Deine Querlenker,jeweils einer rechts und links an der Vorderachse,sind Verstrebungen die zusammen mit dem Federbein die Radführung übernehmen (hat erstmal nichts mit der Lenkung zu tun).Diese Teile sind in etwa dreieckig.Eine Ecke sitzt am Federbein,mit dem es durch einen Kugelkopf (Traggelenk) verbunden ist.Die beiden anderen Ecken sind mit dem Achskörper verbunden.Damit sich das Teil beim einfedern auf-und abbewegen kann sind beide Befestigungen des Querlenkers am Achskörper in Gummi gelagert.Jetzt kannst Du Dir vorstellen wie oft Dein Auto in seinem Leben schon mehr-oder weniger ein- und ausgefedert hat.Die Gummis beginnen
    irgendwann spröde zu werden und einzureissen-Deine damit verbundene Radaufhängung-bzw. Führung bekommt spiel -d.h. erhöhter Reifenverschleiss und schlechter Geradeauslauf.Der Kugelkopf des Traggelenkes radseitig hat eine Dauerschmierung die irgendwann mal trocken läuft-das Ganze führt sich dann so fort wie beim Menschen Arthrose.Im schlimmste Falle "kugelt es sich aus" und das Rad steht mit einen mal quer.Nicht so toll!
    Beim Einbau eines neuen Querlenkers werden alle diese Risiken mit einem mal beseitigt-deshalb sollte man hier nicht sparen.
    Um es ganz klar zu sagen - Sprühoel oder sonstiges behebt vielleicht das Problem für die Ohren,ansonsten bringt das nichts.
    Wenn eine Radaufhängung Geräusche macht ist was faul-also,nicht auf die lange Bank schieben sonst wird der Lebensabend Deines Escort und evtl. sogar Deiner kürzer ausfallen als gewünscht.

    Ansonsten bin ich auch der Meinung das jemand der nicht tiefer,höher,breiter fahren will seine gute Berechtigung hat.

    In diesem Sinne....Gruss,Micha
     
  6. #5 Brummbär, 20.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo Micha,

    nochmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

    Da morgen Samstag ist und so wieder ein wenig Zeit für die ein oder anderen Tätigkeiten übrig ist, die während der Woche liegen bleiben, werde ich mich mal ums Auto kümmern. U.a. weil im Kofferraum schon wieder etwas klappert (vermute mal den lose auf dem Reserverad aufliegenden Wagenheber). Aber um nochmal auf die Querlenker zu sprechen zu kommen: Ich werde morgen mal nach Teilen im Motorraum suchen, die deiner Beschreibung entsprechen. Dann könnte ich auch gleich ein Foto vom Motorraum einstellen. Dies würde die Suche vermutl. ungemein erleichtern. Ich will an solchen, wie du selbst sagst, sicherheitsrelevanten Teilen, nicht herumdoktern.

    Mittlerweile ist dieses "Quietschen" auch schon bei etwas größeren Bodenwellen zu bemerken (nach wie vor nur auf der linken Seite). Einen schlechten Geradeauslauf konnte ich nicht feststellen. Was kostet denn ein Satz neuer Querlenker für einen Ford (Escort)? Bei eBay werden diese Teile neu zu einem Preise zwischen 30 - 50 EUR / Satz verkauft ?! Ich werde sehen müssen, wann sich mein KFZ-Kollege den Wagen einmal anschauen kann.

    Gruß und vielen Dank,
    Brummbär
     
  7. #6 Brummbär, 20.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo,

    ich fand soeben die folgenden beiden Bilder, die schon sehr aufschlussreich bei der Suche sind:
    Bild 1
    Bild 2

    Gruß und vielen Dank,
    Brummbär
     
  8. #7 Brummbär, 20.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Eine Frage wäre da noch...

    Hallo,

    eine Frage, die mir erst jetzt wieder eingefallen ist, möchte ich sogleich stellen (bevor ich sie wieder vergesse):

    Ist es normal, dass wenn man die Scheibenwaschanlage für die Frontscheibe betätigt, der Wischer NICHT automatisch nachwischt ?? Ich war es bisher immer gewohnt (z.B. von VW), dass sich die Wischer nach Betätigung der Scheibenwaschanlage automatisch einschalten und dann 3 oder 4 Mal nachwischen... Oder handelt es sich um einen Defekt? Aus eigener Erfahrung musste ich feststellen, dass diese Tätigkeit im Escort sehr ablenkend ist, wenn man erst SWA und dann noch die Wischer gesondert betätigen muss...


