Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Drehzahl Schwankt abundzu im Leerlauf > Motor geht abundzu aus

Diskutiere Drehzahl Schwankt abundzu im Leerlauf > Motor geht abundzu aus im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Guten Abend ich habe ein kleines/nerviges Problem mit meinem Ford Focus MK1 Kombi Baujahr 1999 undzwar habe ich das Problem, das der Wagen abundzu...

  1. #1 xXTheSaschaXx, 13.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Guten Abend ich habe ein kleines/nerviges Problem mit meinem Ford Focus MK1 Kombi Baujahr 1999
    undzwar habe ich das Problem, das der Wagen abundzu im Leerlauf (Sprich im Stand an der Ampel o.ä) anfängt etwas unruhig zu laufen (Drezhal steigt im gleichen Abstand ein paar mal von alleine auf etwas über 1000 und wieder zurück auf den Strich unter den Tausend (ca 700-800 ? so wie er sonst auch immer normal dreht). Grundsätzlich titt das Problem wen es auftritt nur im warmen Zustand auf da der Wagen generell wen er kälter ist etwas höher dreht und gleichmäßig läuft. Als das Problem heute wieder aufgetreten ist habe ich einfach die Kupplung durch gedrückt und es hat sich wieder beruhig(Zufall?). Als ich etwas Gas gegeben habe (nur ein kurzer Stoß) fing das ganze wieder an unruhiger zu laufen und diesmal ging er auch aus (geht nicht immer aus nur abundzu) Auch nicht immer hat er den gleichmäßigen lauf beim hoch und runter drehen wen er es von alleine tut. Nun habe ich mich natürlich schon etwas erkundigt im Internet und folgende Fehlerquellen gefunden:

    - Leerlaufreglerventil
    - Kupplungsschalter ?
    - Luftausgleichsschlauch
    - Temparatursensor
    - Drosselklappe(Ventile)

    Da ich mir das ganze am Wochenende mal selbst anschauen will bevor ich dafür eine Werkstatt aufsuche
    (Tüv wurde erst neu gemacht für den beide Schweller geschweißt worden mussten sowie das Getriebe undicht war...) und somit eventuell etwas Geld spaaren könnte wollte ich mal in die Runde fragen ob es sonst noch Fehlerquellen gibt die dieses Problem erzeugen..

    Freue mich über jeden Tipp :)
    Gruß Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spidi14, 13.10.2016
    spidi14

    spidi14 Neuling

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sascha,
    Sag uns mal bitte was für einen Motor du hast.
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem, bei mir waren es die unterdruck Schläuche. Nachdem ich diese erneuert hatte lief der wieder einwandfrei. Ich habe den 1.8l Motor.

    Gruß
    Roland :)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  4. #3 xXTheSaschaXx, 13.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Hey
    Handelt sich um den 1,6 Liter Motor mit 101(?) PS :)

    Gruß
    Sascha
     
  5. #4 spidi14, 13.10.2016
    spidi14

    spidi14 Neuling

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd an deiner Stelle versuchen erstmal die einfachen Sachen auszuschließen. Überprüf mal die unterdruckschläufe auf risse und reinige mal den Leerlaufregler :)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  6. #5 xXTheSaschaXx, 13.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    War mein Plan fürs Wochenende. Wollte nur noch mal zur Sicherheit einige Tipps/Tricks einholen
    eventuell fällt dem einen oder anderen noch etwas ein was ich noch nicht aufgelistet habe. :D
     
  7. tsb

    tsb Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 Bj99
    Unterdruckschlauch, kannst auch einen Benzinschlauch nehmen, messe dazu den Innendurchmesser (habe das mal in einem Foren gepostet, weiß es aber nicht mehr 100%ig, müssten 9mm gewesen sein). Brauchst ca. 30cm (also wenn Du da 50cm oder einen Meter kaufst hast Du mehr Schlauch als Du brauchst). Damit kannst Du die drei! kleinen Schläuche wechseln (Silikonspray nutzen um leichter aufzustecken). Die Brücke muss nicht runter, ja das geht so. Einfacher wird es aber, wenn Du die zwei Schrauben vom Leerlaufreglerventil löst und das abnimmst. Kannst es ja mit Bremsenreiniger in der Zwischenzeit reinigen.
     
  8. #7 xXTheSaschaXx, 15.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Guten Tag habe heute mal begonnen alles zu checken direkt fiel mit auf das von den drei Schläuchen einer defekt ist und Risse hat :) da werde ich gleich mal einen neuen holen.. wie reinige ich das LLRV am besten ? Mit bremsenreniger aussprühen? Ihn öffnen ?.. dwn kupplungsschalter habe ich gemessen der ist in Ordnung und schaltet. Danke für die Hilfe :)
     

    Anhänge:

  9. #8 xXTheSaschaXx, 15.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Guten abend habe vorhin die Schläuche getauscht und das LLRV etwas mit bremsenreniger ausgesprüht trocknen lassen und ebend wieder verbaut und ne runde gefahren das Problem ist leider wieder aufgetreten.. mir viel auf sobald ich die Kupplung drücke hört er auch direkt auf zu schwanken und bleibt konstant das habe ich 2x testen können.. Habt ihr weitere Ideen?
     
