Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Drehzahlabhängiges Heulen...

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von Joey0343, 26.04.2010.

  1. #1 Joey0343, 26.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.04.2010
    Joey0343

    Joey0343 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,8 TDCi, Bj. 2002
    Hallo an alle, habe einen Focus 1,8 TDCi, der ab 1800 anfängt zu heulen wie ein Hund. Nach dem Hochschalten hört es wieder auf, wenn Drehzahl unter 1800 bleibt.
    Die Spannrolle vom Keilriemen war falsch eingebaut, ist nun gerichtet, Geräusch weiterhin da.
    Kann die Rolle einen "Knacks" bekommen haben?
    Oder ist es doch die Lima?
    Hat das schonmal einer von euch gehabt?
    (Turbolader ist in Ordnung)

    Was ich noch sagen wollte, der Keilriemen wurde schon getauscht, der isses also auch nicht.....*schnief*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Joey0343, 27.04.2010
    Joey0343

    Joey0343 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,8 TDCi, Bj. 2002
    *schubs*
    hat denn keiner eine Idee??? *schnief*
    hab nun Spannelement bestellt und hoffe....
     
  4. #3 Joey0343, 30.04.2010
    Joey0343

    Joey0343 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,8 TDCi, Bj. 2002
    so, hab die Lösung ?!?!?!

    Hi, habt ihr schonmal davon gehört, dass es ein Fordrundschreiben für die Werkstätten gab, das beschreibt, dass es ein Fließgeräusch von der Ölpumpe in den Umlauf gibt, dass ganz laute Drehzahl- und Temperaturabhängige Heulgeräusche verursacht? Das ist nämlich die Erklärung für mein Heulen. Es sei nichts schlimmes. Nachdem dieses Problem öfter festgestellt wurde, wurden nur noch Pumpen mit 2 statt mit 3 Schläuchen verbaut. Dann trat das Geräsuch nicht mehr auf. Man soll damit ganz normal fahren, wenn einen das Geräusch nicht stört. Umbau auf neueren Standard kostet 250 Euro Material und 3 Stunden Arbeit...
    Kennt das jemand? Oder kennt jemand einen, der bei Ford arbeitet und was über das Rundschreiben weiß?
    Danke schonmal...
     
  5. #4 Toledodriver, 30.04.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Würde mich auf dieses Märchen nicht verlassen !

    Möglich wären die Spannrolle vom Zahnriemen, der Freilauf der Kurbelwellenriemenscheibe, der Freilauf der Lichtmaschine, die Klimakupllung des Kompressors, die Umlenkrolle vom KRR, die Servopumpe, die Wasserpumpe oder der automatische Spanner des KRR. Aber niemals ein Fließgeräusch vom Öl oder der Ölpumpe. Wenn die Lagerung der Ölpumpe wirklich kaputt ist, macht sie natürlich auch ein leises Quietschgeräusch. Die Punkte würde ich erstmal überprüfen lassen und nacheinder auschließen.
     
  6. #5 Joey0343, 30.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.04.2010
    Joey0343

    Joey0343 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,8 TDCi, Bj. 2002
    Spannrollen und Spannelemente sind neu, neuer Keilriemen, neuer Zahnriemen, Lima ist in Ordnung, Freilauf in Ordnung, Umlenkrolle neu. Und das Geräusch ändert sich, wenn man von unten gegen die Ölwanne klopft....mehr weiß ich auch nicht...

    und ich kann doch nicht alles nacheinander austauschen, oder? für das geld hab ich dann ja fast n neues auto raus...
    der war 3 stunden auf der bühne und 2 mechaniker haben gesucht. das Klopfen an der Ölwanne hat dann mal einen Effekt gebracht. Daraufhin hat einer bei einem Freund angerufen, der seit 30 Jahren bei Ford arbeitet. Der hat dann gesagt, dass es so ein Schreiben gibt und wusste direkt um was es sich handelt.

    Sind denn die Sachen, die du beschrieben hast auch Drehzahl und Temperaturabhängig? Könnte mir vorstellen, dass Freiläufe oder Pumpen dann vielleicht drehzahlabhängige Geräusche machen, aber doch nicht erst mit Temperatur? Oder?

    edit Moderator: bitte die [​IMG]-Funktion nutzen. Danke!

    Sorry, wozu soll ich diese Funktion verwenden?
     
  7. #6 Janosch, 30.04.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Wenn Dir nachträglich noch was einfällt, sollst Du die nutzen. Damit Du nicht doppelt und dreifach hintereinander postest.
    Die Funktion heist ÄNDERN (nicht ausschneiden ;-) )
     
  8. #7 Toledodriver, 30.04.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Natürlich sind sich drehende Teile, die gelagert sind von Drehzahl und Temperatur abhängig. Wenn du ja ,schon alles getauscht hast und das Geräusch ist immer noch da, dann sollt man eventuell noch die Ölwanne abnehmen und da mal reinschauen. Könnten ja auch die Pleuellager sein.
    Mehr kann ich dir dann auch nicht mehr dazu sagen. Leb einfach damit.
     
  9. #8 Madde 16v, 01.05.2010
    Madde 16v

    Madde 16v Neuling

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 01`
    bei der motorvariante gehen gern die wasserpumpem schwergängig, aber keine panik, wechseln dauert etwa ne stunde, kein großer akt ;-)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Joey0343, 01.05.2010
    Joey0343

    Joey0343 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,8 TDCi, Bj. 2002
    ist die Wasserpumpe im Zahnriemensystem?
    Was ist noch typisch für die Wasserpumpe?
    Was ist typisch für die Pleuellager? Die macht man ja nicht einfach so...:-)))
     
  12. #10 Madde 16v, 01.05.2010
    Madde 16v

    Madde 16v Neuling

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 01`
    pleuellage wäre kautt wenn er bei leichtem gasgeben bzw im standgas extrem laut klackert und keine leistung hat.
    ja, die wasserpumpe läuft über den zahnriemen
     
Thema:

Drehzahlabhängiges Heulen...

Die Seite wird geladen...

Drehzahlabhängiges Heulen... - Ähnliche Themen

  1. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Heulen von Vorderrad

    Heulen von Vorderrad: Hallo mal wieder.. Manchmal bekomme ich in Kurven ein komisches, heulendes Geräusch von einem der Vorderräder. Es ist ein tieferes Geräusch. Ich...
  2. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Heulen von Vorderrad

    Heulen von Vorderrad: Hallo mal wieder.. Manchmal bekomme ich in Kurven ein komisches, heulendes Geräusch von einem der Vorderräder. Es ist ein tieferes Geräusch. Ich...
  3. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Öldruckleuchte flackert bei Zündung, Heulen/Pfeifen beim Beschleunigen

    Öldruckleuchte flackert bei Zündung, Heulen/Pfeifen beim Beschleunigen: Hallo! Bei meinem FoFi flackert die Öldrucklampe unkontrolliert, wenn ich die Zündung einschalte. Sobald der Motor gestartet ist, geht die Lampe...
  4. Maverick (Bj. 00-07) Geräusche und Vibration an der Vorderachse V6 3,0

    Geräusche und Vibration an der Vorderachse V6 3,0: Guten Morgen Zusammen, ich habe seit gestern folgendes Problem: Ab ca. 20km/h wird irgendetwas an der Vorderachse laut (empfinde es wie ein...
  5. Jaulen beim ST

    Jaulen beim ST: Hallo zusammen, ich bin neu unter den Mondeo Fahrern . Ich habe dei meinem ST, Bj 2003 ein jaulen ab Ca 2000 U/min. Es ist recht laut und nervt...