    Gruß
    Brummbär
     
  9. #8 petomka, 20.05.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Ist beim Escort leider normal :cry:
     
  10. #9 M.Reinhardt, 21.05.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hi!

    Es gibt schlimmeres als dass das Nachwischen fehlt.Trauere dem VW deswegen nicht nach.Wenn ich aufzähle was die (viel zu teuren) Golfs,neuerer Bauart für Macken haben bleibt Dir die Spucke weg.

    Die Bilder zeigen in der Tat Querlenker-wenn auch nicht die vom Escort.
    Auch wenn viele anderer Meinung sind,halte ich in puncto Bremsen und Querlenker absolut nichts von Ebay.Das sollte man denen überlassen die gebrauchte Schnuller für ein ungeliebtes Baby suchen und ersteigern.
    Es muss nicht unbedingt ein Original-Ford-Teil sein aber man sollte auch nach einem Jahr noch die Möglichkeit haben im Schadensfall gegen den Händler vorzugehen falls es sich um ein schlechtes Plagiat handelt.

    Ich suche mir meinen Arzt nach dem Können und nicht nach dem Preis aus-warum sollte ich dann jenseits von 160km/h mein Leben Teilen anvertrauen deren Herkunft fraglich sein können? Wenn's knallt und man es überlebt kann man allenfalls ne schlechte Bewertung des Verkäufers ins
    Netz setzen.Nee,danke!

    Wie gesagt,für Einen der's kann ist der Querlenkerersatz beim Escort ein kleiner Fisch.Das ist so wenig zeitaufwendig das mans auch in einer Werkstatt machen lassen kann.Dort kann man dann auch die nach dem Wechsel vorgeschriebene Achsvermessung vornehmen lassen.


    Gruss,Micha
     
  11. #10 Brummbär, 21.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo Micha,

    ich wäre wahnsinnig, wenn ich auf die Idee käme, sicherheitsrelevante Bauteile am Auto von eBay zu ersteigern / kaufen. Ich habe das Kaufen bei eBay auch niemals in Betracht gezogen, sondern die dortigen Preise für Querlenker (für einen Escort) herangezogen, um zu sehen, mit welchen Materialkosten man grob rechnen muss.

    Meinst du, man kann den Austausch der Querlenker wirklich der Werkstatt überlassen. Ich las von mehr als 200 EUR für Material und Arbeitslohn, wenn auch nicht für einen Escort sondern einen Fiat Punto :roll: . Dazu kämen dann noch die Kosten für die Achsvermessung. Aber du kannst mir eines glauben, dass ich nie, aber auch niemals aus zweifelhaften Produktionen stammende Ersatzteile (etwa von eBay) in mein Auto einbauen werde. Da ist mir mein Leben dann doch zu schade für, auch wenn mein Escort noch nie jenseits von 160 km/h gewesen ist (da Vmax = 169) :wink: .


    Gruß und danke für alles,
    Brummbär
     
  12. #11 M.Reinhardt, 21.05.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Servus,Brummbär!

    Ja,das ist vernünftig!

    Die Angaben bei Ebay stellen keinen Maßstab für Preise dar.Beide Querlenker zu ersetzen ist leider kein billiges Vergnügen,aber das ist Autofahren inzwischen ohnehin nicht.Ich schlage Dir vor,ganz unverbindlich,mal verschiedene Werkstätten nach nem Festpreis zu fragen.Bedenke aber das der Billigste nicht der Beste sein muss (ATU und Konsorten schätze ich nicht sehr).
    Ich habe selbst ne freie Werkstatt und müsste nachsehen welcher Preis da am Ende bei rumkommt.Freie Werkstätten können günstiger als Vertragswerkstätten sein weil sie weder Glaspaläste bauen noch von jedem Modell ein zugelassenes Fahrzeug unterhalten müssen.Ausserdem entfallen die unrentablen Garantiereparaturen an Neuwagen-das macht,je nach Standort,etwa 15 - 25 Euro je Arbeitsstunde aus.Wie gesagt-der Zeitaufwand beim Einbau ist gering-beim Escort schätze ich für beide Lenker etwa ne Stunde-also ungefähr 50 € oder etwas mehr.Die Achsvermessung/Einstellung kann zwischen 40 und 60 Euro kosten.Die beiden Querlenker werden zwischen 120 und 160 Euro kosten (beide).Hinzu kommt noch die nichtsnutzige Mehrwertsteuer-macht im günstigsten Falle ca.250 € inkl. -das sollte einem die Sicherheit schon wert sein.Wie sagt man so? -"da isste ma' n Schnitzel weniger" :D
    Spass beiseite-lass es Dir durch den Kopf gehen.Alles ist zum Nulltarif halt nicht zu kriegen,schon gar nicht das Gefühl von Sicherheit.
    Das klingt jetzt vielleicht alles wie'n Werbeslogan-ist aber meine ehrliche Überzeugung.
    Der Verfall der Preise hat inzwischen derart auf die Qualität (auch bei Neuwagen) gedrückt das einem Bange wird-und deswegen mag ich auch ATU nicht-arbeiten übrigens viele Angelernte dort bzw. lohnhöhenfrustrierte Neugesellen.Diese Mentalität der Inhaber sollte nicht unterstützt werden.
    Kann sein das da mein Temperament wieder etwas durchging-sorry.Denk einfach drüber nach und entscheide selbst.

