Drehzahl "hängt" beim Rollen

Diskutiere Drehzahl "hängt" beim Rollen im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Moin. Bräuchte mal euren Rat. Ich fahre einen FoFi Bj. 99, 75Ps 1.25l 16V Zetec Motor. Habe folgendes leidige Fiesta Problem: Geht man aus der...

  1. #1 Neo19, 09.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2008
    Neo19

    Neo19 Neuling

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moin.
    Bräuchte mal euren Rat. Ich fahre einen FoFi Bj. 99, 75Ps 1.25l 16V Zetec Motor. Habe folgendes leidige Fiesta Problem:
    Geht man aus der Fahrt in den Leerlauf, bleibt die Drehzahl bei bis zu 2000 U/min „hängen“. Das geht solange, bis das Auto vollständig steht, dann werden nach 1-2 Sek wieder normale Werte erreicht. Je länger ich unterwegs bin, umso höher dreht der Motor.

    Da ich vorher auch schon viele Jahre Fiesta gefahren bin und den Motor ein bisschen kenne, habe ich schon folgendes, leider erfolglos, probiert:
    - Der Leerlaufregler ist neu, direkt bei Ford gekauft
    - Die Zündkerzen sind auch neu, zwar von NGK, aber die Probleme waren schon vorher da
    - Die Zündkerzenkabel sind ok
    - Einen Drosselklappenpositionsgeber habe ich vom Schrottplatz besorgt, die Widerstandswerte habe ich geprüft, scheinen ok zu sein; ziehe ich den Stecker, läuft er schlechter. Die Kabel sehen top aus, vielleicht ein Problem mit dem Stecker?
    - Einen Tachosensor habe ich ebenso vom Schrottplatz besorgt. Wenn ich diesen ganz abklemme, ist Problem weg, natürlich auch die Geschwindigkeitsanzeige, daher, nur eine schlechte Lösung
    - Die Batterie wurde schon über Nacht abgeklemmt, um die Fehlerwerte im Steuergerät zu löschen,
    Seltsam dabei ist, dass der Motor danach ganz genau wie vorher lief und nicht erstmal angelernt werden musste?!?
    - Die Lambdasonde habe ich mit einem Voltmeter getestet, zeigt im Leerlauf ca.0,5 Volt und verändert sich je nach Motorlastzustand, scheint somit auch ok zu sein
    - Die Unterdruckschläuche sitzen fest und haben keine Löcher oder Risse
    - Den Map-Sensor habe ich kurzzeitig abgeklemmt. Der Motor geht im Leerlauf daraufhin aus, somit scheint dieser Sensor seinen Dienst zu erfüllen
    - Klemme ich den Nockenwellensensor ab, passiert gar nichts
    - Kurbelwellensensor scheint auch ok zu sein

    Mir ist außerdem aufgefallen, dass ein Art Blindstopfen an der Drosselklappe ist, ziehe ich diesen ab und klemme den LLR. ab, wodurch ich also das Teil umgehe, dann läuft der Motor ganz normal. Ich möchte jedoch nicht zu dieser Lösung greifen, ist wohl besser so.
    Kurzum, der LLR scheint falsche Wert zu bekommen, die Frage ist nur, woher. Bin für jede Hilfe dankbar, da selbst die Ford-Werkstatt nach meinem Problembericht mir davon abgeraten hat, das Auto abzugeben, da die Kosten wohl den Rahmen sprengen würden. Eine ehrliche Meinung, aber doch wohl ein Witz.
    Kann es vielleicht sein, dass ich mir die Antwort mit dem abklemmen des Tachosensors selbst gegeben habe und das Teil vom Schrott auch Schrott ist???
     
  2. #2 Hacky67, 09.03.2008
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.

    Überprüfe mal den Kupplungspedalschalter.
    Grüsse,

    Hartmut
     
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.938
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier


    dann war es nicht lang genug. wiederhole dies einfach nochmal für mind. 9 stunden, und schalt ruhig irgendein verbraucher ein. ansonsten berücksichtige den tipp von Hacky67.
    noch eine kleine frage nebenbei: kannst du mit dem "pumpen" des kupplungspedal die drehzahl beeinflussen?

    normal ist das problem mit deiner liste meist behoben.:skeptisch:
     
  4. #4 Neo19, 10.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2008
    Neo19

