Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Domlager und Radlagerwechsel

Diskutiere Domlager und Radlagerwechsel im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hi! Bei dem Mondeo meines Arbeitskollegen (BJ 2000, 1,8L 125PS, 8566-411) muss hinten links das Radlager getauscht werden und vorne links ist...

  1. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    Hi!

    Bei dem Mondeo meines Arbeitskollegen (BJ 2000, 1,8L 125PS, 8566-411) muss hinten links das Radlager getauscht werden und vorne links ist wohl das Domlager hinüber.
    Es sei erwähnt, dass ich das erste mal an einem Mondeo MK3 schraube. Der MK2 ist mir vertraut.

    Da ich defekte Domlager eher nur durch ein Poltern kannte, bin ich mir zunächst unsicher, denn:

    Beim Lenken, egal ob auf dem Boden oder auf der Hebebühne hört man ein Knarzen/Knacken. Aber nur, wenn man von der geraden Position aus nach links lenkt und wieder zurück in die Ausgangsposition. Lenkt man nach rechts und zurück hört man nichts.

    Habe also mal die Kunststoffabdeckung vom Domlager abgenommen und es ist dort ziemlich laut und man spürt dieses Knacken dort auch.

    Was meint ihr, ist es das Domlager?

    Wenn ja, braucht man zum Ausbau des Federbeins Spezialwerkzeuge (außer Federspanner) oder ist sonstwas zu beachten?

    Muss/sollte man Domlager und Stützlager tauschen?


    Und das Radlager hinten rechts ist hinüber.

    Ist dort beim Ausbau etwas besonderes zu beachten?

    Oder isses nur Rad runter, Bremssattel ab, Bremsscheibe runter, 4 Schrauben raus und Radlager abnehmen?
     
  2. #2 Jackson!, 17.08.2011
    Jackson!

    Jackson! Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort MK VII '98 1,6 16V 90PS
    Bin nicht so versiert beim Schrauben aber ich kenne das Teil (Radlager).

    Es ist auf jeden Fall eine komplette Narbe mit integriertem ABS-Sensor.

    Vllt hilft dir das ja ein bißchen.
     
  3. #3 HasiAhlen, 17.08.2011
    HasiAhlen

    HasiAhlen 6 facher Mondeo Fahrer

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar V6
    Schau dir das mal bei E... an. Die Lager gibts auch einzeln.

    Gruss
     
  4. stdci

    stdci Forum As

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus MK2 2.0 TDCi, 08/2005
    Zum Geräusch vorne:

    Mal geguckt ob die Feder vielleicht gebrochen ist?

    Die könnte besagte Geräusche auch verursachen.


    Zum Ausbau des Federbeins muss der Hilfsrahmen abgesenkt werden, es empfiehlt sich im Nachhinein also eine Achsvermessung.

    Beim Zusammenbau wird der Hilfsrahmen normalerweise mit 2 Stiften fixiert damit er richtig sitzt, da solltest du auch drauf achten.
     
  5. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    Det weiß ich. Wir haben schon eine nagelneue für 70Euro gekauft. Dennoch Danke Dir für den Hinweis! :top1:

    Da musst Du mir eimal auf die Sprünge helfen. Mir sagt das "E..." nichts.


    Danke für die Antwort! :top1:

    Feder ist heil. Haben den Wagen auf der Bühne gehabt, damit ich genauer gucken konnte. Habe auch während mein Kollege gelenkt hat alles abgetastet (Koppelstangen, Spurstangen/-Kopf, Querlenker und eben Domlager).

    Und im Dom war es am lautesten und dort konnte man es am ehesten fühlen.

    -----

    Hilfsrahmen absenken? Wozu das?

    Ich stelle mir das so vor (wie ich es auch bislang nicht anders kenne):

    Spurstangenkopf ausdrücken, Koppelstange abmontieren, Bremschlauchhalter (sofern vorhanden) lösen, Traglenksbolzen lösen und rausnehmen, mit einem langen Brecheisen den Querlenker runterdrücken, damit das Traggelenk aus dem Achsschenkel rutscht. Entsprechend Stoßdämpfer im Dom und am Achsschenkel lösen und rausnehmen.
     