  10. tsb

    tsb Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 Bj99
    - Evtl. noch das Novoventil mit Spüli reinigen (Ende vom mittleren Schlauch vom T-Stück), ist ist ein einfaches Kugelventil - wenn es defekt wird findet man aber auch Öl am Schlauch/Ventil, unter Umständen auch stärkeren Ölverbrauch, aber ob das auch den Leerlauf beeinträchtigt - keine Ahnung:
    Ventil Kurbelgehäuse Ford Focus I 1.6 Ltr. - Original Ersatzteile für FORD

    - Luftmassenmesser reinigen
     
  11. #10 xXTheSaschaXx, 16.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Danke schaue ich mir heute mal an :) das komische ist ja sobald ich die Kupplung drücke hört er auf zu schwanken und bleibt konstant.. was gibt es etwas im Bereich der Kupplung was das Problem beim drücken unterbricht.. das verwundert mich
     
  12. #11 spidi14, 16.10.2016
    spidi14

    spidi14 Neuling

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Der Schlauch auf dem Bild sieht aus wie der von der Kurbelwellengehäuse entlüftung.
    Die unterdruckschläuche haben nur ein paar Millimeter im Durchmesser.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. #12 xXTheSaschaXx, 16.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Ist dieser damit nicht gemeint ? Bin von der Aussage von User "tsb" ausgegangen sind innen ca 9-10mm Durchmesser.
    Diese Schläuche habe ich ersetztm, jedenfalls die 3 kleinen da einer davon gerissen ist hat aber keinen Erfolg gebracht. Wie gesagt
    was mich verwundert ist das sobald das Problem auftritt und ich die Kupplung gedrückt halte es aufhört.. (teilweise beginnt es abundzu wieder sobald ich die Kupplung wieder los lasse)

    Gruß
    Sascha
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 spidi14, 16.10.2016
    spidi14

    spidi14 Neuling

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir hatten die Schläuche einen Durchmesser von 3-4mm. Das ist normal, ist bei meinem auch sobald ich die Kupplung trete dreht der Motor bei mir etwas höher sobald ich sie loslasse sinkt die Drehzahl leicht.
    Bei dir kommt das schwanken halt daher das der Motor die Leistung nicht halten kann, da etwas mit dem Leerlauf halt nicht stimmt.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  16. #14 xXTheSaschaXx, 16.10.2016
    xXTheSaschaXx

    xXTheSaschaXx Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 1999, 1.6
    Nene ist ja nicht normal das ist es ja :D wie im ersten Post beschrieben fängt der Wagen im Leerlauf sporadisch an unrund zu werden und schwankt zwischen ca 800 und 1100 rpm sobald ich die Kupplung drücke bleibt er bei konstant 800 wie er es auch von alleine sollte so geschwankt hat er nie vorher..
     
Thema:

Drehzahl Schwankt abundzu im Leerlauf > Motor geht abundzu aus

Die Seite wird geladen...

Drehzahl Schwankt abundzu im Leerlauf > Motor geht abundzu aus - Ähnliche Themen

  1. 15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch

    15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch: Hallo zusammen, vielleicht habt Ihr eine Idee. Ich habe überall geschaut aber bin nicht wirklich pfündig geworden. Mein Problem ist, der Wagen...
  2. Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Motor springt nicht mehr an

    Motor springt nicht mehr an: Moin zusammen, ich habe einen Ford Escort XR3i, 1,8 mit 105 PS also Zetec Motor. Dabei habe ich jetzt folgendes Phänomen und ich hoffe das...
  3. Turboladergeräusche nach dem ausschalten des Motor

    Turboladergeräusche nach dem ausschalten des Motor: Hallo, vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen Auto ist ein 2008 Ford Focus 109 Ps 1.6 tdci Kombi Zuerst habe ich mein Turbo und DPF...
  4. Motor Ford D gesucht !

    Motor Ford D gesucht !: Suche verzweifelt nach einem Ersatzmotor für unser Feuerwehr Auto Ford D, MK 1, Bj. 75. Wer kann helfen ? ---------------- EDIT by MOD: Thema in...
  5. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Motor abstellen - merkwürdiges Geräusch (Druckwandler?)

    Motor abstellen - merkwürdiges Geräusch (Druckwandler?): Hallo Leute ich brauche mal eure Hilfe damit ich mir sicher(er) sein kann, dass ich mit meiner Vermutung richtig liege: Seit längerer Zeit habe...