    Neo19 Neuling

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Okay, erstmal danke für den Tip mit dem Kupplungspedalschalter, hab ich gestern noch probiert, das Teil arbeitet jedoch sehr pflichtbewußt, leider...
    Die Batterie war die ganze Nacht über abgeklemmt, dennoch absolut kein Unterschied. Hatte dabei auch alle möglichen Verbraucher eingeschaltet. Hatte vorher schon einen Fiesta, der ist wie ein Traktor gelaufen, wenn man das gemacht hat, seltsam...
    Was ist denn eigentlich mit dem Nockenwellensensor? Wenn ich da das Kabel abmache, merke ich auch keinen Unterschied? Könnte der in Frage kommen?
    Wie kann ich denn noch den Tachosensor testen? Wie schon erwähnt, ohne ihn ist alles ok, vielleicht ist hier das Austauschteil einfach Mist.
    Pumpen? Du meinst im Stand? Das passiert garnichts.
     
  5. Neo19

    Neo19 Neuling

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Servus Sönke,
    hatte deinen Bericht schonmal vorher gelesen. Bei mir dreht er zum Glück nicht auf 4500U/min, sondern "nur" auf 2000. Naja, vielleicht steigert er sich ja noch:verdutzt:.
    Dann bin ich mal auf dein Ergebnis gespannt.
    In diesem Sinne, merci und bis dann...
     
  6. #6 thyphon2000, 12.03.2008
    thyphon2000

    thyphon2000 Guest

    Hallo,habe mich gerade im Forum angemeldet und sehe gerade das jemand das selbe Problem hat und schon einen Tread eröffnet hat.

    Der Fiesta Cool meiner Mutter 1.25 Zetec 75PS gibt selbständig Gas und heute hat die Kupplung verrückt gespielt ,mal war Druck da mal war der Druck im Pedal weg.

    Jetzt ist meine Frage was ist das für ein Schalter von dem Ihr gesprochen habt?

    Oder isses evtl.ein anderes Problem?

    Ich hab meiner Mutter geraten das Auto morgen lieber stehen zu lassen bei den Problemen mit der Kupplung was meint Ihr kann man damit fahren oder lieber stehen lassen?
     
  7. Neo19

    Neo19 Neuling

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst den Kupplungsschalter? Dieser sitz direkt an der Halterung über dem Kupplungspedal und gibt dem Motor die Info, ob du gerade kuppelst oder nicht. Hat mit dem Druck meines Wissens nach wenig zu tun. Könnte eher eine der Fehlerquellen sein, wenn der Motor beim Rollen zu hoch dreht. In diesem Fall überprüfe eher mal den Tachosensor.
     
Thema: Drehzahl "hängt" beim Rollen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehzahl bleibt hängen

    ,
  2. Drehzahl vom Auto bleibt bei 2000

Die Seite wird geladen...

Drehzahl "hängt" beim Rollen - Ähnliche Themen

  1. Innenspiegel beim Saubermachen ist abgefallen.

    Innenspiegel beim Saubermachen ist abgefallen.: hallo Leute, blöte Situation-heute beim Saubermachen habe ich irgenwie mit der Hand mein Innenspiegel abgeschossen. Scheibe und diese Plate, an...
  2. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Kein TMC beim Navi

    Kein TMC beim Navi: Ich habe das Problem, dass in meinem Navi kein TMC mehr angezeigt wird. Ich habe das Navi ja nachgerüstet. Anfangs ging es ja. Hat einer eine...
  3. Türverkleidung von der Hecktür beim Ford Transit Bus entfernen

    Türverkleidung von der Hecktür beim Ford Transit Bus entfernen: Hallo Gemeinschaft habe mal wieder ein kleines Problem, ich muss ein Kennzeichenlicht ausbauen und habe das Problem das ich die Türverkleidung...
  4. Warnleuchte "Automatikgetriebe" blinkt beim Schaltgetriebe

    Warnleuchte "Automatikgetriebe" blinkt beim Schaltgetriebe: Hallo zusammen, Ich fahre seit 2 Monaten einen Ford Fusion 1.4 Diesel. War schon ne Umstellung vom mondeo MK2 V6.. :-). Aber heute übereilt mich...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Motor geht beim Bremsen/Kuppeln während der Fahrt aus

    Motor geht beim Bremsen/Kuppeln während der Fahrt aus: Guten Tag, ich wollte letzte Woche den Focus Mk1 1.8 Zetec meiner Lebensgefährtin durch den TÜV bringen. Der hat die leicht siffende...