    nen guten Wochenanfang-tschüss,Micha
     
  13. #12 Brummbär, 26.05.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo,

    ich war in den letzten Tagen mal bei einer Ford Werkstatt und habe mich dort nach den ungefähren Kosten für einen Austausch der Querlenker mit anschließender Spureinstellung erkundigt:

    Man sagte mir Folgendes: ca. 450,00 EUR

    Das schockt ganz gewaltig. Den Werkstattbesuch (um zu sehen, ob sie wirklich / etwas defekt ist / sind) werde ich hoffentlich nächste Woche machen können.


    Gruß und schönen Abend,
    Brummbär
     
  14. #13 M.Reinhardt, 26.05.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Ja,das is'n stolzer Preis!

    Nimm ne freie Werkstatt Deines Vertrauens und lass Dir da mal nen Preis machen.Du sparst 100-150 Euro und kriegst das genauso gut gemacht.Ich weiss was ich sage.

    ....und tschüss!
     
  15. #14 Brummbär, 03.06.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo,

    nachdem sich gestern die Möglichkeit bot, den Wagen mal auszufahren, habe ich ein weiteres Problem entdeckt.

    Wie das nun mal so ist, ich hatte gerade Tempo 180 erreicht (da war dann Schluss), als ich wegen einem anderen Wagen, der zum Überholen eines LKWs auf die linke Spur wechselte, stark in die Eisen gehen musste. Ich trat also ordentlich aufs Bremspedal und bemerkte beim Bremsbeginn, wie der Wagen ein gutes Stück nach rechts zog (Lenkrad war nach wie vor gerade) und nach Bremsende wieder leicht nach links zog. Während es Bremsvorgangs selbst war nichts zu bemerken.

    Spontaner Einfall sind jetzt die Bremsen bzw. Bremsbacken, die vielleicht nicht den gleichen Abstand zum Bremsklotz haben und somit die rechte Bremsbacke eher am Klotz anliegt als die linke (beim Bremsen bzw. umgekehrt beim Bremse lösen). Dieses Phänomen tritt allerdings nur (deutlich) auf, wenn ich plötzlich stark bremse. Beim Einbremsen (langsam stärker werdend; mache ich auf der Autobahn eher selten) ist dies weitaus weniger zu spüren. Umgekehrt (beim Bremse lösen) tritt das "Nach-Links-Ziehen" nur beim abrupten Lösen der Bremse auf. Ich vermute - ohne es bisher durch eine Vollbremsung ausprobiert zu haben :wink: - dass die Stärke des (vor allem Nach-Rechts-) Ziehens abhängig von der Bremskraft ist.

    Hat jemand eine Ahnung, um was genau es sich handelt?


    Gruß,
    Brummbär
     
  16. #15 petomka, 03.06.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Ich kann nur vermuten, daß der Halter vom Bremsschlauch am Federbein zu rosten begonnen hat, und der Rost den Bremsschlauch etwas zudrückt, so kommt beim schlagartigen Bremsen auf das Rad der Bremsdruck etwas langsamer als auf die andere Seite
    Was auch möglich ist, daß ein Bremssattel keine "Schwimmfunktion" mehr hat, d.h. daß die schwimmende Lagerung festgerostet ist oder einfach die Bremskötze nur festgrostet sind im Sattel.
     
  17. #16 M.Reinhardt, 03.06.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallo Brummbär!