  6. #6 Hacky67, 17.08.2011
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    > [...] mit einem langen Brecheisen den Querlenker runterdrücken [...] <

    Tja... - und das war´s dann. Beim Mk III befinden sich an den Querlenkern Hydrolager.
    Diese haben nur einen bestimmten Schwenkbereich.
    Bei dieser Aktion wird der überschritten und das Hydrolager dabei geschrottet.

    Grüsse,


    Hartmut
     
  7. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    Ok, gut zu wissen! :)

    Tja, alte Karren sind halt nich so hypersensibel, da kann man das noch machen^^

    Wie lang sind die Bolzen des Vorderrahmens? Muss ja nur 3-4cm runtergehen mit dem Vorderrahmen. Wo werden die Fixierstifte angesetzt?
     
  8. stdci

    stdci Forum As

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus MK2 2.0 TDCi, 08/2005
    Die Löcher für die Bolzen siehst du denke ich wenn du drunter stehst, befinden sich am "hinteren Ende" der Achse.

    Am einfachsten gehts wenn du die Seite auf der du das Federbein ausbaust die Schrauben des Hilfsrahmen komplett rausdrehst und die andere Seite einige Gewindegänge rausdrehst.

    Vorher wie schon geschrieben Spurstangenendstück, Stabiverbinder, Bremssattel/Schlauch usw., Klemmschraube Schwenklager ausbauen.

    Federbein aus Schwenklager ausbauen und dabei vorsichtig Querlenker nach unten drücken, sodass kein Bauteil übermässig belastet wird.

    Viel Erfolg ;)
     
  9. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    Na toll. Ich dachte in einer Stunde bin ich vorne mit dem Quatsch durch....

    Aber Danke für die Antworten Jungs!

    Ich hoffe, dass zumindest der Radlager und Zündkerzenwechsel einfach/schneller gehen.
     
  10. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    Radlager ist hinten getauscht. Ging einfacher, als ich dachte.

    Hat jemand eigentlich die Drehmomente für die Zentralmutter am Domlager und die Domlager Muttern selbst?

    Bei dem Mondeo müssen auch die Bremsklötze getauscht werden.

    Gibt es hier Besonderheiten, außer, dass hinten der Bremszylinder gleichzeitig eingedrückt und eingedreht werden muss?
     
  11. #11 thomas-kn, 23.08.2011
    thomas-kn

    thomas-kn Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 Kombi;2001; BRC Sequent24
    Hallo

    soweit ich weiss wird nur mit nem 12´er Imbus reingedreht und nicht zusätzlich gedrückt-bis Markierung auf Kolben mit der auf dem Sattel fluchtet.
    Beim Fließheck/Limo ists im Uhrzeigersinn bei der rechten Bremse
    und gegen Uhrzeigersinn linke Bremse.
    Beim Turnier normalerweise genau andersrum-soll aber auch Turnier Modelle geben mit der Fließheck/Limo Drehrichtung.
    Zentralmuttern Domlager vorne 58 Nm hinten 50 Nm
    Die Muttern am Federteller 30 Nm

    Gruß

    Thomas
     
  12. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    hey super vielen dank!

    aber nur mit einem inbus reindrehen? ich kenne das vom focus MK1, dass die mit einer art spezialwerkzeug eingedreht werden. wobei man auch einen halteschlüssel zum wechseln der trennscheibe an einer flex nehmen kann.

    kann mir das jemand bestätigen?
     
  13. #13 Schwally, 24.08.2011
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    bei mir solls angeblich auch diesen imbus geben..
    gibts aber nicht ;) wirklich gewissheit gibts nur, wenn du abschraubst und schaust ;)
    bei mir gings mitm normalen rückstellwerkzeug..
     