    Ich nehme an das Du immer noch mit dem maroden Querlenker unterwegs bist.Was denkst Du was passiert wenn eine defekte Radaufhängung (auf welcher Seite quietscht es doch gleich?) durch eine starke Beschleunigung oder eine noch stärkere Verzögerung (verzögerung = negative Beschleunigung) über die Grenzen ihrer Belastbarkeit beansprucht wird-genau, das Auto will ausbrechen!
    Die Theorie mit dem ungleichen Bremsbackenabstand vergisst Du lieber.Bei einer Bremsung-noch dazu bei einer zünftigen sind die Bremsklötze so schnell an der Scheibe-das wäre nicht zu merken.Auch ein schwergängiger Bremskolben kann kaum die Ursache sein,da es ja die normalen Rückstellungskräfte schaffen problemlos den Kolben wieder so zurück zu drücken dass das Rad wieder frei läuft.
    Auch die Sache mit dem Bremsschlauch funktioniert nicht.Ein verengter oder
    zugequollener Bremsschlauch würde anders reagieren.Er lässt nämlich den immens hohen Bremsdruck passieren währenddessen er ein zurückfliessen der Bremsflüssigkeit bei den geringen Rückstellkräften von Bremsscheibe und Kolben nicht zuliesse.Das gabs beim VW-Käfer oft (ein gewisses Alter natürlich vorausgesetzt).Ich habe das selbst schon erlebt.
    Ich sach nur eines:Querlenker in Ordnung bringen-dann läufts wie's soll.
    Das dieser Mangel mal gefährlich werden kann,hast Du ja jetzt erlebt.
    Gruss,Micha
     
  18. #17 Brummbär, 04.06.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo,

    hmmh, das klingt wirklich nicht toll. Na dann werde ich am Dienstag mal zur Dekra oder TÜV in Oberhausen fahren und den Wagen mal gründlich untersuchen lassen.

    Du bringst mich auf noch etwas, Micha, Stichwort "Zugequollener Bremsschlauch". Insbesondere im Stadtverkehr fällt mir auf, wie der Wagen nach dem Bremsen (z.B. beim langsamen Zurollen auf eine Ampel) nicht mehr so leicht rollt, wie vor dem Bremsen. Das ist zwar nicht sonderlich ausgeprägt, aber hin und wieder doch zu bemerken. Aber naja, der Wagen kommt ja am Dienstag auf den Prüfstand...


    Gruß und vielen Dank,
    Brummbär


    P.S.: Es ist die linke Seite, bei der rechten ist es mir bislang noch nicht aufgefallen.
     
  19. #18 M.Reinhardt, 04.06.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Servus,Brummbär!

    Ich will Dir nicht zu nahe treten aber Du musst ne absolute aversion gegen Werkstätten haben.Das testen und prüfen ist in der Regel in der Werkstatt günstiger als beim TÜV oder der DEKRA.In Ordnung kommt das Ganze durch die Prüfer auch nicht.Wenn es so ist wie Du sagst kann sowohl ein Bremsschlauch als auch die Bremszange dafür verantwortlich sein das die Bremse hängt.Allerdings ist ein vollständiges Lösen der Bremse eigentlich erst nach einigen Metern Fahrt möglich.Du brauchst nur mal an eine Stelle mit leichtem Gefälle zu fahren (mit "leicht" ist z.B. ne Bordsteinabsenkung gemeint).Dort bringst Du per Bremse Dein Auto zum stehen-löst Du die Bremse dann sollte er,dem Gefälle entsprechend,von alleine wieder rollen.Natürlich sieht man dergleichen auf nem Bremsenprüfstand-den aber auch in der Regel eine Werkstatt hat.Die Prüfer beim TÜV fangen nicht an Deine Bremse auf ne schwergängige Bremszange hin zu untersuchen.Um das alles abzukürzen kann ich Dir versichern dass alle Deine Probleme,inkl. evtl. hängender Bremszangen und/oder verschlissener Querlenker innerhalb von 25-30 Minuten in der Werkstatt so diagnostiziert sind das eine korrekte Reparaturempfehlung gegeben werden kann.Das die Instandsetzung,wieviel auch immer,Geld kostet ist uns, denke ich, beiden klar.Autofahren-noch dazu sicheres Autofahren ist zum Nulltarif nicht zu machen.Mach's nicht wie die Ärzte im Dienste der Gesundheitsreform-nach dem Motto:"Während der zahlreichen Untersuchungen ist der Patient leider verstorben".