  14. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    mein 'normales rückstellwerkzeug' ist eine schraubzwinge und holz-/gummiunterlagen^^ ;)
     
  15. #15 Schwally, 24.08.2011
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    war bisher immer in ner mietwerke.. da gabs son dingen zum zurückdrehen u drücken sowie nen aufsatz eben für die verschiedenen bremskolben..
     
  16. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    So, auch das Domlager ist erledigt und der Bremsenwechseln.

    Das Domlager war vollkommen zerstört. Habe sowas noch nie gesehen. Es fehlten schon Kugeln aus dem Lager, alles hing in Fetzen und Einzelteilen.

    Bremsen sind zwar bisschen fummelig, besonders die hinteren, aber ging.

    Was mich nur wunderte, beim Eindrehen des Bremskolben hinten links wurde es am Rand der Dichtung bisschen feucht. Haben das aber beobachtet. Seit fast 2 Wochen ist es dort aber immernoch trocken.

    Ist das normal? Ich hatte bislang nur mit Bremssätteln zu tun, die man nur eindrücken muss und nicht drehen.

    Ansonsten vielen Dank an alle, die mir geholfen haben.

    Im übrigen: Man kann den Querlenker ruhig runterdrücken. Das Lager interessiert der höhere Knickwinkel nicht. Hat man mir bei Ford verraten, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte welche Ausbauvariante ich nehme.
     
  17. #17 Meikel_K, 11.09.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.624
    Zustimmungen:
    239
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Aber die Antriebswellen - die dürfen keine zu großen Beugewinkel abkriegen (das steht auch in den Arbeitsanweisung für die Ford-Werkstätten).
     
  18. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    was hat das mit dem runterdrücken des querlenkers gemeinsam?

    es geht ja darum den lenker runterzudrucken, damit das traggelenk aus dem achsschenkel rausrutscht. nur soll das angeblich das huydrolager am nicht vertragen können.

    erst wenn man den achsschenkel selbst vom stoßdämpfer löst oder die antriebswelle aus dem achsschenkel rauszieht, dann muss man aufpassen, dass das getriebeseitige tripodengelenk keinen zu großen winkel abbekommt. ;)
     
  19. #19 Meikel_K, 11.09.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.624
    Zustimmungen:
    239
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Gut gemacht, mitgedacht - kann aber nichts schaden, wenn der flüchtige Leser das mitnimmt, bevor er es beim eigenen Auto falsch macht.
     
Thema: Domlager und Radlagerwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mondeo feder gebrochen durch defektes domlager

    ,
  2. mondeo mk3 domlager

    ,
  3. ford mondeo mk3 domlager hinten wechseln

Die Seite wird geladen...

Domlager und Radlagerwechsel - Ähnliche Themen

  1. Anzugsdrehmoment Domlager?

    Anzugsdrehmoment Domlager?: Hallo, ich muss die Domlager wechseln--hat evtl. einer die Anzugsdrehmomente für die 3 Schrauben vom Domlager mit denen das Lager an der...
  2. domlager vom stoßdämpfer vorne

    domlager vom stoßdämpfer vorne: hallo die gummis vom domlager was man von oben sieht drehen sich beim lenken mit. ist das normal? ka bj 2000
  3. Domlager erneuern

    Domlager erneuern: Nabend zusammen Mein Focus poltert vorne und habe heute beim Räderwechsel festgestellt das vorne beide Reifen innen abgefahren sind. Hab vor die...
  4. Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Domlager Gummis defekt?

    Domlager Gummis defekt?: Hallo zusammen! Ich schreibe nach langer Zeit mal wieder was hier ins Forum rein. Bei meinen Essi sind nachdem ich neue Stoßdämpfer eingebaut...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Spur verstellt nach Radlagerwechsel hinten?

    Spur verstellt nach Radlagerwechsel hinten?: Hallo liebe Ford Freunde, ich habe vor 2 Wochen bei meinem FF2 das Radlager hinten links wechseln lassen. Seitdem fällt mir auf, dass ich das...