    Gruss,Micha
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Brummbär, 05.06.2006
    Brummbär

    Brummbär Guest

    Hallo Micha,

    nein nein, ganz so schlimm ist es nicht :wink: . Ich habe natürlich keine Abneigung gegenüber Werkstätten, allerdings ist es ganz einfach so, dass ich einen Gutschein für eine kostenlose Durchsicht beim TÜV oder Dekra habe und dieser nur bis Ende 06 gültig ist. Bevor dieser also einfach verfällt, will ich ihn noch nutzen. Ich gehe davon aus, dass ich den Gutschein in den Monaten Sep (dann ist TÜV) bis Ende Dez nicht mehr brauche, da dann vermutl. alle Probleme in Ordnung gebracht sind.

    Zu den Bremsen: Es variiert immer mal wieder. Mal bleibt der Wagen an einer roten Ampel im leichten / minimalen Gefälle auch ohne Bremse stehen ... beim nächsten Mal rollt er an der gleichen Ampel langsam fort. Nicht, dass der Eindruck entsteht, ich müsse erst ordentlich Gas geben, damit sich die Bremse löst. Es ist ja auch nicht mein primäres Problem. Erst einmal soll dem Quietschen nachgegangen werden. Sollte sich dann noch herausstellen, dass die Bremsen nicht mehr ganz i.O. sind, werde ich das direkt mitmachen lassen.

    Wie sollte das in der Werkstatt vonstatten gehen, etwa "Ich habe, wenn ich z.B. nicht abgesenkte Bordsteinkanten runterfahre ein Quietschen aus dem vorderen linken (und evtl. rechten) Bereich. Zudem habe ich nach dem Bremsen den Eindruck, dass der Wagen nicht mehr so gut rollt. Könnten Sie dem mal nachgehen?" ? Ich möchte ja schließlich von der Werkstatt keine komplette Untersuchung, sondern eine konkrete Ursachenforschung auf diese beiden Aspekte. Mal abwarten, was diese Untersuchung bzw. die anschließende Reparatur kosten wird.


    Gruß,
    Brummbär
     
  22. #20 M.Reinhardt, 05.06.2006
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hi,Brummbär!

    Na,wenn de nen Gutschein hast sieht die Sache ja ganz anders aus-dann nutze den mal schön (was Du ja gerade vor hast).

    Aber zu Deiner Anfrage in der Werkstatt.Das sähe dann so aus (Nur ein Satz): "Ich habe das Gefühl dass sich meine vorderen Bremsen nach Betätigung nicht lösen und ich bemerke ein Quietschgeräusch beim Einfedern vorne links" oder noch einfacher:"Das Fahrzeug zieht bei starker Bremsung nach links".Falls die Werkstatt ihr Schild "Direktannahme" ernst nimmt,wird der Annehmer das Fahrzeug anheben und ggf. auch über den Bremsenprüfstand fahren.Der Kunde als Laie und die Werkstatt als Profi müssen sich ja im klaren sein was zu tun ist und was ggf. die Instandsetzung kosten kann.Diese Vorab-Prüfung darf eigentlich nichts kosten.

    Gruss,Micha
     
Thema:

Diverse Zipperlein und kleinere Probleme mit Turnier

Die Seite wird geladen...

Diverse Zipperlein und kleinere Probleme mit Turnier - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Kleiner Verstärker für Bass in Radmulde?

    Kleiner Verstärker für Bass in Radmulde?: Hallo Forum, ich möchte meine vorhandene Bassbox und Verstärker in die Notradmulde meines FoFo Kombi bauen. Da bin ich aber jetzt mit meinem...
  2. Biete Focus MK3 Turnier 1,6 ecoboost start/stopp

    Focus MK3 Turnier 1,6 ecoboost start/stopp: bekomme nächsten Monat einen Dienstwagen,desmwegen verkaufe ich meinen Focus guckst Du hier: Ford Focus 3 Turnier 1,6 Ecoboost Champion...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Elektrische Probleme nach Überbrückung

    Elektrische Probleme nach Überbrückung: Hallo, nachdem mein Focus falsch fremdgestartet wurde, Ausfall folgender Komponenten-alle elektrischen Fensterheber, verstellbare Spiegel,...
  4. Motor und 4-Gang Getriebe für Taunus Turnier

    Motor und 4-Gang Getriebe für Taunus Turnier: Hallo zusammen, hab beim Aufräumen einen längst vergessenen Motor mit Getriebe von einem Ford Taunus Tunier im Schuppen entdeckt. Baujahr müßte...
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Probleme mit Einspritzdüsen.

    Probleme mit Einspritzdüsen.: Hallo zusammen ich bräuchte mal euren Rat. Und zwar habe ich das Problem das ich vor gut einen halben Jahr bei meinen Mondeo Mk3 Kombi 2.0, 96 KW...